Greece
Plaka Litochorou

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 58

      Getting into the Greek culture

      September 27, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 24 °C

      We keep on saying that although travelling it's an awesome thing to do and to experience, it's also an energy consuming activity. To get the most of a place and of a culture you need to pause, to stop for a while: you need time to soak everything in and to give yourself the time to process what you are living.

      Jona likes mountains, to get lost in the middle of nowhere and to feel nature at its fullest. Whereas I prefer beaches and the chill and easy atmosphere that you can feel when you are close to the sea. It was time for a compromise, for a break in a place where we both could feel alive and happy. Camping Sylvia in Plaka was the place: quiet, with a private and isolated beach situated on the foot of Mt. Olympus.

      We spent 4 days together at the camping and it's surroundings and 2 days apart. It was the first time in almost two months that we took separate ways to get some me-time.

      That camping was the perfect place to chill during the day or to discover some villages nearby, and to have fun with the Greek owners at night. Every night they practiced their traditional dance (Sirtaki) for a wedding and they invited us to join them and to share their food accompanied with some laughs.

      We also had the chance to meet Kostas. He offered himself to take us home when he saw us from a bar trying to hitchhike with no success. He invited us to visit the following day his wooden house where he prepares his own olive oil. He invited also his best friends, they played some live music while doing a BBQ, some Greek salad, nice bread, olives and cheese and a fantastic olive oil. To me that felt like being in heaven :P

      The rest of the time I visited a beautiful village nearby, I enjoyed swimming in the ocean and doing some yoga.

      Greece was out of our budget, a pit-stop, but we really enjoyed getting a taste of this country and its wonderful, crazy and warm-hearted people. One day this country will be our travel destination. See you soon! Next stop: Turkey!
      Read more

    • Day 270

      Plaka

      April 27, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 16 °C

      Da wir mal wieder eine Dusche nötig hatten sind wir heute auf einem Campingplatz. Dieser war direkt am Meer und wunderschön. Tagsüber war es super sonnig und heiss! Deswegen haben wir den Tag in der Sonne verbracht 😍Read more

    • Day 163

      Mont Olympe

      June 5, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 23 °C

      En étant en Grèce on voulait aussi voir le mont Olympe de plus près alors on se dirige vers Plaka, pour continuer à profiter de la mer en même temps. Finalement la pluie et le brouillard nous auront caché le haut de la montagne mais on se console avec une petite rando et la découverte d'un ancien monastère.Read more

    • Day 135

      DAS macht mich glücklich

      September 18, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 24 °C

      Ist es all die Zeit an der frischen Luft?
      Die rasende Geschwindigkeit bergab?
      Die unbeschreiblichen Ausblicke in die Tiefe?
      Das feine griechische Essen im Restaurant?
      Die angenehme und lustige Reisebegleitung?
      Das Nachtschwimmen allein' unterm Sternendach?
      Die bunt gefüllten Wraps abends am Strand?

      ODER alles zusammen? Das wird es sein.
      Viele würden es nicht als Luxus bezeichnen auf 1000m Höhe auf einem Stein sitzend den Morgenkaffee zu trinken und danach das Geschirr im eisigen Bergbach zu waschen.
      Ohne Teller abends mit Stirnlampen auf Strandliegen die Tortillas befüllen.....
      Aber genau DAS empfinde ICH gerade als absoluten Traumluxus.
      Ich DURFTE mich im eisigen Bergwasser duschen, ich durfte Kaffee trinken, obwohl ich sonst gar keinen dabei habe, ich durfte leckere Wraps mit Pestohummus genießen und dabei den Sternen und den Wellen zugucken.
      Ungefähr 23h am Tag draußen.

      Okay okay okay ja es ist nicht immer so leicht und einfach. Seit Wochen hat es kaum geregnet. Mehr als Tshirt und Shorts brauch man meistens nicht zu tragen. Außerdem ja, das Geld für Restaurants und für den Campingplatz ist mehr wie ich eigentlich ausgebe und ausgeben möchte. Durchaus ein gekaufter zusätzlicher Luxus. Ein Luxus, den man sehr gut genießen kann und für den auch ich gerne Geld ausgebe.
      Unterm Strich empfinde ich trotzdem insgesamt die einfachen Dinge als ausschlaggebend für Glück. Beziehungsweise die Fähigkeit das Einfache/ Grundlegende zu genießen.
      Darin möchte ich noch besser werden. Bewusst Wert zu schätzen, wenn da morgens Heikes stimme ertönt: "Kaffee ist fertig" und ich aus dem Zelt krieche:). Oder wenn hinter einer Ecke wieder endlich eine typische in einen Steinwall eingebaute Quelle auftaucht und man sich das kühle Wasser über den Kopf kippen kann.

