Switzerland
Lugano

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

89 travelers at this place

  • Day57

    San salvatore und Lago Maggiore

    July 10 in Switzerland ⋅ ☀️ 22 °C

    Erstmal ging’s heute nach Paradiso und von da aus zu Fuß zum San Salvatore und zurück. Super schöner Ausblick über n Luganersee von oben ☺️
    Nachmittags war ich dann noch am Lago Maggiore beim Baden und bin danach rauf über ne mega enge Passstraße nach Alpe di Neggia. Auf 1300 m hat’s dann auch mal recht angenehme Temperaturen um nachts gut zu schlafen 👌🏼😅
    Nach zwei Gläsern Rotwein auf die mich die schweizer neben mir eingeladen haben würd ich aber so oder so gut schlafen🙊
    Read more

  • Day4

    Danke Lugano!

    October 1, 2020 in Switzerland ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute um 10Uhr müssen wir unsere Wohnung wieder verlassen. Es hat wirklich tip top gepasst, so kurzfristig wie wir gebucht hatten.
    Heute gönnen wir uns ein Frühstück mitten in Lugano in einem traditionellen Café. Sehr leckere Brötchen, feini heissi Schoggi und Gipfeli. Die Regale des Café sind gefüllt mit einem reichlichen Angebot mit allem, was das Herz begehrt.
    Gestärkt gehts heute noch auf Shopping-Tour und dann noch das letzte mal Lugano geniessen.
    Abfahrt 15.35 ab Lugano Stazione/ Ankunft St.Gallen 18.56 Uhr. Mit den neuen Zügen ist es echt komfortabel zu reisen. Und mit dem Voralpenexpress sowieso...

    Danke Lugano! Es war wunderschön...☀️🍀🍂🍃
    Licht aus... schön auch wieder zu Hause zu sein.
    Read more

    Peter Buchegger

    Vielen Dank für die hervorragende Beschreibung eurer Lugano-Reise. Hat Spass gemacht zum Anschauen und Lesen - und zum Nachmachen!

    10/4/20Reply
     
  • Day2

    San Salvatore - Morcote

    September 29, 2020 in Switzerland ⋅ ☁️ 14 °C

    Der San Salvatore ist das Wahrzeichen der Stadt Lugano und ein Panoramaberg der Extraklasse: Als Klassiker schlechthin gilt die Tour vom Gipfel durch Kastanienwälder an den See nach Morcote.
    Wir schenken uns den steilen Aufstieg😉 ( müssen unsere Knie noch schonen ) und fahren mit der Standseilbahn von Lugano-Paradiso in zwölf Minuten auf 909 Meter hoch zum Aussichtspunkt ganz ganz ganz oben auf dem San Salvatore. 360° Rundumpanoramablickwunderbar... .
    Der Abstieg nach Morcote beginnt zuerst steil, dann gehts aber ohne grosse Höhenunterschiede auf einem bequemen Wanderweg durch den Wald ins Künstlerdorf Carona. Wir tauchen wieder ein in die schönen Wälder und lassen uns überraschen welches schöne Dörfli uns beim nächsten mal überrascht. Leider sind viele Einkehrmöglichkeiten bereits geschlossen. Der Hunger zeigt sich immer mehr... Andrin wünscht sich so sehr ein Tessinerplättli. Wir hoffen auf die Alpe Vicania, denn wir sind breits 3 Stunden am Wandern. Und genau dieses mal ist unser Rucksack nur mit Wasser bepackt. Wir hofften wirklich auf ein schönes Grotto... doch auch die Alpe Vicania hat die Stühle auf den Tischen🤨😫 Wir sind enttäuscht... also bliib uns nichts anderes übrig als durchzuhalten, den tiefen Blutzucker und den leeeeeren Bauch zu ignorieren.... und es gelang uns sogar... den um uns herum beginnt ein idyllischer Kastanienwald mit Wurzelweg und Blätterboden und dann gehts über Hunderte von Treppenstufen, Liana hats gezählt: 1226 🤣, schliesslich runter an den See ins malerische und wunderschöne Morcote, dort werden wir belohnt mit einem vierer Tisch direkt am See mit feinen Spaghetti und Schnitzel Pommes und Insalata verde. Wir geniessen es doppelt😊 total zufrieden gehts mit einer Schifffahrt zurück nach Lugano und diese sorgt für den entspannten Abschluss dieser wunderbaren Tessinerwanderung.
    In Lugano gönnen wir uns noch feini Marroni vom Toni.
    Licht aus... morgen gehts gemütlich dem See entlang nach Gandria. Wir freuen uns....
    Read more

