Portugal
Chiado

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

293 travelers at this place:

  • Day20

    Fast nackt im Parkhaus

    October 20, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    Beim Frühstück saß am Nachbartisch Zeitung lesend ein älteres Ehepaar. Jeder las auf seinem iPad. Sie tauschten ein paar Sätze aus und ich verstand kein Wort. Mit den skandinavischen Sprachen komme ich einfach nicht klar. Jedoch: Skandinavier sprechen alle Englisch. Selbst Filme werden dort in Englisch ausgestrahlt und haben dann skandinavische Untertitel.
    Wir kamen über die benutzten iPads ins Gespräch und unterhielten uns über die gesellschaftlichen Veränderungen in den letzten 12 Jahren. Dies, weil es am 09.Nov gerade mal 12 Jahre her ist, dass „Apple“ das erste Smartphone, das erste iPhone, auf den europäischen Markt gebracht hatte. Damit gab es erstmals das Internet im Taschenformat. Man nannte es „iPhone Edge“, abgeleitet vom damaligen Funkstandard. Und heute? Generationen übergreifend werden heute fast nur noch Smartphones verwendet. Das etwa 75 Jahre junge Pärchen erzählt mir, dass auch bei ihnen die Geräte zum ständigen Begleiter wurden und dass z.B. auch der Zimmerfernseher im Hotel längst ausgedient habe. „Netflix“ und Co. lassen grüßen. Sie seien interessiert daran, wie ich mich unterwegs organisiere und ich erzählte, dass ich mit dem Handy wirklich alles mache: Zimmerbuchungen, Reisetipps und Fährverbindungen suchen, Fotos machen und die Berichte für mein Tagebuch schreiben, etc. etc. ...... und ab und zu auch mal telefoniere. Sie ist Dänin und heißt „Helle“, er ist Schwede und wieder waren es sehr anregende Gespräche. Dann verabschiedete ich mich, denn ich musste noch eine Frage klären: Wo lasse ich mein Motorrad in den nächsten 4 Tagen, denn Parkplätze gibt es in Lissabon keine und an der Straße möchte ich meine „Dicke“ nicht stehenlassen.

    Nach ein wenig Recherche im Internet fand ich die Lösung in einem dem Flughafen nahe gelegenen Parkhaus: Bewacht und „innen“. Dort will ich die Maschine hinstellen, dann Barbara vom Flughafen abholen und in 3 Tagen wieder weiterfahren.
    Auf dem Weg dorthin musste ich 20 km über die innerstädtische Autobahn von Lissabon. Ich habe mittlerweile 21 Jahre Erfahrung auf dem Stadtring in Berlin sammeln können und glaubte, mich könne nicht mehr viel erschüttern. Nun musste ich jedoch feststellen, dass diese 21 Jahre nur ein aktives Training waren, eine reine Vorbereitungsübung auf das, was dann wirklich kommt. Nie hätte ich mir vorstellen können, dass portugiesische Spurwechsel vollzogen werden, indem man Spuren auf einer 4-spurigen Autobahn ebenso konsequent ignoriert wie das Vorhandensein anderer Verkehrsteilnehmer. Hier erfuhr ich eine völlig neue Gewichtung der Formulierung „rücksichtsloses Fahren“.
    Meine Freundin Heidi schenkte mir vor Beginn meiner Reise einen kleinen Schutzengel. Eine kleine Engelsfigur, die Barbara mir an den Schlüsselanhänger machte und die seitdem mit mir durch die Windschutzscheibe schaut. Ich konnte genau sehen, dass selbst der Engel ab und an die Hände vors Gesicht schlug. Trotzdem: Es ist alles irgendwie gutgegangen. Vielen Dank Heidi für den Engel! 

