Mexico
Guerrero Negro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 198

      Guerrero Negro

      November 11, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 21 °C

      Ich wache heute etwas verkatert auf und bereue so viel Tequila getrunken zu haben. Wegen mir verzögert sich auch die Abfahrt. 😂 Aber am späten Vormittag können wir dann doch losfahren. Zuerst fahren wir ein paar Minuten zurück Richtung Norden. Michi und die anderen wollen zu den Sanddünen gehen um dort eine Runde zu wandern. Ich will einfach nur liegen. Das trifft sich ganz gut, denn so kann ich auf unsere Autos aufpassen. Die Wanderung war scheinbar sehr schön, aber auch sehr heiß.

      Danach fahren wir über die Grenze nach Baja California Sur. Dort gibt es eine Kontrolle. Ins Fahrzeug schauen sie nicht, aber 20 Pesos (ca 1 Euro) müssen wir bezahlen. In Guerrero Negro decken wir uns wieder mit Lebensmittel ein und gönnen uns ein paar Tacos am Tacostand. Heute wollen wir gleich in der Nähe zwischen den Salinen und den Sanddünen übernachten. Leider geht heute wieder der Wind, aber zum Glück ist es heute etwas wärmer. Aber nachdem die Sonne weg ist, wird es draußen einfach zu ungemütlich und zu kalt. An der Pazifikküste ist der Sommer nun unglücklicherweise endgültig vorbei. Nachdem es gestern doch etwas länger gedauert hat und wir alle recht müde sind, verbringen wir den Abend getrennt und Michi und ich nützen die Zeit und schreiben wieder fleißig Blogbeiträge. Ein weiterer schöner Tag in Mexiko neigt sich dem Ende zu.
      Read more

    • Day 147

      🇲🇽 Woche 2 - 🌵, Offroad & Rahmenbruch

      November 30, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 18 °C

      Nach dem unsere Reserven aufgefüllt waren, ging es für uns weiter in das Kakteen Wunderland. 🌵 Uns war nicht bewusst das Kakteen so groß und so beeindruckend sein können. 😍 Wir haben den Abend mit Lea und Tinu am Lagerfeuer genossen🔥.

      Am nächsten Morgen ging es für uns schon früh los, wir wollen nämlich DIE Offroad Strecke fahren. 60km Schotterpiste - Offroad zu den Seven Sisters. Die Strecke war atemberaubend und ultra cool! Über Stock und Stein durch Palme Oasen und durch ausgetrocknete Flussbetten ging es für uns an die West Küste der Baja. 😍 Zwar hatten wir nach 4h langsam keine Lust mehr aber die Aussicht an unserem Stellplatz machte alles wieder gut.
      Wunderschöne Aufnahmen der Offroad-Piste könnt ihr dann in unserem Video auf YouTube sehen 🎬

      Zur Trauer von Timo und Tino gab es leider keine Wellen…also ging es auch schon am nächsten Morgen weiter. 🌊
      Wir pilgerten also jede der Seven Sisters ab und schauten ob es irgendwo Wellen gab…
      Auf einmal ist Timo aufgefallen das irgendwas an der Kabine nicht stimmt…
      Wir stiegen aus und schauten nach…F*ck. Das kann nicht sein….
      Timo war die Sache gleich klar. Wir haben es geschafft einen Rahmen von einem T4 zum brechen zu bringen….🤯
      F*ck, F*ck, F*ck….
      Was machen wir jetzt? Wie geht es weiter?

      Nach dem der erste Schreck verflogen ist und die Gedanken schon wieder klarer waren, haben wir versucht mit allen Spanngurten die wir haben die Kabine zu befestigen und von hinten nach vorne zu zurren. So kamen wir wenigsten an diesem Tag noch 20km über die Schotterpiste in den nächsten Ort doch der Mechaniker war nicht anzutreffen also ging es am nächsten Morgen weiter 80km südlich in die nächste größere Stadt. Dort haben wir wenigstens einen Mechaniker gefunden der uns unseren Rahmen wieder zusammen schweißt. 👨🏽‍🏭
      Nach 9h und zwei leeren Gasflaschen waren wir alle Fix und fertig…aber dankbar dafür das wir wieder Reisetauglich sind und weiter fahren können. 😌
      Read more

    • Day 198

      Abschied von Fa. Futema

      November 26, 2019 in Mexico ⋅ ☀️ 20 °C

      Heute ist der Tag der Verabschiedung!

      Wir bekomen Abschiedsgeschenke von der Familie und am liebsten hätten sie, dass wir bis Weihnachten bleiben. Aber wir sind schon zwei Tage länger geblieben, obwohl unser Womo wieder startklar war.
      Jetzt müssen wir wirlich los, denn wir haben Hummeln im Hintern und freuen uns auf das Schorcheln an der Ostküste Bajas.

