Georgia
Vashladzhvari

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 58

      Neue Reifen

      May 27, 2022 in Georgia ⋅ ☀️ 23 °C

      Gestern wollte mir der Pensionswirt noch selbstgebrannten aufzwängen. Ich habe dankend abgelehnt. Er sagt, daß das Zeug 60 % hat. Die Apparatur sah auf jeden Fall nicht schlecht aus.

      Heute geht es nach Tiflis für neue Reifen. Aber erstenmal bekommt die GS eine Wäsche. Nach dem gestrigen Tag würde jede Armee die Farbe als Tarnfarbe akzeptieren. Leider ist gestern such Wasser unter der Hose durch in die Stiefel gespritzt. Jetzt bei 25 Grad dünste ich meine Umgebung mit einem nicht angenehmen Geruch ein. Bei der Wäsche sehe ich, daß die Hupe nur noch an den Kabeln hängt. Auch das werde ich gleich bei Bikeland mit reparieren lassen. Ansonsten wird die GS für 5 Euro richtig sauber gemacht. Ich hätte es lieber selber gemacht, aber der Andrang an den Waschboxen ist mir zu groß.

      Ich hatte gehofft, daß der Techniker bei Bikeland etwas früher für mich Zeit hat, wie der geplante Termin um 2 Uhr. Leider ist das nicht so und ich warte auf einer bequemen Couch.

      Um 2 Uhr geht es dann aber wirklich los. Ich lasse hinten auch gleich die Bremsbeläge erneuern. Insgesamt zahle ich ca. 30 Euro für alles.

      Ich fahre dann bei 30 Grad durch Tiflis. Meine Stiefel werden jetzt nochmehr stinken. Ich kaufe erstmal am Flughafen ein. Einen halben Liter Fanta setzte ich nur einmal an und weg ist er. Danach noch einen viertel Liter Wasser und ein Eis.

      Die Fahrt zu meinem Hotel ist abwechslungsreich. Ein Hund möchte unbedingt von mir überfahren werden und entkommt nur dank einer Notbremsung. Ein Autofahrer entscheidet sich zum überholen, als ich ihm schon fast durchs Seitenfenster grüßen kann. Ansonsten nur die normalen Kühe und die Raser, die ohne Rücksicht überholen.

      Irgendwann ist links von mir eine riesige Ebene. Eigentlich hatte ich da den hohen Kaukasus erwartet. Der ist aber nur am Horizont in Wolken eingepackt in der Abendsonne zu sehen. Was für ein Schauspiel. Nachdem mich dss Navi mindestens eine halbe Stunde durch eine Hügelkette mit endlosen Kurven gehetzt hat, lotst es mich endlich auf eine schnurgrade Strasse durch die Ebene. Der hohe Kaukasus rückt näher. Mein Hotel ist ein Ausflugslokal mit angeschlossenem Restaurant.
      Read more

    • Day 2–4

      Tbilissi

      May 7 in Georgia ⋅ ☁️ 13 °C

      Beautiful buzzing and chaotic old town cobblestone city i fell in love with immediately
      Since i rea 'the eight Life' i had this romantic image of Tbilissi in my head and the wish to go. Was afraid my expectations were not gonna be able to be met, but on the contrary they were more than exceeded. The busy bustling streets full of friendly locals, the warm wind and the mix of green, of old town houses, cobblestone, churches and friendly locals combined with insanely good food and the best free walking tour i had in a while made me more than want to stay.Read more

    • Day 5

      von A nach B (Marshrutka 🚌)

      August 16, 2021 in Georgia ⋅ ⛅ 24 °C

      In der Nacht hatte ich mich entschieden heute nach Bordschomi in der Region Samzche-Dschawachetien aufzubrechen. Von Tbilissi sind es ca. 200 km und gute 2 Std. Fahrt.

      Leider musste ich dann heute früh erst mal feststellen, dass anscheinend der normale Busbetrieb eingestellt wurde. Warum weiß ich nicht. Ich hatte zwei Passanten und einen Busfahrer gefragt und alle sprachen leider kein Englisch.

      Da ich die aufdringlichen und wirklich nervigen Taxifahrer in Tbilissi, seit meiner Ankunft am Flughafen, zu hassen gelernt habe, kam diese Option nicht in Frage. Über YandexGo, vergleichbar mit Uber, bestellte ich mir einen Fahrer. Ich kann die App nur empfehlen. Man sieht hierbei genau, wo der Fahrer gerade ist, wie lange er noch braucht und vor allem den Preis, den man zahlen muss. Diese Alternative ist deutlich günstiger als ein normales Taxi.

      Durch meinen Reiseführer wusste ich, wohin ich in Tbilissi muss, um mit der Marshrutka (Minibus) dann weiterzufahren. Von ihm wusste ich auch, dass der Didube Bus Terminal chaotisch sein soll. Und damit hatte er 100%ig Recht. Der Führer hat halt immer Recht. Die Kleinbusse stehen dort kreuz und quer, zwischen ihnen versteckt Taxifahrer, die einen versuchen in ihre Wagen zu locken, alles in georgischer Schrift und Durchsagen. Man braucht schon etwas, um sich halbwegs zurecht zu finden. Und man sollte viel Wartezeit einplanen. Es gibt keine festen Abfahrtszeiten. Die Busse fahren, wenn sie voll sind.

      Ich bin um ca. 12 Uhr angekommen. Insgesamt also vier Stunden. Es war ein Erlebnis, aber kein schlechtes. Mit teilweise 90 km/h durch die Innenstadt, einen Fahrer, der während der Fahrt liest und telefoniert und ich selbst, der sich die erste Stunde nicht sicher war, ob ich überhaupt im richtigen Bus sitze. Ein weiteres kleines Abenteuer. Am Ende ist alles gut gelaufen und jetzt weiß ich, wie ich mich in Georgien kostengünstig und mit ein wenig Nervenkitzel fortbewegen kann.

      Challenge: Reise von A nach B ✅
      Read more

    • Day 6

      Tbilisi

      August 27, 2015 in Georgia ⋅ ⛅ 21 °C

      Kromě odvozu do Tbilisi nám naši hostitelé v předstihu nabídli rovněž půjčení terénního minivanu na 5 dní za cenu nepřevyšující nabídky místních autopůjčoven, a tak jsme po krátkém váhání souhlasili. Požadovali jsme však sepsání smlouvy a optali jsme se, zda je nabízená cena včetně "insurance". Anglického jazyka znalý Gruzínec nechápavě hledal slovo ve slovníku, ale nakonec s úsměvem souhlasně přikývl, ačkoliv si myslím, že povinné ručení či havarijní pojištění zde ani nepovažují za důležité. My si s tím taky hlavu neděláme, platíme za auto, tankujeme plnou a vyrážíme z Tbilisi směrem na jihozápad, kam až nás kola dovezou. Kvůli mnoha uzavírkám ve městě se nám to však moc nedaří ani za pomocí GPS, a tak nechtěně absolvujeme asi dvouhodinovou vyhlídkovou jízdu po celé milionové metropoli.Read more

    • Day 24

      Filled in the map so good today

      May 31, 2023 in Georgia ⋅ ☁️ 24 °C

      Today I took the train 3/4 of the way to the chronicles coz there looked to be a nice park up there. I found another skatepark which had no one on it again, saw two people get into an argument about their dogs being off the lead and also finished my book!! The park was super nice and was littered with Christmas trees. I hung out near a dog training course for a while hoping someone would do it but no one did smh. Came home and had a banana :)) It was v good.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Vashladzhvari

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android