Germany
Frankfurt am Main

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Frankfurt am Main

Show all

57 travelers at this place

  • Day2

    Wir haben Bodo vergessen!

    February 11 in Germany ⋅ 🌬 6 °C

    Früh morgens raus, die Sachen verstaut, ziehen wir mit Philipp zur U-Bahn. Uns fällt viel zu spät auf, dass unser treuer Begleiter Bodo 🐶 noch unter der Bettwäsche schläft und die Abreise verpennt. Das führt auch noch Tage später zu traurigen Momenten 😢, aber wir wissen ihn bei Elisabeth und Philipp in guten Händen. Hoffentlich, benimmt er sich auch...😚

    Auf dem Weg zur U-Bahn zahlen wir noch überschüssiges Bargeld bei der Commerzbank ein. Ein kleiner Schritt für die Commerzbank, ein großer für Philipp… adieu Projekt Commerzbank Nord… 👋 Überladen und noch nicht realisierend, wo wir hinfahren, schaukeln wir in der Rush Hour zwischen Bänkern und Reisenden in der Bahn Richtung Flughafen. Am Vorabend eingecheckt, stapfen wir siegesgewiss durch die Pass-/Bordkarten-Kontrollen bis uns kurz vor dem Gate die gefühlten 30kg auf unserern Rücken auffallen🙄, das wir noch gar nicht aufgegeben hatten. Huch! Also über Umwege wieder raus aus dem Bereich, vorbei an einigen Leuten mit Corona-verachtenden Gesichtsmasken, hin zum China Airlines-Schalter, wo wir nach fast einer Stunde Warten unser Gepäck abgeben können. Ja da lohnt sich ausnahmsweise mal Philipps Überpünktlichkeit 😜. Die Rucksäcke sind jeweils unter 20kg und das Handgepäck wird bei uns gar nicht beachtet. Nun aber durch die Sicherheitskontrolle und zum Gate! Der Flieger hat Verspätung und wir...keine Eile. 😌 3 Flüge und 47 Stunden Reisezeit stehen uns noch bevor. Grosse Empfehlung für China Airlines an dieser Stelle 🇨🇳 : tolles Personal, Essen/Trinken, Unterhaltungsprogramm im Bildschirm vor der Nase. Alle 3-4 Stunden gab es Verpflegung. Strategisch, haben wir den ersten Becher recht schnell geleert, weil kurz darauf immer die Nachschenk-Runde vorbeikam 🍷 . Es gab neben Reis und Fleisch wenig Gluten-freies Essen, dafür freute sich Philipp pro Gang über 4 Brötchen und Jessi bekam das ganze Gemüse und Kartoffeln. Ein Hoch auf die Abwechslung🥖 🍅 . Neben tollen Filmen, fielen die Augen aber relativ schnell zu und gingen blitzartig bei der nächsten Verpflegungsrunde wieder auf. So stellen wir uns Mästen vor… Aber wir wollen nicht meckern, war ja im Preis mit drin 😆. Sehr gespannt und noch gar nicht wach erreichen wir Taipeh, wo wir die nächsten 17h verbringen sollten. 🛬 🏯
    Read more

  • Day1

    Auf auf und davon.

    November 30, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 2 °C

    Finaler Tag - Abreise
    Ihr seid eingeladen uns virtuell zubegeleiten, wir freuen uns über eure Teilnahme. 😊

    Endlich ist es soweit. Die ganze Aufregung, die umfangreiche Organisation im Vorfeld, das viele Arbeiten und Sparen, das lange Warten und die unheimliche Sehnsucht werden sich nun auszahlen.
    Nun sitzen wir hier im Flugzeug auf den Weg ins Abenteuer...first Stop - Buenos Aires.
    Ahnungslos  was wir alles erleben werden und wem wir begegnen werden - Ohne festes  Ziel,  mit viel Zeit, voller Freude und Vertrauen und Neugier aufs Unbekannte  gehen  wir mit offenen Armen nach vorne und freuen uns auf eine wunderschöne Zeit.

    Zum Glück hatte ich meinen großen Abschied schon am Sonntag, somit fiel mir der Weg zum Flughafen leichter als Luca ...es war ein Abschied der ihn nochmal alles abforderte. Aber das geht vorbei. Es sind keine Tränen der Trauer, es sind Tränen der Freude und Dankbarkeit an unsere Familien und Freunde ♡ vielen dank euch, dass ihr so an uns glaubt und uns den Rücken stärkt.