      Leicht fällt uns der Abschied aber nicht, denn wir müssen lieb gewonnene Freunde zurück lassen.
      Read more

    • Day 172

      Guerrero Negro

      October 31, 2019 in Mexico ⋅ 🌙 16 °C

      Nachdem wir in Guerrero Negro gelandet sind und in der Futuma Werkstatt unser Lager aufgeschlagen haben warten wir nun schon seid 1,5 Wochen auf unsere Ersatzteile aus Deutschland. 🙁

      Es ist schon schwer fest zu sitzen, wenn man es gewohnt ist immer Unterwegs zu sein, aber wir wurden hier sehr herzlich von der Familie Futema aufgenommen. 😊
      In dieser Stadt ist bis auf eine Salzfabrik und Walbeobachtung, allerdings erst ab Dezember, nicht viel los.
      Wir nutzen die Zeit um spanisch zu lernen und
      mittlerweile können wir uns schon ein wenig verständigen.
      Vor ein paar Tagen waren wir auf den Geburtstag des 4 Jahre alten Kenndrick mit Tacos und Piniata eingeladen und heute gab es einen Spieleabend mit den Frauen der Familie.
      Read more

    • Day 173

      Dia de Muertos

      November 1, 2019 in Mexico ⋅ ☀️ 25 °C

      Heute findet hier in der Kleinstadt, wie auch im restlichen Mexico das "Fest der Toten" statt. Wir dürfen mit dabei sein, wenn die Kinder der umliegenden Schulen Tanz und Theaterstücke in ihren wunderschönen Kostümen aufführen.Read more

    • Day 48

      Guerro Negro for the night

      March 8, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 64 °F

      Didn't spend enough time in this area but we did manage to ride our bikes out to the salt flats and then to the end of the road. If you look at the photos closely you will see massive dunes across the sea. We ran into friends we made on Santispac beach :) and had dinner with them.Read more

    • Day 175–176

      Travel to Guerrero Negro

      January 24 in Mexico ⋅ 🌙 63 °F

      We decided to head south with Brett and Judy today rather than waiting for other friends to leave San Felipe on Friday. It was a long day of slow driving but we took a couple of nice breaks including an amazing view with others from Skooliepalooza. We wanted to see the Pacific but ended up on fishing beach on harbor with little water at low tide. At least the sunset/moon rise was beautiful! Total 251 miles and $71.50 for gas and water.Read more

    • Day 38

      Guerrero Negro

      April 27, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 18 °C

      Manche Scheibhilfe ist ganz nett, besonders wenn sie voraus denkt. Manchmal wundere ich mich, was ich geschrieben haben soll und schiebe es meiner Müdigkeit zu. Aber wenn sie aus Gerrero dann einfach Ferrero macht, dann weiß ich, das war ich nicht.
      Ich kann es jetzt sagen: mir war nicht ganz klar, wie ich die nächsten Tage hätte weiter finanzieren sollen. Bargeld hatte ich, aber die falsche Währung und in der Wüste kann man nicht mit Visa oder anderen Karten zahlen. Geldautomaten sind auch sehr spärlich vorhanden. Seit Ensenada gab es weder einen Automaten geschweige denn eine Bank. Hier gibt es alles, sogar Automaten, die kein Geld haben. Aber die Menschen haben mir sehr geholfen und mir den Weg zur Bank gezeigt; und jetzt reicht das Geld auf jeden Fall bis nach La Paz. Dort gibt es wieder Geldautomaten.
      Heute Morgen war der Himmel bedeckt und es war kühl. Genau richtig, um im nächsten Ort nicht all zu müde anzukommen. Die letzten 40 Kilometer waren relativ flach und der Wind blies von hinten. Teilweise war ich recht schnell unterwegs. Ansonsten: Wüste wie an den letzten Tagen.
      Morgen will ich bis nach San Igancio fahren und dort die Einladung zum Fisch essen annehmen. Ich weiß nicht, ob das mit oder ohne Übernachtung ist, also muss ich für alle Fälle vorbereitet sein. Carlos Guzmán ist mein Gastgeber und dann in La Paz, Pepe Chagoyán. Ich bin zwar Tourist, aber als Radfahrer steige ich an Orten ab, zu denen normalerweise andere Reisenden nicht kommen und so entstehen solche Begegnungen.
      Heute ein paar Bilder von meiner Unterkunft.
      Meine Familie sagt immerzu ich solle doch lächeln, ich übe schon seit meiner Geburt, es klappt nicht. Außerdem funktionierte der Warmwasserhahn der Dusche nicht.
      Read more

    • Day 162

      Werkstatt camping

      October 21, 2019 in Mexico ⋅ ☀️ 30 °C

      Nachdem wir die Nacht sehr ruhig auf dem Schrottplatz von Francisco und seiner Familie verbracht haben geht es am Morgen mit dem Abschlepper in das 250km entfernte Stadt Guerrero Negro.
      Die Geschwindigkeitsanzeige funktioniert natürlich nicht aber die Fahrt war, ich sag mal so... unser Alf war noch nie so schnell unterwegs wie an diesemTag! Bei jeder Bodenwelle dachten wir, ok tschüss Alf!
      Aber egal wir sind alle heile dort angekommen und kümmern uns jetzt um Ersatzteile! Die linke Strebe hat uns die Antriebswelle zerschlagen und für unseren alten Fiat finden wir nur schwer Ersatz!
      Aber wir sind guter Hoffnung denn in Mexiko kriegen die alles wieder hin! 😊
      Read more

    • Day 132

      Salt and Lagunas

      December 12, 2015 in Mexico ⋅ ⛅ 32 °C

      Guerrero Negro apparently boasts one of the largest salt mines in the world. We weren't organized enough to book a tour while we were in town, but did bike out towards the mine and saw the salt crystalizing in giant evaporation ponds along the road. We also cycled along the laguna and saw an abundance of birds and other critters.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Guerrero Negro, GUB

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android