Spain
Río Boeza

Here you’ll find travel reports about Río Boeza. Discover travel destinations in Spain of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day26

    Ponferrada

    June 15 in Spain

    Was gibt's zu erzählen? Nach einem sehr emotionalem Moment am Morgen ging es, zumindest für mich, durch die bisher schönste Landschaft..... Es wurde bergig⛰, die Aussicht war grandios, dazu perfektes Sommerwetter ☀️☀️🌡...

    Der Weg hielt einige Schwierigkeiten bereit und die Flora war sehr bunt und vielfältig 🌼🌺🌾🌸. Rundum wunderschön. Bin wieder ganz allein gelaufen, die letzten 5km hab ich dann Brigitte getroffen, eine Mittfünfzigerin aus Köln... es entspann sich ein schönes Gespräch. Brigitte läuft schon seit Hannover, hat aber so langsam genug und freut sich auf Ihr Zuhause.

    In Ponferrada angekommen hab ich mich erst mal verlaufen 🙄😳.... bin 1 Stunde umhergeirrt auf der Suche nach einer Herberge mit Zeltplatz, mit der Hilfe von Google Maps hab ich sie dann gefunden.

    Der mir zugewiesene Zeltplatz (Ich war wieder ganz allein) stellte sich dann als ehemaliger Friedhof heraus 😳😱..... und als aktueller Hundespielplatz 🐕🐶🐩. Als ich gegen 22.00 ins Zelt wollte waren ca 10 Hunde, samt Besitzer zugegen und tollten noch eine halbe Ewigkeit herum. An Schlaf war also erstmal nicht zu denken 😴😴....

    In der Nacht war es dann recht ruhig, jedoch tummelten sich jede Menge Fledermäuse 🦇🦇 in der Luft. Irgendwie auch beeindruckend.
    Read more

  • Day11

    Cruz de Ferro and descent to Ponferrada

    September 29, 2017 in Spain

    The iron cross marks the highest part of the mountain pass and has become the place pilgrims leave behind a stone brought with them from home (or elsewhere) on the Camino. I brought stones from my birthplace the Isle of Sheppey (from the beach adjacent to the Catholic Church of St Henry and Elizabeth). I then passed through El Acebo a typically mountain village with rickety wooden balconies suspended over the road. Through Molinaseca; on to Campo; and finally to Ponferrada for the night. I am bedding down in the Albergue de Guiana. Ponferrada's Templar Castle is one of the best preserved examples of its kind and offers a glimpse into what castle life must have been like in the 12th and 13th centuries. Well enough of the history...my Albergue is 21st Century and while I've written this my washing has dried in the tumble drier!Read more

  • Day29

    Ponferrada

    May 24, 2017 in Spain

    Tom was excited to see the sunrise at the Cruz De Ferro so we quitely slipped out of our shared Albergue room before daybreak around 5:30am. We were two of the first to arrive at the Iron Cross and set our stones down in the quiet, predawn.

    The last time Tom did this stretch, the Templar castle in Ponferrada was closed. Due to some careful planning, we arrived on our anniversary and after checking into our double room at a modern Albergue, we headed to the castle. Luckily, much of the notes were translated into English and I got to nerd out on 12th century, Templar history.

    We've come 350 miles and the path has taken it's toll on Tom's feet. During this trek he had to break 4-5 times you adjust the bandages on his blisters. We're entering mountainous terrain, which we are both quite excited about. Tom found a shoe store and bought a new pair of sandals so, fingers crossed, Tom's feet sitch will get sorted. 🤞🏻
    Read more

  • Day3

    die heutige Busfahrt von Leon nach Ponferrada darf stellenweise schon als pittoresk bezeichnet werden mit den ganzen verschneiten Bergkuppen um einen herum..
    Ponferrada selbst überrascht dann erstmal mit einer Templer (Lego) Burg allererster Sahne. das drumherum befindliche Geflecht aus Gassen, süßen Cafes und dem Geruch von Churros tut sein Übriges, um die Stadt sympathisch zu finden
    Der heutige Sonnentag mit ca 18Grad - der einzige Sonnentag für die nächsten 6 Tage 😐 - war so also bestens angelegt..
    warum nur quält mich also so eine innere Nervosität, eine Ratlosigkeit nicht gekannter Art..? Greift der Camino schon seine mit seinen Psychotricks nach mir.. oder wird man im Alter einfach zum Schisser? 😊
    Read more