      Irgendwann hat man wieder kack Phasen. Das lässt einen die guten Tage extra genießen.
      Read more

    • Day 7

      Litchoro

      April 12 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

      Found this beautiful little camping spot (Camping Sylvia) for one night. It has a private beach and all of us (well mostly the four legged family members) are soaking up the sun and enjoying the 22 degrees warm Aegean 🏊🏻‍♀️😍🐶.Read more

    • Day 24

      Und plötzlich war das Meer wild

      April 10, 2022 in Greece ⋅ 🌧 15 °C

      Weiter geht es in Richtung Volos - das ist ungefähr unser nächstes Ziel. Also gab es heute wieder ein paar Kilometer für Willis Tacho (wir sind jetzt ungefähr bei 2700), und sind Richtung Thessalien aufgebrochen.
      Heute stehen wir in Plaka, einem kleinen Ort vor Litochoro, direkt am Strand, wieder mal mit Meerblick. Nur das Meer hat sich verändert. Aus dem verträumten Bilderbuchtürkis, ruhigem Wasser und idyllischen Felsstränden ist ein weiter, steiniger Sandstrand an einem lauten, wilden Meer. Die Wellen wirken tatsächlich erstaunlich groß, wie an einem stürmischen Tag an der Ostsee, der Wind bläst kalt und es regnet immer wieder.
      Aber im Bulli ist es super gemütlich!
      Read more

    • Day 24

      Sonne, Meer und Strand

      September 30, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

      Heute machen wir einen Tag am Wasser, genießen die beruhigende Wirkung der Wellen und haben auch mal die Möglichkeit die Wäsche zu waschen (nicht im Meer 😋)

    • Day 25

      Meteora-Klöster Teil 2

      June 15, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 31 °C

      Diese Eindrücke kann man einfach nicht mit nur einem Kapitel festhalten. Die Ansichten der Klosterbauten von außen sind unglaublich beeindruckend. Wie um Himmels willen haben die das damals (ab dem 15. Jh.) mit den paar Mönchen wohl geschaffen? Heute sind die Klöster hier wohl ganz anders als damals, damals war es wirklich noch Verzicht, gerade mal (über)leben. Die Kirche jetzt ist reich und protzig. Die Enthaltsamkeit zeigt sich aber auf allen Bildern: es gibt kein Lächeln. Auch auf Fotos fehlt das "Leben". Eigentlich traurig. Aber die Mönche und Nonnen haben sich ihr Leben so wohl selbst ausgesucht. Für uns nicht nachvollziehbar.

      Wir haben zwei Klöster besucht: Varlaam (Mönche) und Agios Stephanos (Nonnen). Stephanos ist eindeutig das schönere, lieblichere von beiden. Auch die Gartenanlagen sind da irrsinnig hübsch.
      Eintritt bei jedem jeweils 3 Euro pro Person. Männer müssen lange Hosen anhaben, Frauen einen Rock. Ja, wirklich, einen Rock! Lange Hose geht gar nicht. Da muss dann ein Kittel rundherum gewickelt werden. Gott sei Dank hab ich ja mein Sri Lanka-Tuch mit, die Fetzerln da sind nämlich .... bäh!
      In beiden Klöstern gibt es natürlich einen "Souveniershop" und ein Museum. Ansonsten die jeweils verschiedenen Räumlichkeiten und Außenanlagen zu besichtigen.
      Prädikat SEHENSWERT1
      Read more

    • Day 26

      Ein Erlebnis der besonderen Art!

      June 16, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

      Ein Wunderwerk der Natur. Einfach unglaublich, was sie sich da einfallen lässt. Und wie oft geht man daran vielleicht achtlos vorbei? Wir haben das Glück, dass sich diese Zikade den Hinterreifen von Fernweh als "Entpuppungsplatz" ausgewählt hat! Eigentlich wollen wir gerade unser Frühstück machen - Stephan bemerkt aber den großen braunen Käfer am Reifen ... der platzt gerade auf! Also bewaffnen wir uns mit Geduld und Kamera bzw. Handy und fotografieren diesen spannenden Vorgang. Das ganze dauert ca. 30-45 Minuten.

      Wir lassen den kleinen Kerl noch am Reifen rasten, muss doch dieser Vorgang unglaublich viel Energie gekostet haben! Frühstück, Auto reisefest machen, dann aber muss er von seinem Platz weg. Stephan "evakuiert" ihn auf den nächstgelegenen Baum, auf dem wir auch seinen Bruder oder Schwester (noch als Käfer) gesetzt hatten. Beide haben sich gleichzeitig entpuppt.
      Read more

    • Day 25

      Leptokarya Camp Olympus

      June 15, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 28 °C

      In dieser Gegend einen netten Platz zu finden gestaltet sich nicht einfach. Schließlich landen wir aber hier und richten unser Nachtlager ein. Immerhin gibt es eine wirklich nette Strandbar mit einer Terrasse, auf der man tolle Aussicht rundum hat!
      Eine Band übt, Einstellungen in Licht und Ton werden adaptiert - da scheint heut was abzugehen.

      Aber gleichzeitig kündigt sich schlechtes Wetter an - naja, man wird sehen.

      Nachtrag 16.6.: die ganze Nacht hat's gedröhnt und gewummert. Die Band hat eindeutig Durchhaltevermögen gezeigt!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Plaka Litochorou, Πλάκα

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android