    Im Parkhaus angekommen konnte das Personal zunächst mit mir nichts anfangen: Ein Motorrad? Doch nicht hier! Das Problem: Die Mitarbeiter nehmen das Fahrzeug und die Schlüssel in Empfang und bringen die Fahrzeuge dann selbst in die Garage. Nicht der Kunde! Doch an das Motorrad traute sich keiner ran. Da ich aber eine Buchungsbestätigung hatte, konnte man mich auch nicht einfach abweisen.
    Als erstes musste ich mich umziehen, denn die schweren Motorradsachen kann ich in den nächsten 3 Tagen in Lissabon nicht gebrauchen. Wenige Minuten später stand ich, nur noch in Unterhose bekleidet, neben meiner Maschine am Eingang des Parkhauses und zog mich um. In dieser Zeit kamen andere Kunden und Kundinnen an mir vorbei. Ich versuchte charmant zu lächeln und dachte so bei mir: 5 EUR für deren Gedanken.
    Ich kam mir vor, wie Michael J. Fox 2008 in der Fahrstuhlszene des Films „Das Geheimnis meines Erfolges“.
    Dann war es soweit und ich parkte die Maschine in den Katakomben des Parkhauses. Den Transfer vom Parkhaus zum Flughafen erlebte ich erneut auf der Autobahn, jedoch aus der PKW-Perspektive, mit einem vollständig hirnamputierten Lissabonner am Steuer. Angekommen am Flughafen, brauchte  ich eine halbe Stunde, um mich von den 10 Minuten Autofahrt zu erholen.

    Dann freute ich mich darauf, Barbara in Lissabon, der ältesten Stadt Portugal’s in die Arme zu nehmen. Heute gehen wir in der Altstadt nur noch etwas spazieren und essen, aber morgen erkunden wir die Stadt, die vor 3.000 Jahren von den Phöniziern gegründet und damals „Alis Ubbo“ ( „Lustiger Meerbusen) genannt wurde.

    In der Altstadt dann der ganz besondere Laden: Ein Geschäft nur mit Ölsardinen in Dosen nach Jahreszahlen sortiert. Wer kauft denn so etwas??

    Erkenntnis des Tages:

    Ich erlebe keine „neuen“ Probleme. Vielmehr sind alle Schwierigkeiten, mit denen ich mich herumschlage, von anderen bereits gelöst worden (z.B. die Frage, was ich mit der „Dicken“ in Lissabon mache). Ich muss mir keine Lösung ausdenken. Ich muss die Lösungen der anderen nur finden. Die Frage lautet also nicht „wie geht das“ sondern „wo steht das“.
    Read more

  • Day61

    Overnight in Lissabon

    October 5, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 16 °C

    Wir haben heute das letzte Mal für die komplette Reise bis Februar die Möglichkeit gehabt, am Abend das Schiff zu verlassen, da wir bis morgen Nachmittag in Lissabon bleiben. Die letzte "Overnight" überhaupt musste selbstverständlich ausgekostet werden.
    So ging es in die berühmte Pink Street mit rosafarbenen Straßenbelag um zu feiern. Auch durfte ein nächtlicher Snack bestehend aus den köstlichen portugiesischen Backwaren "Pasteis de Nata" nicht fehlen!Read more

  • Day30

    Lissabon

    January 2 in Portugal ⋅ ⛅ 10 °C

    Ich war gerade in Lissabon. Es ist eine nette Stadt nichts besonderes aber es war trotzdem schön wieder draußen zu sein.gestern war Crewparty in der Passagierdisco. Ich glaube das sieht mir doch noch ein bisschen an🙈. Um 15 Uhr legen wir wieder ab und ich gehe arbeiten.

  • Mar2

    Lisbon - a Turnaround Day

    March 2, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    We’ve been on the move through Portugal for two months and have ended up Lisboa, drinking Second Cup coffee and seeing tattooed and pierced individuals speaking an assortment of languages. A different world from the one than we have been in as we moved around. Less laid back and a lot more hectic.

    The train from Sintra to Lisbon was quick and took us to Rossio station that is within a block of the apartment we are staying in for the weekend, and right in the centre of the city. We can see the castle on the hill and walk out the door to a grocery store and bakeries.

    We are preparing for our trip to the Portuguese islands of Madeira and then to the Azores so will only spend 2 nights here. Enough time to buy a few groceries, do a quick load of laundry (we don’t like carrying dirty laundry!), contact our bnb hostess, contact a car rental company and read a bit about Madeira before we go on Sunday morning.

    Tomorrow is Saturday and Carnaval antics will be something to enjoy and to remind us to be vigilant of pickpockets.

    The plan for Saturday is to walk down to and along the river and have lunch at the Time Out market. If there is a Carnival parade, we will check it out.

    Not a super exciting day but we know that we will be back Lisbon at the end of the month and we will make sure that we see Belem, the puppet museums, the Fado museum and other interesting places. We are just getting a feel for it now, while thinking of the green mountains of Madeira.
    Read more

  • Day31

    Adios Lisbon, Hello Coimbra

    October 4, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Today we travelled to Coimbra by train. We didn’t need to leave for the station until about 10am, so we had a fairly relaxing morning. We went out for breakfast to one of the local cafés recommended by our hosts. The café was called Basilio, and they do absolutely delicious food. I had the açai bowl with fruit and granola, and Ian had scrambled eggs with shredded bacon and a ‘breakfast’ salad - it was all great and their coffee was top notch.

