Wohnmobil Rund Reisen

Wir lieben das Reisen mit dem Wohnmobil....
Living in: Wolfenbüttel, Deutschland
  • Day28

    Danke fürs mitfahren, wir sind zuhause,

    September 9 in Germany ⋅ 🌧 15 °C

    Die Überfahrt war ruhig, bis auf die Geräusche welche sehr ungewohnt waren. Knarren, knarzen, die Klimaanlage.
    Frühstück war ok. Pünktlich im Hafen waren wir auch, um 9:00 Uhr vom Schiff runter und Zack auf die Autobahn,
    Die Sonne scheint, aber es ist kühler als in England 😢,
    Es war schön 😆
    Pünktlich 15:00 Uhr sind wir zu Hause 😃
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day27

    Auf gehts nach Hause

    September 8 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 15 °C

    Nach einer total ruhigen Nacht machen wir uns nach dem Frühstück auf nach Hull.
    In Hull finden wir schnell einen Parkplatz. Es ist Sonntag und nicht viel los.
    Wir sind erstaunt was für eine schöne Stadt Hull doch ist,
    Wir essen „Carvery Rost“ ( Fleischbuffet mit Gemüse und Yorkshire Pudding ) .
    Gut gesättigt geht es weiter durch die Stadt, es gibt noch ein Eis mit Flake. So langsam nehmen wir Abschied.
    Da die Sonne kräftig scheint entschließen wir uns zur Fähre zu fahren.
    Heute früh bekamen wir eine SMS das man bereits um 15:00 Uhr einchecken kann. Das das Kaffee an Bord dann auch geöffnet hat. bei der Hinfahrt mit DFDS klappte das hervorragend. Nach einem durchchecken vom Zoll ( Kabine wurde geöffnet)
    stehen wir nun hier vor dem Schiff und warten aufs Verladen.... nix mit Kaffee 😂.

    Update: Kabine bezogen (16:00 Uhr) Sitzen nun auf dem Sonnendeck und verabschieden England. Um 20:00 Uhr geht es los.
    See you soon, Great Britain .. ob mit oder ohne Brexit
    Read more

  • Day26

    Ein schönes Fleckchen Erde

    September 7 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Die Nacht war unruhig. Der Wind war wieder stärker geworden und schüttelte uns ordentlich durch. Nacheinander schlossen wir die Fenster und Dachluken.
    Unser Weg heute ging auf die Spurn Halbinsel.
    Ein schönes Fleckchen Erde. Es lohnt. Wir sind allerdings froh das die Hauptsaison beendet ist.
    Erster Stopp, Bonbonfabrik, John Bull Sweet Shop in Bridlington. Es hat sich gelohnt 😃😃
    Zum Essen, Thomi wünscht sich Fish&Chips, halten wir in Withernsea. Ein typischer englischer Badeort. Das Essen war 👍.
    Weiter ging unsere Reise. Nächster Stopp der „Cold War Bunker“, diesen besuchte Thomi allein. Unterirdisch angelegt als Überwachungsbunker der Royal Airforce. Noch immer komplett ausgestattet, als ob man ihn morgen wieder braucht.
    Unser Finale war der Spurn Head. Einen schönen Marsch machten wir dort, ehe wir uns einen Tee mit Toffeecrunch und Gingerbread schmecken ließen.
    Einen Übernachtungsplatz haben wir ach fix am Wasser gefunden.
    Morgen geht’s nach Hull... um 20;30 Uhr geht die Fähre.
    Read more

  • Day25

    Heute gibt es keine alten Steine

    September 6 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 14 °C

    Wir schlafen länger. Ehe wir so los kommen ist es schon gegen 11:00 Uhr.
    Der erste Weg führt zum einkaufen. Alles für Deutschland rein in den Wagen. Am liebsten würden wir noch Bier einladen, belassen es aber bei Tee und Marmelade.
    Unser Ziel heute war Flamborough Head.
    Zur Brutzeit sind die Kreidefelsen voll von Vögeln.
    Wir machen einen strammen Spaziergang, essen am Leuchtturm und lassen uns den Wind um die Nase wehen. Die Sonne meint es auch gut.
    Bis letzten Sommer dürfte man hier noch übernachten. Jetzt leider nicht mehr.
    Da hier überall „No Overnight“ ist, entschließen wir uns auf den Platz in Scaroborough von gestern Abend.
    Read more

