Indonesia
Taman Laut Tulamben

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 4

      3. Bali Tulamben

      August 31, 2023 in Indonesia ⋅ ☀️ 29 °C

      Um halb zehn holt uns Nyoman, ein Fahrer, ab.
      Wir setzen Markus' Idee ⚡💭 um und wechseln in den Nordosten Balis.
      Erstmal weg hier von dem Getümmel 🚐🚌🚗🚕🚛🚓 auf der Straße. Wir nähern uns der Küste im Südosten, das Meer 🌊 zum Greifen nah, dann geht's nördliche Richtung ins Landesinnere.
      Wir durchqueren kleine Dörfer 🏘️ deren Häuser, Tempel ⛩️, Schulen 🏫 , und Warungs (kleine, einfache Restaurants) rechts und links die schmale Straße säumen. Wir kommen an Reisfeldern 🌾🌾vorbei, auf denen Vogelscheuchen gesteckt sind, damit die Ernte üppig ausfällt.
      Im Vorbeifahren erhaschen wir einen kurzen Blick auf Reisterrassen..., da möchten wir auf alle Fälle hin❗
      Es wird bergiger, "dschungeliger" 😆, die Straße wird kurviger..., ganz schön eng, wenn uns Fahrzeuge entgegenkommen.
      Unser Fahrer Nyoman erzählt während der Fahrt Einiges über Bali, seine Sehenswürdigkeiten und über balinesische Bräuche und Rituale. Auch von sich und seiner Familie 👨‍👩‍👧‍👧 erfahren wir ein wenig.
      Die 2 Stunden und 52 Minuten Fahrzeit vergehen wie im Nu.

      Da sind wir..., angekommen an der "Tauchburg Joe's Diving Center" in Tulamben.
      Das Resort ähnelt einer Burg 🏰, es gibt zwei Türme von denen aus nicht nur das schöne Hinterland mit dem höchsten Vulkan Balis, dem Gunung Agung, 3.081 m hoch, sondern sowohl Sonnenaufgang 🌅 als auch der Sonnenuntergang 🌄 gesehen werden kann.
      Ein Resort in dem sich vornehmlich Taucher aufhalten, weil Tulamben als Tauchgebiet gilt.
      Die Unterkunft, genauso wie beschrieben.
      Ein Deutscher namens Jürgen, genannt Joe", betreibt das Ganze hier.
      Bei unserer Ankunft lernen wir direkt drei weitere Gäste, zur Zeit die Einzigen hier in der Unterkunft, kennen.
      Andreas und Matthias mit seiner 12 jährigen Tochter Carolin. Die drei tauchen 🤿, deshalb sind sie hier gelandet.

      Dass wir lustige und auch feucht-fröhliche Abende mit ihnen verbringen werden, ahnen wir jetzt noch nicht 🤫.

      Markus wird ein paar Tauchgänge 🤿 machen und ich werde derweil den Strand ablaufen.
      Ja..., der Strand hier ist kein Sandstrand, der mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen ⛱️🍹 bestückt ist, hier fehlen auch die im Süden der Insel üblichen Strandlokale und der schwarze steinige Boden fordert unsere Füße 👣, ohne Strandschuhe keine Chance. Ziemlich kräftige Wellen 🌊 schlagen an Land und bringen das Lavagestein 🪨🪨 ins Rollen.
      Die Atmosphäre hier ganz besonders..., die Sonne ☀️ zaubert silber glitzernde Sterne ✨✨ auf's Wasser, die mit den Wellen hin und her hüpfen.

      Am selben Abend noch findet am Tempel, unweit unserer Unterkunft, eine Zeremonie statt. Aufmerksam werden wir durch den Kling Klang 🔔 und die Flötentöne 🪈.
      Joe erzählt, dass es sich um eine Vollmondzeremonie handelt.
      Jeden Monat feiern die Einheimischen an Vollmond 🌝 das Fest "Purnama Kedasa". Mit dieser Zeremonie danken sie dem Gott Chandra für das Licht auf der Erde. Zu dieser Zeremonie gehören auch das Gebet und Opfergaben.

      Ich bin neugierig, Joe begleitet mich bis zur Einfahrt zum Tempel ⛩️, besorgt mir noch einen Sarong von der Nachbarin, damit ich den Tempel betreten darf und wünscht mir viel Spaß beim Zuschauen.
      Ziemlich befremdlich für mich, deshalb nähere ich mich dem Geschehen langsam und vorsichtig.
      Die Männer in weiß gekleidet, halten bunte Fahnen, Frauen mit zarten Spitzenblusen und langen Röcken tragen Körbe 🧺 , Schalen 🔘, sogar hohe Pokale 🏆, die mit Allerlei gefüllt sind, auf dem Kopf.
      Im Vorhof des Tempels machen Männer Musik, für mich fremde Klänge. Sie hocken alle mit ihren Instrumenten auf dem Boden.
      Das Geschehen zieht einen in seinen Bann..., sehr feierlich.
      Nach geraumer Zeit verstummt der Kling Klang und in festgelegter Reihenfolge, so sieht's zumindest aus, ziehen alle ins Zentrum des Tempels.
      Obwohl ich ordentlich gekleidet bin, traue ich mich nicht nachzugehen.
      Ich höre den Priester dauerhaft brummeln, vermutlich wird gesegnet.

