Indonesia
Sukoharjo

Here you’ll find travel reports about Sukoharjo. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

9 travelers at this place:

  • Day45

    Malang

    November 21 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Gestern nahm ich den Zug von Surabaya nach Malang. Innerhalb von 2,5 Stunden ging es vorbei an Reisfelder und Bergen raus aus der Stadt.

    In Malang angekommen schauten wir uns das Blue Village und das Rainbow Village an, welche von einer Straße voneinander getrennt sind.
    Die beiden Dörfer waren früher Slums. Als die Regierung den Umzug der beiden Dörfer anordnete, hatten Studenten aus Malang eine Idee. Sie wollten den Dörfern einen frischen und neuen Anstrich geben und somit das Image aufbessern. Somit wurde im Juni 2016 Jodiplan, Rainbow Village, gegründet und Air Force Truppen bemalten alle Häuser. 2018 folgte dann Blue Village.Read more

  • Day26

    Stephan & Tina und die Visaverlängerung

    September 28, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 20 °C

    Vor langer Zeit (ok ca 5h vor euch in der Schweiz), in einem weit entfernten Land, erhoben sich unsere zwei Helden um ein kleines Frühstück zu sich zu nehmen und sich um 8.00 Uhr mit ihrem treuen Roller auf den Weg zum entfernten Immigrations Büros zu machen. Der Weg führte über sehr stark befahrene Strassen, auf welchen sich die Zwei auf ihrem Gefährt meisterlich schlugen.
    Im Immigrations Büro angekommen durften sie sofort vortreten und ihr Anliegen nennen. (Wir waren die einzigen Weissen und fielen mal wieder auf.) Nach der Kontrolle der Papiere eilte eine Informationsmitarbeiterin unseren Helden zu Hilfe und führte sie zum Ort der Bezahlung. (Ausserhalb des Gebäudes, hinter dem Kopierraum in einem kleinen stickigen Zimmer.) Frohen Mutes kamen die zwei zurück, liessen ein Lichtbild von sich machen, hinterliessen ihre Fingerabdrücke und hofften darauf den fertigen Passierschein (die Visumsverlängerung) um 15.00 Uhr an diesem Nachmittag abholen zu können.
    Die Zeit bis dahin nutzten unsere Helden dazu ihren Geist, ihre Augen, und Daumen zu trainieren. (Ok wir haben uns die Zeit mit Smartphone Games vertrieben). Zuversichtlich sattelten sie am Nachmittag den Roller und begaben sich noch einmal zum Immigrations Büro. Dort angekommen hielten sie mach 5 Minuten ihre Tropähen in den Händen und dürfen nun bis am 2.11 im Lande verbleiben.
    Beflügelt von diesem Erfolg wurden endlich im nahegelegenen Alphamart die Zugtickets gekauft und später auch eine weitere Unterkunft gebucht.

    Der restliche Nachmittag wurde durch einen Spaziergang mit Tinas goldenem Lieblingssnack gekröhnt. Abends gab es erneut Speis und Trank auf dem Nachtmarkt und zur krönung süsse Speisen vom Dessertstand.

    So endet die Geschichte der Visaverlängerung und wird hoffentlicht sobald nicht mehr wiederholt.
    Read more

  • Day25

    Futter für Instagram

    September 27, 2018 in Indonesia ⋅ ☀️ 34 °C

    Heute war ein richtig gemütlicher Tag. Erstmal richtig ausschlafen, dann gemütlich zum Frühstück schlendern und bei Kaffee und Müsli mit den anderen Hostelbewohnern Reiseerfahrungen und Lebensweisheiten austauschen.

    Nach dem Duschen machten wir uns mit Doro auf den Weg um das farbenfrohe Quartier in der Nähe zu erkunden.
    Kampung Jodipan Malang war bis vor kurzen ein zugemüllter, runtergekommener Slum. Durch ein Projekt einiger Studenten wurde die Gegend entmüllt, in den knalligsten Farben gestrichen und mit Wandbildern verschönert: Fertig ist der Touristenmagnet für den man Eintritt verlangen kann und in dem sich die Reisenden auch gerne zum Essen irgendwo hinsetzen.

