Italy
Province of Catania

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Province of Catania
Show all
Travelers at this place
    • Day 25

      Tag 25

      April 22, 2023 in Italy

      Sappalotte.
      Es sind 38 km geworden. Uff. Da war ich jetzt gerade aber überrascht. Hab um halb sieben schon Feierabend gemacht, damit ich noch etwas die Aussicht und die Sonne genießen kann.
      Eine Stunde entfernt etwas abseits des Weges soll wohl noch eine Hütte sein, aber die ist auch bei Google gelistet und nicht so weit von einer Hauptstraße entfernt, da hatte ich befürchtet dort nicht allein zu sein, oder dass alles versaut ist und somit Ungeziefer nur auf ihren Moment warten. Nein danke.
      Liege unter einer Eiche die sehr frisches Grün trägt. Mein Blick schweift über die Hügel und ich sehe wo ich heute Mittag war und wo ich vor zwei Stunden pausiert hab.
      Heute Morgen war is echt schön sobald freiem Feld aufzuwachen. Ich hatte mir den kommenden Streckenabschnitt schon auf der Karte angeguckt. Vier mal musste ich über einen Fluss. Zwei mal ohne Schuhe und zweimal mit. Hatte ja kein Wasser mehr und hab dann mal sofort was getrunken. Also das bisschen was noch in der Flasche war, war kälter als das aus dem Fluss 😄
      Später floss von einem Seitenarm noch bedeutend kälteres hinzu und ich hab dann lieber davon was mitgenommen.
      Bis zu ersten Stadt des Tages waren es 20 km. Ein Glück dass vorher eine tanke am Weg lag.
      Dort konnte ich dann wieder eine durchaus nette Frau bei der Arbeit beobachten 😄
      Wenn sie Kaffee machte und der dann von selbst durchfloss, machte sie nichts nebenher. 3 Mann vorm Tresen, ne. Zugucken wie der Kaffee läuft 😂 zu geil.
      Musste dann etwas Gas geben damit ich vor der Mittagspause noch zum Supermarkt komme. Der COOP Supermarkt in Palazzolo Acreide hatte alles, nur kein Platz. Dann war auch noch Samstag und alle kauften noch flott ein. Also zwei Einkaufswagen passten da nicht nebeneinander. Es war interessant 😄
      Hier hab ich noch eine lange Pause gemacht und musste dann runter vom Berg ins Tal wo ich dann nach drei Stunden gehen endlich mal Waschtag machen konnte. Die Kleidung und ich. Herrlich.
      Nach der nächsten Stadt, Ferla, habe ich dann endlich mal eine E1 Wegmarkierung gefunden. Lag auf dem Boden, aber immerhin. Der Weg den sie markierte war jedoch nach wenigen Metern unpassierbar und hat mir noch die Kleidung zerrissen. Ein trockenes Bachbett welches steil bergauf führt. Topp! 🙄
      Read more

    • Day 42

      Anapo Schlucht

      November 20, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 15 °C

      Die Länge der Tour strapazierte inzwischen Tina's Hunger (eigentlich wollten wir um 13 Uhr wieder am Auto sein!), deshalb war jetzt Eile geboten😜. Abschließend waren wir dann erst kurz vor 16 Uhr zurück, aber die Tour hatte sich echt gelohnt!Read more

    • Day 42

      Necropoli Pantalica

      November 20, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 13 °C

      Heute war mal wieder "Tom's Tag", Deshalb ging es auf eine Wandertour auf der es unzählige von Höhlengräbern und Ruinen zu besichtigen gab. Tina begnügte sich derweil mit der Aussicht in die Schlucht.

    • Day 38

      Area archeologica di Thapsos

      November 16, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

      Thapsos ist eine antike Stätte auf der Halbinsel Magnisi, und hier finden sich Spuren einer bronzezeitlichen Siedlung mit einer Totenstadt und dazwischen Geschützt-Stellungen aus dem zweiten Weltkrieg.
      Mehr infos dazu gibt's unter:
      https://de.m.wikivoyage.org/wiki/Thapsos

      Und ganz nebenbei gibt es hier auch einen ganz netten Strand mit jeder Menge Kite-Surfer
      Read more

    • Day 47

      Weihnachten auf dem Bauernhof

      December 24, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

      Heute ist ein Tag der Begegnungen wie passend für Weihnachten! Nach dem Frühstück an der warmen Sonne am schönen Sandstrand unternehmen wir einen ausgedehnten Spaziergang. Dabei besuchen wir das in der Nähe liegende Hostel. Das Treffen mit einem Gast hat unser Interesse geweckt. Wir werden freundlich empfangen und dürfen uns das Gelände der Villa Vela Vega ansehen.
      Trotz dem traumhaften Übernachtungsplatz zieht es uns weiter. Dies auch weil der Wassertank beinahe leer ist.
      Die Sicily Ranch bietet Stellplätze an. Der Empfang ist äusserst warmherzig. Wasser ist schnell aufgefüllt und wir werden spontan zum Abendessen mit anderen Gästen eingeladen. Wie auch unsere Gastgeber sind die meisten Brasilianer. Es wird ein kurzweiliger Abend mit feinem Essen und Unterhaltung in vielen verschiedenen Sprachen.
      Wir verbringen hier zwei schöne ruhige Tage.
      Read more

