Hong Kong
Ngong Ping

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
73 travelers at this place
  • Day92

    Lantau Island, Big Buddha & Nachtmarkt

    September 28, 2019 in Hong Kong ⋅ ⛅ 27 °C

    An unserem letzten Tag in Hongkong mussten wir uns noch eine Sehenswürdigkeit anschauen, die quasi zum Pflichtprogramm gehört - den Big Buddha auf Lantau Island. Da der Buddha hoch auf einem Berg steht, ging es mal wieder mit der Gondelbahn nach oben (Ngong Ping 360). Die Luft war leider wie die letzten Tage sehr diesig und so war die Aussicht ebenfalls getrübt.
    Der Buddha gehört zu einem buddhistischen Kloster, das gleich nebenan liegt und ist eine bedeutende Pilgerstätte in der Umgebung.
    Den Abend verbrachten wir auf dem Ladies Markt und Nachtmarkt, wo hauptsächlich Souvenirs, gefälschte Ware und noch mehr unbrauchbaren Kram verkauft wird. Der Markt ging in eine dubiose Wahrsagerstrasse und eine noch kuriosere Karaokemeile über - zum Abschluss nochmal China/Hongkong skurril (siehe Video)! 😅
    Read more

    JuJo Tours

    Eine von den beindrückesten Monumenten, dass ich in meinem Leben gesehen habe. Passt auf euch in Quito auf. LG aus der Türkei :)

    10/8/19Reply
     
  • Day9

    Der große Buddha

    February 12, 2019 in Hong Kong ⋅ ⛅ 18 °C

    Zunächst sind wir in Ngong Ping in die Seilbahn gestiegen. Die Schlage dort war mal wieder ziemlich lang aber es war alles sehr organisiert und man wusste immer was als nächstes gemacht werden muss. Da wir nur zu zweit waren, mussten wir nicht bis ganz zum Schluss anstehen, sondern wurden zu einer netten chinesischen Familie gewunken, um den Wagen voll zu bekommen. Nach einen gemeinsamen Foto ging es dann auch los.

    Da das Wetter nicht ganz mitgespielt hat und es dadurch etwas wolkig war, war die Aussicht nicht die besste. Aber das war erstmal egal, man hat auch so genug gesehen. Die Seilbahn hat uns über die Berge zu dem Dorf geführt. Unter uns war ein Wanderweg, auf dem sogar ein paar arme Schweine unterwegs waren. Wandern war ja schon vorher nichts für uns, da waren wir in der Gondel besser aufgehoben. Man konnte sogar die Straße sehen, die von Hongkong nach Macau führt.

    Endlich angekommen sind wird dann erstmal durch das Dorf gelaufen. Für den Tourismus wurde hier viel Geld investiert, da man links und rechts essen, trinken und shoppen konnte. Irgendwann lief man dann auf ein Tor zu und auf dem Rasen davor standen Schilder, man solle die Kühe/Rinder nicht füttern. Ja gut, dachten wir, wo sollen hier denn schon Kühe sein.. jaaa. Keine 20 Meter weiter stand dann schon die erste. Gut, es ist ein buddhistisches Kloster, hätte man sich denken können, dass da Kühe umherlaufen..

    Durch das Tor hindurch lief man dann eine Art Allee entlang. Links und rechts standen Figuren mit den chinesichen Sternzeichen als Krieger mit Waffen dargestellt. Da wir diesmal phne Führung dort waren, haben wir natürlich nicht so viel Input dazu bekommen. Genauso wie das Kloster selbst. Leicht benebelt vom ganzen Rauch der Räucherstäbchen haben wir und hineingewagt. Er war wieder sehr prachtvoll verziert, mit vielen Hakenkreuzen, was einen erst wundert aber volllkommen zu deren Religion gehört. Wir haben uns etwas fehl am Platze gefühlt, da wir nicht so recht wussten wohin und was wir machen sollten also sind wir recht schnell wieder raus.

    Als nächstes kam dann der Buddha mit seinen 400 irgendwas Treppenstufen. Das bei gefühlten 32 °C und einer Luftfeuchtigkeit bei der man allein im Sitzen schon schwitzt war das ein kleiner Kampf. Aber wir haben es geschafft und es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Der Ausblick auf das Kloster war ein Foto wert.

    Der Abstieg ging dann etwas leichter aber mit jeder Stufe wurden die Beine schwerer. Nach der Arbeit hatten wir uns das Essen verdient und haben uns dann an eines der Restaurants gewagt. Nach Dumplings, Curry mit Schnitzel, Nudeln und Frühlingsrollen haben wir uns dann auf den Rückweg gemacht.
    Read more

  • Day2

    Long day on Lantau

    November 25, 2018 in Hong Kong ⋅ 🌧 15 °C

    We arrived at 4.10am and caught the first train to the city at 5.50am. After a quick train change at Central we arrived at our hotel at 7am. Unsurprisingly our rooms won't be ready for a number of hours, so we decided to tackle our longest planned day - a trip to Lantau Island (back where the airport is!).