  • Day24

    Ein Tag in Scarborough

    September 5 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 13 °C

    Die Nacht war recht stürmisch. Unser Auto hat ordentlich gewackelt. Aber ansonsten ein schöner ruhiger Platz zum schlafen.
    Heute früh haben wir die Heizung angemacht, 8 Grad, das war doch ein wenig kalt.
    Heute wollen wir nach Scarborough um die dazugehörige Burg zu begutachten.
    Wir parken am Sea-Life und laufen die Strecke am Strand hinein in den Ort. Das Wetter ist schön, die See noch immer aufgewühlt.
    Der Ort ist typisch englisches Seebad. Mit Amüsiermeile, Spielhallen...
    Man merkt das die Schule wieder angefangen hat. Es sind hauptsächlich ältere oder ganz junge Unterwegs.
    Wir essen am Hafen beim Italiener Pizza. Sitzen wunderbar in der Sonne.
    Danach geht es hoch aufs Castle.
    Hier bekommen wir das erste mal einen Audioguide in Deutsch und schon macht alles mehr Spaß. Die Burg hat viel erlebt, einschließlich der beiden Weltkriege und auch die Römer waren schon an dieser Stelle vertreten.
    Nach der Besichtigung bummeln wir wieder zurück zum Womo. Es ist kurz vor 6. da wir das Ticket für 9!! £ zum Parken kaufen mussten bleiben wir gleich heute Nacht.

    P.S. Wir sind heute fast 15 km gelaufen 😃😃
    Read more

  • Day23

    Sommer (:-)), alte Steine und das Meer

    September 4 in the United Kingdom ⋅ 🌧 13 °C

    Nach einer ruhigen Nacht weckt uns der Regen auf dem Dach. Es sieht nicht toll aus. Aber nachdem wir unser Frühstück fertig haben kommt die Sonne raus.
    Wir starten unser Unternehmen alte Steine.
    Als erstes stoppen wir am Castle Pickering.
    Es wurde von den Königen im Mittelalter hauptsächlich zur Jagd genutzt.
    Die Stadt selber ist auch etwas größer. Mit einer Shoppingmeile.
    Wir zogen weiter und durchfuhren das North York Moor. Eigentlich wollten wir hier noch eine Wanderung einschieben. Allerdings war die Heide bereits verblüht. So verzichteten wir darauf.
    Die Fahrt durch den Nationalpark war allerdings sehr schön.
    Unser nächster Stopp war in Whitby. Diese Abbey hatte uns eine Mitarbeiterin des English Heritage sehr ans Herz gelegt .
    Wir waren begeistert. Hier erkennt man noch sehr die Details in den alten Steinen.
    Wir waren wieder beeindruckt.
    Den Nachmittag verbrachten wir in der Stadt. Ließen uns durch die alten Gassen treiben, aßen Fish and Chips und liefen ein wenig am Strand entlang. Das alles in der Sonne.
    Jetzt stehen wir in der verblühten Heide und abwechselnd scheint die Sonne oder es regnet.
    Aber frisch ist es geworden...
    Read more

  • Day22

    Auf in die letzte Runde

    September 3 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 18 °C

    Erstaunlich wie unsere Planungen am Ende doch aufgehen. Zwischenzeitlich hatten wir Zweifel überhaupt York zu erreichen.
    Nun geht es mit vollen und leeren Tanks auf die letzte Runde. Selbstverständlich besuchen wir auch heute ein paar „alte Steine“. Sorry wenn euch langweilig wird. Aber live ist das alles nur toll.
    Wir stoppen an der Rievaulx Abbey. Jede Ruine hat ja etwas einzigartiges. Bei diese stehen die Aussenmauern noch in voller Höhe. Auch sonst ist hier noch ein nachvollziehen der eigentlichen Nutzung gut möglich. Auch dieses Kloster wurde um 1100 erbaut und 1538 aufgelöst.
    Einfach schön.
    Sehr weit sind wir dann heute nicht mehr gekommen . Unsere Kombi stellten wir auf dem Overnight Parkplatz in Helmsley ab.
    Wir schauten uns auch dort die alte Burg an. Liefen noch durchs Örtchen, aßen ein Eis.
    Eigentlich hätten wir noch ne Stunde fahren können, aber so ging es in den Pub ( essen war nicht ganz so toll) ehe wir die Füße im Womo hoch legten.
    Morgen gibt es neue alte Steine 😂😂
    Read more