    We climbed the four floors to our Lisbon ‘nest’ for the final time after breakfast to finish packing, and then headed down to the metro to get the train to Coimbra. It all went pretty well, except for us accidentally buying ferry tickets instead of metro tickets, and wasting 6 Euros! A helpful station attendant assisted us to buy the correct ticket.

    Once at Oriente train station, we found the right platform and then just had to wait for our train. The trip was uneventful, and we arrived in Coimbra on schedule, and caught a cab to our apartment where we were met by our host. It is a lovely apartment in the old town, very close to the University, and only one flight of stairs!

    The host left us a welcome pack including meat, cheese, bread, wine and fruit, which was lovely. We had some lunch in the apartment and then headed out to explore Coimbra.
    Read more

  • Day61

    Lisbon

    November 2, 2016 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    We were ok with the idea of needing to make a quick pit stop in Lisbon to catch a flight to Morocco since it meant spending a night in a city we enjoyed last time!

    The 24 hour visit left us enough time to enjoy 2 delicious meals and a few custard tarts, the popular Portuguese treat. Although we wish we had more time in Lisbon, I know we'll be back to explore more of Portugal one day!Read more

  • Day3

    Lissabon

    July 24, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 27 °C

    Vom Zeltplatz ging es mit dem Bus in die Stadt. Dort haben wir uns die wichtigsten Orte angeschaut und sind durch die schönen Gassen gebummelt. Besonders schön war die Musikeinlage von einigen Medizinstudenten aus Coimbra. Wir haben uns gleich eine CD gekauft. 🥁

  • Day3

    Sonnenuntergang genießen

    October 2, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Kurz vor dem Sonnenuntergang sind wir auf unserem Balkon angekommen und konnten den traumhaften Sonnenuntergang genießen. Lange Zeit hat sich das Abendrot gestreckt, sodass wir gut eine halbe Stunde lang den Sonnenuntergang genießen konnten. Anschließend hieß es duschen und dann ins Bett, den Abend mit Family Guy schauen ausklingen lassen. Mit 15,44 gegangen Kilometern (21.157 Schritte) und dabei 216 nach oben gestiegenen Höhenmetern, war auch heute wieder ein sehr fleißiger Tag! Für morgen haben wir ein Mietauto reserviert um damit Richtung Meer zu fahren. Außerdem wollten wir über die Ponte und zum Christo Rei. Wir freuen uns schon sehr, auch wenn es dafür früh aufstehen heißt. Gute Nacht Lissabon, bis morgen!Read more

  • Day1

    Angekommen in unserem Wochen-Zuhause!

    September 30, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Die Taxifahrt ging dann schnell und ohne Probleme von statten, der Preis war etwas ungewöhnlich. Als wir angekommen sind standen circa 14,50 € auf dem Taximeter und er meinte 18 €. Bereits online hatte ich gelesen dass oftmals vom Taxifahrer selbst ein Trinkgeld drauf geschlagen wird. Da ich nicht in einer fremden Sprache diskutieren wollte habe ich ihm das Geld gegeben weil wir einfach froh waren, angekommen zu sein. Vor der Wohnung haben wir dann etwas verwirrt ein wenig gewartet. Ich hatte den Vermieter von AirBnB angerufen und verstanden, dass er uns gleich unten abholt. Er meinte aber wir sollen einfach hoch kommen. Nach circa 10 Minuten warten hat er sich nochmal gemeldet und dann ging es für uns in das Gebäude. Die Wohnung liegt in einem 6 stöckigem Gebäude, wir sind im dritten. Der Vermieter hat uns empfangen und kurz in die Wohnung eingeführt und uns alles wichtige gezeigt. Die Einführung haben wir kurz gehalten da wir sehr k.o. waren. Nach einem kurzen Rundgang und dem ersten Genuss des wunderschönen Ausblicks ging es kurz in die Dusche und dann sofort ins Bett. Nach ca. 20 Stunden auf den Beinen haben wir uns den Schlaf redlich verdient. Gute Nacht Lissabon!Read more

You might also know this place by the following names:

Chiado, シアード, 希亚多

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now