France
Langeais

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 5

      Wandertag

      September 30, 2022 in France ⋅ ☁️ 14 °C

      Wie der Titel schon verrät war heute unsere Hauptaktivität das Wandern. 18 km und fast 30 000 Schritte sagt mir meine App. Aber von vorne: die Nacht war hart für uns, wenig Schlaf und sehr kalt (5°C). Ich war von 03:00-06:00 Uhr wach und habe dann nochmal unruhig 1½ Stunden bis 07:30 Uhr geschlafen, dann tauchten zwei französische Angler an unserem Platz auf und weckten uns endgültig. Durchgefroren und nass vom Tau und Regen der Nacht machten wir uns daran uns und unsere Sachen zu trocken und mit einem kleinen Sportprogramm irgendwie warm zu bekommen. Bis wir alles gepackt hatten war es schon ca. 11 Uhr und die Sonne gewann langsam an Kraft. Die Wanderung begann und wir liefen ein gutes Stück Flussaufwärts Richtung des nächsten Ortes Langeais, wobei die Sonne uns gut einheizte. Dort gingen wir nach einiger Suche noch neuen Proviant einkaufen und machten uns dann Verhältnismäßig spät (17 Uhr) auf die Suche nach einem Schlafplatz. Wir wollten gerne wieder an den Fluss (Loire) und aus dem Ort raus, deshalb sind wir noch gut eine Stunde gelaufen bis wir wieder etwas abgelegener und ungestörter waren. Dann schlugen wir relativ zügig unser Lager auf und ich machte mich an die Kälteprävention. Bettflasche, viele Schichten und zusätzlich für den Fall der Fälle noch mehr Kleidung. Wünscht mir Glück, dass das heute Nacht wärmer wird.😄
      Ansonsten haben wir heute sehr viele Tiere gesehen, die mich gefreut haben und die ich jetzt aufzählen werde:
      Eidechsen, Reiher und andere Wasservögel, Kühe, Schafe, Pferde, Heuschrecken, einen kleinen Laubfrosch, eine sehr süße Katze die durch ein Fenster hindurch mit uns gespielt hat, einen flauschigen, weißen Hund und eine Herde Esel.☺️
      Read more

    • Day 16

      Langeais

      October 8, 2022 in France ⋅ ⛅ 19 °C

      Unsere letzte Woche ist eingeläutet.
      Wir machen noch mal einen Spaziergang durch Turquant. Wenn es hier wenigstens einen Bäcker und ein bezahlbares Restaurant gebe könnten wir uns in dieses Dorf glatt verlieben…
      Heute steht noch ein Schloss auf unserer Liste… Langeais. Das Schloss ist in Privathand. Hier hat Karl VIII und Anne von der Bretangne irgendwas um 1491 geheiratet .
      Die Hochzeit wird mit Wachsfiguren nachgestellt.
      Eigentlich enttäuscht uns die Ausstellung.
      Aber das Schloss ist schon der Mittelpunkt des Ortes.
      Im Garten stehen 5 Sequia Bäume. Wir würden sagen das sie gerade im Teenager Alter
      angekommen sind. 🤣
      Der Kuchen danach war lecker.
      Read more

    • Day 2

      Fürstlicher Zwischenstopp

      October 16, 2023 in France ⋅ ⛅ 15 °C

      Wenn man in Frankreich über das Land fährt, kommt man unweigerlich an vielen Schlössern und Burgen vorbei.

      Natürlich muss man dann auch Mal einen Zwischenstopp einlegen. Wir sind schließlich auf einer Rallye und nicht auf der Flucht.Read more

    • Day 3

      Schloss Langeais

      September 16, 2019 in France ⋅ ⛅ 29 °C

      Wer im Loire-Tal unterwegs ist kommt an den Schlösschen und Burgen nicht vorbei und so nahmen wir uns als letzte Burg die in Langeais vor. Ein aus dem Mittelalter entstandenes Schlösschen, was vor allem durch seine glanzvolle Hochzeit von Karl VIII. mit Anne de Bretagne, die 1491 in Langeais stattfand, bekannt ist. Durch sie fiel die Bretagne an Frankreich und nicht an das Habsburg. Die aufwändige Hochzeit wird im Großen Saal des Schlosses nachgestellt und im Rahmen einer Animation (auf Französisch) noch einmal zum Leben erweckt. Es grenzt außerdem ein Schlossgarten an, von dem man eine tolle Aussicht auf die Stadt und das Schloss hat.Read more

    • Day 2

      Mittagessen & Château Langeais

      June 9, 2023 in France ⋅ ☁️ 27 °C

      Ein paar Kilometer weiter tauschen wir das Ufer des Chers gegen das der Loire, und schon lockt das nächste Schloss: Langeais. Doch wir haben Hunger und entdecken eher zufällig das auch vom Michelin-Tester empfohlene Restaurant „Au Coin des Halles“ unweit des Schloss-Eingangs, ein hübsches Haus aus Tuffstein. Die historischen Wandverkleidungen und Parkettböden werden durch moderne Möbel ausgeglichen, die eine helle, fröhliche Note verleihen.

