Slovenia
Občina Bovec

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Občina Bovec

Show all

101 travelers at this place

  • Day2

    Triglav Nationalpark

    September 20, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 13 °C

    Sloweniens einziger Nationalpark in den Julischen Alpen war heute mein Ziel.
    Ca. 7000 km Wanderwege, mit unterschiedlichen Landschaften. Ich habe mich für eine Wanderung im Sočatal in der Nähe von Trenta, direkt am Fluss entlang entschieden. Ein Stück (sehr kleines Stück 😉) des Fernwanderweges Alpe Adria Trail.
    Der Weg führt hier über einige holzbeplankte Hängebrücken 😳. Nicht immer vertrauenswürdig, aber ordentlich schwankend.
    Das Wasser der Soča schimmert türkisblau und ist kristallklar. Mal plätschert der Fluss breit und flach vor sich hin und dann hat er sich tief in den Felsen eingegraben und wird zum reißenden Gewässer. Sehr beliebt für Wildwasserfahrten mit dem Kanu. Die Farbe des Wassers ist einfach faszinierend. Am Fluss gibt es am flachen Lauf immer mal wieder kleine Kiesstrände oder Bänke für eine Rast mit tollem Blick.
    Read more

  • Day70

    Trenta

    August 28, 2019 in Slovenia ⋅ ☁️ 26 °C

    26 km, 1035m ascent, 1221m descent, 6.5 hours, rating moderate
    A long but scenic trail over the Vrsic Pass (the highest road pass in Slovenia) today.

  • Day6

    Frischer Fisch!

    July 22 in Slovenia ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach einer ganz entspannten Paddelrunde bei ausnahmsweise mal nicht 30 ° und knallender Sonne, ging es wie jeden Tag noch einmal schwimmen zur Abkühlung 🚣🏽‍♀️

    Abends gab es dann Forelle.
    Wie ich im Nachhinein herausgefunden habe, kann man den Fisch bei dem Campingplatzwart abends vorbestellen. Man kann ihn sich ganz gut als einen sehr sehr alten Opi vorstellen...gefühlte 90 Jahre alt und auch nur knappe 1,50m groß. Nachmittags sieht man den dann immer mit seiner Angel und Kühlbox über den Platz laufen, wir vermuten also der Fisch ist selbst gefangen. Abends kann man dann eine Tüte mit dem ganzen Fisch abholen. Mit einem "Guten Hunger und viel Spaß" (hier sprechen viele ältere sehr gut deutsch) bekam man dann von ihm 8 ganze Fische. -Gott sei dank schon ausgenommen!

    In einem netten Gespräch später mit dem netten Herrn hab ich herausgefunden dass das wohl eine ganz spezielle Forellen-Art ist, die es angeblicherweise nur an der Soča gibt!! - was das für eine genau ist kann ich allerdings nicht mehr genau sagen...der nette Herr hat so viel erzählt 😂

    Mit ein bisschen Butter und Zitrone und Salz und Pfeffer im inneren kamen unsere Fischies dann in Alufolie auf das offene Feuer. Vom Nachbarn gab es netterweise noch ein Grillrost😉

    Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten war der Fisch dann doch sehr lecker! -der Kopf blieb trotzdem bedeckt beim essen😁

    🌍🇸🇮
    Read more

  • Day9

    Slovenia.... Oh beautiful Slovenia!!

    July 25 in Slovenia ⋅ ☁️ 14 °C

    Jetzt geht es aber wirklich weiter nach Lienz! 🚙

    Ein letztes Mal slowenische Landschaft genießen, die irgendwo bekannt ist aber doch so neu! Jedesmal wieder aufs neue!🗻

    Slovenia...oh beautiful Slovenia! I will miss you!🇸🇮❤
    Es war so schön bei euch!

    Nadann: Adijo Slovenia! Bis zum nächsten Mal!💫💃
    Ich freu mich jetzt schon! Slowenien ist wirklich ein wunderschönes Land mit so nette Menschen und tollen Ecken! Es hat wirklich alle Erwartungen gesprengt und mir eine neue wundervolle Ecke der Welt gezeigt!🌍

    🌍🇸🇮
    Read more

  • Day51

    Vršič - Trenta

    July 31, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 22 °C

    Schwere Entscheidung. Von 3 Wetterberichten sagten 2 Regen schon vormittags. Die schwierigste (aber auch schönste) Etappe von allen stand an, die man keinesfalls bei Regen oder Gewitter gehen sollte. Die Beine waren müde von gestern. Also habe ich mich schweren Herzens dazu durchgerungen, heute nach Trenta abzusteigen. Weiß nicht, ob das richtig war. Das Wetter hätte wohl gehalten. Aber letztlich war ich (zu) vorsichtig. Nun habe ich quasi einen Pausentag, nach 10 km, 1000 m bergab und gut 3 Stunden. Und vielleicht kann ich die Etappe nach Abschluss meiner Wanderung ja nachholen.
    Leicht frustrierte Grüße aus Trenta. 😉
    Read more

  • Day5

    Made it to Slovenia!

