Portugal
Rates

Here you’ll find travel reports about Rates. Discover travel destinations in Portugal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

15 travelers at this place:

  • Day3

    2.Tag noch 200 km bis SdC

    October 3 in Portugal

    Unglaublich schöne Erfahrungen gemacht.
    Seht selbst 😀

  • Day1

    São pedro de rates

    November 28 in Portugal

    Day 2 são Pedro de rates

    After hiking for 34 km / 21mi I finally made it to rates where I’ll spend the night. On my way here I started walking through the city and industrial area of Porto for about 16 km/ 10 mi and I got tired of the streets pretty soon. Also my legs started hurting and I got real bad blisters on my feet, but I kept pushing. The landscape got more beautiful the more I walked and when I was only 3km / 1.5 mi away from my destination my body gave in and I couldn’t take another step- so I had to take a taxi to the albergue. I was still proud of myself for making it this far on my first day.
    In the albergue I was with 3 other Germans and the Brazilian- French guy I met back in Porto. We all spend a good time together and I’m now resting to walk to barcelos tomorrow.
    Read more

  • Day13

    Lavra - Rates 7.9.2017

    September 7, 2017 in Portugal

    Alter Schwede. 24 KM. An sich keine Herkulesaufgabe. Blöd war nur, dass kein Kilometer Feld- oder Waldweg darunter war. 24 Kilometer Asphalt. Es gibt unterwegs immer wieder mal diese Momente, in denen man sich ernsthaft fragt, wieso man sich all das antut. Der Moment dauerte heute etwas länger als sonst.

    Aber alles kein Beinbruch, irgendwann war es geschafft und meine Füße standen in Flammen. Nach der Dusche wusste ich allerdings schnell nicht mehr, was denn nun so schlimm war. Das ist das Schöne am Wandern, man streicht die etwas unangenehmeren Teile schneller, als sie kamen. Und den anderen geht es ja nicht besser :) das haben mir eben Desiree, Verena und Silvie bestätigt, mit denen ich eben hier im Innenhof der Herberge bischen geblubbert habe. Wobei alle drei recht sportlich sind, Silvie ist letztes Jahr den Camino del Norte gegangen. Als ihren ersten Camino :o der zählt zu den härteren, sie fand es aber nicht sooo anspruchsvoll. Ich werde wohl echt nicht jünger :)

    Jetzt bin ich aber wieder voll im Pilgerbusiness drin - losmarschieren, unterwegs rechtzeitig essen und trinken, ankommen, anmelden, Stempel krallen, duschen, Wäsche waschen und aufhängen, Rucksack durchsortieren, Bett beziehen, Einkäufe für den nächsten Tag erledigen, das kleine Pilger-Einmaleins - es sitzt wieder. Und natürlich das Bloggen nicht zu vergessen.

    Das Wetter war heute einfach nur Bombe, wieder. Seit ich in Portugal bin, habe ich bis auf den Morgendunst noch keine Wolke gesichtet, und das bei nicht mehr als gut verträglichen 25 Grad. Was will man mehr. Froh stimmt mich auch, dass sich diese Asphaltorgie von heute auf dem weiteren Weg nicht wiederholen wird. Sehr.

    So, jetzt werde ich mal zu dem Shop nebenan traben und meine Vorräte für morgen auffüllen. Dann gibt's wieder mehr vom Camino.

    Wie cool, habe eben mit Jan aus Holland gequatscht, er ist zwar schon Mitte 60, war aber 1974 beim Endspiel in München :D wir hatten uns viiiel über Fussball zu erzählen, nicht nur über den Fussball von früher :) und setzen das gleich um 19.30 Uhr beim Abendessen fort, zu dem wir uns verabredet haben. Er ist schon jede Menge Fernwanderwege gegangen, in Frankreich, Italien und klar, auch in Spanien. Schon interessant, was er so zu erzählen hat. Und das Restaurant ist genau auf der anderen Straßenseite :)
    Read more

  • Day3

    Pilgerherberge in Rates

    May 6, 2015 in Portugal

    Das war wirklich heftig heute.
    26km.
    Nach meinem Espresso heute nachmittag hab ich mir überlegt einfach sitzen zu bleiben. Aber bin natürlich doch weitergelaufen und war dann wieder ganz guter Dinge, weil der Weg wieder ansehnlicher wurde. Hab ein bisschen gesungen und konnte es dann doch wieder genießen. Als es wieder schwierig wurde hab ich Carolin getroffen und zu zweit geht sichs dann in solchen Situationen einfach leichter. Das quatschen lässt die Schmerzen und so dann kurzzeitig vergessen. Plötzlich und total unverhofft standen wir dann vor der Herberge. Haben dann Nudeln gekocht (mal was anderes zu Pommes und Salat :-D) und ein wenig gequatscht.
    Jetzt ist es 21uhr und ich lieg im Bett, werd sicher gut schlafen heute :-)
    Mal sehen, ob ich morgen auch wieder über 20 schaffe.
    Gute Nacht mit einigen Eindrücken des Tages!!
    Read more

  • Day12

    Update

    September 20, 2015 in Portugal

    Pilgerherbergen sind was feines...lauter nette Menschen, jeder duzt sich und es wird einfach alles geteilt. Über Lautstärke und Geruch im Schlafsaal werd ich morgen berichten. Heute war ein harter Tag. Das war zum Schluss wirklich ne reine Kopfsache ☺ Für morgen Han ich mir wieder um die 24km vorgenommen, die Beine machen's mit und den blöden Kopf schalt ich einfach aus!😌 Wünsche euch ne gute Nacht! 😙Read more

  • Day7

    Schritt für Schritt. ..

    May 10, 2016 in Portugal

    Pilgern ... heute war es schmerzhaft! Meine Beine ... autsch! !! Ich laufe und laufe und Ankommen war das Ziel des Tages ;-) ... Rates! Zwischenzeitlich habe ich mir gewünscht endlich da zu sein , doch der Weg war weit . Gefühlt ewig. .. Landschaftlich sehr abwechslungsreich und angekommen in der Herberge, frisch geduscht und nach einem bescheidenen Pilgermenue und Portwein bei Sonnenschein auch wieder nicht mehr so dramatisch :-) bin gespannt auf die Nacht .Read more

  • Day8

    Auf dem Weg nach Barcelos ♧

    May 11, 2016 in Portugal

    Nach der Nacht in der Herberge. .. mit einigen Schnarchnasen ;-) .
    Geht's heute morgen sehr früh weiter auf dem Caminho Richtung Barcelos.
    Heute Abend gönne ich mir eine ruhigere Unterkunft. Ich freue mich auf den Weg und was er heute bringt ♡♡♡

You might also know this place by the following names:

Rates

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now