Netherlands
Jordaan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

101 travelers at this place:

  • Day3

    Utrecht und Amsterdam

    June 8, 2019 in the Netherlands ⋅ 🌬 17 °C

    Heute morgen ging es um 9 Uhr los nach Utrecht.
    30 Minuten Fahrt und wir waren in der Innenstadt.
    Jetzt ging die Parkplatzsuche los. Tatsächlich fanden wir sogar einen recht zentral - sogar kostenlos - also Fahrräder abgeschnallt, die Hunde im Womo gelassen und los gehts auf die Suche nach den Märkten - Samstags ist in Utrecht immer Markttag - Blumenmarkt, Stoffmarkt und Lebensmittelmarkt (Fische, Käse, Gemüse und auch leckeres Brot)

    Mit den Fahrrädern war das echt eine coole Sache! Mit Hilfe von AppleMap fanden wir alle Märkte und auch die schöne Innenstadt.

    Das Wetter war recht wechselhaft, mal Nieselregen, mal Sonne, also ganz ok.
    Kurz vor der Abfahrt- gerade wieder die Fahrräder festgeschnallt - die Hunde nochmal Gassi geführt , dann schüttete es wie aus Kübeln - also doch nochmal nass geworden 😬

    Nachdem alles verstaut war ging es gleich weiter Richtung Amsterdam - ca. 60 Km - ein Katzensprung 👍

    Stellplatz Amsterdam - zentral Platz für 100 Wohnmobile - mit der Kostenlosen Fähre, welche zu Fuß in 10 Minuten erreichbar ist, kann man alle 30 Minuten bequem das rege Treiben in Amsterdam erkunden😃

    Es war ein langer aufregender Tag. Da wir die Hunde nicht noch einmal alleine im Womo lassen wollten, durften sie auch mal Amsterdam sehen! Naja, war keine so gute Idee😉
    Ist halt schon extrem viel los und Grünflächen gibt es so gut wie keine. Aber gut, sie haben es überstanden und schlafen dafür jetzt gut👍

    Morgen Vormittag geht es dann nochmal ohne Hunde in die Stadt.
    Read more

  • Day3

    Museum, Grachten, Aussicht

    April 13, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 7 °C

    Museum gegen das Vergessen:
    Wir wollten unbedingt ins Anne Frank Haus. Die Tickets dafür muss man entweder zwei Monate im Voraus online buchen oder am Tag des geplanten Besuches werden um 9:00 Uhr 20% Resttickets auch online verkauft. Einen analogen Ticket Verkauf gibt es nicht. Wir haben gestern Morgen schon um 9:00 Uhr versucht Tickets für den gestrigen Tag zu erhaschen. Der Onlineshop hat zu dieser Zeit lange „Warteschlangen“ und bricht zum Teil den Vorgang ab. Heute morgen waren wir mit unseren Erfahrungen aus dem gestrigen Tag, mit mehreren Geräten online und hatten rechtzeitig den Shop „betreten“ , erfolgreich. Tickets für 12:45 Uhr waren unsere.
    Wir sind, wie gestern auch, mit dem Sprinter, eine Art Schnellbahn, nach Amsterdam gefahren.
    Das Anne Frank Haus darf nur mit sehr kleinen Taschen betreten werden und man warnt schon vor, dass es nur begrenzt Möglichkeiten gibt, große Taschen (alles größer als A4) oder Rucksäcke in der Garderobe unterzubringen. Also haben wir unsere beiden Rucksäcke, ich hab die halbe Kamera Ausrüstung immer dabei, im Hauptbahnhof im Schließfach verstaut und sind nur mit dem was in die Jackentasche passte los gezogen.
    Wir hatten noch genügend Zeit und sind gemütlich Richtung Prinsengracht gebummelt.
    Das Anne Frank Museum wurde in den letzten Jahren umfangreiche saniert und zu den originalen Schauplätzen kamen großzügige Ausstellungsräume.
    Als Besucher kann man die bedrückende Enge im Versteck nachfühlen und kann sich kaum vorstellen, sich hier zwei Jahre zu verstecken, immer mit der Angst entdeckt und umgebracht zu werden?
    Auch die Geschichten um die anderen „Bewohner“ und Helfer werden mit persönlichen Gegenständen dieser erzählt. Die Tagebücher der Anne Frank hat wohl jeder gelesen und kennt das Ende. Sicher eins von vielen Schicksalen dieser Zeit, was den Besucher berührt und nachdenklich macht.