    July 21 in Slovenia ⋅ ☀️ 23 °C

    Nachdem abends alle von der Soča geschwärmt haben und erzählt haben, dass es von Lienz gerade mal 2 Stunden Fahrt sind habe ich beschlossen, dass ich mir einen kleinen Paddeltraum erfülle und zur Soča nach Slowenien fahre!🚣🏽‍♀️

    Der Grenzübergang war total easy, nichtmal eine Kontrolle gab es! Und dann überwältigt es einen fast! Ein so wunderschönes Land! Eine Mischung aus Italien und Frankreich nur noch schöner! Wahnsinnig hohe Berge und total enge Täler mit wirklich sehr sehr netten Menschen!😁🇸🇮

    Kurz nachdem ich angekommen bin bei Freunden von der letzten Wildwasserwoche (die sind hier schon seit Donnerstag), sind wir erstmal eine Runde Boot fahren gegangen! -Ich hab immer gedacht die Fotos von hier seien mit Photoshop verändert, aber nein, es sieht WIRKLICH so wahnsinnig schön aus!

    Nacher sind wir dann noch eine Runde schwimmen/springen gegangen! Das Wasser ist arschkalt; aber es lohnt sich!☃️🏞

    🌍🇸🇮
    Read more

  • Day5

    Erster Abend im neuen Land

    July 21 in Slovenia ⋅ ⛅ 19 °C

    Nach Paddeln und Schwimmen haben wir dann ganz entspannt mit einem Bier den Abend ausklingen lassen!

    In Slowenien sind alle Menschen super entspannt. Auf dem Campingplatz darf jeder sich einfach da hinstellen wo gerade Platz ist, man checkt ein und bleibt einfach so lange wie man möchte und bezahlt dann einfach wenn man fährt!
    Und es gibt ca. 10.000 Feuerschalen die sich einfach jeder nehmen kann für ein Lagerfeuer abends. Was auch so ziemlich jeder macht!
    Da kommt es dann auch schonmal vor, dass einfach Nachbarn rüber kommen und man dann noch zusammen ein Bier trinkt! Das macht echt Spaß!😊😇

    Sobald es dann ganz dunkel ist, sieht man hier einen Sternenhimmel den ich so noch nie gesehen habe! -klar, hier ist auch quasi nichts drumherum! Wunderschön! Ich hab mal versucht das zu fotografieren🙂

    🌍🇸🇮
    Read more

  • Day9

    Adijo Kamp-Soča!

    July 25 in Slovenia ⋅ ☁️ 16 °C

    Nach einer Nacht voller Regen Gewitter und Sturm geht es wieder zurück nach Lienz! Doch ein kleines Frühstück mit frischem Obst aus Bovec (hab ich mir gestern gekauft) darf natürlich trotzdem nicht fehlen!

    Danach ging es dann an die Arbeit alles einzupacken!⏳

    So hieß es heute : Adijo Kamp-Soča!
    Das heißt so viel sie "Ciao Kamp-Soča!"🇸🇮➡️

    🌍🇸🇮
    Read more

  • Day9

    Izvir Soče

    July 25 in Slovenia ⋅ ⛅ 18 °C

    Bevor es wieder zurück nach Lienz geht konnte ich mir es nicht nehmen lassen einmal zur Soča-Quelle zu wandern!🌊

    Als ich am Anfang den Tipp von Freunden hörte: "Da sollte man aber nicht mit Flip-Flops hoch!" (Ich laufe seit Tagen nur Barfuß, in Flip-Flops oder in Paddelschuhen rum), dachte ich noch "ach so schlimm wirds nicht".
    Natürlich hab ich mir trotzdem meine Paddelschuhe angezogen um sowohl klettern als auch im Wasser gut laufen zu können!🗻

    Von einem kleinen Parkplatz ging es dann steil bergauf ca. 15 min. Lang. Schnell ging das dann in Felsklettern über!
    Je höher es ging desto stärker machte die Soča Gefälle! Hier möchte man auf keinen Fall mehr paddeln, das wäre zu krass!🚣🏽‍♀️😂

    Nachdem es immer höher und höher ging, war ich dann endlich oben angekommen: an der Izvir Soče! - Die Quelle der Soča!🌊

    Was ich mir am Anfang spektakulärer vorgestellt habe, stellte sich als irgendwie total normal raus. Einfach ein schwarzes Loch im Berg. Aber trotzdem irgendwie ein besonderes Gefühl wenn man weiß, dass hier ein Fluss aus der Erde raus kommt!😇

    🌍🇸🇮
    Read more

  • Day8

    Fortschrittliches Slowenien!

    July 24 in Slovenia ⋅ 🌧 18 °C

    In Slowenien sind die Supermärkte immer erst in der nächst größeren Stadt wie Bovec oder Trenta.
    Von Soča aus (das Dorf wo der Campingplatz ist- heißt gleich wie der Fluss) braucht man ca. so 30-45 min. Mit dem Auto über die Landstraße bis man in Bovec oder Trenta ist. Und Trenta ist noch kleiner als Bovec!.....daher ist es üblich, dass so kleine Sprinter mit Supermärkten durch die Dörfer fahren....ich hab den Kerl gefragt der das gefahren ist, er sagte die machen das, weil auf diesen kleinen Dörfern viele ältere Menschen leben die kein Auto mehr fahren oder es nicht mehr können! Er hat so die verschiedenen Haltestellen wie bei einem Zug (Linienbusse kennen die hier nicht) wo er dann anhält und wo dann alle was einkaufen können😇 der fährt wie so ein Trödelkerl mit slowenischer Musik von Haus zu Haus und über die Campingplätze!😇Read more

You might also know this place by the following names:

Občina Bovec, Obcina Bovec

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now