    To get back to Lantau we caught a bus to the ferry terminal, then ferry to Mui Wo on the east coast of the island. After a walk around town, a failed attempt for a cache, and a bakery visit, we had a winding, mountainous bus trip across the island to Tai O, a traditional Chinese stilted fishing village on the west coast... and all before 10.30am!

    Tai O, on the Pearl River delta, is also home to the rare pink dolphin, so we went for a boat trip through the village and toward the new Hong Kong-Macau bridge in search of some. We spotted one, which considering there are less than 50 left in the wild, is pretty good.

    It started to drizzle as we walked through the market, sampling some cuttlefish balls on the way, so we caught the next bus to Ngong Ping, home of the Big Buddha. It was raining properly by now, so we decided against climbing the 250 steps to the top and headed for Ngong Ping 360, a 5.7km cable car ride with views across the South China Sea, national park and airport. We knew it was all out there sonewehere, but the cloud was so low we had times we couldn't even see the carriage ahead of us!

    We caught the train back to the hotel, KT had a snooze and Oliver, DC and I went out in search of food. We settled on the accurately named Queen Street Cooked Food Market for some delicious noodle and rice dishes, then a quick trip to the supermarket for supplies.

    KT and Chris frequented the same food hall and got the full theatre of washing your own crockery before you eat, and complimentary tea service, then we all went to the coffee shop downstairs to discuss the next day's agenda over hot chocolates ☺
    Read more

    Wiseones

    Appears your rain is heading to Adelaide right now! Lawn mowing today b4 it arrives.

    11/25/18Reply
    sam and bruce

    Nice to see your great pics. So many interesting places to explore! Hope the weather clears for you.

    11/26/18Reply
     
  • Day123

    Lantau Island - Tian Tan Buddha

    October 5, 2018 in Hong Kong ⋅ ☀️ 26 °C

    In the mountains of Lantau Island, the biggest island of Hong Kong we hiked to the Tian Tan Buddha. It is very huge.

    In den Bergen von Lantau Island, der größten Insel von Hong Kong versteckt sich der Tian Ran Buddha. Wir haben ihn mal aus der Nähe betrachtet und er ist wirklich riesig.Read more

  • Day3

    Up to the big Buddha

    August 10, 2018 in Hong Kong ⋅ 🌧 26 °C

    The big Buddha is up so high on a mountain in the clouds. On the way there are 12 statues of generals. We climbed a LOT of steps and it was super hot but we went past all the people resting on the stairs and had an ice cream at the top.

    What a wonderful view from the top! And the Buddha was beautiful. We got to go inside the monument but weren't allowed to take photos in there. People were praying to a special relic: there was a tiny crystal that was found at the place Buddha went into another realm. That's cool.
    Read more

    Christine D'couto

    Biggest Buddha I have ever seen

    8/11/18Reply
    Sam and Ruby Oldmeadow

    Yes it felt very special

    8/11/18Reply
    Christine D'couto

    Did you feel calmness and peace in the building?

    8/11/18Reply
    Zoe Hamilton

    Look at the clouds!

    8/11/18Reply
     
  • Day2

    Day 2 - He Ain't Heavy

    February 9, 2017 in Hong Kong ⋅ ☀️ 11 °C

    So things I've learnt about the apartment we're staying in. It's somewhere in the vicinity of a late night karaoke establishment. And that this plus the time zone change does not lend itself to the best night's sleep. That being said we still made it out by 9am to get the MTR to Lantau Island and catch the bus to the Big Buddha (via Starbucks. Standard.) It was an interesting up and down through the mountains bus ride on seats ill designed for a 6 foot brick house but we made it in one piece and early enough to beat the big crowds which came later.

    When they say Big Buddha they're not exaggerating - - though I very much enjoy the large list of qualification adjectives to give it the title of 'largest outdoor sitting bronze Buddha'. It's 34 metres tall and sitting on a stone building/altar which is sitting on top of a hill. There were a lot of stairs. 268 stairs a lot. Despite the necessary exercise it's one of my favourite HK tourist spots though and interesting to learn about how it was cast and transported.

    After the much easier downstairs walk we encountered some of the local wildlife include free roaming cows stealing apples and dogs that I thought were dead but were just sun bathing. We walked about the small temples of the Po Lin monastery which housed some beautiful gold buddhas. There was incense being lit everywhere and drums being banged. Very serene and peaceful, even with Matt having a go on the drum.

    Lunch was..... ambiguous. The cafe at the monastery is vegetarian only and as everything else had fungus in the name we went for a 'mixed vegetarian.' I still could not tell you what any of the components were but it was very tasty. One thing was curry flavoured, one sweet and the other again ambiguous.

    We continued exploring the site including the Wisdom Path and an abandoned wreck of a tea garden. I even found a geocache to my great geeky delight. After the excitement of that we caught the bus to Tai O, a fishing village not far away. Man was there a lot of dried fish. And more sleeping dogs (not dried or dead). Plus some cool houses on stilts. I took us on a bit of an adventure wandering through the village with the fake confidence of someone who has no idea where they're going or if they're trespassing but luckily we made it back to the bus stop without being arrested.

