Germany
Ording

Here you’ll find travel reports about Ording. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

18 travelers at this place:

  • Day34

    Waschbären, Igel und andere Viecher

    June 11, 2017 in Germany

    Pausentag mit Urlaubsfeeling stand heute auf dem Programm. Wir blieben in St. Peter Böhl und genossen die Sonne, den Sandstrand und natürlich frischen Fisch.

    Als Linda am Abend dann die Sonnenbrille absetzte, erinnerte sie uns unweigerlich an einen Waschbären. Vielleicht täuschte dies auch einen anderen Bewohner des Campingplatzes: Mitten in der Nacht raschelte unser Abfallsack. Wir dachten es seinen Vögel und nahmen den Sack ins Aussenzelt. Als es da weiter raschelte tippten wir auf Mäuse und platzierten den Sack kurzerhand im Anhänger, was jedoch keine Besserung brachte. So staunten wir nicht schlecht als das Licht der Stirnlampe einen Igel zum Vorschein brachte, den wir zuvor im Sack hin und her transportierten. Wir setzten ihn auf dem Nachbarland frei, hängten den Abfall in die Höhe und schlüpften mit einem Schmunzeln wieder zurück in die warmen Schlafsäcke.Read more

  • Day5

    Ordinger Strand

    October 20, 2016 in Germany

    Bei traumhaftem Wetter und Hochwasser schön am Strand spaziert. Optimaler Wind zum Drachen steigen. Eingekehrt in der Silbermöwe zu Kakao und tote Tante. Anschließend haben wir unsere harten Brötchen an die Möwen verfüttert...Erst war es eine und dann tausend gierige Möwen. Riesenspass für alle!

  • Day1

    Ich bin wieder hier!

    October 8, 2016 in Germany

    Früher fand ich ja immer, das Leute, die jedes Jahr an den gleichen Ort fahren langweilig sind. Aber sind sie das wirklich? Und bin ich dann auch langweilig?
    Seit Jahren fahren wir meistens im Herbst als Familie in den Urlaub nach St. Peter Ording (SPO). Ich dachte immer hier wären nur Rentner aber in Wahrheit trifft man hier sämtliche Altersklassen. Egal ob jung oder alt in SPO sieht man sie alle.
    Seit heute bin ich nun auch wieder hier und es ist wie nach Hause kommen. Man weiß wo man einkaufen kann, wo es die besten Fischbrötchen gibt und wo man lecker und gemütlich seine "Tote Tante" trinken kann. Nur der Wohnort hat sich geändert. Aber mit siebenundzwanzig Jahren muss ich auch nicht mehr bei Mutti und Vatti im Haus wohnen. Ich habe meine eigene kleine Ferienwohnung direkt am Deich. Klein aber fein würde ich sie mal beschreiben. Das Bett sieht gemütlich aus und lädt zum einkuscheln ein. Freue mich schon auf meine erste Nacht darin. Auch das Wohnzimmer, BAdezimmer und die Küche sind niedlich eingerichtet und haben alles was man für ein paar Tage Urlaub so braucht.
    Nachdem der Kühlschrank mit den ersten nötigsten Sachen gefüllt wurde habe ich mich dann doch noch entschlossen eine erste Priese der Meeresluft zu nehmnen und bin mit dem Hund an den Strand. Außerdem wollte ich schon eine "Tote Tante" trinken. Die schmeckt nun mal am besten, wenn man schön eingemummelt in einem der Pfahlbauten sitzt und die Meeresbriese einen umweht. Einfach herrlich. Ich liebe das. In diesen Momenten fühle ich mich frei und alles was einen vom Alltag belastet wird mit dem Wind und den Wellen davon getragen.
    Abends lässt man den Tag dann am besten bei einem leckeren Essen und einer Runde Billiard im Cafe Köm ausklingen. In meinem Fall musste es heute abend dann doch ein Steak sein. Die Fahrt war doch sehr anstrengend durch die ganzen Baustellen und Staus und nur Brötchen und Schokolade machen einfach nicht satt. Eine Runde Billiard wurde auch gespielt und obwohl ich darin sehr schlecht bin, habe ich sogar einmal gewonnen. Ich freue mich auf meine Tage hier und werde jeden einzelnen davon genießen.
    Read more

  • Day5

    Auf dem Deich

    October 20, 2016 in Germany

    Noch ein paar Postkarten geshopt und durch die Geschäfte gebummelt. Dann bei strahlendem Sonnenschein auf dem Deich und der Strandpromenade spaziert. Tolle Fotos gemacht!

  • Day3

    Am Strand

    October 18, 2016 in Germany

    Arche Noah... Nach ausgiebigen Strandspaziergang tut eine heiße Schokolade bzw Glühwein so richtig gut. Mit Meerblick...herrlich!

  • Day1

    Um 13:00 Uhr sind wir angekommen und haben erstmal bei Fish&Chips zu Mittag gegessen.
    Danach ein erster Strandspaziergang.
    Ab 14:00 Uhr konnten wir unsere FeWo im 1. OG beziehen. Klein aber fein. Nach einer kurzen Pause und einer Runde „Happy Numbers“ ging’s dann mit dem Stadtbus in den Hauptort. Den Rückweg haben wir dann zu Fuß absolviert (3,6 km). Dabei immerhin einen einigermaßen schönen Sonnenuntergang gesehen.
    Abendessen im „Esszimmer“ war zwar nicht unser Geschmack, aber wir sind wieder aufgewärmt und gönnen uns jetzt einen entspannten TV Abend.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ording

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now