Germany
Ippinghausen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 17

      My home is my castle ➡️good old Germany❣

      May 18, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

      Ja, ich bin wieder zuhause und wer sich an dieser Stelle fragt, warum ich denn nochmal schreibe: Jeder Reisende kennt doch das Gefühl vom Nachhausekommen und dieses ist es definitiv wert, darüber zu berichten.
      Außerdem widme ich diesen Blog meiner Lieblingsleserin Antje😊😁

      Auf jeden Fall hatte ich abgesehen vom besten Wetter des Jahres☀️ auch den besten Empfang überhaupt. Frage mich seitdem, womit ich sowas Tolles verdient habe, was damit begonn, dass meine Schwester mich mit Freudentränen in den Augen zur Begrüßung am Flughafen fast zerdrückte. Ma und Pa hatten nicht nur meine deutschen Lieblingssüßigkeiten dabei, sondern auch ein supersüßes Bettlaken mit der Aufschrift "Wonderwomen is back... I wonder where my money went...." (siehe Bild:).

      Während der Fahrt staunte ich schon über die deutsche Waldlandschaft und erfreute mich an Mais...äh Rapsfeldern 🌾und Sommergerüchen. Bereits beim Eintritt In Dads Haus, welches sich kaum geändert hatte, konnte ich "Omg, ist das schön hier" nicht oft genug von mir geben, als ich unglaubwürdig darüber, Jetzt hier sind sein und die mich umgebenden Menschen meine Familie zu nenne, das so fremde, doch eigentlich bekannte Haus, äh Castle zu erkunden. Es fühlte sich alles so unreal an.

      Noch größer war allerdings die Überraschung bei Ankunft in Ippinghausen.
      Diese wäre sowieso schon aufregend genug gewesen, da ich das Haus in welches Mom und Oli während meiner Abwesenheit gezogen waren, noch nicht gesehen hatte und keinen Schimmer hatte, dass die einstige Baustelle nun eher an ein rustikal modern eingerichtetes Modellhaus aus der schöner Wohnen erinnert. Wahnsinn, was die zwei einschließlich sämtlicher Ippinghäuser, Nachbarn und Freunden in dem Jahr aus der denkmalgeschützten Buchbude gemacht hatten.
      Aber Sina hatte noch eins draufgelegt und sämtliche Freunde, Nachbarn und Bekannte eingeladen, die mich absolut filmreif hinter verschlosser Scheunentür erwarteten und für Riesenfreude, aber auch Riesenüberforderung meinerseits sorgten😁
      Nochmal vielen Dank!
      So überfordert, dass ich den fleißig grillenden Oli erst begrüßte, als ich bereits eine halbe Stunde dort war🙈
      Diashow meiner Reisebilder dank Dad, hausgemachtes Curry durch Oma, tolle Steaks und Bratwürste (die den BBQ liebenden Australier neidisch machen würden) dank Oli und alles perfekt inszeniert von Sina...diese Liste könnte s weiter gehen😜

      Besonders lustig war es, dass zahlreiche Freunde mit den Worten, Wow, das Haus ist ja der Hammer auf mich zukamen woraufhin ich nur erstaunt erwiderte "echt? Muss mir das noch ansehen!" oder mir erklärten, wo welche Räume sind😂 auch die Erfindung von Hoverboards machten neben etlichen Konversation mit Menschen, die gefehlt hatten, den Abend für mich unvergesslich😊

      FUNFAKT: Anstelle davon, die erste Nacht zuhause im eigenen Bett zu schlafen, fielen mir am Lagerfeuer die Augen zu #einmalbackpacker-immerbackpacker
      Immerhin sorgten sämtliche von Mom herangeschleppte Kissen und Schlafsack für den heimischen Luxus 😊

      PS: Dies ist vorerst mein letzter Blogeintrag, doch der nächste folgt über Amerika - Route 66 im August. Danke, fürs Lesen, fühle mich geehrt 😊 Schreibe gerade an einem Buch mit dem denglischen komparativ enthaltenden Titel "FREE, FREEer, Backpacker!" in dem gespickt von persönlichen Anekdoten und ggf. Neben FUNFAKTS behandelt wird, wie man mit möglichst wenig Geld möglichst abenteuerlich Australien bereist! ✍️

      Peace out, euer little Buddha✌️💞
      Read more

    • Day 798

      Weidelsburg

      March 22 in Germany ⋅ ☁️ 13 °C

      Der NST hat mich wieder! Mit dem Zug und Bus ging es heute zurück nach Naumburg/Hessen. Im November lockte mich das Café Hasenacker so sehr, dass ich die Weidelsburg einfach ausließ. Nun habe ich die Runde auf dem Habichtswaldsteig über der Weidelsburg nachgeholt. Und die Burg fand ich richtig toll. Vielleicht liegt es daran, dass wir in HH nur die „Burg Henneberg“ in Poppenbüttel am Alsterlauf kennen. Im Norden gibt es eben Deiche und Schafe und

      Wäre ein cooler Übernachtungsspot, aber die Hütte mit Feuerstelle ein bisschen später im Steinbruch ist auch klasse. Und auch der Trekkingplatz dann rund 3 km vor Naumburg.

      Der Weg runter von der Burg war ganz zauberhaft mit den vielen kleinen Blüten am Boden.

      Im Café Hasenacker musste es heute die Schoko-Sahne-Torte sein. Vergeblich schaute ich mich dort nach Steckdosen um. Im Gastraum sind anscheinend keine, das bestätigte mir auch eine Mitarbeiterin.

      Ich habe mich im Landhotel Weinrich einquartiert. Dort hatte ich Mittags auch meinen großen Rucksack schon auf mein Zimmer gebracht. Aber bald kommt mein neues Zelt zum Einsatz, wenn der nächste dann längere Abschnitt des NST dran ist.

      Kurios in Naumburg ist der kleine Edeka (Schmandt) mitten in der Stadt. Ich glaube, da gibt es alles. Er macht morgens um 6 Uhr auf. Also beste Zeit zum Einkaufen, wenn der Hiker früh z.B. vom Trekkingplatz gestartet ist.
      Read more

    • Day 2

      Weidelsburg

      October 11, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 9 °C

      Eine große, gut erhaltene Burganlage mit Aussichtsturm und vielen begehbaren Abteilungen. Manchmal gibt es hier wohl auch Kioskbetrieb, bei uns leider nicht, aber wir hatten noch Verpflegung im Rucksack. Trotz teifer Wolken war die Aussicht spektakulärRead more

    You might also know this place by the following names:

    Ippinghausen

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android