    • Day 26

      Tag 26

      April 23, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 13 °C

      Es war eine feuchte Nacht. Dabei war im noch herum alles trocken. Das netzzelt was ich verwende war bei totaler Windstille noch dampfsperre genug, dass die Feuchtigkeit auf meinem Schlafsack kondensiert ist. Hab erst zu spät gecheckt dass es dann ja mittlerweile so kalt war, dass die Mücken eh nicht mehr fliegen. Hatte heute in der Mittagspause aber Gelegenheit alles richtig gut zu trocknen.

      Ich bin schon so um halb sieben los wobei ich schon seit fünf wach war. Für die nur 8 km bis Pedagaggi hab ich ganze zwei Stunden gebraucht, dabei war es nur ein wenig bergauf und ganz viel Berg runter. Hab aber so viel gefilmt und fotografiert. Und auch ne Menge rostiger Zäune öffnen oder sonst wie überwinden müssen. Also sooo heftig rostiger Stacheldraht, als sei es ne Werbung für die Tetanus Impfung.

      In Pedagaggi gabs drei Kaffee Americano und ein Croissant mit Nutella gefüllt. Das füllen hat der Barkeeper direkt vor Ort gemacht! Saugeil, aber ich glaube mit Kalorien.
      Das ganze hat dann 4,50€ zusammen gekostet und leider hab ich erst beim bezahlen herausgefunden, dass er deutsch spricht 😄 „7 Jahre in Hamburg gearbeitet“

      Dann war’s auch schon vorbei mit schön. Je öder die Landschaft wurde, desto mehr senkte sich meine Laune. Musste dann auch die kürzere Strecke über die Straße nehmen, damit ich im Carlentini noch einkaufen konnte und nicht im Ort bis 16:30 Uhr rumbummeln muss. Hat geklappt.

      Nach Carlentini wo ich Mittag machte, kam Lentini. Als ich auf einer großen Kreuzung stand und es so menschenleer war, stellte ich mir vor dass hier auch gut Bürgerkriege sein konnte, gewesen ist oder es die Kulisse für einen sein kann. Es sah alles so heruntergekommen aus, als ob man hier mutwillig zerstört hätte.

      Hatte dann nach dem Ortsausgang wohl auch den Tiefpunkt des Tages. Doch da kam ich an einem Zitronenbaum vorbei und pflücke mir eine. Auf der anderen Straßenseite stand ein Stuhl im Schatten und ich machte abermals eine Pause. Der Zitronensaft kam ins Wasser und wirkte zusammen mit der Pause sehr auffrischend.

      Für den Weg hatte ich etwas wenig Wasser dabei. Nur ein Liter und es waren noch 26km bis zu den äußersten punkten catanias. Als ein Schäfer mit seiner Herde auf dem Weg bog und ich hinterherlief und für 20 Minuten die letzten Schafe scheuchte, legte ich mir dann nochmal den Satz zum Wasser erbitten zurecht. Hab auch nen ganzen Liter bekommen. Dankeschön.

      Die Landschaft wurde nochmal etwas schöner, aber nichts spektakuläres. Hab noch Mandarinen gepflückt. Drei gegessen und drei mitgenommen.

      Morgen früh will ich so früh wie möglich los und dann den ersten Bus nehmen den ich kriegen kann. Dann vom ZOB den einen Bus bis nach Nicolosi nehmen. In Catania gehe ich nicht mehr zu Fuß.
      Read more

    • Erster Radtag auf Sizilien

      October 10, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

      Wir verlassen Catania Richtung Süden, heute beginnt die Umrundung von Sizilien. Aus einer Großstadt rauszufahren ist immer bissle ansträngend aber wir kommen durch . Als erstes fällt uns leider wieder der Müll auf und das die Autofahrer viel Hupen.
      Erst am Ende unserer heutigen Tour finden wir eine Landstraße die nur wenig befahren ist. So macht Radeln Spaß.
      Am Nachmittag lassen wir unserer Drohne steigen. Unsere Unterkunft liegt an einen Abschnitt mit Steilküste.
      Read more

    • Day 9

      Flug zurück

      October 18, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

      Auto ist heil geblieben, pünktlich am Flughafen waren wir auch. Anscheinend hat uns aber der Etna einen Strich durch die Planung gemacht. Alle Flüge hatten Verspätung weil die Fahne direkt über den Flughafen zieht. Wir sind jetzt bei 3 Stunden! Der Flug nach Hamburg ist natürlich weg, gebucht sind wir jetzt über München. Naja, liegt ja auf dem Weg, falls wir den Flieger überhaupt bekommen.....Read more

    • Day 22

      Tag 22

      April 19, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

      Mittwoch.

