Russia
Moscow

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 6

      The Hunt for Red Square

      August 31, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 22 °C

      So we left you on Friday afternoon as we arrived at Moscow Station. Despite the chaos that ensued around the platforms and concourse, we easily found our driver holding up our names and within 15 minutes we were in the Budapest Hotel (great location, big room, bit tired looking and the longest walk from the lift to our room you could imagine).

      We decided on a quick reconnaissance mission and within a few minutes had walked by the impressive Bolshoi Ballet and had an overview of Red Square and the Kremlin ahead of us. As we approached Red Square we thought something was amiss as the entrances were blocked off by security and no one was entering. To cut to the chase we discovered that there is an annual week long festival being held in the Square and it appeared that unless you had a ticket for an event then you couldn’t enter. Much disappointment, added to by the fact that we discovered tickets were required for the Kremlin too and that these would not be easy to obtain. As we only had 48 hours in the city it looked as if the two main sights of Moscow were unlikely to be visited.

      Anyway Central Moscow was absolutely buzzing with a young, wealthy, after work crowd. We had a good Friday night out, eating at a lively modern restaurant called Tehnikum whilst continuing to ponder on our misfortune (and in the case of the Kremlin poor planning - unusual for us!) regarding Moscow’s Tour highlights. We pretended to ourselves that it didn’t matter and consoled with another glass of wine.

      On Saturday morning we had a three hour City Tour booked and were met in reception by Tatiana. Before setting off we told her about our plight and she phoned her office about the potential for Kremlin tickets and drew a blank for the period we were in the City. There was however some light at the end of the Red Square tunnel, which was one of our first ports of call.

      Through tight security (a recurring theme across Russia so far) we were able to enter Red Square with Tatiana as we discovered it is only closed for specific events during the festival. The problem was, however, that the whole square was covered in a temporary stadium, stalls, cranes etc so you couldn’t actually view it in any recognisable form as a Square. But we were most definitely in it (tick that box!) and had access to view the main sights on the edge of the Square, including the quintessential, and incredibly impressive, onion-domed Saint Basil’s Cathedral.

      Tatiana’s tour was excellent and after Red Square and a few other sights she positioned us on a bridge over the Moskva River from where we had an excellent view of the vast Kremlin complex, home of the Tsars and Russian leaders of various persuasions over centuries. At least we’d seen it from the outside. As we closed the Tour at 1pm Tatiana suggested we had a look at the Kremlin ticket office in case anything could be done, although she said normally the queue was between 60 and 90 minutes to book for days ahead. A stroke of luck meant that due to a Remembrance event being held at the Tomb of the Unknown Soldier near the ticket office the area had been closed to the public all morning and had literally just reopened. Tatiana got in a quickly forming queue with us and within 20 minutes we had tickets in our hands for a 2pm same day entry into the Kremlin. We were very lucky and massive thanks go to Tatiana who gave up her personal time to assist us. I think she was more surprised than us that we were going in.

      After saying farewell to Tatiana we queued through another laborious security queue but we were inside the walls of the Kremlin and enjoyed the very impressive Armoury Museum (no photos allowed) and then all of the regal and government buildings, including Cathedral Square, which gives the Kremlin its iconic UNESCO World Heritage status.

      Somewhat exhausted by a full day on our feet we really enjoyed an hours rest back at the hotel. It was then out for the evening and we had booked a restaurant in another part of town named Chemodan, an old established Russian restaurant which came well recommended. It specialised in serving fare sourced from Siberia. We won’t go into too much detail of what was on offer in respect of meat and fish but we remained fairly safe with venison and polar partridge. It wasn’t cheap but the quality of food and service was immaculate as was the atmospheric dining room.

      Of additional interest to us was the table of two couples next to us and the two large black suited, white shirted, bald, unsmiling, mean looking, gentlemen who sat quietly on their own at a table in a dark corner. Janet noticed that these two had earpieces in and after they got the nod from their boss next to us at the end of the evening were standing to attention by the doorway, checking the exit and escorting the couples out to waiting cars. Proper bodyguards and we suspect something that is necessary for quite a few in this part of the world.

      After a taxi home we had a brief wander round the area of our hotel where the bars and restaurants were still busy and music was filling the street. We were absolutely worn out though and went to bed feeling we had just about managed to do Moscow justice in the time we’ve had. We’ll give you a summary of the City tomorrow. Sunday morning is packing time and preparation for our first overnight train journey...26 hours to Yekatinerberg.
      Read more

    • Day 13

      Moskau

      August 30, 2019 in Russia ⋅ ☀️ 22 °C

      Die Russen sagen: St.Petersburg is for love, and Moscow is for work.

