Germany
Frankfurt am Main

Here you’ll find travel reports about Frankfurt am Main. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

18 travelers at this place:

  • Day1

    Auf auf und davon.

    November 30, 2017 in Germany

    Finaler Tag - Abreise
    Ihr seid eingeladen uns virtuell zubegeleiten, wir freuen uns über eure Teilnahme. 😊

    Endlich ist es soweit. Die ganze Aufregung, die umfangreiche Organisation im Vorfeld, das viele Arbeiten und Sparen, das lange Warten und die unheimliche Sehnsucht werden sich nun auszahlen.
    Nun sitzen wir hier im Flugzeug auf den Weg ins Abenteuer...first Stop - Buenos Aires.
    Ahnungslos  was wir alles erleben werden und wem wir begegnen werden - Ohne festes  Ziel,  mit viel Zeit, voller Freude und Vertrauen und Neugier aufs Unbekannte  gehen  wir mit offenen Armen nach vorne und freuen uns auf eine wunderschöne Zeit.

    Zum Glück hatte ich meinen großen Abschied schon am Sonntag, somit fiel mir der Weg zum Flughafen leichter als Luca ...es war ein Abschied der ihn nochmal alles abforderte. Aber das geht vorbei. Es sind keine Tränen der Trauer, es sind Tränen der Freude und Dankbarkeit an unsere Familien und Freunde ♡ vielen dank euch, dass ihr so an uns glaubt und uns den Rücken stärkt.

    Ich kanns noch immer nicht glauben, vor nicht mal 2 Monaten war dies hier grade mal ein Gedanke für mich, der Gedanke zur möglichen Weltreise. Doch dass das jetzt Realität wird hätte ich nicht gedacht... Doch wer sich seine Träume nicht eingesteht und verfolgt und an Sie glaubt, der sollte schleunigst damit anfangen. Nur wir selbst können Sie zum Leben erwecken.

    Doch eins ist klar, ohne so einen tollen Mann wie Luca wäre das nicht so einfach für mich gewesen und wer weiß, ob ich diesen Weg dann gegangen wäre... egal wir gehen ihn nun gemeisnsam und bereuen keine einzige Minute.. und jetzt .. Ja jetzt kann das Abenteuer starten !!!
    Südamerika wir kommen ... ♡

    Ach ja der Oberknaller war ja noch mein Lieber Schatz, der uns ein klein wenig in Panik brachte :D oder was meint ihr, wenn ihr kurz vorm Check in steht und nicht mehr sicher seid, ob ihr auch wirklich gebucht / bezahlt habt ... das ist bei ein Schock kurz vor Flugantritt. Doch Luca hatte Glück und es hat alles gepasst, also musste ich nicht schimpfen. In Zukunft wird wohl die Chefin Kontrolle machen müssen bei Flugbuchumgen damit so eine Panik nicht mehr Auftritt.

    P.s. unsere Koffer sind sehr leicht. 9,1 und 9,9 Kilo nur.... wird wohl reichen müssen.

    Hasta luego Amigos.
    Read more

  • Day2

    Frankfurt Layover

    July 31, 2017 in Germany

    We arrived at 6 am local time, after a flight with screaming children. Needless to say, Jason wasn’t impressed. Then the security check saga began. Although only in transit, we needed to go through a security check, including a full body scan and a physical body search and then through customs, who grilled us on every detail of our trip.

    Finally on board, we were mistaken for Germans by the German hostess. The mistake was probably ordering our drinks in German.

    Ricky: “Wasser, bitte”.

    Hostess replied with a whole lot of German and Ricky had to admit that his German was limited to Grade 8 German.

    Hostess: ”But there wasn’t an accent so I thought you were German. And you look German.”

    Grade 8 German obviously paid off.

    Every holiday, people seem to think we are German. Last year, it was a Kyrgyz soccer player at Bangkok airport.At least, we weren’t mistaken for twins, which we got everywhere in India.

    Now to complete the final leg to Europe.Amsterdam here we come!
    Read more

  • Day7

    Germany, Frankfurt

    July 24, 2017 in Germany

    Germany 24-26 July.
    Arrived in Frankfurt at 6.30am. Still tired. Weather matches my mood...wet and Miserable! After all the nice friendly people in Singapore this place is the exact opposite! Cold,dull, not friendly. Train system not as user friendly either. Nice friendly staff at the hotel has made up for it...thank heavens!

  • Day12

    Markets, Brezels and Meandering

    September 15, 2017 in Germany

    Walked around Frankfurt today and it was lovely. Ate good food, looked at shops, stumbled through German conversations, and generally had fun.

    Had lots of brezel. Delicious. Really wishing we could find a good brezel back home now. Suggestions welcome. Currywurst was also good. As was Bratwurst. Saw a few markets including the Kleinmarkthalle - very pretty.

    Found a board game place (typical us). The owner spoke perfect English and was super helpful. Was going to buy a game for travelling called Teubseeabenteuer (Deep sea adventure), but at the checkout saw these cute and tiny games so got 3 (they were cheap as) and take up less space than a pack of cards together. Will let you know how they go.

    Saw the really nice mall building the Zeil. Crazy glass design and longest elevator in Europe which we'll have to try. Also had ice cream rolls - they pour cream and the flavourings onto an open air freezer thing and chop it all up, spread it out flat then roll it up. It's kinda like watching someone make a crepe but different. And tastes good too.

