France
Arrondissement de Saint-Étienne

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

27 travelers at this place

  • Day37

    tour de france

    August 29, 2019 in France ⋅ ⛅ 27 °C

    1. etappe: querfeldein rennen über schotterstrasse und gehpfad mit hindernissüberquerungen.
    2. etappe: wie bei jeder tour de france, kommt irgend einmal einen bergetappe dazwischen. eigentlich wollten wir die kürzeste route nehmen; aber unser gps hat uns nicht vor der bergetappe gewarnt. bergpreis haben die kinder gewonnen (leider gibt es vom zieleinlauf keine fotos, da der fotograf zu hinterst war; er wartete vergeblich auf den besenwagen).
    3. etappe: abfahrt in tal. die bremsen von niks fahrrad sowie der carla mussten mehrfach mit wasser gekühlt werden; das zischen und dampfen der bremsen war wie in einem türkischen dampfbad.
    die abkühlung von der crew gab es dann im pool beim campingplatz in saint-pierre-de-boeuf.
    Read more

  • Day34

    Monday monday

    July 20, 2020 in France ⋅ ☀️ 14 °C

    Servus. Gepilgert bin ich und es fühlt sich ganz schön an wenn Leute einem freundlicher begegnen, weil sie den Anblick von Wanderern kennen. Auch wird überall das Trinkwasser getestet und man kann es also ohne zu filtern trinken. Die Wege sind super markiert und in den Städten warten Refugios auf Gäste.
    Dass man aber jemanden vor sich oder hinter sich hat, nimmt mir ein bisschen die Ruhe. Bei meiner Pause heute unweit des Weges, sind fünf Leute an mir vorbeigekommen. Einen anderen älteren Herren habe ich später noch gesprochen und er sagte dass er 2018 nach Santiago gepilgert sei und dass es ihm zu voll war. Da waren wir einer Meinung.
    Der Tag war ganz ok. Wieder sehr viel Sonne und leider erst zum Abend Wolken. War heute sehr reinlich und habe in zwei Flüssen gebadet. Das es wieder über die Mittvierziger Kilometer waren, kann ich jetzt wohl gut schlafen. Morgen gehts dann bis Le Puy en Velay und von da aus muss ich erstmal für mehrere Tage essen fassen. Das muss ich mir mal jetut noch ansehen 🙄
    Read more

    WildWortWechsel

    Bei dir grasen die Kühe also auch im Wasser 😂😂😂

    7/21/20Reply
    WildWortWechsel

    Wow!

    7/21/20Reply
     
  • Day11

    Saint Sauveur 28 km

    July 28, 2017 in France ⋅ 22 °C

    Superschöne Tour, praktisch den ganzen Tag hochgelaufen. Es fehlen jetzt noch ca. 4 km bis zum höchsten Punkt. Heute schlafe ich auf einem Campingplatz. Super Wanderwetter, mein befinden top, probleme keine.Read more

    Motte Motte

    Wow, eindrucksvolle Bilder! Toll so bequem mit Dir mitreisen zu können! Danke Dir🍀

    7/28/17Reply
    Doodle Varius

    Gruss vo Trudy us de Lāndtifest... u de Gigerin!

    7/28/17Reply
    Astrid Rindlisbacher

    schöne Gegend und schöne Bilder danke liebe Heinz.Freut mich dass alles bei dir rund läüft.Lg dein Schwesterlein Astrid

    7/28/17Reply
    3 more comments
     
  • Day10

    Maclas 26 Km

    July 27, 2017 in France ⋅ ☁️ 25 °C

    Nachdem ich gestern einen Supertag mit der Familie von Federic genossen habe, bin ich heute morgen alleine Weitergegangen. Die Kinder wollten noch ein wenig spielen. Alleine nicht, plötzlich sah ich den Hund von der Herberge, er wird dann schon wieder zurückkehren, dachte ich. Aber nach 3 km musste ich seinen Herrn anrufen, damit er ihn abholen kommt. So gerne ich den Hund mitgenommen hätte, war es doch besser so. Bis zur Rhone war es mehrheitlich flach danach hatte ich Anstiege mit sehr schönen Wanderwegen.Read more

    Theres Simonet

    Gäu das Zeiche zgseh ond dem zfolge het en ganz bsonderi Wirkig.

    7/29/17Reply
     
  • Day31

    St Maurice to St Etienne

    June 28, 2017 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    Breakfast at the bed & breakfast was in our host's dining room overlooking the lake. The ride this morning was hilly but very nice. A cool day, with max forecast 19 degrees, mostly quiet roads through forest and small villages and straight past the amazing Chateau de La Roche. After about 40km and 520m of climbing we stopped in Balbigny for coffee and lunch. The weather was looking very threatening (it was actually raining, but Pat couldn't see it on his radar) so we decided to catch the train to Saint Etienne and ride to Lyon tomorrow.Read more

    Debbie Llewelyn

    Ive finally caught up on your adventures. I am sooo jealous. IT looks and sounds so relaxing and interesting. Love Deb

    6/28/17Reply
    Kaye Taylor

    Castle looks beautiful, stay safe x

    6/29/17Reply
    Matthew Esler

    What a fantastic place. I wonder if they do anything particularly amazing with it. Like... giant themed children's parties or something.

