Spain
Río Boeza

Here you’ll find travel reports about Río Boeza. Discover travel destinations in Spain of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

15 travelers at this place:

  • Day26

    Ponferrada

    June 15, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 28 °C

    Was gibt's zu erzählen? Nach einem sehr emotionalem Moment am Morgen ging es, zumindest für mich, durch die bisher schönste Landschaft..... Es wurde bergig⛰, die Aussicht war grandios, dazu perfektes Sommerwetter ☀️☀️🌡...

    Der Weg hielt einige Schwierigkeiten bereit und die Flora war sehr bunt und vielfältig 🌼🌺🌾🌸. Rundum wunderschön. Bin wieder ganz allein gelaufen, die letzten 5km hab ich dann Brigitte getroffen, eine Mittfünfzigerin aus Köln... es entspann sich ein schönes Gespräch. Brigitte läuft schon seit Hannover, hat aber so langsam genug und freut sich auf Ihr Zuhause.

    In Ponferrada angekommen hab ich mich erst mal verlaufen 🙄😳.... bin 1 Stunde umhergeirrt auf der Suche nach einer Herberge mit Zeltplatz, mit der Hilfe von Google Maps hab ich sie dann gefunden.

    Der mir zugewiesene Zeltplatz (Ich war wieder ganz allein) stellte sich dann als ehemaliger Friedhof heraus 😳😱..... und als aktueller Hundespielplatz 🐕🐶🐩. Als ich gegen 22.00 ins Zelt wollte waren ca 10 Hunde, samt Besitzer zugegen und tollten noch eine halbe Ewigkeit herum. An Schlaf war also erstmal nicht zu denken 😴😴....

    In der Nacht war es dann recht ruhig, jedoch tummelten sich jede Menge Fledermäuse 🦇🦇 in der Luft. Irgendwie auch beeindruckend.
    Read more

  • Day38

    Templar library

    May 31, 2017 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    what a fantastic collection, mostly displayed as facsimile. I could spend a year here without any problem. E G they have the complete hearings of the Inquisition into the Templars from the Vatican secret archives.
    Codex Granatensis XVth C. Boys will be boys. (And girls will be girls.)
    Bible of the Crusades XIII th C. With Arabic annotations. Top row: convert to Christianity it's the right thing to do. Bottom row: OK then, your argument is obviously true.
    A book which shows that the sun does not always shine out of your ....
    Read more

  • Day11

    Cruz de Ferro and descent to Ponferrada

    September 29, 2017 in Spain ⋅ ☀️ 26 °C

    The iron cross marks the highest part of the mountain pass and has become the place pilgrims leave behind a stone brought with them from home (or elsewhere) on the Camino. I brought stones from my birthplace the Isle of Sheppey (from the beach adjacent to the Catholic Church of St Henry and Elizabeth). I then passed through El Acebo a typically mountain village with rickety wooden balconies suspended over the road. Through Molinaseca; on to Campo; and finally to Ponferrada for the night. I am bedding down in the Albergue de Guiana. Ponferrada's Templar Castle is one of the best preserved examples of its kind and offers a glimpse into what castle life must have been like in the 12th and 13th centuries. Well enough of the history...my Albergue is 21st Century and while I've written this my washing has dried in the tumble drier!Read more

  • Day29

    Ponferrada

    May 24, 2017 in Spain ⋅ ☀️ 57 °F

    Tom was excited to see the sunrise at the Cruz De Ferro so we quitely slipped out of our shared Albergue room before daybreak around 5:30am. We were two of the first to arrive at the Iron Cross and set our stones down in the quiet, predawn.

    The last time Tom did this stretch, the Templar castle in Ponferrada was closed. Due to some careful planning, we arrived on our anniversary and after checking into our double room at a modern Albergue, we headed to the castle. Luckily, much of the notes were translated into English and I got to nerd out on 12th century, Templar history.

    We've come 350 miles and the path has taken it's toll on Tom's feet. During this trek he had to break 4-5 times you adjust the bandages on his blisters. We're entering mountainous terrain, which we are both quite excited about. Tom found a shoe store and bought a new pair of sandals so, fingers crossed, Tom's feet sitch will get sorted. 🤞🏻
    Read more

  • Day27

    Ponferrada

    July 15, 2015 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Äntligen frukost. Första stället vi träffar på en bar som är öppen. Intressant stad med en gigantisk borg byggd av Tempelriddarborg som var starka här. Vacker kyrka. Gammal järnbro, därav namnet.