    Grachtenfahrt - über 100 Kilometer Wasserstraße ziehen sich durch Amsterdam, da wollten wir die Stadt mal mit dem Böötchen erkunden. Da es zwar schön sonnig war, aber doch recht frisch haben wir uns gegen das Caprio Boot entscheiden. Für die Schönwettervariante würde ich die kleinen offenen Boote empfehlen. Diese bewegen sich auch in den kleinen Grachten.

    Großartiger Blick über Amsterdam - A'DAM Lookout - ist ein Hochhaus mit Aussichtsplattform. 360-Grad-Panorama über den Hafen und das historische Zentrum. Außerdem gibt es dort noch ein besonderes Highlight, Nervenkitzel der besonderen Art. Auf dem Amsterdam Lookout steht Europas höchste Schaukel "Over the Edge". Für kleines Geld kann man über den Rand der Plattform schaukeln 😳. Leider (für Julia) bis 18.04. geschlossen, so das wir „nur“ den Blick hinter dem Zaun genießen konnten und ich mir keine Gedanken machen musste, ob ich mich meiner Höhenangst stelle 😉.

    Müde von den vielen Eindrücken und wenn die Sonne weg ist, ist es auch einfach zu kalt, haben wir auf die nächtliche Fototour verzichtet und sind wieder zurück nach Zaanse Schans gefahren.
    Read more

  • Day10

    Lost in Amsterdam

    September 9, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 11 °C

    Well not lost as such, but we spent the afternoon wandering the streets taking in more of the sights. The red light district was 'interesting' to say the least, we also mooched around a large flea market and saw the palace and the old church. After another siesta (the walking was a bit much for Emily), we ended our evening at an Indian restaurant in Jordaan.Read more

  • Day9

    Lazy day in Amsterdam

    September 8, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 13 °C

    We had a lazy day today. Our flight from Berlin was slightly delayed so we were hanging around at the airport s while. Berlin airport is useless, all the shops, food and drinks places are before security so we didnt buy anything because of needing to go through security still. But when you go through theres nothing on the other side apart from a small cafe! Anyway, Amsterdam greeted us with a small downpour but then the weather cleared and we went and explored. By explore I mean found a laundrette and a late lunch! After a rather long ciesta for Emily, and a chance for Mad to visit a few shops, we had a nice Mexican taco dinner at a local restaurant and planned the next day. Uneventful but nice to have a chill out day.Read more

  • Day4

    Amsterdam day

    April 28, 2018 in the Netherlands ⋅ 🌧 12 °C

    1928 Olympic Stadium, riding the Tram through Amsterdam, Anne Frank house, walking along the canals, going to the Rijks museum. Those little feet can only go so far. I feel so fortunate to have Caroline and Aunt Anneke to spend time with, reconnect, and help us navigate the Netherlands. So fun and lots of laughs :) TrevRead more

  • Day2

    Los geht's, Stadterkundung Tag zwei

    April 11, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 7 °C

    Von der Wohnung sind wir aufgebrochen Richtung Innenstadt. Für das Anne-Frank-Haus haben wir versucht Karten zu bekommen, das gestaltet sich aber leider sehr schwer. Bereits 2 Monate vor dem Tag des Einlasses werden 80% der Karten online zum Verkauf freigegeben. Die restlichen 20% kann man am Tag des Einlasses ab 09:00 Uhr online kaufen. Leider hatten wir heute kein Glück, wir versuchen es aber nochmal. Trotzdem war eines unserer Ziele heute das Anne-Frank-Haus und vieles weitere im wunderschönen Zentrum. Durch zahlreiche Grachten ging es für uns dann Richtung Anne-Frank-Denkmal.Read more

