Panama
Big Creek

Here you’ll find travel reports about Big Creek. Discover travel destinations in Panama of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day105

    Oh wie schön ist Panama

    June 23 in Panama ⋅ ⛅ 29 °C

    Mit dem Shuttle und den beiden Mädels, die ich in Puerto Viejo kennen gelernt hatte ging es auf nach Panama... 40 Minuten Bus bis zur Grenze in Sixaola, 40 Minuten Grenzübergangsprozedere (kenne ich ja inzwischen), wieder 40 Minuten Bus nach Almirante und nochmal 30 Minuten Boot = Ankunft auf der Isla Colón, Teil des Boca del Toro Archipels. 😊 Im Hostel Skully's House ist alles im Piratenstil gehalten und der Eigentümer hat ein waschechtes Holzbein, welches er beim Skydiving verloren hat. *Arrrrhhhh*Read more

  • Day106

    Schaut euch dieses Video an...

    June 24 in Panama ⋅ ⛅ 28 °C

    Auf diesen Tedx Talk von Lindsay Alive bin ich gestern über Instagram aufmerksam geworden und er hat mich tief berührt. Hier der Link:
    https://youtu.be/-8JjAYKr_To
    Die Frage, wo ich mich auf der im Bild gezeigten Matrix befinde, beschäftigt mich seitdem... 🤔

  • Day13

    Panama ahoi!

    July 21 in Panama ⋅ 🌧 26 °C

    Hüt Morge, da mer ja d‘Party uslah hend, bini früeh use für is Yoga wo denn doch nöd stattgfunde het🙌🏽 ich ha denn denkt, wemer scho wach isch, chamer de Morge ja glich sportlich nutze und ha mini Müskeli chli uf Trab bhalte🌚. Nacheme Capuccino hemer eus langsam parat gmacht, zum dem liebe Land Costa Rica byebye zsege und nach Panama zdüse. Ein Tumult a dere Grenze, aber mer hends gschafft und sind ribigslos ufde andere Site glandet. 🌞 Im Taxi het euse Fahrer eus chli Holländisch bibracht mit sim karge Dütsch vormer ab ufs Boot sind ufd Archipel Bocas del Toro, wo eus es traumhafts Hostel us Holz mit coole Hochbaubetter erwartet het (mer hends Bett sogar defe uswähle!). Dezue ane hemer en Trupp Franzos*inne kenneglernt und hend mit Spieli und Sprachdurrenand eusi Party no nahgholt😍🎉 supi gahts eus!Read more

  • Day15

    Relax!

    July 23 in Panama ⋅ ⛅ 29 °C

    Wer villicht scho denkt het: ‚oh, en Tag ohni Post?‘ Hets guet gmerkt. Willmer die zwei Tag aber tatsächlich nüt anders als schlafe, lese, esse, sünnele (ich bi no go Morgejogge😍) und töggele (immer verlüri😪) i eusem tolle Hostel gmacht hend, gits aunödso grausam vill zbrichte🤷🏼‍♀️ ussert dass mirs gnüsseeed!! En liebe entspannte Gruess🌞❤️Read more

  • Day16

    Eis nachem andere

    July 24 in Panama ⋅ ⛅ 27 °C

    Gester hend mir en absolut phänomenale Tag gha!! Am Morge hemer Delfin bim schwüme beobachtet, nacher simer übereme Riff go schnorkle, denn simer uf die schönst Insle womer je gseh hend (mir fast ganz allei bi wissem Strand und Türkis Meer), denn go fein esse und zum Schluss no go Fuultier und Seesterne aluege!😍 Dezue isch wieder traumhafts Wetter gsi und mer hend es Schwizer Meitli und ihre Papi us Wettswil kenneglernt! Zuefäll gits😛 am Abig simer mit zwei usem Hostel go Pizza esse inen sehr bezaubernde Ort und ich finds aso fast die Best Pizza wonich je gha han! D‘Italierin findet zwar es segi ‚okey bis guet‘ gsi😂 nacher hemer am Meer nochli gschwätzlet vor es tosends und blitzends Gwitter ufcho isch und mir eus hend müsse ufe is Trochne rette! Det hets mitem Hostelpersonal denn e Party geh mit abschlüssendem Nachtbade. 🏝 toptag!!Read more

  • Day191

    Bocas del Toro - Baumhaus 1

    March 21 in Panama ⋅ 🌧 29 °C

    Sie sind einfach so zuckersüß!
    Die minikleinen Kolibris. Mit 50 Flügelschlägen pro Sekunde können sie auf der Stelle, seitwärts und sogar rückwärts fliegen.
    In unserem wunderschönen Baumhaus auf der Insel Colòn können wir diese kleinen Flitzer von der Hängematte aus beobachten.
    Nach der Woche mitten im Partyviertel von Bocas del Toro genießen wir hier die Ruhe der Natur. Klopfende Spechte, krächzende Papageien, schreiende Brüllaffen. Es geht hier richtig ab rund um unser Baumhaus. Von der Open-Air-Dusche aus kann man den Affenzirkus im Baum beobachten und vom Bett aus kann man durch die Glasfront in die Weite auf das Meer schauen. Traumhaft.