      Wir verbringen noch einen netten Abend mit Andreas, Matthias und Carolin und freuen uns hier zu sein. Mal schauen was uns die kommenden Tage so erwarten wird 😊.
      Read more

    • Day 25

      Am Gunung Agung

      July 28, 2022 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

      Nächste Station Tulamben im Osten Balis am Fuße des Vulkans Agung, dem höchsten Berg Balis.
      Vor 7 Jahren waren wir schon einmal hier.
      Corona hat seine Spuren hinterlassen. Einige Warungs sind verfallen, ebenso einige Tauchbasen. Der einzige Geldautomat im Ort sieht aus, als sei er gesprengt worden. Bargeld ist also erstmal nicht.Read more

    • Day 26

      Sonnenaufgang und Erdbeben

      July 29, 2022 in Indonesia ⋅ ⛅ 24 °C

      Morgens wurden wir von der Sonne geweckt, einfach nur Augen auf und durch‘s Fenster aus dem Bett heraus blicken :-)
      Am Abend wollten wir einfach nur gemütlich auf dem Sofa einen Film über Sumatra aus der Arte-Mediathek schauen, da bebte plötzlich der Boden. Ca. 1 min, noch keine Ahnung, ob etwas Gefährlicheres nachkommt. Im Hotel bisher keine weitere Aufregung.
      Ersten Infos auf Erdbeben-Websites zufolge hatten wir um 19.57 Uhr ein Erbeben mit einer Magnitude von 4,5 direkt vor der Nordküste Balis.
      Quelle:
      https://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eventpa…
      Read more

    • Day 27

      Bargeld lacht…

      July 30, 2022 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

      In Indonesien hat Bargeld noch einen sehr hohen Stellenwert. Nicht wenige Menschen haben gar kein Konto. Dennoch können sie z.B. online Zugtickets buchen. Die Bezahlung wird in kleinen Supermärkten wie Indomaret mit Bargeld abgewickelt.
      Nun möchten wir gerne in Warungs außerhalb der Hotels essen oder frische Früchte auf Märkten kaufen. Bezahlung nur bar in Rupiah.
      Unser aktueller Aufenthaltsort Tulamben im Osten Balis hatte früher einen gut funktionierenden Geldautomat. Mit der DKB-Kreditkarte nutzbar ohne Gebühren.
      Heute ist nur noch ein ausgeplündertes Häuschen von dem Automaten übrig.
      Mit einem Fahrer des Hotels machten wir uns suf die Suche nach dem nächsten Geldautomat.
      Nachbardorf Kubu: kaputt.
      Im Heimatdorf des Fahrers: Bank BRI, offiziell wird Visa akzeptiert, praktisch: Your card is expired
      Nächste Stadt, Amlapura, 45 Fahrminuten entfernt: Automat von BNI, Karten akzeptiert, endlich Bargeld!
      Uff, die ganze Aktion kostete uns 2h. Und die Kosten für den Fahrer…
      In Amed, ebenfalls bei Tauchern beliebtes Dorf, 25 Fahrminuten entfernt, gibt es auch keinen Geldautomaten mehr.
      Mittlerweile muss sich also vor einem Aufenthalt in Ost-Bali also auch erst mit Bargeld eindecken wie früher sonst nur bei abgelegen Inseln.
      Ob das eine Corona-Folge ist?
      Read more

    • Day 10

      Tulamben

      August 11, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      2h de retard pour prendre le bateau à Gili Air...
      Traversée chaotique. . Capitaine au taquet...il fallait rattraper le retard 😀
      Nous rejoignons Bali avec bonheur...retrouvons la gentillesse et le sourire des balinais...

      Nous découvrons notre nouvel hôtel en front de mer. ..plus luxueux. ..avec drap ...eau chaude et clim....❤
      Hôtel idéalement situé pour la plongée sous marine.

      Nous y restons toute l'après midi pour nous reposer... nous profitons de ne rien faire au bord de la piscine. ..
      19h massage d'une heure pour les filles ...un peu plus cher (7€🤣)
      Et apéro pour les garçons ... à regarder les plongeurs de nuit.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Taman Laut Tulamben

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android