      Küchenchef Pascal Bouvier kreiert einfallsreiche Rezepte, die von regionalen Produkten inspiriert sind mit dem zusätzlichen Bonus einer charmanten Bedienung. Wir sitzen auf der schön bepflanzten Terrasse unter schattenspendenden Schirmen. Jetzt sind wir wohlgesättigt und werfen nur einen kurzen Blick ins Château de Langeais, das über der kleinen Stadt und der Loire thront. Vor dem Jahr 1000 hat Foulques Nerra diesen Ort gewählt um eine Festung zu bauen – und im 15. Jahrhundert tat es ihm Louis XI. gleich. Die Ruinen des Wohnturmes der alten Burg kann man noch heute im Park bewundern, während das Schloß noch immer in nahezu perfekten Zustand ist.

      Der Graf von Anjou beschloß im Jahr 994 seinen Besitz zu vergrößern und eroberte die Gebiete seines Rivalen Eudes I, Graf von Blois und somit Langeais. Um die Loire zu kontrollieren, ließ er hier auf einem Felssporn eine Festung bauen, deren Reste noch heute stehen. Der Wohnturm mit 2 Etagen war mit dem Komfort seiner Zeit ausgestattet. Nach seinem Tod gab es Besitzstreitigkeiten und im Jahr 1044 ging der Besitz an die angevinische Dynastie.
      1189 gewinnt der französische König Philippe Auguste mit dem Sieg über den englischen König Henry II auch das Loiretal und 1206 wird Langeais zum Königssitz. Während des 100 jährigen Krieges nimmt Langeais eine strategisch wichtige Rolle ein, es fällt wieder in die Hände der Engländer und zurück an die Franzosen. 1428 befiehlt der französische König Charles VII den Abriss der Festung den nur der Wohnturm und ein paar Mauern überstehen.

      Im Jahr 1465 lässt Louis XI gegenüber der alten Ruinen ein neues Schloss bauen. Er selbst lebt im nahen Plessis-les-Tours, doch sein Freund und Berater Jean Bourré wird mit der Aufsicht der Bauarbeiten beauftragt.

      Der König gibt es an Francois d´Orleans, welcher die Residenz weiter ausbauen lässt. Er ist es, der die Voraussetzungen für das bedeutendste Ereignis auf Langeais schafft, die Hochzeit der Herzogin Anne de Bretagne, eine der besten Partien ihrer Zeit, mit dem französischen König Charles VIII. Eigentlich waren beide bereits vergeben, sie an den späteren Kaiser Maximilian I, er an dessen Tochter Margarete von Österreich, doch diese Verbindungen wurden aufgelöst. Am 6. Dezember 1491 fand die Trauung in Langeais statt, Anne war zum Zeitpunkt der Vermählung 14 Jahre alt. Sie versprach im Ehevertrag, sollte ihr Ehemann vor ihr sterben, sie seinen Nachfolger heiraten würde. Was sie auch tat, es war Louis XII. So gelangte die Bretagne zu Frankreich.

      Für die nächsten Jahrhunderte blieb das Schloß königlicher Besitz, bewohnt von Verwandten der Königsfamilie. 1766 kaufte der Duc de Luynes den Besitz. Seinem Sohn gelingt es, das Gebäude während der Revolution zu retten. 1886 kauft Jacques Siegfried das Schloß und verbringt die nächsten 20 Jahre damit, Langeais mit Hilfe seiner Frau stilgerecht zu restaurieren. 1904 vererbte er es dann an das Institut des France, den heutigen Besitzer.
      Read more

    • Day 11

      Chateau Langlais

      August 16, 2019 in France ⋅ ☁️ 21 °C

      This chateau is very much dedicated to the wedding of Anne of Brittany and the merger of the Duchy of Brittany to the rest of Royal France. Isobel was please to see more bedrooms compared to the other chateaux!Read more

    You might also know this place by the following names:

    Langeais

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android