  • Day21

    Noch einen Tag in York

    September 2 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 16 °C

    Auch mal nett nicht weiter zu fahren. Ich nutze den morgen für eine wunderbare Dusche. Nach 3 Wochen ohne Landstrom nutze ich einen Haarföhn. Ich gehe zum Bäcker und hole Brötchen und Croissants. Es gibt Rührei zum Frühstück.
    Wir lassen uns Zeit. Die Sonne scheint...aber der Himmel sieht komisch aus.
    Irgendwann gehen wir in die Stadt. Wir laufen direkt zum Minster. Der Eintritt ist mit 11,50 £ pro Person nicht gerade günstig. Aber diese Kirche sieht so imposant aus, da müssen wir rein.
    Kurz und knapp: wir haben in den letzten 3 Wochen schönere Kirchen gesehen. ABER nirgends gab es so tolle Fenster. Die Krypta und auch das Museum, welches die Geschichte der Kirche erzählt.
    (Die Geschichte könnt ihr selber bei Wipikedia lesen.)
    Kurz und knapp: das Geld hat sich gelohnt.
    Als wir raus kamen war der schöne Sommertag einen grauen Herbsttag gewichen. Es regnete😢.
    Wir retten uns in einen Tearoom und trinken erst mal Tee und essen Scones.
    Danach gehen wir auf der Stadtmauer spazieren und geocachen.
    Die Sonne findet leider den Weg nicht zurück.
    Dann gehen wir ein bisschen shoppen. An GAP kommen wir nicht vorbei und eine neue Handtasche findet auch zu mir😂😂.

    York ist eine Reise wert. Eine tolle Stadt.
    Morgen geht’s zurück in die Natur. Wir fahren durch den North York Moor Nationalpark.
    Read more

  • Day20

    York ...

    September 1 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute früh entschieden wir direkt nach York zu fahren. In der Stadt gibt es einen Campingplatz. Für Nichtmitglieder im Campingclub kostet dieser um die 40 £. Also für 2 Nächte um die 100 Euro . Es wäre es uns wert gewesen.
    Als wir gegen 12:00 den Platz anfuhren wurden wir gefragt ob wir gebucht hätten. Wir verneinten. Es wurde geschaut, Daumen hoch. Dann zeigte ich unsere ADAC Karte .... und es gab Prozente. Wir Sparten 12 £ pro Nacht 😃😃
    Wir gingen nach York hinein, stoppten als erstes am York Tower. Es geht nicht ohne alte Steine 😂😂. Natürlich aus dem 11. Jahrhundert. Um York drum herum verläuft die alte Staftmauer, auf der wir später auch noch ein Stück liefen.
    Dann war Stopp. Es gibt gerade eine Art Sommertheater mit Stücken von Shakespeare .
    Davor war ein Foodmarket aufgebaut. Die Sonne schien (jähhh) und so holten wir uns gegüllte Yorkshirepuddings und ein Bier.
    So gestärkt ging es hinein in die Stadt. Weit kamen wir wieder nicht...der nächste halt war der Shambles Market. Da tranken wir einen Kaffee. Hier bekommt man alles mögliche zu kaufen.
    Dann blieben wir im wahrsten Sinne in der „Harry Potter Gasse“ hängen. Man fühlte sich wie im Film. Fachkundige Beratung der Zauberstäbe incl.
    Ein Spaziergang zum Münster. Dieses gucken wir uns morgen an.
    Ein leckeres dunkles Maltale aus dem Eichenfass beendete den Tag in York.
    Somit haben wir jetzt unsere letzte Woche Urlaub eingeläutet.
    Read more

  • Day19

    Abbey die... aber diesmal UNESCO

    August 31 in the United Kingdom ⋅ 🌧 14 °C

    Oh jeh... es ist mal wieder etwas kühler. Für heute haben wir uns die Fontains Abbey mit den Royal Watergardens vorgenommen. Gestern Abend haben wir durch Zufall entdeckt, das diese auch als English Heritage Member frei sind. Das Gelände ist riesig und Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Die mächtigen Ruinen der Abbey wurden ebenfalls um 1100 errichtet.
    Die Mühle, sie war bis 1960 noch in Betrieb, ist sehenswert. Unter dem Wassergarten hätte ich mir etwas schöneres vorgestellt. Hier kann man einen ganzen Tag verbringen. Es steht noch so unfassbar viel davon. Man entdeckt so viele Details ,
    Wir sind um die 8 km gelaufen.
    Im Laufe des Tages hörte auch der berühmte Regen auf und die Sonne kam heraus.
    Nach so vielen km wandern kann man sich auch mal was gönnen. Wir stoppten in Pateley Bridge parkten, schauten durchs Dörfchen und landeten in einem Pancake Laden... hmmm lecker.
    Zum übernachten haben wir einen Platz bei den Birmham Rocks gefunden.
    Read more

Never miss updates of Wohnmobil Rund Reisen with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android