South Africa
Ubuntu

Here you’ll find travel reports about Ubuntu. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day26

    Dag 25 - Murraysburg na Victoria-Wes

    February 9, 2017 in South Africa

    Dis 'n vol dag: Toast en Erns (probeer) ski op die gronddam by Badsfontein, dan koop ons roomyse by Kays Kafee in Murraysburg en ry daarvandaan agterpad - verby sewe bergskilpaaie en deur dertig modderplasse - tot in Victoria-Wes. Ons oornag 40 km anderkant die dorp by Melton Wold, waar tafeltennis gespeel word voor aandete (bobotie, hoender, malvapoeding).

  • Day27

    Dag 26 - Victoria-Wes na Loxton

    February 10, 2017 in South Africa

    Dis landbouskou in Victoria-Wes, en Toast en Erns kyk bietjie perde en skape (en kry braaivleismiddagete - dankie!), gesels met skoupresident Willem Vorster en leer van "natuurlike maanhaar, en stert" (dis nou wanneer perde nie pruike dra nie). Dan skiet die Weg Agterpaaie-span deur Loxton toe, vir stoepsitstories by oom Ben Bruwer en tannie Nita Griessel, dan koppie toe vir windverwaaide sonsondergang oor die dorp en, uiteindelik, potjiekos en rus by die Rooi Granaat.Read more

  • Day11

    Time to say goodbye

    October 2, 2016 in South Africa

    Heute ist Sonntag und die letzten Stunden bei Vosloo's. Nach einem letzten Frühstück haben Helena und ich das beliebte Schwarz/Weißgebäck gemacht. Das war der Deal: wir tauschen unsere Kekse gegen den Zwieback ( rusks ). Keiner kannte sich mit dem Ofen aus. Das Backen von rusks macht normalerweise alle 14 Tage freitags Leti.
    Die Eltern von Stefan kamen vorbei und wollten ihren Sproß abholen. Er war die Begleitung für Jo-Mari und Anja beim Frühstück mit ihrem Vater.
    Gestern Abend waren wir tatsächlich noch einmal auf dem Naval Hill. Bepackt mit allerlei Decken, Campingstühlen, Kissen, Getränken und Pizza haben wir auf der Plattform gepicknickt. Es war trotz der schwierigen Situation wirklich ein schöner Abend. Vielleicht ein wenig frisch aber schön.
    Um 14h Abflug nach Cape Town. Ein Minicityhopper soll uns in den Süden bringen. Nur 3 Plätze in einer Reihe und die Stewardess klemmt beim Service direkt unter der Decke. Es war, entgegen meiner Befürchtung, ein Luftloch- und störungsfreier Flug. Landung um 16h, Auto abholen und dann ins Hotel, direkt am Soccerstadium von Kapstadt. Abends zum Essen zur fußläufig erreichbaren Victoria und Albert Waterfront. Ein bißchen viel Remmidemmi, aber noch schön.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ubuntu

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now