  • Day3

    Ponferrada, die Schonfrist ist vorbei

    March 27, 2018 in Spain ⋅ 🌙 12 °C

    die heutige Busfahrt von Leon nach Ponferrada darf stellenweise schon als pittoresk bezeichnet werden mit den ganzen verschneiten Bergkuppen um einen herum..
    Ponferrada selbst überrascht dann erstmal mit einer Templer (Lego) Burg allererster Sahne. das drumherum befindliche Geflecht aus Gassen, süßen Cafes und dem Geruch von Churros tut sein Übriges, um die Stadt sympathisch zu finden
    Der heutige Sonnentag mit ca 18Grad - der einzige Sonnentag für die nächsten 6 Tage 😐 - war so also bestens angelegt..
    warum nur quält mich also so eine innere Nervosität, eine Ratlosigkeit nicht gekannter Art..? Greift der Camino schon seine mit seinen Psychotricks nach mir.. oder wird man im Alter einfach zum Schisser? 😊
    Read more

  • Day7

    Ein kleines Wunder...

    May 1 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    Überall hört man von den Leuten: „Der Camino (oder Gott) versorgt dich mit dem, was du gerade brauchst“. Naja, ein „bisschen“ Hokuspokus ist wohl immer dabei. Aber heute durfte ich es tatsächlich selbst erfahren! 🙇🏻‍♀️
    Nach einem sehr (!) anstrengenden Tag (ich werde noch berichten), müsste ich feststellen, dass in meinem Albergue keine Decken vorhanden sind 😳 Ich habe meinen Schlafsack aufgrund des Gewichts zuhause gelassen... 🤦🏻‍♀️ Ersatzschläfsäcke gibt‘s nicht mehr, ein extra Bettlaken darf ich nicht benutzen und die Heizung geht automatisch an, aber nur an kalten Tag (hallo, es IST kalt!). Ich probierte mein Glück mit Regenjacke und Handtuch, aber das hielt natürlich nicht warm 😐 Da ich sowieso schon erkältet bin, frösteltet es mich wirklich permanent ❄️ Wie es das Glück (oder eher Unglück) so will, ist ausgerechnet HEUTE der 1. Mai und demnach sind alle Geschäfte geschlossen. Ich probierte mein Glück in einer Tankstellen. Vergebens. Gerade war ich - nachdem ich durch die halbe Stadt gelaufen war auf der Suche nach etwas Decken- oder Schlafsackähnlichem - Leute mit einem Auto anzusprechen, um nach Rettungsdecken zu fragen, da probierte ich meine letzte Chance in einem anderen Albergue:
    Die Frau konnte englisch und das sogar ausgesprochen gut! Das kommt hier so gut wie nie vor! Erst war sie dem ganzen skeptisch eingestellt 😕 Sie müsse die Decke ja zwingend danach waschen, da sie nicht wüsste, ob meine Herberge vielleicht dreckig ist. Kein Problem, sagte ich, ich bezahle was immer es kosten möge 🤑
    So, wer mich kennt, weiß, ich bin sehr sehr SEHR nahe am Wasser gebaut, weshalb ich auch gerne mal „grundlos“ anfange zu weinen. So natürlich auch in diesem Fall (und NEIN Papa, das ist KEINE Mitleidsnummer! Das ist mein Erbmaterial - Danke dafür 🙃😅)
    Eine Weile ließ sie mich also alleine im Raum sitzen, bis sie triumphierend mit einer dünnen Decke und Deckbezug wiederkam. Das hatte nämlich ein anderer Pilger vor Jahren dort gelassen. Demnach könne ich es umsonst benutzen und sogar behalten!! 😍

    2m aus der Herberge raus, rannte ein kleiner Junge mit Plastiktüte vorbei. Diese riss just in dem Moment und er guckte ganz verzweifelt auf den überall verstreuten Müll 😳🙁 Ich überlies ihm dann feierlich meine gerade erworbene Plastiktüte, in der die Decke war.
    Jaja, so ist das mit dem Kreislauf, oder Karma, oder Whatever. Ich bin jedenfalls überglücklich und fühle mich vom Camino unterstützt 😇 Grüße gehen demnach raus an den Camino, oder an Gott, oder Buddha, Shiva (und alle anderen hinduistischen Götter) , Jehova, Allah, oder das fliegende Spaghetti-Monster 🖐🏼🍝
    Read more

You might also know this place by the following names:

Río Boeza, Rio Boeza

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now