    Es ist erstaunlich wie enorm lebenfroh die engen Gassen und Treppen alleine dank der Farben und dem Lächeln der Bewohner wirken.
    Natürlich ist es auch der perfekte Ort um sich mit Fotos in Szene zu setzen (nach dem Besuch explodierten unsere Instagramaccounts fast).
    Für die zwei Schweizer und die Deutsche durften natürlich die obligaten Fotos mit den asiatischen Touristen und einigen Locals nicht fehlen. So standen wir an einer Gemäldewand und einer Brücke für mindestens 4 andere Touristengruppen + deren Guides Spalier und lächelten in ihre Smartphones (wenn wir wieder zuhause sind, wird uns die Aufmerksamkeit bestimmt fehlen 😝)

    Am Nachmittag war für Tina dann chillen und plaudern im Hostel angesagt, während Stephan seine rastlosigkeit mit einem Spaziergang durch die Strassen auslebte. So kam Tina zu Empfehlungen für den Aufenthalt in Sumatra und tollen Stories zweier Langzeit-Reisender und Stephan wurde Teil einer Englisch-Hausaufgabe einer Schülerin aus Malang.

    Für das Abendessen suchten wir uns ein traditionelles Nudelsuppen Restaurant aus und schlossen mit einem Dessert aus dem Nightmarket ab.

    Gestärkt und entspannt sind wir bestens vorbereitet für den nächsten Behördengang morgen früh.
    Read more

  • Day24

    Die Visaverlängerung Teil 1

    September 26, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach einer durchgeschlafenen Nacht sieht die Welt heute morgen wieder um einiges besser aus.
    Nach dem Frühstück ziehen wir uns um und fahren los zum Immigration Office um unsere Visas zu verlängern. Ausgerüstet mit Wasser, Pullover (Klimanlagen), Kopien der Pässe und dem Visumstempel und vollem Handyakku betreten wir das Büro. Um nach 5 Minutem am Schalter zu stehen und 25 Minuten später das Büro zu verlassen. Die Verlängerung der Visas dauert normalerweise 3 Tage, nach unserer Planung könnten wir somit am Samstag weiterreisen. Der Beamte meinte jedoch, dass es Montag werden würde. Nach etwas gejammer und einer filmreifen Schauspielleistung von Stephan versuchen sie den Pass bis Freitagnachmittag fertig zu kriegen (Daumendrücken). Bis am Montag hier zu bleiben wäre wohl echt langweillig. Malang ist eine Studentenstadt. Für Touristen aber eher uninteressant und meist nur als Zwischenstopp genutzt.
    Zurück im Hostel planen wir das weitere Vorgehen und informieren uns darüber was Malang zu bieten hat. (Spoiler: nicht viel)
    Annatina spürt seit dem Aufstehen jeden Muskel und beschliesst deshalb endlich eine Massage machen zu lassen.
    Die Massage war himmlisch, wenn auch etwas schmerzhaft. Sogar Stephan, der Massagen eher kritisch gegenüber steht, fühlt sich danach entspannt. Um nicht gleich zurück zu fahren, trinken wir noch einen Kaffee oder Grün Tee und kaufen uns ein paar Früchte. Äpfel wie haben wir euch vermisst 😍
    Was die undefinierbare Frucht ist, welche wir gekauft haben, sehen wir morgen. 😅
    Im Hostel angekommen freunden wie uns mit den anderen Gästen an. Mit einer davon besuchen wir den hisigen Nachtmarkt und essen uns durch die vielen Essenstände. Zurück im Hostel treffen wir einen Welschen und unterhalten uns noch etwas mit ihm.
    Nun liegen wir im Bett (auch heute schläft schon jemand und die andere darf noch den Footprint schreiben 😝) und freuen uns auf die nächste Nacht ohne Wecker. 😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sukoharjo

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now