    In the evening we grabbed some lunch at a cafe and took the Star Ferry across the harbour and back. Hopefully at some point Matt will learn that it's winter in Hong Kong and chilly in the evenings before Starbucks bankrupts us.
    Read more

    What is that oblong between the buddha's legs? You can guess who has written this...

    2/17/17Reply
    Eddie Coxon

    Looks just like me !

    2/18/17Reply
     
  • Day3

    Tian Tan Buddha und Po-Lin-Kloster

    November 2, 2017 in Hong Kong ⋅ 🌙 18 °C

    Direkt bei der MTR Station Tung Chung startet die Seilbahn nach Ngong Ping Village. Die Fahrt dauert ca. 25min und wer einigermaßen schwindelfrei ist, sollte die Crystal Cabin mit Glasboden nehmen.
    Angekommen gibt es das Po-Lin-Kloster und den Tian Tan Buddha zu sehen. Der Buddha ist mit einer Gesamthöhe von 34m wirklich beeindruckend!
    Read more

  • Day43

    The Big Buddha

    March 19, 2019 in Hong Kong ⋅ ☀️ 21 °C

    Following our visit to the Po Lin Monastery 2 years ago when we couldn't see 10 feet ahead because of the mist we always wanted to return. As today had the best weather forecast we set off on the metro to Tung Chung on Lantau Island where we caught the bus up to the Monastery as the gondolas were shut for maintenance (as they were last time we visited). The monastery lies 1700 feet above sea level and the bronze Buddha is a very impressive 112 feet high - one of the largest seated Buddha images in the world. The main temple is impressive too not only with the gold Buddhas statues but with all the decoration inside and outside. From here we walked back down the 4 miles to Tung Chung. It was a steep path all the way down on the edge of a woods with good views out towards the airport. An added bonus were the caches we collected on the way down. Back on the metro to our hotel feeling a little tired.Read more

  • Day3

    Tian Tan Buddha

    September 1, 2017 in Hong Kong ⋅ ☀️ 28 °C

    Wir Frühstücken Dim Sum bei "Tim Ho Wan" und machen uns anschließend mit der Metro auf in Richtung Lantau. Dort fahren wir mit der 5,7 km langen Seilbahn "Ngong Ping 360" gehen durch das Ngong Ping Village und steigen anschließend die 268 Stufen zum "Big Buddha" hinauf. Bevor es mit der Seimbahn wieder hinunter geht besuchten wir noch die nebenan gelegene buddhistische Anlage "Po Lin Monastry"Read more

  • Day3

    Zu Besuch beim großen Buddha

    May 28, 2017 in Hong Kong ⋅ ☀️ 27 °C

    Ich finde ja es ist schon immer wieder erstaunlich, wie viele größte Buddha es in Asien gibt. Irgendwie muss man nur die Eigenschaften entsprechend einschränken, und schon kann man mit Fug und Recht behaupten, den größten zu haben. Im Falle des 34 Meter hohen Tian Tan handelte es sich um den weltweit (mittlerweile nur noch zweit-)größten freistehenden Buddha in sitzender Haltung. Na dann, auf geht's.

    Mit der U-Bahn geht es auf die Insel Lantau. Die von der Endstation Tung Chung startende Seilbahn zum Kloster ist leider wegen Renovierung geschlossen, also machen wir uns aus die Suche nach dem regionalen Bus. Gefinkelt wie die Hongkonger sind, haben sie einfach hinter dem Busbahnhof einen Busbahnhof gebaut. Sobald wir dies aber durchschaut haben, ist alles nur noch halb so schwer und flux sitzen wir auch schon im Bus. Nach einer guten halben Stunde Bergstraße erreichen wir das Kloster Po Lin.

    Flankiert wird das beliebte Kloster vom sogenannten Ngong Ping Village, einer Ansammlung kleiner Einkaufsbungalows - das Hongkonger Mariazell sozusagen. Nachdem sich das Wetter von seiner schönsten Sonnenseite zeigt, erstehen wir in diesem "Einkaufsparadies" ein Fläschchen Wasser und besteigen die 268 Stufen zur Plattform des großen Buddhas - bei dem Wetter eine schweißtreibende Angelegenheit. Die Statue ist innen hohl und beheimatet eine Art Museum. Von Oben offenbart sich dann ein recht hübscher Ausblick auf das Umland.

    Anschließend besuchen wir das nebenan liegende Kloster Po Lin. Charmantes Detail am Rande: Ins Kloster bezahlt man keinen Eintritt, dafür aber einen Mindestverzehr im klostereigenen vegetarischen Restaurant. Neben einen Teller Nudeln investierten wir diesen in einen hausgemachten Tofupudding. Was aussieht wie ein Stück Seife entpuppt sich als spannende Köstlichkeit. Mahlzeit.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ngong Ping