Germany
Äußere Neustadt

Here you’ll find travel reports about Äußere Neustadt. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

19 travelers at this place:

  • Day2

    Erich Kästner Museum

    March 2 in Germany

    Das Museum erinnert an den 1899 in Dresden geborenen Schriftsteller. Es liegt in der Villa Augustin seines Onkels. Eine hochmoderne Museumskonzeption führt den Besucher durch das architektonisch-literarische Gesamtkunstwerk, das wie eine "begehbare Schatzkiste " erlebt werden soll. So kann man die vielen Facetten des Künstlers neu entdecken.

  • Day2

    ... In diesem Buch beschreibt Kästner seine Kindheit in Dresden und die Schönheit dieser für ihn besonderer Stadt. Um so schlimmer war für ihn, unerklärlich wie man so etwas sinnlos zerstören kann...
    Ein Einblick in sein Leben. .. seine Werke ... und vieles mehr! Sehr beeindruckend für mich, was in diesem Kopf vorging 🤔😊

  • Day3

    Schon vor hundert Jahren wurde das Ladengeschäft der 1880 gegründeten Molkerei der Gebründer Pfund als "der schönste Milchladen der Welt " gerühmt, heute ist es nur noch ein Museum. Und trotz der angepriesenen 110 Käsesorten in der Theke ... glaub ich; dass es beim Edeka mehr Auswahl gibt 😂😂😂
    Immerhin hab ich jetzt den Milchladen auch mal gesehen 😋

  • Day257

    Transit

    December 16, 2017 in Germany

    Practically rolled out of bed and off we went.
    We had to get the metro 19 stops so that took a little while.
    We found where we needed to be easily enough - we had excess time so that helped.

    Went on an adventure looking for a toilet.

    Got on the bus - ride was 2.5hrs.
    I slept hahha
    Will didint cause he couldn't fit.

    We didn't feel like walking in the freezing cold so we caught a train to the hostel. I had to go to the ticket desk and not use the self serve because even though I tried 3 different words our station wouldn't come up.
    Only 2 euro each so pretty happy about that

    When we got to the hostel THERE WAS A DOG IN THE FOYER. I dropped my stuff and sat on the floor with him. Will was embarrassed hahahah

    The hostel is pretty old looking but the common room looks cosy.

    Our interactions with the 2 others in our dorm was awkward. It was like they were surprised that someone was In their room. The girl came in said hi, grabbed something and left then 2 minutes later the guy opened the door, saw us then shut it again... lol
    Ok.
    The girl looked very un hostel-y. More a 5 star resort type.
    We planned our day for tomorrow then went out for food. we got Indian.
    Went to the supermarket on the way home for snacks then chilled In the common room for about an hour. No one was there so we are now back upstairs.

    I went to town on a review for the Pompeii house. They aren't impressed but I didn't lie so eh.
    They also reviewed us back and called me a boy lol.

    Bnb website has a good rule where you have to review each other first before you can see what the other person said so your review isn't swayed by why they said.
    They were nice about us. I doubt they would be now. Lol

    There was an Awesome Christmas tree at the station.

    Our hostel room is very hot.

    Oh and FYI We are in Dresden lol.
    Read more

  • Day10

    Home is where you end

    August 22, 2017 in Germany

    Der letzte Urlaubstag war so wie letzte Urlaubstage eben so sind. Eigentlich nur 2 Stunden Flug, aber doch von früh bis spät unterwegs. Einem ausgiebigen Frühstück folgte gegen 10 Uhr unsere erste Uber-Fahrt überhaupt zum Flughafen. Knapp 3 Stunden vor Abflug suchten wir uns ein gemütliches Eck im Starbucks und schlugen die Zeit mit Kaffee tot. Da unser Abflug um 13:20 Uhr sein sollte, das Gate aber erst 13:06 Uhr überhaupt genannt wurde, war schnell klar, dass wir mit Verspätung starten. Erst kurz vor 14 Uhr hoben wir ab und hatten in Berlin einen etwas unruhigen Magen, da wir den Bus nach Dresden nicht verpassen wollten. Aus der geplanten Stunde Wartezeit wurden so nur 10 Minuten und der Bus kam pünktlich. Jetzt sind wir wieder in den heimischen vier Wänden angekommen und können es kaum erwarten, mal wieder die eigene Couch zu belegen :)Read more

  • Day6

    Dresden die zweite

    September 20, 2014 in Germany

    Nochmal nach Dresden und nach einer Stadtführung mit der Rischka und vielen Informationen haben wir uns in die Neustadt begeben und dort in das Künsterviertel. Von einem Wolkenbruch überrascht flüchteten wir in eine Künsterkneipe. Das Essen wurde schon auf besondere Art serviert und im Hinterhof entdeckten wir eine tolle Installation an Regenrinnen.

  • Day1

    Brunnen Albertplatz

    August 4, 2017 in Germany

    Der Albertplatz in Dresden ist ein annähernd kreisrunder Platz im Stadtteil Innere Neustadt. Er wurde 1875 durch Friedrich Bouchégartenarchitektonisch gestaltet und ist heute Dresdens wichtigster Verkehrsknotenpunkt nördlich der Elbe.

    In der Mitte des Platzes stehen, beidseitig zur Straßenbahnhaltestelle, die Zwillingsbrunnen Stürmische Wogen (westlich der Haltestelle) undStille Wasser (östlich), entworfen von Robert Diez. Die Brunnen wurden am 1. September 1894 feierlich in Betrieb gesetzt. Dem ging ein von der Stadt ausgeschriebener Wettbewerb zur Gestaltung von zwei Brunnen voraus. Die Figurengruppen sind aus Bronze, geschaffen 1893/94 durch die Kunst- und Glockengießerei C. Albert Bierling aus Dresden. Die Brunnenbecken bestehen aus Granit. Die Stürmischen Wogen stellen den Sturm auf wildem Ross dar, mit einer Schlangenpeitsche kämpfend mit Seeungeheuern. Das Stille Wasser ist dagegen verträumt, eine Nymphe mit einer Lilie in der Hand musiziert, während Frösche, Schnecken und Muscheln sie umgeben. Ausführende Architekten waren Giese & Weidner. Beide Brunnenanlagen haben einen Durchmesser von 19 Metern. Für die Weltausstellung 1900 in Pariswurden die bronzenen Brunnenplastiken demontiert und dort als eindrucksvolle Beispiele deutscher Gießereitechnik ausgestellt.

    An der Stelle des kriegszerstörten Brunnens Stürmische Wogen stand zu DDR-Zeiten das von Otto Rost entworfene Sowjetische Ehrenmal. Dieses Ehrenmal für die Gefallenen der 5. Sowjetischen Armee wurde 1993 an den Olbrichtplatz in die Nähe des Militärhistorischen Museumsumgesetzt. Rechtzeitig zur 100-Jahr-Feier der Brunnenanlagen sind dann die Stürmischen Wogen bis 1994 wiederaufgebaut worden.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Äußere Neustadt, AEussere Neustadt

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now