  • Day3

    Gandria Weg

    September 30, 2020 in Switzerland ⋅ 🌙 14 °C

    Unser Weg führt uns am Seeufer entlang mit herrlichem Blick auf den Ceresio und die umliegenden Berge. Gandria ist ein bezauberndes Dorf das sich im See spiegelt. Mit seinen Häusern, den Gässchen und den vielen Treppen, hier und dort, oben und unten, hinten und vorne, links und rechts, äh wo waren wir denn jetzt gerade wieder... immer wieder entdecken wir entzückende Terrassengärtchen und alte Mauern, die mit Fresken verziert sind. Das milde klima hier lässt Olivenbäume wunderbar wachsen. Wir machen halt an einem schönen Plätzchen direkt am Lago auf einer Kappellentreppe unter einem Olivenbaum und geniessen unser Picknick. Salami, Schinken, Ciabatta und feine Äpfel. Alles ruhig und still.... nur die Boote wanken in den Wellen. Wir nehmen wieder das Schiff retour nach Lugano. Doch vorher entdecken wir gleich bei der Anlegestelle eine tolle Bar, la Bottega di Gandria, mit feinsten Sachen zum trinken. Ein Tischli für uns ist gerade noch frei, juhuiii! Due Hugo, una Gazosa limone e una CocaCola per favore😁😁😁😁.... der See glitzert im Sonnenlicht.... ancora due Hugo e una CocaCola.... oh, fast hätten wir das Schiff verpasst.
    Zurück in Lugano springt Liana noch auf einem riesen Trampolin hoch hinaus... cooooool.... Spaghetti Vongole, Lasagne, Penne, Tagliatelle mit Insalata verde geniessen wir zum Znacht in einem feinen Restaurant.
    Licht aus.... morgen gehen wir shoppen😜 die Mädels freuen sich...
    Read more

  • Day82

    Switzerland

    September 7, 2017 in Switzerland ⋅ ☀️ 26 °C

    Lake Lugano/ have arrived in Switzerland 🇨🇭 and here we are at another beautiful lake surrounded by mountains! Lots more steps to take us from our apartment down to the lake. In the afternoon we took 2 Funiculars to the top of Mounte Bre'.Read more

  • Day22

    Lugano

    October 8, 2019 in Switzerland ⋅ ⛅ 15 °C

    Tomamos el tren desde Milán y en casi dos horas estábamos en Lugano, ciudad suiza italoparlante en un lago rodeado de cerros.

    Recorrimos la costanera y el centro hasta que comenzaron a cerrar casi todo el comercio.

    Volvimos a la estación de tren esperando llegar a tiempo para nuestro viaje de esta noche a Florencia.
    Read more

  • Day2

    Lugano

    September 30, 2019 in Switzerland ⋅ ⛅ 25 °C

    Seit ich von Lugano gelesen hatte, wollte ich die Stadt besuchen. Wir hatten durch die spätere Fähre Zeit für einige Abstecher. In der Stadt angekommen sind wir ohne groß überlegen in das erste Parkhaus an der Promenade gefahren. Leider waren keine Preise angeschrieben und so hofften wir auf nicht so hohe Preise. Am Zahlautomat stand der Preis von 2 Franken pro Stunde, welcher günstiger ist als Nürnberg ist in einer doppelt so teuren Stadt. Wir fanden dann noch einen leckeren veganen Imbiss mit Stehtischen. Ein großes Stück Pizza 4,50 €, aber sehr lecker.
    Eine sehr sehenswerte Stadt und wir hatten perfektes Wetter. Für uns ist das Tessin das schönere Italien ;)
    Für Lara war das Highlight die Bergbahn und die Treppen hoch zu der Kirche.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lugano