Tanzania
Nungwi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 17

      Beach in Nungwi

      January 6, 2023 in Tanzania ⋅ ⛅ 30 °C

      Colin tischte uns gestern wieder ein herausragendes Menü auf. Sailfish- Steak, Tunfisch und Calamari🦑🐟🐋, 2 Sorten Reis, Karotten 🥕 mit Zimt- geschmort in Butter und karamellisiert mit Zucker 😋. Er kochte mit Lesli nur für uns beide. So saßen wir da, im Vollmond🌕, ein laues Lüftle - so ist Urlaub schön. Müde und satt... wie schön is dat 😜

      Nach 10 Stunden Tiefschlaf - also langsam sind wir wirklich erholt und die Strapazen unserer bisherigen Reise 🧳 sind vergessen. Nach einem wieder sensationellen Frühstück 🍳 gehts heute mit dem Moped- Taxi 🏍️🏍️➡️nach Kendwa. Etwas afrikanische Massage 💆‍♂️ und schon wurden wir an den wunderschönen Strand 🏖️ von Kendwa gespült. Das gefährlichste war der Auspuff 🤕😕 und nicht wie man meinen könnte, die Fahrt ohne Helm ⛑️ ❌

      Wir wandeln am Strand 🏝️, ein Cappuccino, 2 Liegen mit Schirmle, ein Schläfle und schon waren wir wieder in Nungwi.

      2 Savannah für mich und für Armin die alkoholfreie Variante des Mojito - soviel Selbstdisziplin hätte ich mir auch mal gewünscht. Gegen 14 Uhr waren wir auch wieder zurück in unserer charmanten Unterkunft. Während Armin noch etwas die mittlerweile wieder müden Äuglein 👀pflegt , ziehts mich zu einem kleinen Snack zum Nachbarn. Collins Warnungen bezüglich der Küche und möglichen Sprühpups sind noch ganz präsent und ich entscheide für einen Pancake mit frisch gepflückter Minibanane 🍌 😋 und ein weiteres Savanna🫢

      Der Abend endet mit einem weiteren phantastischem Dinner einem Vino und dann fallen uns auch schon wieder dur Äuglein zu.

      Morgen gehts nach Chumbe Island. 🤩
      Read more

    • Day 172

      Willkommen in Nungwi

      July 3, 2023 in Tanzania ⋅ 🌬 26 °C

      Hallo ihr Lieben!

      Am Samstag sind wir von Stone Town mit Abdul nach Nungwi gefahren. Er wird uns in den nächsten zwei Wochen abholen und zu den nächsten Zielen bringen. 🏁
      Nungwi ist bekannt für seinen traumhaften Strand.🐚☀️🌊🏖️
      Leider war in den letzten zwei Tagen nicht gerade Badewetter. Am Samstagabend haben wir die Full Moon Party besucht. Sie ist eine der beliebtesten Partys in Tansania. Viele Leute vom Festland reisen an. Es hat Spass gemacht und wir haben viele neue Leute kennengelernt. 🙋🏻‍♀️
      Gestern hatten wir einen typischen Spasstag. Schlafen, Essen und Chillen war angesagt.
      Heute waren wir trotz bedecktem und immer wieder regnerischem Wetter am Strand. 🌦️Herrlich schöner Strand.

      Falls das Wetter morgen besser ist, werden wir einen Strandtag geniessen und um 16.00 Uhr haben wir eine Tour gebucht. 🌅

      Hasta Pronto und Hakuna Matata!

      Alessandra & Noemi
      Read more

    • Day 17

      Einmal Nungwi und zurück

      October 5, 2022 in Tanzania ⋅ ⛅ 27 °C

      Heute haben wir es ruhig angehen lassen und das erstmal im Urlaub den Wecker ausgestellt. Hieß aber dennoch für uns alle um 06.30 Uhr wach 😅

      Wir frühstückten ganz entspannt und machten uns dann gemütlich auf dem Weg zum Muschel suchen. Hier gibt es sooo viele schöne Muscheln, da könnte man Stunden mit verbringen. Diesmal erkundeten wir die andere Seite des Strandes. Unsere Ausbeute seht ihr auf dem Foto.

      Danach haben wir uns den Rucksack geschnappt und sind dann mit dem Taxi nach Nungwi gefahren. Nungwi soll einen der schönsten Strände von Sansibar haben. Wir haben bereits via Google Maps gesehen, dass dort allerhand Geschäfte etc. sind also waren wir auch einiges vorbereitet... nur nicht auf Regen. Der kam die erste Stunde, wie wild runter gehauen. Natürlich in dem Moment waren wir mit dem Taxi angekommen und der Fahrer war so nett und ließ uns warten in seinem Auto. Dann wurde es etwas weniger und wir wagten den versuch. Nach 1 Sekunde schlug es wieder um und der Regen wurde richtig stark. Zum Glück hatten wir einen kleinen Unterschlupf gefunden und sind dann weiter in ein Restaurant und haben dort bei einem kühlen Getränk gewartet. Dann klarte es zum Glück auf und wir konnten mal den schönen Strand genießen. Zu erst gingen wir links entlang und das Wasser war wirklich schöön. Allerdings kamen mit der Sonne die Händler auch wieder heraus und an jeder Ecke wurden wir angequatscht. Mit "Yo hablo espanol" sind wir sie schnell los geworden. 🤣

      Dann gingen wir rechts entlang und legten an einem schönen Abschnitt eine Badepause ein. Das Wasser war wirklich herrlich! Dort verbrachten wir eine Weile bevor wir uns in die Geschäfte schlugen und dort noch eins, zwei kleine Sachen kauften. Nungwi ist halt ein sehr touristisches Dörfchen und wir sind froh dort nicht untergekommen zu sein. Bei uns ist viel viel ruhiger.

