Italy
Bassanega

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

6 travelers at this place

  • Day29

    Limone Sul Garda

    September 18, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Endlich! Nachdem wir 4 Wochen durch Deutschland geirrt sind, haben wir nun endlich den Gardasee erreicht.
    Wir sind heute Nachmittag bei bestem Wetter in Limone Sul Garda angekommen, unser Campingplatz liegt am Rande von Limone, direkt am See, mit eigenem kleinen Strand. Unser Stellplatz ist etwas erhöht, aber mit tollen Blick auf den See (leider etwas verdeckt von Olivenbäumen...Egal!)
    Es ist schon schön hier.
    Der Platz ist nicht zu groß, macht aber einen guten Eindruck. Scheint recht ruhig zu sein. Wir stehen relativ dicht unterhalb der Hauptstraße, mal sehen wie das nachts ist.
    Nach dem Aufbauen haben wir uns erstmal eine Weinschorle gegönnt, und sind dann im See schwimmen gegangen. Zum Abend haben wir einen Spaziergang Richtung Limone gemacht und haben dort Caprese, Pizza und Fisch gegessen, sehr lecker. Nun chillen wir hier bei Eddi.

    Wir sind jetzt seit 4 Wochen mit Eddi unterwegs und sind seitdem über 3000 km gefahren. Das heißt, Katja ist soviel gefahren....
    Read more

  • Day31

    Sonntag am Gardasee

    September 20, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 19 °C

    Heute war es wieder warm, definitiv Kurze-Hosen-Wetter.
    Leider kann man hier im Norden des Gardasees nicht wirklich gut Fahrrad fahren. Es gibt kaum Radwege, und viele steile Berge an der Küste. Mit dem Fahrrad auf der Straße zu fahren ist für uns keine wirkliche Alternative. Darum blieben die Fahrräder diesmal eingepackt.
    Es gibt hier Pläne, bis 2021 einen Radweg rund um den Gardasee zu vollenden. Hier in Limone gibt es inzwischen ein Stück davon. Bzw. ist das hier ein kombinierter Fuß-/Radweg. Der Weg von Limone Richtung Riva (nach Norden) wurde sozusagen neben die Straße gebaut, die meistens schon ganz am Uferrand verläuft, als vorgelagerter angeschraubter Laufgang. Das ist wahrscheinlich in vielen Bereichen die einzige Möglichkeit, weil einfach nicht genug Platz vorhanden ist.
    Diesen Weg sind wir heute zu Fuß gegangen. Zuerst mal musste man ein langes Stück durch die Stadt auf engen Gassen bis zur Stadtgrenze, wo der neue Weg anfängt. Am heutigen Sonntag war wieder ziemlich viel los in der Stadt. Der neue Weg war ansonsten sehr schön zu gehen, mit vielen Panoramablicken über den See. Leider endet der Weg nach ca. 7 km abrupt an der Regionalgrenze zwischen der Lombardei (wozu Limone gehört) und Trentino (Riva). Da muss man dann umkehren... Manche Radfahrer heben dort ihre Fahrräder über's Geländer und fahren auf der Straße weiter.
    Wir sind zurück gegangen, haben direkt am See in einem Strandrestaurant lecker Spaghetti, Lasagne und Eisbecher gegessen und dann zurück zum Campingplatz zum Baden, der Stadtstrand war uns zu voll.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bassanega