  • Day2

    Die Westerkerk - Höchster Kirchturm

    April 11, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 7 °C

    Von vielen Teilen der Stadt kann man bereits den Kirchturm der Westerkerk sehen, was daran liegt, dass der Kirchturm mit 85 Metern der höchste der Stadt ist. Die Kirche hat uns von außen sehr gut gefallen und die Höhe des Turms wollen wir für uns nutzen. Wir haben also eine Führung & Besteigung des Turms gebucht für 13:30 Uhr. Ingesamt für 9€ pro Person. Im Nachhinein hat sich gezeigt, dass es sich sehr gelohnt hat. Die Westerkerk gehört zur Protestantischen Kirche in Amsterdam und liegt zwischen Prinsengracht und Keizersgracht. Die Westerkerk wurde von Hendrick de Keyser im Renaissancestil entworfen und von 1620 bis 1631 erbaut. Nach dem Tod des Baumeisters Hendrick de Keyser wurde der Bau unter der Leitung seines Sohnes Pieter de Keyser fortgeführt. Am 8. Juni 1631 wurde die Kirche ihrer Bestimmung übergeben. Sie hat eine Länge von 58 Metern und eine Breite von 29 Metern. Interessanterweise ist genau der höchste Kirchturm der Stadt, gleichzeitig der einzigartige. Alle bekannten Kirchtürme der Stadt wurden von Hendrick de Keyser erbaut und sind sechsseitig. Da Hendrick de Keyser jedoch nur die Hälfte des Baus erlebt hat und sein Sohn den Rest übernommen hat, ist diese Kirche lediglich vierseitig. Die Kirche selbst konnten wir nicht besichtigen, somit blieb es beim späteren erklimmen des Turms.Read more

  • Day2

    Anne Frank Monument

    April 11, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 7 °C

    Direkt neben der Westerkerk befindet sich das Anne Frank Monument. Die Position ist naheliegend, da sich das Anne Frank Haus fast um die Ecke befindet. Anne Frank ist generell eine sehr prägende Figur der Stadt. Das Anne Frank Haus ist eines der top Ziele der Stadt und auch so findet man ihren Namen öfters in Bezeichnungen, Namen & Straßen. Anne Frank war ein deutsch-jüdisches Mädchen, das 1934 mit ihren Eltern und ihrer Schwester Margot in die Niederlande auswanderte, um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entgehen, und kurz vor dem Kriegsende dem nationalsozialistischen Holocaust zum Opfer fiel. In den Niederlanden hatte sie ab Juli 1942 mit ihrer Familie in einem versteckten Hinterhaus in Amsterdam gelebt. In diesem Versteck hielt Anne Frank ihre Erlebnisse und Gedanken in einem Tagebuch fest, das nach dem Krieg als Tagebuch der Anne Frank von ihrem Vater Otto Frank veröffentlicht wurde. Das Tagebuch der Anne Frank gilt als ein historisches Dokument aus der Zeit des Holocaust und die Autorin Anne Frank als Symbolfigur gegen die Unmenschlichkeit des Völkermordes in der Zeit des Nationalsozialismus.Read more

  • Day2

    Wen haben wir denn da? Pingu auf Reisen!

    April 11, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 7 °C

    Da unser Aufstieg auf den Turm der Westerkerk erst um 13:30 Uhr war, mussten wir noch etwas Zeit verplanen. Die Zeit haben wir genutzt um unseren kleinen flauschigen Reisebegleiter, wie gewohnt, vor einer Sehenswürdigkeit zu fotografieren. In Amsterdam natürlich vor einer Gracht.

  • Day2

    Das Anne Frank Haus

    April 11, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 8 °C

    Die Besichtigung des Anne Frank Hauses war heute nicht möglich, trotzdem haben wir die Gelegenheit genutzt und Fotos von der gegenüberliegenden Seite zu machen. Das Anne-Frank-Haus ist ein Museum, das dem jüdischen Holocaust-Opfer Anne Frank gewidmet ist. Es besteht seit dem 3. Mai 1960. In den Vorderhäusern wurde 1960 ein Museum über die nationalsozialistische Verfolgung und Unterdrückung eingerichtet, das mehrfach – unter anderem 1970, 1999 und 2016 bis 2018 – renoviert und unter Einbeziehung benachbarter Grundstücke vergrößert wurde. Es wurde am 22. November 2018 wiedereröffnet.Read more

You might also know this place by the following names:

Jordaan, יורדאן

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now