Lithuania
Vilnius

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day4

    Europos Centras - Mittelpunkt Europa

    August 25 in Lithuania ⋅ ☁️ 20 °C

    Wenig beeindruckend aber dennoch einen Stopp wert: Der geographische Mittelpunkt Europas.

    Vor 11 Jahren waren wir bereits einmal hier, es hat sich wenig verändert .

  • Day15

    Kraslava - Zarasai - Mittelpunkt Europas

    August 7, 2019 in Lithuania ⋅ ⛅ 19 °C

    Bevor wir die Grenze zu Litauen überschreiten, wird der Vormittag dazu genutzt, klar Schiff zu machen.
    Gestern wurde Wäsche gewaschen - aber aufgrund eines Stromausfalls wurde das Programm während des Spülens abgebrochen. So ohne Schleudern war es natürlich Murcks, die Nacht war recht regnerisch und so fuhren wir heute mit feuchter Wäsche im WoMo verteilt fröhlich durch Süd-Lettland.
    Noch eine Anekdote zu den Straßenverhältnissen: beim Kochen gestern Abend wollte ich einen Schluck Milch in die Sauce geben. Es kamen aber nur Brocken aus dem Tetra-Pack. Es roch nicht sauer und die Milch war erst am Vortag geöffnet worden. Ein vorsichtiges Probieren zeigte eher einen buttrigen Geschmack! 😄
    Direkt vor der Grenze zog uns noch ein Geocache in den Bann. Es dauerte recht lang ihn zu finden, da das gesamte Gelände einer ehemaligen Kirche anscheinend mit Klettenwerk überwuchert war und vor Kurzem gemäht worden ist. Wir stolperten also über Wurzeln und Grabsteine, das Ganze in Sandalen und hier und da hüpfte ein Frosch oder zog eine Riesenschnecke ihre Schleifspuren (die erste Schlange hat sich kurz später gezeigt - okay, ich habe mich mächtig erschreckt, bin ganz schön hoch gesprungen und habe schrill geschrien - das Viech war auch mindestens 20 cm lang... 😆). In der Kirchenruine, ganz hinten (also da, wo der Altar gewesen sein muss) stand eine brennende Kerze. Der Dachstuhl war definitiv einsturzgefährdet und die Kids durften keinen Schritt hinein setzen. Irgendwie spooky... 👻
    Weiter ging es in Litauen nach Zarasai. Hier gibt es eine Halbinsel, die für Freizeitaktivitäten hergerichtet wurde. Die Temperaturen zeigen sich uns wieder wohl gesonnen und bei 25° C wäre die Lust auf ein Bad auch da. Aber es ist ja schon später Nachmittag und wir wollen noch zum Mittelpunkt Europas. Also jetzt mal endlich weiter! Die Erklärung für diesen geografischen Punkt haben wir mal abfotografiert.
    Morgen steht die nächste Großstadt auf dem Programm: wir entern Vilnius!
    Read more

  • Day14

    Reise zum Mittelpunkt Europas

    June 21, 2018 in Lithuania ⋅ ⛅ 22 °C

    Von unserem Stellplatz Vilnius sind wir für unsere Verhältnisse mit 9.00 Uhr schon recht früh gestartet, vor allem wenn man bedenkt, dass im Baltikum die Uhren noch eine Stunde vorgestellt werden. So was nennt sich dann Urlaub! Aber wir haben heute viel vor. Dieter ist schon um 7.30 Uhr 1,5km zum nächsten Bäcker gelaufen um frische Brötchen zu kaufen. Schliesslich ist heute unser Hochzeitstag und es soll ein schönes Frühstück geben. Nur scheint es in Litauen nur wenige Bäcker zu geben. Da die Morgensonne hier anders als bei uns schon heftig sticht sind die über 3km vor dem Frühstück schon mal Frühsport. Neben rd. 235 km zu unserem nächsten Campingplatz in Aglona ist unser 1. Etappenziel der geografische Mittelpunkt Europas, der vom geografischen Institut Frankreichs in 1989 ermittelt wurde. Hierbei wurden die weiter entfernt liegenden Inseln wie z. B. Malta nicht berücksichtigt. Ein erhabenes Gefühl zu wissen, dass von hier aus Sizilien genauso weit entfernt liegt wie das nördliche Irland. Jules Verne ist zum Mittelpunkt der Erde gereist. Wir haben es wenigstens zum Mittelpunkt Europas geschafft. Weiter geht es über die EU-Grenze nach Lettland. Kerzengerade Strassen mit wenig Verkehr und zum Schluss eine 4km lange Schotterpiste die wir nur mit 20km/h befahren können führen uns zur grössten Wallfahrtskirche Lettlands.Read more

  • Day55

    Vom Umgang mit der Geschichte - Ponar

    September 23, 2018 in Lithuania ⋅ ⛅ 12 °C

    Lange Zeit galt Vilnius aufgrund seiner bedeutenden und kulturell wie religiös einflussreichen jüdischen Gemeinde als das 'Jerusalem des Ostens'. Fast 30 Prozent der Einwohner waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts Juden. Die Nazis haben diese zunächst in das sogenannte 'kleine und große Ghetto' in die Altstadt gepfercht. Am 23.September 1943 wurde das Ghetto liquidiert. Fast alle jüdischen Einwohner wurden ermordet. Sinnbild dieses Grauens ist ein Vorortwäldchen namens Ponar geworden. Hier fanden die Nazis von den Sowjets ausgehobene, große Löcher vor, die ursprünglich für industrielle Zwecke vorgesehen waren. In nicht zu überbietendem Zynismus nutzten die Nazis diese fertigen 'Gräber' für Massenerschießungen. 100000 Menschen wurden hier umgebracht, verscharrt uns bei sich abzeichnender Kriegsniederlage zusätzlich verbrannt.
    Wir wollen uns die kleine Gedenkstätte anschauen - und geraten unversehens und auf die Minute pünktkich ins nächste Großereignis. 23. September? Heute auf den Tag jährt sich die Liquidierung des Ghettos zum 75. Male. Botschafter reisen an, Politiker, Überlebende und die kleine wiederentstandene jüdische Gemeinde Litauens.
    In Reden wird erinnert, gemahnt. Die Aufarbeitung der litauischen Kollaboration beginnt ganz zögerlich. Dies wird deutlich in den Reden des Bürgermeisters wie des israelischen Botschafters.
    Jiddische Lieder und das Kaddisch an diesem Ort, an dem wir weit und breit die einzigen Deutschen sind. Das nimmt uns gehörig mit.
    Für die Burg Trakai können wir beim Weiterfahren nur noch einen kurzen Blick aufbringen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vilnius District Municipality, Vilnius, Vilniaus rajonas

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now