Portugal
Cascais Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

99 travelers at this place:

  • Day3

    Saturday Golf

    March 23, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

    Paired up Norwegian trio Roar, Torfinn & Sven. All from Stavanger and a great bunch of lads. 2 parts of the Scandinavian trio completed.
    They come to Portugal every year for a week.
    Score was hampered by blisters from new shoes... Top tip: always take a comfy spare pair.
    Numbers: score down, temperature up.
    Would recommend this place to anyone.
    Read more

  • Day1

    Unser Indie Camper

    July 22, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach dem Flug haben wir erstmal unseren „Indie Camper“ entgegen genommen. Die Formalia haben etwas länger gedauert, aber schließlich sind wir auf dem Weg an die Küste. Natürlich haben wir uns vorher noch mit Essen und viel Wasser eingedeckt. Heute war ein richtig heißer Tag. Die erste Nacht verbringen wir auf einem schönen Zeltplatz bei Sintra. 🏕 Lotta ist froh, dass wir endlich zur Ruhe kommen.Read more

  • Day4

    Starker Wellengang am Strand

    October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Unser nächstes Ziel war das Boca do Inferno. Auf dem Weg dorthin ging es entlang der Küste und es war nicht zu übersehen, dass extrem starker Wellengang war. An jedem Strand wehten die roten Flaggen. Schon vom Auto aus habe ich erkannt, dass das die größten Wellen waren, an die ich mich live erinnern kann. Natürlich wollten wir das noch näher sehen, also haben wir einen kurzen Zwischenstopp an einem Strand gemacht. Dort haben wir einfach nur das Klatschen und Brechen der Wellen beobachtet.Read more

  • Day4

    Die extreme Gewalt des Wassers

    October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

    Auch auf dem weiteren Weg mussten wir unbedingt nochmal anhalten, weil uns ein extremes und wunderschönes Naturschauspiel abgelenkt hat. Entlang der Küste sind immer wieder steinige Klippen, welche nur ca. 10 bis 15 Meter hoch sind. Da diese nicht so extrem hoch sind, prallen die großen Wellen dagegen und spritzen dann weit in die Luft. Beim fahren konnten wir das schon oft beobachten, haben uns dann aber entschieden anzuhalten und auf so eine Klippe zu gehen. Dort konnten wir unglaublich tolle Bilder von der Kraft und Gewalt des Wassers machen. Einfach atemberaubend!Read more

  • Day4

    Boca do Inferno

    October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Unser vorletztes großes Ziel für heute war das Boca do Inferno. Unser Weg führte uns direkt daran vorbei, was natürlich sehr praktisch war, da wir nicht mehr unendlich viel Zeit hatten. Spätestens um 18 Uhr wollten wir nach Lissabon aufbrechen. Also hieß es Auto abstellen und kurz zum Boca do Inferno. Das Boca do Inferno (Portugiesisch für Höllenmund) ist eine Schlucht in den Küstenklippen. Das Wasser des Atlantiks hat Zugang zum tiefen Grund der Schlucht. Bei Flut werden die Wellen in die senkrechten Felsschlote gepresst und weit nach oben an Land geschleudert. Da zur Zeit unseres Besuchs keine Flut war, haben die Wellen nicht bis nach oben geschlagen. Anders als an anderen Stellen, wo die Wellen weit über die Klippen geschlagen haben.Read more

  • Day4

    Farol Museu de Santa Marta

    October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Unser letztes Ziel für heute war der Ort Cascais. Hier haben wir unser Auto abgestellt und sind dann ein paar Schritte in den Ort. Wir wollten zumindest einen kleinen Eindruck von der Küstenstadt gewinnen und zudem Sand für unsere Sammlung mitnehmen. Das erste Ziel in Cascais war der Santa Marta Leuchtturm und das daneben liegende Farol Museu de Santa Marta. Bei diesem handelt es sich um ein Leuchtturmmuseum. Der Leuchtturm selbst wurde 1868 erbaut und ist 20 Meter hoch. Vom Leuchtturm ging es dann weiter ins Zentrum von Cascais.Read more