      Ein Zero!
      Naja nicht ganz. Wir waren schon so einige Kilometer unterwegs und abenteuerlich war es auch.
      Da ich meine Sonnenbrille wie üblich zerstört habe, brauchte ich eine neue. Kein Problem, in Catania gibts einen Decathlon und der ist auch in der Nähe des Flughafens. Luftlinie ca. 2,5 km entfernt. Der kürzeste Fußweg dort hin sollte dann 9km weit sein. Per Bus müssten wir erst in die Innenstadt fahren und dann einen anderen Bus nehmen der dann irgendwo dort in der Nähe hält.
      Nö, ich hab Google und Mapy.cz bemüht und eine Route gefunden. Erstmal hier vorm Hotel über die Straße, durch die Büsche auf eine Straße direkt am Flughafen. Auf dieser dann bis zum Flughafen um zu gucken wo wir morgen früh hin müssen. Weiter geradeaus zum Bahnhof, welcher nicht ausgeschildert ist. Dort durch die Unterführung auf die andere Seite der Gleise. Die Plattform nach links verlassen, über den Zaun auf den acker, durch den Acker auf den Feldweg. Diesem nach links folgen und dann neben dem Tor raus auf die Straße. Über die Brücke welche über die Autobahn führt (hier beinahe wieder von einem Auto erfasst worden). Hinter der Brücke auf den Feldweg. Unter der Schranke durch und dann über den Zaun neben dem Tor. Den Feldweg entlang und über eine kleine Personenbrücke die über den Bewässerungsgraben führt. Dann wieder über einen Acker auf die Straße. Dieser dann links runter folgen und dann nochmal links. Zack sind wir da.
      Beim shoppen kann man sich dann aber gar nicht so recht konzentrieren oder entspannen, wenn man dran denken muss, auf dem Heimweg vielleicht totgefahren zu werden.
      Catania besteht aus Inseln. Inseln die man ohne Auto oder Kraftrad nicht sicher erreichen kann.
      Der Lidl in der Nähe der shopping mall war vom Parkplatz aus sichtbar, der Weg dort hin aber eine ähnliche Beschreibung wie diese vorhergegangene.
      Read more

    • Day 26

      Retreat to Catania

      July 7 in Italy ⋅ ☀️ 31 °C

      I'm leaving Noto very early so I have lots of time to get to Catania which is 6 and 1/2 hour ride. I managed to ride into Brucoli again and enjoy the marina for a little bit. This town has a close knit social life the locals are really tight. This Little Town is about 40 km from The Etna volcano but the wind must have caught it just right and blew ash all the way to here and today they have been cleaning boats.

      It's my last day on this bike as I am returning it to Decathlon tonight. I'm thinking that I'm going to miss my steed, as I am unscrewing all the items I had attached to it. The return was a little tricky, they offered just 185 euros. This was a great way to have a bike and not need to ship, but I am running out of things to buy at Decathlon for the store credit, might be the last time to do it this way, very handy though.

      The bike math still works out okay. Cost 569 minus 185 buy back comes out to just under 15 euros per day and 21 cents per kilometer of riding. For not having to deal with storing a bike bag at an airport, being able to do point to point and not having to deal with sourcing a cardboard box to return and taking apart the bike so it fits in the box, this is a very acceptable cost. My overall cost of this trip was $2,650 of which a substantial portion is food which I would have had to eat anyway. My average overnight cost is under 30 euros. My airfare was on miles.

      I used no trains and only a taxi during the mishap in Napoli and taxis in Catania wants to bike was gone. Another thing about traveling by bike is that never have a parking problem everything is just so freeing and simple.

      I did include a few parting shots of what Sicily presents to the traveler when they get outside of the touristy areas. If you thought Mexico had a trash problem you haven't seen Sicily yet.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Catania, Provinz Catania, Province of Catania, Provincia de Catania, مقاطعة كاتانيا, Катания, ཁ་ཏ་ཉ།, Proviñs Catania, Província de Catània, Provincie Catania, Κατάνη, Provinco de Katanio, Catania provints, Cataniako probintzia, استان کاتانیا, Catanian maakunta, Catane, קטניה, Catania megye, Provinsi Catania, カターニア県, კატანიის პროვინცია, 카타니아 현, Provincia Catinensis, Provinsia de Katania, Pruvincia de Catania, Katanijos provincija, Katānijas province, Wilayah Catania, Catania Séng, Provinsen Catania, Prowincja Katania, Provincia ëd Catania, ضلع کتانیا, Catânia, Provincia Catania, Pruvincia di Catania, Province o Catania, Provinca Catania, Катанија, Katanya ili, Катанія, صوبہ کاتانیا, 卡塔尼亞省

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android