    Das Inselarchipel ist bekannt für viel Niederschlag und auch wir erleben seit zwei Wochen Dauerregen.
    Immer wieder kämpft sich amiga Sol jedoch hervor und dann sieht die Landschaft noch viel imposanter aus als davor.
    Am letzten Tag unserer Besucher Chris, Sebi und Apo strahlt die Sonne aus voller Kraft und wir machen einen Ausflug quer durch die gesamte Inselgruppe. In der Bahia de los dolfinos wimmelt es tatsächlich vor diesen verspielten Tieren und immer wieder präsentieren sie uns ihre Schönheit, indem sie neugierig ans Boot heranschwimmen. Am allerliebsten würde ich direkt reinspringen, aber die fußballgroßen Quallen halten mich ab. Kurz darauf stoppen wir am Cayo Coral, wo wir mit Seesternen und anderen lustigen Tierchen schnorcheln dürfen. Das Highlight heute ist aber ganz klar die Isla Zapatilla. Karibik pur! Da wir einen Privatkapitän angeheuert haben und recht früh los sind heute morgen, haben wir die Paradies-Insel für uns ganz alleine. Die ganzen Tagesausflügler kommen wohl erst in einer Stunde an.
    Apo und ich floaten genüsslich im glasklaren Wasser und können unser Karibik-Glück kaum fassen.
    Nach einem leckerem Seafood-Mittagessen auf der Isla Bastimentos, bei der uns auch noch zwei knallrote Aras besuchen, düsen wir zur Isla de los perizosos, wo Faultiere faul in den Mangroven abhängen. Was für ein Erlebnistag!

    Wir wollen uns gerade auf den Weg zurück zur Isla Colon machen, da Apos Flugzeug in zwei Stunden losfliegt, da zieht El Capitan seine Taucherbrille an und hüpft aus dem Boot. Hä? Er taucht ab und kommt mit dem Motorpropeller in der Hand wieder an die Oberfläche. Lachend erklärt er, dass der Propeller abgefallen ist. Mir gefällt dieser positive Umgang mit Problemen: erstmal lachen. Apo ist allerdings gar nicht zum Lachen zumute. Genauergesagt eher zum Heulen. Die Mutter zum Festzurren fehlt - ohne sie können wir nicht losfahren. Also alle ab ins Wasser. Schnorchelnd suchen wir die Schraube, entdecken aber außer zwei fetten Rochen gar nichts.

    Der Kapitän des einzigen anderen Bootes an dieser verlassenen Insel sieht wohl die pure Panik in Apos Augen und erbarmt sich, uns heimzufahren. Ein wahrer Held!

    Die Lehre der Geschicht‘?
    Eine Mutter verliert man besser nicht :)
    Read more

  • Day4

    Piraten, Quads und Jungle

    April 25 in Panama ⋅ ⛅ 28 °C

    Die Nacht war kurz - der Kater am Morgen dagegen nicht gerade klein😅

    Zum ersten Mal hat es heute kurz geregnet. Der erfrischende Schauer hat aber nur kurz angehalten.

    Julia und ich haben den Tag mit einem gemütlichen Frühstück im Café del mar gestartet. 
    Als wir gerade gehen wollten kam Scott ums Eck. Nach 50 Tagen Bocas del Toro reist dieser digitale Nomade nun weiter nach Guatemala.
    Scott hatte mir am Dienstag von einer ATV Tour vorgeschwärmt: mit dem Quad fährt man hier am Strand entlang, durch den Jungle über Stock und Stein, durch Flüsse und vorbei an Ruinen,die einst von Pablo Escobar als Schmuggel-Platz verwendet wurden.

    Emil und mich hat Scott mit seinen Erzählungen schnell von dieser Tour überzeugt - wir machten uns gemeinsam auf zu den Flying Pirates.
    Es war überragend!
    Wir hatten Strände für uns alleine, Wege, die mitten durch den Urwald führten, eine Erfrischung in der blauen Lagune, Matsch überall am ganzen Körper 😅, den Frischesten Pina Colada meines Lebens, ein paar Bier und gute Gespräche mit dem Besitzer Steve der Flying Pirates - einem wahrhaftigen Piraten (inkl. Holzfuß)

    Die Erinnerung an diesen Trip wird mir noch häufig ein Grinsen ins Gesicht zaubern👌😃

    Euphorisch von diesem Erlebnis haben Scott, Emil und ich den Abend bei Burgen und Bier ausklingen lassen. 
    Read more

You might also know this place by the following names:

Big Creek

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now