French Polynesia
Pointe Tetaeuo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
5 travelers at this place
  • Day3

    Einmal um die Insel

    August 31, 2020 in French Polynesia ⋅ ☀️ 26 °C

    Moorea ist nicht allzu groß, doch trotzdem ist es natürlich praktisch, einen fahrbaren Untersatz zu haben. Gut, dass wir direkt von der Unterkunft ein kleines Auto mieten können und so geht es los Richtung Süden. Die einzige große Straße der Insel führt immer an der Küste entlang, links das Meer, rechts grün bedeckte Berge.

    Nach der Umrundung des südlichsten Zipfels wird es etwas bewohnter. Am Straßenrand tauchen immer wieder kleine Stände auf, wie es bei uns mit Erdbeeren und Spargel Gang und Gebe ist, nur sind es hier Ananas, Bananen und Mangos, die angeboten werden.

    Unseren ersten längeren Halt machen wir bei der nordwestlichen Inselspitze an einem Strand, der das Klischee vom Postkartenmotiv voll erfüllt.

    Bis auf ein paar vereinzelte Menschen ist keiner hier, also ist schnell ein schattiges Plätzchen auf dem weißen Sand gefunden. Nach einer langen Schnorchelrunde und etwas Abmatten machten wir uns wieder auf den Weg. Nächster Halt: nächster Strand.

    Fast noch schöner ist es hier, diesmal sieht man noch das bergige Panorama der Insel. Hier bleiben wir bis zum Abend und schauen zu, wie die Sonne im Meer versinkt.
    Read more

    Daniela Franke

    Eincremen nicht vergessen 😁😉

    9/1/20Reply
    TiSu Pöhlandt

    Wird gemacht! Bisher noch kein Sonnenbrand zu verzeichnen. ^^

    9/1/20Reply
    Daniela Franke

    Hach ist das schön! Das habt ihr euch so sehr verdient ☺️ Genießt es!

    9/1/20Reply
     
  • Day302

    Moorea by boat

    April 9, 2019 in French Polynesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Für heute haben wir wieder eine Schnorcheltour geplant. Wir werden morgens abgeholt und dann geht es auch schon aufs Boot - ein traditionelles Kanu 🥰. Den ersten Halt machen wir vor dem Luxusresort, das wir gestern schon von Land gesehen haben, da hier häufiger Wasserschildkröten anzutreffen sind. Tatsächlich lassen sich auch relativ schnell zwei Schildkröten blicken, nur ins Wasser können wir leider nicht 🙁.

    Wir fahren weiter in die 'Opūnohu Bucht, wo wir von einer Delfinschule überrascht wurden, dieses mal sind wir allerdings auch über Wasser. Weiter geht es zu einer flachen Stelle in der Lagune, wo es nur so vor Stachelrochen und Schwarzspitzen-Riffhaien wimmelt. Die Stachelrochen waren richtig aufdringlich, haben einen angestupst und wollten gestreichelt werden. Wir gehen davon aus, dass sie als Gegenleistung Fisch erwartet haben 🤔. Die Rochen fühlen sich sehr merkwürdig an. Sehr glitschig und weich. Man konnte sich sogar an den Rochen festhalten und diese haben einen dann ein Stück durch die Lagune gezogen. Eine mal etwas andere Erfahrung 😀. Die Haie waren nicht ganz so aufdringlich, von ihnen konnten wir uns leider nicht durch die Lagune ziehen lassen, schade 😉. Wir haben aber auch nicht versucht sie anzufassen. Sind wohl nicht die passenden Tiere dafür.

    Nach einer Weile Streichelzoo unter Wasser geht es weiter in die Coral Gardens zum Schnorcheln. Hier entdecken wir wieder eine Vielzahl an Fischen, Korallen und zwei weitere Stachelrochen.

    Da Schwimmen ja sehr hungrig macht, geht es nach Motu Fareone, eine kleine Insel vor der Nordwestküse Mooreas, wo unser "Koch" das Essen schon größtenteils zubereitet hat. Es gibt mal wieder - genau - Poisson Cru mit Kokosbrot 😊. Dieses Mal machen wir das Poisson Cru sogar selber, bzw. sehen dabei zu. Fasziniert sind wir davon, dass es gar nicht so schwer ist, die Kokosmilch direkt aus dem Kokosfleisch zu pressen, quasi Kokosdirektmilch. Hierzu wird die Kokosnuss geraspelt und anschließend durch ein Tuch ausgepresst, das sieht ganz schön lecker aus. Und die Kokosraspeln schmecken auch vorzüglich 😋.

    Nach dem Essen zeigen die Guides uns noch einen traditionellen Tanz - musst du wackeln mit die Hufte. Das sollte allerdings lieber keiner sehen 😂. Uns werden noch einige Pflanzen der Insel gezeigt, welche als Medizin verwendet werden. Von einem Strauch nehmen wir auch gleich ein paar Beeren mit, da ein Tollpatsch von uns sich bei der Schnorcheltour auf Rangiroa unter dem Fuß verletzt und sich das entzündet hat 🙈.

    Das war ein ganz schön tierreicher Tag 🐢🐬🦈🐠🐚
    Read more

  • Day5

    Moorea - jour 4

    August 25, 2018 in French Polynesia ⋅ 🌙 23 °C

    Grosse dernière journée à Moorea.
    Matin: sortie de 3h en jet ski! C'est Ben qui est aux manettes et il adore les pics de vitesse (80km/h quand même), les virages à 180, etc. Moi je m'accroche! On est sur le lagon, le cadre est magnifique. On fera quand même une jolie petite cascade quand on se fait ejecter du jet ski en se prenant une vague au milieu d'un gros virage. Mais pas de dégâts sauf la disparition de mes lunettes de soleil.
    La visite comprend un arrêt snorkeling dans une réserve puis une pause dans le coin des raies. Ces dernières sont très sympas et viennent se faire caresser par les nageurs ( c'est tout doux!).
    Aprem: baptême de plongée pour nous deux dans un beau coin du lagon. En résumé Ben a bien aimé et s'est bien débrouillé, moi je n'ai pas aimé les sensations et avais hâte que ça se termine. Mais encore une belle expérience !
    Read more

    Ouh la la... ça commence à devenir fort en sensations votre trip..... Quittez vite cette île et profitez des langueurs océan es et des doux alizés...Michelle

    8/26/18Reply

    Canon la journée !! Par contre dites donc : faut un permis bateau normalement pour conduire un scooter pour deux ^^ et faut pas toucher les poissons ! Bande de coquinous ! (bon en vrai c'est la faute de la structure qui vous accueillait) bisous balinais, Marie (j'ai aussi vu des raies aujourd'hui !!)

    8/26/18Reply
    Eric Buchet

    Du coup vous vous etes baignes avec les requins? Ca doit etre impressionnant non?

    9/3/18Reply
     
  • Day3

    Moorea- jour 2

    August 23, 2018 in French Polynesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Réveil matinal pour une demi journée d'excursion en quad! Passage au milieu des nombreux champs d'ananas, pauses aux plus beaux points de vue de l'île, arrêt degustation de confitures, tout est bien! Et comme il faut son permis pour manipuler l'engin, c'est bibi qui conduit!Read more

    Enfin je vous trouve. Et sur un quad en plus! Chouette, on va pouvoir vous suivre dans ces endroits de rêve.

    8/24/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Pointe Tetaeuo