South Africa
Piesangrivier

Here you’ll find travel reports about Piesangrivier. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

29 travelers at this place:

  • Day15

    Bisschen Bewegung schadet nicht

    December 4, 2018 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Gestern war das Wetter durchwachsen, nicht so recht das richtige für den Strand.

    Wir mussten ja nur einen Ort weiter zur neuen Unterkunft.
    Dementsprechend sind wir morgens erst einmal in den Tsitsikamma Nationalpark gefahren und haben einen kleinen Spaziergang (kleine Wanderung) von bisschen mehr als Stunde gemacht zur Suspension Bridge.

    Der Weg dorthin hat sich auf jeden Fall gelohnt denn auch hier war die Natur wieder wunderschön und es hat sich gelohnt 😊

    Gegen Mittag sind wir nach Plettenberg Bay zurück zum einchecken und was essen.

    Gut das wir hier nur eine Nacht bleiben, denn der Ort ist von jungen Menschen überlaufen, die das Ende ihrer Schulzeit feiern 😁 Vergleichbar mit unseren Abifahrten nach Dänemark oder Spring Break in Amiland 🙈😀

    Wir haben uns gestern Nachmittag dann noch spontan, da ich dort gerne hinwollte zum Robberg Nature Reserve aufgemacht, nur 10Minuten von unserer Unterkunft entfernt. Eine Insel die man komplett umwandern kann, recht steinig und steil mitunter aber wirklich wunderschön! Mitunter kam man sich so von, als ob man dort alleine unterwegs wäre 😁.

    Delphine und Robben gab es auch zu sehen 😊 was will man also mehr. Danach haben wir uns dann Sushi geholt und es uns verdient gemütlich gemacht 😁.

    Heute geht's weiter nach Mossel Bay 😊.
    Read more

  • Day4

    Kapstadt -> Plettenberg Bay

    August 31, 2018 in South Africa ⋅ ⛅ 20 °C

    Gestern, an unserem 3. Tag, begannen wir bereits um 7:30 Uhr unsere zehnstündige Baz Bus Tour nach Plettenberg Bay. 🚍 Dort angekommen, schliefen wir in einem 6-Bett Zimmer mit einer Deutschen, zwei Belgiern und einem Südafrikaner. Am nächsten morgen erkundeten wir die vier Hauptsrände, badeten im 15 Grad kalten Meer und durften sogar den Kite von zwei Urlaubern aus Johannesburg steigen lassen. 🏖 🏊🏼‍♀️ Jetzt sind wir auf dem Weg nach Jeffreys Bay 👋🏼Read more

  • Day5

    Tsitsikamma Nationalpark

    November 23, 2018 in South Africa ⋅ 🌙 16 °C

    Heute waren wir im Tsitsikamma Nationalpark.
    Wir sind zur Suspension Bridge und zum darüber liegenden Aussichtspunkt gewandert.
    Danach sind wir noch den Waterfall Trail entlang - über riesige Steine. Mehrmals haben wir an‘s Aufgeben gedacht, haben uns dann aber durchgekämpft und wurden am Ende mit einem schönen Wasserfall belohnt 👍🏼Read more

  • Day8

    tsitsikamma National park/bloekrans

    February 11, 2016 in South Africa ⋅ ☀️ 11 °C

    Tsitsikamma National Park is really a nice place to stay at and also for hiking. I stayed in stormsriver village. Roughly 20 houses there but i loved the quietness. I also would recommend tsitrus Café for their lovely vintage or shaby schick (citation of swiss couple i met ☺) interior and for their tasty pizzas! Hiking to the waterfall was tougher than i thought but exciting.
    Highlight of my tour was my bungee jump at bloekrans bridge: 216m height! What can i say! I survived! 😂 besides that it was one of my most intense experiences i ever made in my life! People who always thought about doing bungee should include it in the South african tour! The staff did an outstanding job to give everyone a safe feeling but at the same try everything to make the jump an event with as little fear for anyone as possible!
    Read more

  • Day10

    Plettenberg bay

    January 12 in South Africa ⋅ ☀️ 18 °C

    Heute morgen bin ich mal zum Strand. Ich war bis jetzt noch nicht wirklich am Strand oder hab den Ozean berührt.
    Also bin ich bei Checkers vorbei, hab mir ein Joghurt, Berries, Bananen und Cashewkerne geholt.
    Mein Frühstück und Lunch heute.
    Am Strand bin ich ein bisschen rum gelaufen bevor ich mir ne Liege und ein Sonnenschirm geholt habe. Essen, lesen, Meeresrauschen.

    Gegen Mittag wurde es dann ziemlich heiß und voll, also hab ich mich auf den Rückweg gemacht. Meine Flipflops sind dabei kaputt gegangen. Also eigentlich nur einer. Also hab ich mich noch auf die Suche nach neuen gemacht. Allerdings gab es nur welche aus Silikon oder Plastik.
    Und da ich hier LEIDER schon zu viel Plastik kaufe bin ich halt mit meinem kaputten ins Hostel geschlichen :D

    Dort hab ich mich in die Hängematte gelegt und "nach Hause telefoniert"

    Jetzt wieder im Bazbus nach Stormsriver.
    Read more

  • Day278

    Plettenberg Bay

    June 6, 2017 in South Africa ⋅ 🌙 31 °C

    Nach einer späten Mittagspause fahren wir nach Plettenberg Bay zurück und "erholen" uns bei diesem herrlichen Wetter am Strand! Auch hier sind wir nur zu zweit.
    Die Sonne verschwindet so langsam, wir haben noch keine Lust auf unser Zimmer und das Wetter ist einfach zu schön. Also suchen wir uns für einen Kaffee-Absacker eine Strandkneipe und sitzen noch rum, bis der Mond zum Vorschein kommt. Dann raffen wir uns auf, fahren kurz beim Spar-Laden ran, um Nahrung zu besorgen und verbringen den Rest des Abends auf unserem Balkon - kaum zu glauben, das ist unser wärmster Tag hier in Südafrika, bisher waren zumindest die Abende immer richtig kalt hier!Read more