    Ich kanns noch immer nicht glauben, vor nicht mal 2 Monaten war dies hier grade mal ein Gedanke für mich, der Gedanke zur möglichen Weltreise. Doch dass das jetzt Realität wird hätte ich nicht gedacht... Doch wer sich seine Träume nicht eingesteht und verfolgt und an Sie glaubt, der sollte schleunigst damit anfangen. Nur wir selbst können Sie zum Leben erwecken.

    Doch eins ist klar, ohne so einen tollen Mann wie Luca wäre das nicht so einfach für mich gewesen und wer weiß, ob ich diesen Weg dann gegangen wäre... egal wir gehen ihn nun gemeisnsam und bereuen keine einzige Minute.. und jetzt .. Ja jetzt kann das Abenteuer starten !!!
    Südamerika wir kommen ... ♡

    Ach ja der Oberknaller war ja noch mein Lieber Schatz, der uns ein klein wenig in Panik brachte :D oder was meint ihr, wenn ihr kurz vorm Check in steht und nicht mehr sicher seid, ob ihr auch wirklich gebucht / bezahlt habt ... das ist bei ein Schock kurz vor Flugantritt. Doch Luca hatte Glück und es hat alles gepasst, also musste ich nicht schimpfen. In Zukunft wird wohl die Chefin Kontrolle machen müssen bei Flugbuchumgen damit so eine Panik nicht mehr Auftritt.

    P.s. unsere Koffer sind sehr leicht. 9,1 und 9,9 Kilo nur.... wird wohl reichen müssen.

    Hasta luego Amigos.
    Read more

  • Day2

    Frankfurt Layover

    July 31, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    We arrived at 6 am local time, after a flight with screaming children. Needless to say, Jason wasn’t impressed. Then the security check saga began. Although only in transit, we needed to go through a security check, including a full body scan and a physical body search and then through customs, who grilled us on every detail of our trip.

    Finally on board, we were mistaken for Germans by the German hostess. The mistake was probably ordering our drinks in German. Ricky: “Wasser, bitte”. Hostess replied with a whole lot of German and Ricky had to admit that his German was limited to Grade 8 German. Hostess: ”But there wasn’t an accent so I thought you were German. And you look German.” Grade 8 German obviously paid off.

    Every holiday, people seem to think we are German. Last year, it was a Kyrgyz soccer player at Bangkok airport.At least, we weren’t mistaken for twins, which we got everywhere in India.

    Now to complete the final leg to Europe.

    Next stop: Amsterdam
    Read more

  • Day7

    Germany, Frankfurt

    July 24, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Germany 24-26 July.
    Arrived in Frankfurt at 6.30am. Still tired. Weather matches my mood...wet and Miserable! After all the nice friendly people in Singapore this place is the exact opposite! Cold,dull, not friendly. Train system not as user friendly either. Nice friendly staff at the hotel has made up for it...thank heavens!Read more

  • Day26

    26. Tag - Welcome Home & Fazit

    November 6, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 8 °C

    Mit einer kleinen Verspätung in San Francisco ging der Flieger um 19.19 Uhr amerikanischer Zeit in die Luft. Nach einem Abendessen aus Hähnchen, Reis, Salat und Eis und einem Film schliefen wir beide fast den ganzen Flug.
    Pünktlich zum Frühstück wurden wir wach und hatten ab da auch nur noch ca. 1 1/2 Stunden Flugzeit.
    20 Minuten früher als geplant landeten wir auf deutschem Boden und konnten so auch eine Bahn früher als reserviert nehmen. Zum Glück lief heute mit der Deutschen Bahn alles glatt, sodass wir um 18.25 Uhr in Dortmund eintrafen.
    Von dort aus war es nur noch ein Katzensprung bis nach Hause.
    Hiermit endet unsere wunderschöne Reise.

    Fazit:
    3 1/2 Wochen Rundreise durch die USA liegen nun hinter uns.
    Wir können definitiv sagen, dass es einer der schönsten Reisen ist, die man machen kann. Amerika ist ein riesiges Land, in dem so viel zu entdecken ist!
    Wir haben unendlich viele Erfahrungen dazugewonnen und auch so viele positive Einblicke bekommen.
    Die Amerikaner sind super freundlich und hilfsbereit. Auch wenn man kein perfektes Englisch spricht, bemühen sie sich einen zu verstehen und weiterzuhelfen.
    Die öffentlichen Toiletten sind immer kostenfrei und sauber (sogar Dixis) und man kann überall kostenfrei Trinkwasser abfüllen.

