Greece
Central Macedonia

Here you’ll find travel reports about Central Macedonia. Discover travel destinations in Greece of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

166 travelers at this place:

  • Day6

    Impromptu visit to Greece

    May 22 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

    We only had a short drive planned for today (83km to Kovachevitsa), so Nadya suggested a visit to Greece on the way!

    Melnik is only 20km from the Greek border, so we set our sights for Lake Kerkini, one of the most important wetlands in Europe, is considered to be one of the top European bird watching destinations, with about 300 bird species spotted.

    First stop after leaving Melnik was Rohzen Monastery, where we also went for a walk up the pinnacles, with a spectacular view over the whole area.

    The border crossing to Greece was full of trucks, but we only had to stop for a quick passport check and we were on our way.

    We didn't have any Euro with us, and Nadya only had 15 Euro after paying the border toll, so we knew lunch had to be cheap... and cheap it was! She spotted a mulberry tree in full fruit on the side of the road, so we stopped and picked enough to satisfy us all.

    We continued on to the lake and went for a short walk to do some birdwatching (and eat more mulberries from a tree in the waterfront, this time the white variety).

    We drove through a number of villages (and checked out the stork nests on the top of the power poles), before visiting another bay before beginning our journey back to Bulgaria.
    Read more

  • Day150

    Milies - Sithenia

    September 25 in Greece ⋅ ⛅ 22 °C

    Reisekilometer 17.810 km
    Tageskilometer 84 km

    Das Unwetter letzte Nacht war schon nicht schlecht. Im Regen und Dunkeln kamen ganz unerwartet zwei Autos, eins mit Hänger.
    Die Männer, die ausstiegen, sahen so aus als wollten sie was abladen, haben es sich dann, offensichtlich anders überlegt und sind wieder weg gefahren. War bestimmt illegal, oder warum sollte man mitten in der Nacht bei Unwetter am Strand irgendwas abladen?
    Auf den Straßen waren heute immer wieder die Auswirkungen des Unwetters zu sehen, viele Auspülungen und kleinere Schlammlawinen.
    Gleich der erste Strand hat uns gefallen. Dort standen bereits zwei Wohnmobile, aber für uns war noch genug Platz.
    Das Wasser war super klar und wunderbar warm. Einziger kleiner Wermutstropfen: Dirk wurde von einem Fisch in die Wade gebissen.
    Immerhin, eine kleine Wunde von 2 mm Durchmesser. Verblutet ist er nicht gleich und giftig sind diese Fische laut Google auch nicht.
    Read more

  • Day3

    Hafen Thessaloniki, Bikes abgeben

    October 3 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

    30° C, Staub, hupende Lkws. Der Hafen ist riesig. Ab hier heisst es Abschied nehmen von Francis und den Bikes. Sie werden morgen früh mit der RoRo Fähre über Limassol nach Haifa gebracht. Wir gönnen uns 3 Tage Griechenland und fliegen dann hinterher.

  • Day152

    Strand Sinthenia

    September 27 in Greece ⋅ ☀️ 24 °C

    Reisekilometer 17.810 km
    Tageskilometer 0 km

    Der Sonnenuntergang hier in Griechenland ist echt was für Eilige. Während man in Norwegen ja bekannterweise ewig auf den Sonnenuntergang warten kann und das nicht nur zur Mitternachtssonne, dauert der Sonnenuntergang hier nur wenige Minuten.

  • Day149

    Keramoti - Milies

    September 24 in Greece ⋅ ☁️ 21 °C

    Reisekilometer 17.726 km
    Tageskilometer 99 km

    Die Nacht war relativ ruhig, wenn man auch manchmal die ständig nach Thassos fahrenden Fähren gehört hat.
    Tina hat die Fähren nicht gehört, weil ich kann lauter.
    Heute sind wir fast nur Autobahn gefahren. Wir mussten 6 € Maut zahlen weil wir höher als 2,70 m sind, sonst hätte es nur 2,40 € gekostet. Dirk dachte bisher die Abnutzung der Straße ist wesentlich abhängig vom Gewicht und nicht von der Höhe. Man lernt doch nie aus.
    Heute wurde die Landschaft wieder sehr bergig und die Berge reichen bis ins Meer. Zwischendurch gibt es immerwieder größere und kleinere Buchten mit Sandstränden.
    Unsere heutige Bucht mit Sandstrand müssen wir uns mit einem Dresdner teilen. Allerdings steht er soweit weg, dass wir ihn nicht sehen können. Sehen können wir einen halben, sinnfreien Bretterzaun und zwei halb fertige oder abgerissene Gebäude der "Solymar Beach Bar".
    Mit der Dunkelheit am Abend kam das Unwetter, Gewitter über dem Thrakischen Meer.
    Read more