  • Day4

    Cascais - Die Perle am Atlantik

    October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Auf unseren Weg zum Strand hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Stadt. Vor allem das Palácio Seixas hat uns sehr gut gefallen. Der Palast steht direkt neben dem Strand am Wasser und macht somit eine perfekte Kulisse in Kombination mit den zahlreichen Hotels und dem Strand. Da wir leider nicht viel Zeit hatten, ging es dann wieder zum Auto und dann direkt nach Lissabon. Die Fahrt ging recht entspannt, leider hatten wir kurz vor Lissabon etwas stockenden Verkehr, trotzdem waren wir mehr als pünktlich. Das Auto in Empfang genommen hat ein sehr netter und gesprächiger Portugiese. Das Auto hat bei der Rückgabe einwandfrei gepasst, somit konnten wir direkt weiter. Unser letztes Ziel vor der Wohnung war das Restaurant Kong zum Abendessen.Read more

  • Day19

    Okzident, Sexualmagie und Höllenschlund

    October 19, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Beim Frühstück lauschte ich erneut den eindrucksvollen Berichten der Surfer. Sie diskutierten über Wellengang, Strömungen und taktische Vorgehensweisen, um sich weiter auf dem „Treppchen“ nach oben zu arbeiten. Dann kam die Meldung, dass der Wettbewerb heute wg. Schlechtwetter ausfällt. Das war wiederum mein „Startschuss“, mich auf den Weg in den „Naturpark Sintra-Caiscais“ zu machen.

    Bereits am frühen Nachmittag erreichte ich dann, nach einer sehr kurvenreichen Fahrt durch das „Sintra-Gebirge“, den absolut westlichsten Punkt des europäischen Festlandes: „Cabo da Roca“. Eine wilde, schroffe Steilküste. Hier endet der „Okzident“, das westliche Abendland.
    Ich wurde von mehreren Russen auf meine Maschine angesprochen und war sofort wieder im regen Austausch. Wir quatschten noch eine Weile „Benzin“ und aßen dabei dunkelbraune Kastanien, frisch aus dem glühendheißen Ofen.

    Meine Fahrt führte mich nach Caiscais, wo ich den „Höllenschlund“ (Boca do Inferno“) besichtigte: Eine sehr schroffe Küstenstelle, an der die Wellen besonders hochschlagen, wenn der Wind und die Strömung günstig sind. Bekannt geworden ist dieser mystische Ort, als der Mitbegründer der „Sexualmagie“, der Dichter „Aleister Crowley“, 1929 seinen Selbstmord hier vortäuschte, um so an Geld für sein ausschweifendes Leben zu kommen. Bereits ein Jahr zuvor brachte sich hier ein anderer Dichter um. Die scheinbare Wiederholung schlug dann heftige Wellen in der Presse und machte den Ort bekannt und bei Selbstmördern beliebt.

    In der hübschen Altstadt herrscht das geschäftige und auch touristische Treiben einer alten Hafenstadt, mit einem alten „Castillo“. Es hat starke Ähnlichkeit mit Städten wir z.B. „Cannes“ in Frankreich. Auch die Preise bewegen sich auf dem gleichen, hohen Niveau der „modernen Wegelagerei“.
    (Mir geht die ganze Zeit die „Sexualmagie“ nicht aus dem Kopf...😉)

    So erkundete ich also zu Fuß die schöne Altstadt und das „Castillo“, ließ mir die portugiesische Variante einer Paella schmecken und fing an, mich auf morgen zu freuen.

    Erkenntnis des Tages:

    Mit dem Altwerden ist es wie mit Auf-einen-Berg-Steigen: Je höher man steigt, desto mehr schwinden die Kräfte - aber umso weiter sieht man.
    (Ingmar Bergmann)
    Read more

  • Day98

    Lucky we:)

    June 25, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Back in nature:) Lisbon was beautiful but it is so much better here😀🌊🙏
    Lucky we, the parking where we wanted to stop was full so we had to drive further and we got to this beautiful place.💗

    Z powrotem na lono natury :) Lizbona była piękna, ale tutaj jest znacznie lepiej. Na szczęście parking, na którym chcieliśmy się zatrzymać, był pełen, więc musieliśmy jechać dalej i dotarliśmy do tego pięknego miejsca.Read more

You might also know this place by the following names:

Cascais, Cascais Municipality

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now