South Africa
Hoekwil

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

13 travelers at this place

  • Day9

    Wasser, Dschungel und wilde Osterhasen

    October 5, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Strahlender Sonnenschein,aus dem Bett und runter ans Wasser. Noch vor acht Uhr,einige gehen schon spazieren. Die Wellen sind gigantisch,ich trau mich nicht hinein. Also nur die Füßchen ins Wasser,das garnicht so kalt ist und einfach ein Stück laufen. Auf dem Rückweg seh ich einen Vater mit seinem Sohn,die ins Wasser gehen. Also doch hinein. Es ist ganz flach,aber die riessigen Wellen haben eine Kraft. Wahnsinn. Ein Erlebniss,solche hohen Wellen und sie bewegen sich nur so langsam. Ich kann garnicht wegsehen.
    Frühstück und wir planen eine Wanderung in den Nationalpark. Zwei Frauen,mit denen wir gestern zusammen nach Hause geshuttlet wurden,haben es uns empfohlen. Die Vermieterin empfiehlt es auch,wir sollen bis zum Eingang unser Auto nehmen. Da wir auch noch kurz in den Ort Wilderness wollen,laufen wir. 😊
    Finden nochmal eine TouristInfo,setzen uns in einen schönen Biergarten und laufen dann los. Es ist weit bis zum Eingang,dann aber sehr schön,auf dem Fluß neben uns Boote,wir laufen,mal besser,mal schlechter durch den Urwald. Müssen dann übersetzen und das Floß selbst mit Leinen und Armkraft and andere Ufer bringen. Dort ist der Zugang zum Land nicht so perfekt,schwierig für Gerald,er strauchelt,ich stoß ihn nach vorn und versinke im Fluss😩Nur mit dem linken Fuß,aber alles,Fuß,Strumpf,Schuh pitschnass. 😖Die Landschaft ist toll und um den Wasserfall herum riesige Felsbrocken,dazwischen Wasser,so eine Art Seerosen,überhaupt,wilde Blumen,wunderschön.
    Aber sehr weit,soviel wollten wir nicht laufen. 😉Morgen haben wir bestimmt ordentlich Muskelkater.
    Und. Diesen schönen Strand vor der Tür. Zuhause angekommen ,genießen wir die Terasse,Blick aufs Meer,Weinglas in der Hand.
    Dann dann kommt da noch so was tolles am blauen Himmel angeflogen. Wahnsinn.
    Morgen gehts weiter,aber,eigentlich will ich hier nicht weg. 😔😔😔
    Read more

  • Day8

    Reiten in Wilderness

    April 22, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Da sind wir wieder ☺️

    Ja wir verließen Oudtshoorn wieder in Richtung Küste, nach Wilderness. Ein kleines verschlafenes Örtchen mit tollem Strand aber auch sehr tollem Nebel. Und der macht was er will. Einmal liegt er überm Strand, 2 Sekunden später scheint die Sonne, kurze Zeit später erkennt man die Hand vor Augen nimmer. Davon aber nur mäßig beeindruckt sind wir zu Black Horse Trails gefahren um uns dort auf Pferdchen 🐴 zu schwingen und mit einer sehr netten Französin durch den Eukalyptuswald zu galoppieren 🏇🏼 (ja wir haben es tatsächlich geschafft 😂). Da wir das schon ewig nicht mehr getan hatten, taten uns danach etwas die knochen weh 😄 trotzdem haben wir dann das getan, was man ab dem Zeitpunkt auf der Garden Route am besten machen kann: HIKING

    Wir haben uns einen netten Trail gesucht und marschierten zum großartigen Wasserfall 💦 . Nach 1,5h endlich dort angekommen, fiel die Überwältigung etwas kleiner aus aber es war doch ein lauschiges Plätzchen.

    Abends noch ein kleines Bierchen gezischt und gut gegessen, ging es dann wieder durch einen echt hartnäckigen Nebel rauf zu unserer Unterkunft.hier gab es zum ersten Mal keine Laternen und wir konnten tolle Sterne sehen ⭐️ Außerdem hatten wir hier die Honeymoon Suite gebucht, da sie original 7€ teurer war als ein normales Zimmer 😂 da hier aber extremer Wassermangel herrscht, verzichteten wir auf das Whirlpool 😄Die Lodge gehört einem total netten alten Herrn, der uns viele Tipps gegeben hat, und uns ein tolles Frühstück gezaubert hat. Und "waggy", sein Hund 🐶 , wollte uns gar nimmer gehen lassen. Zumindest ließ er mich nicht die Schuhe binden und setzte sich beinhart immer wieder auf meine Füße 😂😂
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hoekwil

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now