  • Day38

    Zwei Tage Strandleben

    July 25 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute hatten wir uns vorgenommen nicht so weit zu fahren...lediglich auf die andere Seite der Bucht und etwas weiter südlich...wir wollten uns mal etwas ausruhen von den Strapazen unserer Reise 😉

    Nachdem wir Thommi verabschiedet hatten, er fährt heute Richtung Nord-Mazedonien, ging es für uns 1,5 h auf die Straße...

    Nach Ansehen von drei CP entschieden wir uns für den Goldbeach-CP...dort bekamen wir einen lauschigen Platz unter Bäumen...wo wir jetzt wieder Kraft tanken können 💪...reisen ist sooo anstrengend
    Read more

  • Day154

    Sinthenia - Azapiko Beach

    September 29 in Greece ⋅ ☀️ 24 °C

    Reisekilometer 17.891 km
    Tageskilometer 81 km

    Heute haben wir UNSEREN Strand verlassen und sind auf den Mittelfinger gefahren.
    Landschaftlich sehr schön, bewaldete Berge, Felsen, Olivenbäume, sehr schöne Buchten mit Sandstränden und kleinere Ortschaften oder touristische Dörfer. Kaum bis keine großen Hotels.
    Azapiko Beach ist schwer in deutscher Hand, aber immernoch reichlich Platz.
    Hier am Beach fand vor einem Monat das weltbekannte Festival "Free Earth" statt.
    Wir erkennen davon nichts mehr.
    Zum Sonnenuntergang kam der Hirte mit seiner riesigen Ziegenherde über den Strand.
    Die Glocken der Ziegen leuteten noch bis in den Schlaf.
    Read more

  • Day37

    Now in Greece

    July 24 in Greece ⋅ ⛅ 26 °C

    Weiter ging es...noch ungefähr 100 km bis zur Grenze. Die Landschaft blieb traumhaft, bis her die Straßen auch...wir fuhren sehr relaxt weiter Richtung Grenze. Etwa 20 km vorm Grenzübergang wechselte das Bild wieder...Bulgarien zeigte wieder sein ärmliches, dreckiges Gesicht...verfallene Häuser, Müll und katastrophale Straßen...

    Auch hier noch ein kurzes Statement zu unserem Gastgeberland...im Norden hat es uns nicht sehr gefallen, die Schwarzmeerküste naja, der Süden und die Bergregionen der Hammer

    Über die Menschen können und möchten wir uns kein abschließendes Urteil bilden, dafür waren wir zu kurz im Land, aber alle mit denen wir zu tuen hatten waren nett und freundlich...

    Danach ging es schnurstracks zu Grenze. Der Übertritt verlief kurz und bündig...mit Wartezeit etwa ne halbe Stunde.

    Da wir unseren Freund Thommi, der mittlerweile in Griechenland war, noch mal treffen wollten, sind wir ab der Grenze für ca 120 km auf die Autobahn. Die ersten Autobahnkilometer seit Reiseantritt 😉

    Nun haben wir ein schönes Plätzchen direkt am Meer und genießen den Abend...
    Read more

  • Day31

    Thessalonika Macedonia

    June 15 in Greece ⋅ ⛅ 30 °C

    Just one night in this city as we traveling to Greece. But this city is one if Paul's stops on his missionary journey. Graffiti around the city spoils some of its beauty. But there still remains the history of this seaport. At last we have arrived at the Mediterranean.

You might also know this place by the following names:

Central Macedonia, Κεντρική Μακεδονία, Macédoine-Centrale, Macedonia Centrale, 중부 마케도니아 주

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now