  • Day11

    Bad luck with boats

    November 10, 2016 in South Africa ⋅ ☀️ 23 °C

    Obwohl der Tag sonnig und unserer Meinung nach windstill begonnen hat, und wir bei einem Cappuchino unserer Bootstour entgegengefiebert haben, war das Glück wieder nicht auf unserer Seite. Wegen 5m hohem Wellengang konnte die Tour nicht sicher durchgeführt werden. Nächste Chance morgen, wieder 9:30 aber es ist wieder Wind angesagt🌊🌪😩
    Wenigstens konnte ich meinen Spa-Termin um einen Tag verschieben, damit nicht der ganze Tag zerrissen und im Eimer war.
    Alternativprogramm war der Elefantenpark in Knysna und der Strand Plettenberg Bay. Der Mittagssnack war in Ordnung, doch leider hat es zu nieseln begonnen. Deswegen waren wir im Supermarkt fürs Abendessen einkaufen (geplant war ein Restaurant am Strand) und relaxen in unserem Wohnzimmer bei einer Flasche Wein aus Stellenbosch.
    Read more

  • Day59

    Plettenberg Bay

    June 21 in South Africa ⋅ ⛅ 25 °C

    Garden Route Stop 2:
    Wir fahren weiter auf dem offiziellen Teil der Garden Route. Heute geht es in die Küstenstadt Plettenberg Bay. Da die Strecke heute recht kurz ist (2h) müssen wir noch etwas Zeit totschlagen,bevor wir in die nächste Unterkunft einchecken können. Der heutige Streckenabschnitt bietet zum Glück ein paar sehenswerte Stops/Spots an. Zuerst halten wir an der Storms River Bridge. In einem Bogen von 192m bildet sie seit 1956 den Weg über die Schlucht des Storm Rivers. Es ist ganz nett anzusehen allerdings jetzt nichts spektakuläres.
    Das erhoffen wir uns auch eher vom zweiten Spot, dem Tsitsikamma Big Tree. Der Baum ist 37m hoch und soll ungefähr 800 Jahre alt sein. Soo beeindruckend ist der Baum aber auch nicht-.ein hoher Baum halt. Die Mammut Bäume in der Wilhelma sind da schon weitaus interesanter :)
    Der Baum befindet sich in einem kleinen Wald (Tsitsikamma Forest Nature Reserve), und da wir noch Zeit haben beschließen wir noch den mittleren Rundweg zu gehen. Wir sind aber so in unser Gespräch vertieft, sodass wir die richtige Abzweigung verpassen und plötzlich am Ende des Weges stehen - und das bei einem Rundweg. Auch auf dem Rückweg verlaufen wir uns und landen am anderen Ende des Weges. Die Beschilderungen sind aber auch wirklich schwer zu sehen...
    So brauchen wir für einen halbstündigen Rundweg eben 2h :)

    Am nächsten Tag, dem Samstag erkunden wir Robberg Island, ein Naturschutzgebiet, das Heimat einer Robbenkolonie ist. Dies merkt mam schnell, da man schon relativ am Anfang des Hikes das Heulen der Robben hört. Sehen kann man sie auch :) . Am Zipfel der Insel konnten wir die Robben in den starken Wellen im Wasser auf und abtauchen sehen, während des Hikes sahen wir sie nur von weitem (meistens lagen sie dann auf dem Felsen und sonnten sich). Es war wunderschön und unglaublich faszinierend: nicht nur die Robben die aus dem Wasser sprangen und wieder eintauchten sondern auch die ganze Natur drumherum die sich uns bot: Als wir am Zipfel/Aussichtspunkt ankamen, war am Himmel ein Regenbogen zu sehen und auch die hohen Wellen,die gegen die Felsen klatschen waren schön anzusehen. Auch die Sanddünen und unterschiedlichen Gesteinsarten ließen uns staunen. Es war traumhaft.
    Die ganze Insel war ein atemberaubendes Erlebenis und wir genossen jede Sekunde dort. Wale und Delfine haben wir leider nicht gesehen, dafür kreutzen unseren Weg aber viele Grashüpfer und Murmeltiere.
    Alles in allem war es ein perfekter wunderschöner Tag!
    Robben, Regenbogen, hohe Wellen- und das alles an einem Fleck!
    Read more

  • Day10

    The beautiful Ocean

    January 15 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    In unserem Apartment wird kein Frühstück angeboten, was ja klar ist. Also mussten wir erstmal einkaufen gehen. In Plettenberg Bay kann man gut einkaufen. Hier gibt es viele Geschäfte.
    Nach unserem Frühstück ging es an den Strand. Wir fuhren mit einem Boot raus ins weite Meer und haben Delfine und sämtliche Vögel beobachtet. Das war sehr emotional. So viele Delfine haben wir noch nie auf einem Haufen gesehen. Herrlich! Diesen Moment werden Sarah und ich für immer im Herzen behalten.

    Die Bootsfahrt hat uns aber nicht gereicht, also sind wir nochmal raus ins Meer und schwammen mit den Seelöwen zusammen. Wow! Den Tieren so nah sein zu dürfen, war einfach mega! 😍
    Wir sind so geflasht von dem geilen Tag!
    Das muss man einfach erlebt haben! 💖
    Read more

You might also know this place by the following names:

Piesangrivier

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now