    Die meisten Dinge, die wir geplant haben, haben in der Umsetzung auch super geklappt und es gab keine Komplikationen (wenn man sich nicht auf die Deutsche Bahn verlässt). Trotzdem gibt es immer Punkte die man im Nachhinein anders oder gar nicht gemacht hätte und worauf wir uns jetzt nach dem Urlaub freuen.
    Als Erstes können wir sagen, dass wir mit unserem Navi alles richtig gemacht haben. Wir wollten uns kein neues Navi oder irgendwelche Karten für Amerika für ein vorhandenes Navi kaufen.
    Die kostenlose App "Here we go" hat uns überall hingebracht und konnte im offline-Status benutzt werden! Definitive Weiterempfehlung!!!

    Eine gute Vorplanung für eine solche Reise ist das A.&O. Ohne sich eingelesen oder eine Vorstellung zu haben was man gerne machen möchte, braucht man vor Ort zu viel kostbare Zeit! Wir wussten genau was wir in welcher Stadt machen möchten und konnten unsere vorhandene Zeit super nutzen.
    Doch einige dieser Dinge würde wir heute anders planen.
    Der Highway No 1 war eines der Dinge, die auf der Liste stand. Unser Navi hat uns dort leider nicht entlang geführt. Im Nachhinein hätten wir da besser drauf achten sollen.
    Unser Motel bei Palms Springs lag an einer völlig falschen Stelle. Wir mussten Abends bis nach Indio fahren um am nächsten Tag den selben Weg wieder zurück zu fahren. Hier wäre ein Motel besser direkt am Joshua Tree gewesen.
    Dies war in der Vorplanung leider nicht so ersichtlich.
    Am letzten Tag vom Grand Canyon wären wir besser früh aufgestanden und losgefahren und hätten das Monument Valley noch am gleichen Tag erkunden können. So hätten wir am Tag darauf sofort nach Las Vegas fahren können und hätte dort Abends mehr Zeit gehabt, um die Fremont Street zu sehen.
    Den Yosemite Nationalpark und Lake Tahoe hätten wir besser in umgekehrter Reihenfolge besuchen sollen. So mussten wir um nach Lake Tahoe zu kommen den gleich Weg den wir zum Hotel Cedar Lodge am Nationalpark gefahren sind wieder zurück fahren. Wir hatten es aber so geplant, da wir nicht sicher gehen konnten, welche Pässe noch befahrbar waren.

    Unterm Strich sind die o.g. Dinge nur Kleinigkeiten, die aufgefallen sind aber nicht groß wichtig waren. Trotzdem werden wir diese im Hinterkopf behalten um Freunden, die eine ähnliche Reise machen möchten, Tips geben zu können.

    Wir hatten einen wunderschönen Urlaub, den wir nie vergessen werden.
    Doch es gibt auch Dinge, die wir so schnell nicht vermissen werden.
    Das Klopapier in Amerika ist wirklich fürchterlich, der tägliche Kampf mit den Bettdecken, die aus Laken, Wolldecken oder ähnliches bestand, hat ein Ende und Burger, Pommes und Zuckerwasser können wir auch nicht mehr sehen.
    Allgemein ist Einkaufen, Essen und sonstiges viel teurer als in Deutschland. Außer Tanken. Das war in den USA erschwinglicher. Im Walmart und auch in anderen Läden ist es der Wahnsinn in welchen Mengen der Amerikaner einkauft. Einen knapp 10 Liter-Eisbecher haben wir in Deutschland noch nicht gesehen.

    Wir sind beide super glücklich diesen Urlaub, der so spontan entstanden ist, so gemacht zu haben. Und vielleicht ist es auch manchmal besser den anderen nicht so gut zu kennen. Wir haben uns ganz anders aufeinander eingestellt, als es vielleicht beste Freundinnen machen. Trotzdem haben wir uns nicht einmal gestritten und haben uns definitiv viel besser kennengelernt.
    Read more

  • Day12

    Markets, Brezels and Meandering

    September 15, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Walked around Frankfurt today and it was lovely. Ate good food, looked at shops, stumbled through German conversations, and generally had fun.

    Had lots of brezel. Delicious. Really wishing we could find a good brezel back home now. Suggestions welcome. Currywurst was also good. As was Bratwurst. Saw a few markets including the Kleinmarkthalle - very pretty.

    Found a board game place (typical us). The owner spoke perfect English and was super helpful. Was going to buy a game for travelling called Teubseeabenteuer (Deep sea adventure), but at the checkout saw these cute and tiny games so got 3 (they were cheap as) and take up less space than a pack of cards together. Will let you know how they go.

    Saw the really nice mall building the Zeil. Crazy glass design and longest elevator in Europe which we'll have to try. Also had ice cream rolls - they pour cream and the flavourings onto an open air freezer thing and chop it all up, spread it out flat then roll it up. It's kinda like watching someone make a crepe but different. And tastes good too.