      Und tatsächlich ist Moskau deutlich weniger verspielt als St.Petersburg. Auch wenn es hier ebenfalls eine Vielzahl wunderschöner Gebäude gibt, spürt man in Moskau viel deutlicher die Macht und die Wucht dieser Metropole. Die Mischung aus alt und modern ist auch hier überall sichtbar.

      So laufen wir staunend über den roten Platz mit dem mittelalterlichen Kreml, dem wunderbaren Kaufhaus GUM aus dem 19. Jahrhundert und der alten und beeindruckenden Basilika-Kirche; lösen aber gleichzeitig in Bus und Metro unser Ticket direkt mit dem Handy oder der Kreditkarte.

      Wir durften in Moskau an einem Kochkurs teilnehmen, mit einem unglaublich netten jungen Paar, das ohne Probleme zu unseren deutschen Freundeskreisen zählen könnte. Wir haben Borsch und Dressed Herring gekocht, Vodka und süßes Bier getrunken und über die Probleme unserer Generation geredet, die scheinbar überall auf der Welt die gleichen sind.

      Uns geht es gut unterwegs, wir genießen die freie Zeit, genießen die Zeit zu zweit. Wir gehen viel Essen, Frühstücken und Kaffee trinken, probieren viele einheimische Gerichte und die durchaus gute russische Küche. Und wir bewegen uns viel mehr als Zuhause, und das tut verdammt gut.

      Doch nach zwei Wochen in der Stadt freuen wir uns nun erstmal auf den Weg in die Natur, auf Irkutsk und den Baikalsee. Mal sehen wie es uns in der berühmten transsibirischen Eisenbahn ergeht...
      Read more

    • Day 7

      Ankunft in Moskau

      September 7, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 22 °C

      Morgens sind wir mit dem russischen Schnellzug Sapsan (Baugleich mit dem ICE, aber sonst eher wie ein Flugzeug mit Durchsagen zu Essen und Kaufangeboten und Unmengen an Personal) von St. Petersburg nach Moskau gefahren. In knapp 4 Stunden für ca. 700 km Strecke und auf die Minute pünktlich.
      In Moskau angekommen sind wir zunächst zum Hotel und dann haben wir uns einen ersten Eindruck von der Stadt gemacht. Wie wir feststellen mussten, ist der 872. Stadtgeburtstag und die halbe Stadt wurde abgeriegelt. Nach ca. 10 Personenkontrollen, weil wir immer wieder die Veranstaltungszone aufs Neue betreten mussten, da nie klar wohin man gehen musste. Das haben die Russen noch nicht so raus mit richtigen Wegweisern... Dafür gab es zum Abschluss des Tages ein gratis Feuerwerk ;)
      Read more

    • Day 8

      Stadtführung und Ausflug ins Grüne

      September 8, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 21 °C

      Den Tag haben wir mit einer Free Walking Tour gestartet. Es hat sich wirklich sehr gelohnt, wir haben die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt besucht und interessante Fakten zu Russland und dessen Geschichte erfahren.
      Danach sind wir zur Lomonossow Universität gefahren und haben uns neben dem imposanten Gebäude auch die angrenzenden „Sperlingsberge“ mit Aussichtsplattform angeschaut.
      Nach einer kleinen Verschnaufpause haben wir dann noch eine Metro Tour gemacht, da es in Moskau ebenfalls sehr schöne Haltestellen gibt.
      Read more

    • Day 9

      Kreml

      September 9, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 22 °C

      Heute wollten wir Putin höchstpersönlich einen Besuch abstatten und haben den Kreml besucht 😊 zusätzlich zum Besuch des Kremelgeländes mit seinen Kirchen haben wir uns dazu entschieden das Museum mit Schätzen der Zarenzeit anzuschauen.
      Zunächst aber war Chaos angesagt. Es begann mit den Kassen. Es gab verschiedene Kassen für verschiedene Tickets. Am Ende hatten wir uns an jeder Schlange einmal kurz angestellt, bevor wir die richtige Schlange gefunden haben. Dann das nächste Problem mit der Sprache... Fast keiner kann Englisch und daher konnte uns keiner sagen, wo man hin muss und ob man die Rucksäcke abgeben muss. Nach einigem Hin und Her und bissl Gehetze, um den Timeslot zu erreichen, hatten wir es aber geschafft und könnten den Kreml genießen... wenn dann nicht nur immer die Chinesen wären 🙈
      Read more

    • Day 9

      Arbat-Viertel und Fernsehturm

      September 9, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 19 °C

      Nachdem wir am Nachmittag die Hauptkathedrale der Russisch-orthodoxen Kirche besuchen wollten, jedoch aufgrund von kurzen Hosen nicht hereingelassen wurden, haben wir uns nach einem Eis (von Morozhenoe und wie in der Sowjetunion damals - da ist das Eis bereits in Kugeln vorportioniert und der Verkäufer muss nur noch die Kugel in die Waffel legen - sehr originell 😊 - das Kirscheis war aber wirklich sehr lecker!) die Arbat Straße angesehen, Russlands erste Fußgängerzone... danach sind wir dann zum Fernsehturm gefahren und haben die Aussicht vom höchsten Gebäude Europas mit kleinem Sonnenuntergang genossen... 😊Read more

    • Day 10

      Lenin-Mausoleum und mehr...

