Russia
Vodootvodnyy Kanal

Here you’ll find travel reports about Vodootvodnyy Kanal. Discover travel destinations in Russia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

9 travelers at this place:

  • Day65

    Denkmal für Peter I

    August 8 in Russia

    Definitely one of the coolest monuments we have seen so far: The monument for Peter I. It is really huge and nice. On our way we passed also a huge cathedral.

    Auf jedenfall eins der coolsten Denkmäler die wir bisher besucht haben. Das Denkmal für Peter I ist wirklich riesig und sieht auch nich cool aus! Auf dem Weg sind wir auch noch an der sogenannten Christ-Erlöser Kathedrale vorbei gegangen.

  • Day35

    Moskau

    September 24, 2016 in Russia

    Wir konnten heute bei kalten Temperaturen (zirka 9° Celsius) viele tolle Augenblicke in Moskau erleben.
    Auf den Bildern zu sehen sind die Christ-Erlöser-Kathedrale, die Luzhkov-Brücke mit den Bäumen der Liebe, sowie der Kreml mit dem "roten Platz". Dieser ist in Wirklichkeit gar nicht rot. Er wird so genannt weil ursprünglich in der russischen Sprache das Adjektiv красный, zu deutsch krasny sowohl "rot" als auch "schön" bedeutete. Und schön ist dieser Platz inmitten von Moskau allemal.

    Eine Zwischenbilanz nach einem Monat unserer Reise:
    - ca. 6400 Kilometer mit dem Auto 🚐
    - ca. 1500 Kilometer mit dem Schiff 🛳
    - ca. 1100 Kilometer mit dem Zug 🚉
    - ca. 240 Kilometer zu Fuss (entspricht ungefähr der Fussstrecke vom Mailänder Dom bis zum Visper Bahnhof)
    - ca. 375'000 Schritte 👣
    - ca. 350 Aufnahmen 📸📹
    Read more

  • Day9

    Re-tour dans le métro

    April 29 in Russia

    Ce matin, après une visite de la cathédrale du Christ saint sauveur (photos interdites, dommage car elle était grandiose!!!) nous avons effectué un petit tour en souterrain pour visiter les plus belles stations de métro de la ville. Certaines sont semblables à des palais! Pour d'autre, on se croirait devant une porte des enfers vu la profondeur !

  • Day3

    Traveller's Coffee Moskau

    February 11, 2017 in Russia

    Ich werde noch zum Instagram-Essen-Fotografierer, wenn das so weiter geht. Zum Café sei gesagt, dass dort hinzugehen das Ergebnis länger Überlegungen und eines Telefonats war, nachdem ich mir ein hippes, individuelles Café, idealerweise z. B. mit viel Holz gewünscht hatte. In Berlin kein Thema (und ich glaub hier eigentlich auch nicht).
    Jut war's.

  • Day3

    ДОМ 12, Москва

    February 11, 2017 in Russia

    First night in Moscow - first night out!
    Sasha und Jenya haben mich vom Bahnhof abgeholt und auf dem Heimweg gleich eine kleine Tour gegeben. Moskau ist schon allein beim Durchfahren beeindruckend. Alles ist ein paar Nummern größer als ich es aus Deutschland oder Bulgarien kenne. Ein bunter Mix aus klassisch schönen Gebäuden, moderner fast futuristischer Architektur und den Wohnblöcken der kommunistischen Zeit - und immer: breitere Straßen, höhere Häuser, mehr Leute, alles dauert etwas länger und und und...
    Nach dem Motto aus dem Flieger in die Bar haben wir dann bei Jenya nur Sachen angelegt und sind direkt zu Sasha gefahren um was zu essen, trinken und Freunde zu treffen. Zum Glück war ich noch gefühlt in der Berliner Zeit, denn erst um halb zwei oder so ging's in eine "Bar". "Bar" ist in anderen Sprachen und Kulturen immer schwierig zu interpretieren, bevor man dort ist. Oft sind Discos oder Clubs gemeint, mal Bars im deutschen Sinne, oder Cafés, Restaurants... daher weiß ich oft gar nicht, was mich so erwartet, aber vertraue da voll auf meine Gastgeber. Diese "Bar" jedenfalls war ein Mix aus vielen der Bedeutungen. Dom 12 - Haus 12 irgendwo im Zentrum Moskaus ist eine Weinbar im Style mehrerer großer, sehr gemütlicher Wohnzimmer. Überwiegend junge Leute in meinem Alter, locker schick und gut gelaunt. Das größte Wohnzimmer lädt zum Tanzen ein, mit DJs die ungewöhnlich nett und locker wirken, einer Bar und großer Tanzfläche. Remixes bekannter englischer Songs und beliebter russischer Lieder, ganz unterschiedlicher Richtungen. Ein anderer Raum im Haus 12 ist ruhiger und wie ein Restaurant bestuhlt. Alles wirkt tatsächlich wie ein Haus. Aber draußen, im großen Innenhof spielt sich das etwas kommunikativere Zwischenmenschliche ab. Hier wird geraucht und mit Decken bekleidet in Ruhe gesprochen. Ich habe die Innenhöfe der Häuserblocks vermisst, das ist echt etwas ganz besonderes in Russland. Eine eigene Stadt hinter den Fassaden.
    Es gab viele schöne Menschen dort. Vollkommen ausgelassen aber überhaupt nicht angetrunken wirkend. Ich gehe in Deutschland selten tanzen und kann daher schwer einen Vergleich ziehen, aber für mich war es ein sehr gutes Gefühl. Gleichzeitig habe ich unbewusst und bewusst Verhaltensweisen beim miteinander Tanzen "gelernt". Ich glaube es ist ein bisschen anders als in Deutschland. Näheres nehme ich einfach für mich als "Neues Wissen durch Reisen" mit :)
    Ein interessanter und sehr schöner Abend!

    Song-Entdeckungen: https://open.spotify.com/track/2SounzDYOiR79ayEF7JfOA und https://open.spotify.com/track/3bxbDQTHT3nTwqVeBqxk4H
    Read more

  • Day63

    City-Beach Moskau-Style, Moskau

    July 7, 2014 in Russia

    Herrlicher Platz am Moskau-Fluss. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielen würde. Es wechseln sich Wolken (gefühlte 15 Grad) und Sonne (gefühlte 30 Grad) schön gleichmässig ab.

You might also know this place by the following names:

Vodootvodnyy Kanal

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now