    Got phone sorted so if you want our Europe number let us know. Ordering in some Italian for dinner so hopefully it arrives soon. Ciao!
    Read more

  • Day1

    Thailand wir kommen!

    January 2 in Germany ⋅ ☀️ 32 °C

    Nachdem ich die Nacht fast durchgearbeitet hatte, klingelte um 7.30 Uhr der Wecker. Letzte Vorbereitungen, alles einpacken und dann ging‘s gegen 9.15 Uhr los zum Flughafen. Alles lief wie am Schnürchen und gegen 11.15 Uhr waren wir bereits durch die Sicherheitskontrollen und am Gate angekommen. Leider verzögerte sich der Flug und wir starteten mit gut 30 Minuten Verspätung Richtung Bangkok.
    Der Flug war zäh, die Sitznachbarn speziell und gewöhnungsbedürftig. Aber da mussten wir ja nun durch. Viel Schlaf, trotz Nachtflug, haben wir leider nicht bekommen.
    Read more

  • Day1

    Wie bewahren Sexpuppen Beziehungen?

    July 27 in Germany ⋅ ☁️ 23 °C

    Ich weiß genau, was du denkst. Wie bewahren Sexpuppen Beziehungen? Wenn ja, sind sie schädlich für Beziehungen, oder? Bevor Sie ein Urteil fällen und es abschreiben, geben Sie mir bitte ein paar Minuten, um Ihnen zu sagen, dass Sexpuppen eine festgefahrene Beziehung tatsächlich verbessern oder sogar retten können.

    https://www.coydoll.com/heisse-realistisch-sexpuppen

    Eines der wichtigsten Dinge, die Sie mit Silikon-Liebespuppen tun sollten, ist die regelmäßige Verwendung. Denn warum sollten Sie es sonst überhaupt kaufen? Wenn Sie nicht genug Motivation haben, es regelmäßig zu verwenden, denken Sie bitte über den Geldbetrag nach, den Sie in sie investieren, der sofort von ihrer Idee bedroht ist, nutzlos zu sitzen und Staub zu sammeln.

    https://www.coydoll.com/

    Denken Sie außerdem an den Spaß und die Zufriedenheit bei der Verwendung von Real Doll. Stellen Sie sich Ihre Gedanken und inneren Gefühle vor, Sie werden sich regelmäßig automatisch mit einer Puppe sehen.

    https://www.coydoll.com/beliebt-real-doll-shop

    Wir schlagen jedoch nicht vor, dass Sie jeden Tag harten Sex Sex Dollmit ihr haben. Dies wird nicht nur Ihren Körper verletzen, sondern auch ihren Körper. In Anbetracht der Tatsache, dass ihr Körper mehrere Gelenke hat, um die beste Flexibilität und Beweglichkeit zu erzielen, sollten Sie sie vorsichtig verwenden. Andernfalls müssen Sie sie eines Tages zum Arzt bringen und sie reparieren lassen.

    https://www.coydoll.com/sex-dolls-einzigartige-luxuspuppen-p7

    Denken Sie bei regelmäßiger Anwendung daran, keine scharfen Gegenstände zu verwenden, da dies ihre Haut durchbohren kann. Wenden Sie bei routinemäßigen Sexaktivitäten Silikonpuppen keine gewalttätige Gewalt an. Wenn Sie dies tun, wird all dies ihre Lebensdauer verkürzen.

    https://www.coydoll.com/hochwertige-silikonpuppe-verkauf-p1

    futuregirl

    https://www.coydoll.com/futuregirl-sexdolls-tpe
    Read more

You might also know this place by the following names:

Frankfurt am Main, Fráncfort d'o Meno, Frankfurt, فرانكفورت, Франкфурт на Майн, Frankfurt del Main, Frankfurt nad Mohanem, Φρανκφούρτη, Frankfurto ĉe Majno, Francfort, فرانکفورت, Francfort-sur-le-Main, Fráncfort - Frankfurt am Main, Frankfurt na Majni, פרנקפורט, FRA, Francoforte sul Meno, フランクフルト・アム・マイン, ფრანკფურტ-ამ-მაინი, 프랑크푸르트, Francofurtum ad Moenum, Frankfurtas prie Maino, Frankfurte pie Mainas, Frankfort an'n Main, Francfòrt sul Main, Frankfurt nad Menem, Франкфурт-на-Майне, Francuforti suprô Menu, Frankfurt nad Mohanom, Франкфурт на Мајни, แฟรงค์เฟิร์ต, 法兰克福

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now