    6/29/17Reply
    4 more comments
     
  • Day17

    Tag 14 // Bergankunft

    September 2, 2016 in France ⋅ ⛅ 27 °C

    Zum Schluss der heutigen Etappe haben wir es uns noch mal richtig schwer gemacht. Unsere Ferienwohnung die wir gemietet haben liegt auf einem Hochplateau über dem Flusstal und ist entsprechend mühsam zu erreichen. Der Weg hat sich jedoch gelohnt, zum einen für den Blick über Tal und zum anderen für das riesige Grundstück was in Teilen zur Ferienwohnung gehört. Auf dem Bild ist unser Eingang nicht ganz so gut zu erkennen, ganz links unten im Schatten ist die Eingangstür. Bett, Küche , Bad, alles was wir brauchen ist da. Leicht Französisch mutet lediglich der Abfluss der Dusche an, der der höchste Punkt im Bad zu sein scheint.

    Hinter der Lyon wurde der Radweg endlich wieder besser. Auf den ersten Kilometern des Tages hätten wir teilweise auf einem kleinen Trampelpfad fahren müssen, wenn wir nicht die Umfahrung über die Landstrasse genommen hätten.

    Lyon ist sicherlich eine Reise wert, so viel konnten wir beim Durchfahren erahnen. Auf einer solchen Tour bleibt jedoch weniger der Blick für die Sehenswürdigkeiten einer Stadt als für die roten Ampeln, die das Vorankommen leider deutlich verlangsamen. Der Zusammenfluss von Rhone und Saone ist beeindruckend unspektakulär. Da zwischen unserem Radweg und der Mündung noch eine Autobahn verläuft ist nicht mal ein halbwegs passables Bild entstanden. Auffällig fand ich zudem die Sauberkeit der Stadt und insbesondere der Gehwege (primär im Innenstadt Bereich. In wie fern das vergleichbar ist sei mal dahin gestellt)

    Ein besonderer Dank gilt noch dem professionellen Radmechniker von "Hiper Bike" (klingt nach riesiger Kette, war aber lediglich ein Laden mit kleiner Werkstatt und 50-100qm Verkaufsfläche) der zwar erst unter heftigem Fluchen sich an den Ausbau des Rades machte, dann aber doch recht gut gelaunt die Reparatur vornahm. Mit 20€ war er allerdings doppelt so teuer wie die Konkurrenz in Spanien und Deutschland. Kein gutes Zeichen, dass ich die Preise vergleichen kann....

    Gleich wird noch gekocht. Falls es was wird, gibt es davon nochmal separat Bilder. Steven Spielberg schneidet zudem noch seine Filme. Evtl. gibt es da ja heute noch den Release einer weiteren Staffel/Folge.
    Read more

    Felix To

    Danke fürs Verdecken der Nippel Maxi. Prost und gute Weiterfahrt! :D

    9/2/16Reply
     
  • Day17

    Tag 14 // Foto Update

    September 2, 2016 in France ⋅ 🌙 23 °C

    Anbei noch wie versprochen das Update zum Essen. Den Umständen entsprechend sehr lecker, mit Rumpsteak und der klassischen Portion Nudeln von 500g.

    Zudem noch das Höhenprofil von heute. Die Schlusssteigung ist deutlich zu erkennen...Read more

  • Day69

    Walking Lyon

    November 8, 2015 in France ⋅ ☀️ 6 °C

    Today we woke early to get some washing done. After a 15 minute stroll in dark Lyon (the sun has been rising about 7:30am and setting at 5:30am) we reached the laundromat. Of course, it was all in French but not that hard to use. B's favorite sweater came out like a doll's! Haha. I'll try to fix it when we get to Nice. Then we grabbed some breakfast of cappuccinos and crossaints. Next up we walled to the old town to get the funicular to the top of the hill to see the Notre Dame basilica. Making our way down the hill we walked to find a cafe for lunch. €50 for a three course lunch and 500ml of pretty good wine! We could get used to eating at lunch and having small dinners! I had booked a Lyon City Greeter walk online before we came so we met with Karim who showed us lots of traboules (passageways through buildings that Lyon is famous for) and a few structures and monuments. We also saw this wall that has all the famous people born in Lyon painted on it. We finished the walk having a drink in a square. What a great atmosphere - people are really enjoying this warm weather. Karim left us but B and I stayed to try a "Monaco" - beer, lemonade and grenadine syrup. Yum! A bit too sweet for B but very drinkable.Read more

You might also know this place by the following names:

Arrondissement de Saint-Étienne, Arrondissement de Saint-Etienne