Greece
Saint Paul's Gate

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 3

      Über 14.000 Schritte durch Rhodos

      April 5, 2022 in Greece ⋅ ☁️ 17 °C

      Eine schöne Insel, mit einer tollen Altstadt, kleine Geschäfte mit Kunsthandwerk, die abseits der Ritterstrasse liegen. Auch viel Tourishops, wie überall am Mittelmeer. Die größte Imsel der Inselgruppe Dodekanes in der südlichen Ägäis, wird normalerweise vom Sonnengott Helios verwöhnt, heute ruht er sich ein wenig aus, was für unsere Entdeckungstour gut war. Klar habe ich auch einen Ouzo als Medizin zu mir genommen, gehört dazu wie der Frappe. Eine Reise wert!Read more

    • Day 2

      First day!

      April 28, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 20 °C

      Lovely weather. We discovered that our B&B is, in fact, just a B, so we pootled to an adjacent square (or as Greek mathematicians would have it, two right angled isosceles triangles sharing a hypotenuse) where we had breakfast.

      We then further pootled to the seafront and along same, stopping as the fancy took us for beer and Bacardi. And the fancy took us quite often!

      We are not alone in visiting here. In fact, most wanderings around the Mediterranean end up here. As reflected in the well known saying, all roams lead to Rhodes.

      (I've been saving that for weeks, and now it's out and published I can die happy)

      We have booked ourselves onto the first cruise of the season on Wednesday on a boat travelling down the east coast to Lindos. And back.

      Just relaxing back in the courtyard before a return to one of the local tavernas for dinner.

      See attached pics, which have explanatory captions if required.
      Read more

    • Day 5

      Rhodos Hafen

      June 24, 2014 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

      Den Koloss von Rhodos haben wir im Hafen nicht entdeckt, wie auch, wenn hierfür zur damaligen Zeit min. 30 Häfen in Frage kommen ;)
      Naja, an seiner eventuellen Stelle im Mandraki Hafen stehen dafür die beiden Wappentiere von Elafos und Elafina.
      Achja, aufpassen sollte man auf die Afrikaner, sinnfreie Armkettchen verkaufen die, falls jemand die angelegt bekommt, darf dafür zahlen! Also aufpassen und um jeden Preis verhindern! Das sind zwar nur 4 Frauen die das Zeug verkaufen, wir durften aber beobachten wie es auf einmal 10 weitere Personen waren…
      Read more

    • Day 55

      Ade Rhodos, bevor wir ablegen

      October 13, 2020 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

      So schön ruhig unser Stellplatz zunächst schien, so brutal werden wir morgens gegen 5 Uhr von einem Fischer geweckt, der mit lauter Radiomusik sein Boot klar macht. Da ist die Nacht einfach zu zeitig vorbei. Wir dösen noch ein wenig und freuen uns über den schönen Sonnenaufgang, bevor ich meine Joggingrunde antrete. Eigentlich finde ich es immer spannend, mir auf diese Weise morgens die neue Umgebung zu erschließen, doch heute muss ich überwiegend entlang der Hauptstraße entlang laufen, was eher nervig ist. Anschließend unser Morgenritual - Schwimmen und Duschen am Strand - ist einfach herrlich erfrischend und bei den angenehmen Temperaturen doppelter Genuss.
      Nach dem Frühstück und Womo Aufklaren fahren wir wieder in die Stadt - die Altstadt und der Hafen haben es uns angetan, wir müssen einfach noch einmal dorthin.
      Zunächst zieht es uns zur mächtigen Festungsmauer, von wo aus man einen schönen Blick auf den Mandraki-Hafen hat. Anschließend bummeln wir noch ein wenig durch die Altstadt, bevor wir uns an der Hafenpromenade entlang zum Yachthafen begeben, wo sich das markante Motiv der drei Mühlen befindet, die ebenso wie die Bastion Agios Nikolaos aus dem 15.Jh stammen und sehr beeindruckend sind - mal abgesehen von den Luxusyachten, die hier vor sich hin dümpeln. Die Einfahrt wird heute von den Wappentieren von Rhodos, den Bronzefiguren eines Hirsches und einer Hirschkuh, flankiert, wo in der Antike eines der sieben Weltwunder, die 32 m hohe Bronzestatue des Kolosses von Rhodos gewacht haben soll. Leider fiel diese bereits 227 v.Chr. einem Erdbeben zum Opfer und zerbrach. Er wurde nicht wieder aufgebaut, weil das Orakel von Delphi davor gewarnt hat und sonst weitere Katastrophen drohen würden.
      Auf dem Rückweg haben wir noch eine anregende Diskussion mit einem Bonner, der sehr eloquent provokante Thesen zu Corona, Politikern und besonders zu Trump vertritt. Es ist Zeit, zum Womo zurückzukehren, denn wir müssen noch ein paar Sachen für die Kabinenübernachtung packen. Diesmal sind nur wenige Autos auf der Fähre, und auch die Anzahl der Passagiere ist deutlich geringer. Wir gehen noch ein wenig auf das Oberdeck, um das Ablegemanöver zu erleben, dann ziehen wir uns in unsere Kabine zurück, die doch deutlich mehr Platz bietet als unser Wohnmobil.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Saint Paul's Gate

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android