    Got phone sorted so if you want our Europe number let us know. Ordering in some Italian for dinner so hopefully it arrives soon. Ciao!
    Read more

  • Day50

    Frankfurt

    July 18 in Germany

    Frankfurt was our more laid back day. We spent the day casually walking around the city seeing the major sites. Highlights included Römer, the medieval looking old square and the lock bridge. Michael finally got to try Apfelwein which was exciting. Apfelwein also known as apple wine is an alcoholic drink similar to cider. The drink tastes pretty strong and flat but people are encouraged to add sparkling water to it to water it down and add a bubbly dimension. The drink wasn’t bad but wasn’t my favorite. Michael loved it, maybe mostly because he loved to say the word “Apfelwein” but regardless it was a hit with them. While walking we all played games and I stretched everyone’s mind by asking everyone to list an inanimate object they are similar to and one they are different from. After some pushing they all participated in the exercise which was fun! After a day of walking we were tired so we decided to just have a quick dinner at the English pub near the hotel. Afterwards Michael, Anna, and I watched most of the most recent bachelorette episode. The WiFi wasn’t great and there was a lot of buffering which Anna and I fell asleep while waiting to finish. I then finished the day by finally taking a bath with a bath bomb! Nice and relaxing!Read more

  • Day29

    Frankfurt, Germany

    September 23, 2014 in Germany

    Buildings new and old? Few old buildings here and from the look of them I got the idea they weren't really old but more likely heavily renovated or reproductions. In fact given the picture below from 1945 I doubt you could even have found a splinter to use rebuild after that devastation. The cathedral looks intact but if you look close it's a skeleton just held up better to the bombs.

  • Day1

    ¡Adiós Alemania!

    August 18 in Germany

    Nun ist es soweit - Studium beendet, Doktortitel in der Tasche, in Jena schweren Herzens ausgezogen, all mein Hab und Gut in Umzugskartons verpackt, in Deutschland offiziell abgemeldet, all meine Liebsten verabschiedet und wie ein Backpacker ausgerüstet. Meine Reise kann losgehen!

    Samstagmorgen um 3:00 Uhr nachts starten wir - Papa und Nani fahren mich zum Frankfurter Flughafen. Nach vielen Tränen und einem mulmigen Gefühl im Bauch starte ich in das Unbekannte.

    7:50 Uhr Flug Frankfurt - Madrid
    10:30 bis 13:30 uhr Aufenthalt in Madrid
    13:30 Uhr Flug Madrid - Lima (11 Stunden)

    Auf dem Flug von Lima nach Madrid lerne ich Danitza Kojakovic kennen, eine Peruanerin die in Lima studiert und dort mit ihrer Familie wohnt. Sie gibt mir einige Tipps, hilft mir beim Spanischlernen, wir schlafen, essen und schauen drei Filme. Nach der Passportkontrolle und nachdem wir unser Gepäck abgeholt haben (wir starrten über eine halbe Stunde auf das Laufband und hatten schon Angst, dass es verloren gegangen ist - Glück gehabt) tauschten wir noch Nummern aus und verabschiedeten uns dann, da sie von ihren Großeltern abgeholt wurde. Ich holte mit noch ein paar Soles am ATM (leider mit einer Gebühr von 19 Soles) und ging dann zum AirportExpress-Schalter um mein gebuchtes Online-Ticket in ein richtiges Ticket umzuwandeln. Das funktionierte alles problemlos und für 8$, WIFI und eine angenehme Fahrt von 40 Minuten (Stop "Maria Angola Hotel") war das die beste Wahl! An dem Schalter lernte ich dann Noam Grinfeld kennen, eine Alleinreisende aus Israel. Wir waren gleich ein Herz und eine Seele und tauschten Nummern aus, um den nächsten Tag in Lima gemeinsam zu verbringen, da sie in ein anderes Hostel gebucht hat.
    Von dem Busstop waren es nur 5 Minuten zu Fuß zum B&B Flying Dog Hostel am Parque Kennedy. Ich checkte ein, bezahlte die noch ausstehenden 160 Soles für die ganze Woche, nahm noch schnell eine heiße Dusche und huschte in mein Bett im 6er Dorm. Das ist nun mein zu Hause für die erste Woche Peru. :) Ich war unglaublich müde und schlief sofort vor Erschöpfung ein.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Frankfurt am Main, Fráncfort d'o Meno, Frankfurt, فرانكفورت, Франкфурт на Майн, Frankfurt del Main, Frankfurt nad Mohanem, Φρανκφούρτη, Frankfurto ĉe Majno, Francfort, فرانکفورت, Francfort-sur-le-Main, Fráncfort - Frankfurt am Main, Frankfurt na Majni, פרנקפורט, FRA, Francoforte sul Meno, フランクフルト・アム・マイン, ფრანკფურტ-ამ-მაინი, 프랑크푸르트, Francofurtum ad Moenum, Frankfurtas prie Maino, Frankfurte pie Mainas, Frankfort an'n Main, Francfòrt sul Main, Frankfurt nad Menem, Франкфурт-на-Майне, Francuforti suprô Menu, Frankfurt nad Mohanom, Франкфурт на Мајни, แฟรงค์เฟิร์ต, 法兰克福

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now