  • Day16

    Astorga nach Ponferrada

    June 13, 2017 in Spain

    Also, heute morgen um 8 Uhr bin ich zur Herbergstür raus, im Schlepptau hatte ich Debbi, eine der Kanadischen Damen. Wir waren was Frühstücken und sind danach zum Busbahnhof um nach Ponferrada zu fahren. Der Arzt hat mir ja 4 Tage Ruhe verordnet und so habe ich beschlossen vorzufahren und zwei Tage hier zu bleiben. Super Moderne Herberge. Am Busbahnhof hat sich der nächste Australier angeschlossen, hab den Namen schon wieder vergessen (Jeff). Nach unserer Ankunft gings quer durch die ganze Stadt zur Herberge. Die Beiden haben sich auch direkt hier einquartiert. Als ich zur Tür raussah, stand doch tatsächlich Susanna da, ist das nicht toll. Sie hat nun auch für 2 Tage eingecheckt. Nach dem Duschen sind wir dann zu viert essen gegangen. Jeff erzählte von seinen vielen Reisen weltweit und meinte er würde immer eine Freundin mitnehmen die die jeweilige Sprache sprechen würde...er hätte eine Russin unter sich wohnen...und in einem anderen Apartment eine Schweizerin...darauf hab ich ihn gefragt ob er in einem Skyscraper wohnen würde (wg der Menge der Reisen). Er wohnt in Sydney, schaut auf die Bay und die Oper. Es scheint den meisten Reisenden hier ziemlich gut zu gehen. Danach hab ich mit Susi den Supermarkt gestürmt. In unserem super sauberen Zimmer wurden zwei arrogante zickige junge Amerikanerinnen einquartiert. Nach 10 Minuten gab es einen Aufschrei sie hätten eine Bettwanze gefunden. Sie haben das ganze Hostel in Aufruhr versetzt. Ich bin mir sicher das es keine Bettwanze war. An jedem anderen Ort auf dem Camino hätte ich es geglaubt. Die Beiden max. 20jährigen kamen in ein neues Zimmer, wir waren nicht traurig. Die Chefin und die Putzfrau waren da....es war alles blitzblank und der kleine Käfer kam durchs weit offene Fenster rein. Heute Abend bleibe ich im Hostel, wir haben jede Menge Essen und Wein gekauft und Eis für meinen Fuß. Hostal 12 EUR pro Nacht im 6er Zimmer mit eigener Dusche und Wc.Read more

  • Day17

    Ponferrada Tag 2

    June 14, 2017 in Spain

    Nach dem Frühstück hat meine persönliche Physiotherapeutin mir den Fuß massiert und Mittags wieder, er sieht und fühlt sich schon viel besser an. Ich weiß gar nicht wie ich ihr danken soll, sie lässt sich noch nicht einmal einladen. Hab mir in der Apotheke nochmal Voltaren gekauft und eisspray für unterwegs. Ich muss sagen das die jetzige Herberge die beste auf dem Weg ist. Auch das Personal ist der Hammer. Ich bekomme die ganze Zeit Cool packs von Ihnen um den Fuß und das Schienbein zu kühlen. Ich war noch zum Pfarramt da mein Credencial bald voll ist. Der Mann der dort saß war total lieb. Ich durfte mich auf seinen Sessel hinter den Schreibtisch setzen und das Teil selber ausfüllen, er könnte sogar etwas deutsch. Später werden wir uns noch ein leckeres Pilgermenü suchen. Oh es ist ein Münchner Pärchen eingezogen. Mausi weiß noch nicht das wir sie verstehen 🙄Read more

You might also know this place by the following names:

Río Boeza, Rio Boeza

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now