New Zealand
Mount Koinga

Here you’ll find travel reports about Mount Koinga. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day18

    Routeburn-Track

    January 25 in New Zealand

    Wir stehen früh auf und erleben einen tollen Sonnenaufgang.
    Nach dem Frühstück gehts in Richtung Norden am See entlang und dann über eine 10 km lange staubige Schotterpiste zum Ausgangspunkt des Routeburn-Tracks. Der Routeburn-Track ist auch einer der Great Walks der Südinsel. Er hat eine Länge von 30 km, was ja vielleicht sogar machbar wäre mit genügend Zeit. Aber es ist keine Rundwanderung und das Ende des Weges liegt 300 !!!!! Autokilometer vom Anfang entfernt, so dass man einen teuren Abholservice bräuchte.
    Also beschließen wir, wieder nur einen Teil zu laufen und irgendwann umzukehren. Kaum sind wir losgelaufen, fängt es an zu regnen und hört bis zum Schluss nicht mehr auf. Aber es ist einein warmer Sommerregen und gar nicht schlimm. Der Weg ist Teil des Mount Aspiring-Nationalparks und verläuft größtenteils entlang eines wilden Gebirgsbaches. Wunderschöne Landschaft.
    18 km, 650 hm, viele Hängebrücken und Wasserfälle später sind wir wieder am Auto und testen zum 1. Mal die warme Dusche unseres Campervans. Geht gut! Und die Sonne kommt sogar raus.
    Unser weiterer Weg führt uns nach Norden Richtung Mount Cook. Unterwegs halten wir uns noch ein bisschen an der Kawarau- Bridge auf und schauen den Bungy-Springern zu. Hier wurde 1988 das Bungy-Springen erfunden. Die Leute stürzen sich, teilweise kopfüber, 43 m in die Tiefe und tauchen dann mit dem Kopf in den Fluss. Ein Hingucker.
    Wir übernachten am Lake Dunstan, auf einem freien Stellplatz direkt am See.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mount Koinga

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now