      September 10, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 23 °C

      Für die Besichtigung des mumifizierten Herrn Lenin im Mausoleum auf dem roten Platz sind wir heute extra früher aufgestanden...
      Der seit kurz nach seinem Tod 1924 (gegen seinen letzten Willen) ausgestellte Lenin liegt in einem gläsernen Sarg, um welchen man herumlaufen kann nachdem man die Stufen in das sehr dunkle und mystisch anmutende, steinerne Mausoleum heruntergestiegen ist. An jeder Ecke stehen Soldaten und achten darauf, dass man ja nicht stehen bleibt oder auf die Idee kommt Fotos zu machen. Lenin, dessen Leiche aufgrund der Konservierungsmaßnahmen schon fast unecht aussieht, liegt mit der rechten Hand geballt da und wird mit der einzig künstlichen Lichtquelle angestrahlt. Ein sehr interessantes Erlebnis...
      Danach hatten wir dann jedoch Hunger und haben uns bei Teremok (russische Fastfood Kette) Blini (Pfannkuchen) in herzhaft und süß gegönnt.
      Danach sind wir dann nach Kolomenskoje gefahren, um dem dortigen schönen Park und die Christi-Himmelfahrts-Kirche anzusehen, die zum UNESCO- Welterbe gehört.
      Aufgrund des Songs „Wind of Change“ von den Scorpions sind wir dann auch zum Gorky Park gefahren. Das hat sich allerdings nicht wirklich gelohnt, der Park war leider nicht so schön.
      Zum Abschluss des Tages haben wir dann noch in der Stolowaja Nr. 57 im GUM sowjetische Küche genossen und im Anschluss Nachtaufnahmen vom Roten Platz und an Fluss gemacht.
      Read more

    • Day 34

      Am Roten Platz bei Tag und Nacht

      September 19, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 10 °C

      Am Abend kommen wir in unserer Unterkunft, einer kleinen Wohnung ganz in der Nähe des Roten Platzes an.
      Auf dem Weg vom Bahnhof lernen wir die Metro Moskaus kennen. Die Stationen sind kunstvoll gestaltet und komplett ohne Werbeplakate.
      Es strömen Unmengen von Menschen durch die Gänge und wir finden uns anfangs nicht zurecht und stellen dadurch ein Hindernis für die Menschenströme da.
      In der Wohnung angekommen, machen wir noch einen Spaziergang zum Roten Platz und bewundern die verspielten, bunten Gebäude, die wirkungsvoll angestrahlt werden. Sie wirken wie Filmkulissen aber alles ist echter Stein.
      Am nächsten Tag wandern wir durch den Gorki-Park, der mit einem riesigen sehr schönen Spielplatz ausgestattet ist. Weiter geht es entlang der Moskva bei wechselhaftem Wetter.
      Wir passieren eine riesige, moderne Statue und gelangen erneut zum Roten Platz - diesmal bei Tageslicht. Die Kinder gehen noch in die orientalisch anmutende Kirche an einer Seite des Platzes, die mit ihren zahlreichen bunten Türmen ein besonderer Blickfang ist.
      Am Abend steigen wir in den Zug Richtung Osten.
      Read more

    • Day 1

      Hallo Moskau

      October 8, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 3 °C

      Endlich angekommen, endlich in Moskau!
      Nachdem wir mit einer Stunde Verspätung Moskau erreichten nahmen wir uns noch direkt den Moskauer U-Bahn Berufsverkehr vor, um zu unserem Hostel zu gelangen. 🙈
      Nach Pelminis und weiteren Leckereien machten wir uns einen ersten Eindruck von Moskau bei Nacht. 😊
      Read more

    • Day 2

      Moskau die Zweite!

      October 9, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 5 °C

      Heute war Sightseeing angesagt.
      Zuerst ging es durch den Alexandergarten Richtung Roten Platz. Dort war ein ganz süßer Herbstmarkt mit kleinen Ständen und russischen Spezialitäten aufgebaut. 🙃
      Nach einem kleinen Fotoshooting mit der Basilius-Kathedrale gingen für einen Kaffee ins Kaufhaus GUM. Da es leider anfing zu regnen, entschlossen wir uns für eine Hop-On / Hop-Off Bustour - inklusive Moskauer Stau 😏
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Moskva, Moskau, Moscow, Moscú, Moscou, Maskva, Moskou, Moskovu, Москва

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android