      Nach der Shoppingtour gingen wir noch was Essen und fuhren dann wieder mit dem Taxi ins Hotel.

      Wie man merkt passiert bei uns nicht mehr viel und wir genießen die Zeit hier zum relaxen. 😉

      Morgen um 9.00 Uhr sind wir wieder mit unserem Taxifahrer verabredet und dann geht es für uns an den Kendwa Beach. Dort soll es eine Sandbank voll mit Seesternen geben. Ich bin gespannt 😊
      Read more

    • Day 174

      Pole Pole Modus

      July 5, 2023 in Tanzania ⋅ 🌙 26 °C

      Jambo

      Gestern besuchten wir den Sunset Cruise.
      Trotz Regen begaben wir uns mit etwa 25 anderen Touristen auf ein Boot, um den schönen Sonnenuntergang auf offenem Meer zu schauen.🌅
      Ein paar Afrikan-Boys begleiteten die Tour mit ihren Trommeln und Gesang. 🥁🪘🧍🏿‍♂️
      Die Touris konnten dabei ihre Tanzkünste präsentieren. Es war eindeutig zu sehen, welche aus Afrika stammten und welche nicht. 💃🕺
      Es war ein schöner Ausflug. Leider hatte es aus unserer Sicht zu viele Leute auf dem Boot. Unser Guide meinte dazu nur: In Zanzibar wäre das völlig normal.

      Heute verbrachten wir den ganzen Tag im Wasser. Mit dem gleichen Boot wie gestern fuhren wir zur Insel Mnemb.
      Wir verweilten im kristallblauen Wasser und anschliessend waren wir schnorcheln. 🌊🐠🐚🐟⛵️

      Die Einheimischen sind sehr neugierig und wollen oft mit uns sprechen. Die Kinder begrüssen uns freundlich auf der Strasse und versuchen ihre Englischkenntnisse einzusetzten. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, haben wir direkt hinter unserem Hostel ein Dorf (kein Slum) welches wir täglich durqueren müssen um an den Strand zu gelangen. Wir tauchen immer wieder in eine andere Welt ein, wenn wir hier durchspazieren. 🥰
      Morgen gehen wir weiter nach Paje, in den Osten der Insel.

      Tschau Tschüss

      Noemi & Alessandra
      Read more

    • Day 36

      Nungwi 1

      February 10, 2020 in Tanzania ⋅ ⛅ 28 °C

      Pour rejoindre Nungwi, on prend le dala dala au marché Darajani. On est encore serrés comme des sardines, et avec la chaleur il y a aussi la marinade qui va avec. La guesthouse est un peu en retrait par rapport au village touristique. Ça tombe bien car ce coin est plus mignon, surtout à l'heure de la sortie d'école. C'est le moment où les gens du village viennent faire du sport, se baigner, papoter au bord de l'eau. La soirée ici est magique car d'un côté, on a un coucher de soleil somptueux sur la mer, puis un peu plus tard de l'autre côté, un lever de lune derrière les cocotiers. Pour parfaire l'ambiance tropicool il y a des crabes qui mettent de l'animation dans les couloirs de la guesthouse.

      Au village touristique les beachs boys sont tous au surtaquet pour nous vendre des sorties snorkeling alors on se dit, allez, pourquoi pas. C'est comme ça qu'on se retrouve entassés sur un bateau pour aller voir un récif surexploité (sacrifié?) au milieu d'une marée de touristes qui barbotent dans l'eau, les fesses et le tuba à l'air. Bon, ce ne sera pas le meilleur souvenir mais la balade en bateau sur l'eau turquoise est quand même tres belle.
      Read more

    • Day 260

      Nungwi Teil 1

      July 17, 2023 in Tanzania ⋅ 🌬 28 °C

      Nein, ich habe den Blog nicht vergessen 😄 Tatsächlich war ich unglaubliche 11 Tage am selben Ort 😄Da es viel zu berichten gibt, glieder ich es in zwei Teile.
      Der erste Teil ist der mit meinen Freunden :)

      Die Bus- und Fährfahrt hat länger gedauert als wir dachten. 12h später kamen wir in Stone Town an. Auch hier hatten wir ein Apartment gemietet, welches durch hohe Mauern und Elektrozäunen umringt war. Abends gingen wir nur noch afrikanisch essen und da in ganz Tansania nach dem Motto "pole pole", was so biel bedeutet wie "langsam langsam" gelebt wird, warteten wir ewig auf das Essen 😄
      Am nächsten Morgen wollten wir auf die Gefängnisinsel und uns die Stadt ein wenig anschauen. Da es Micha und Felix allerdings nicht so gut ging, haben wir auf die Insel verzichtet und uns lediglich etwas die Stadt.
      Stone Town, der alte Stadtkern, besteht aus vielen kleinen verwinkelten Gässchen in denen es überall Gewürze, Bilder und ganz viele Souvenirs zu kaufen gibt. Wir schlenderten durch die Straßen und über einen Markt. Danach entschlossen wir uns auf den Weg nach Nungwi, eine Kleinstadt im Norden Sansibars, zu machen 😊
      Wir entschlossen uns ein Dala Dala zu nehmen, da es um einiges günstiger ist und ich liebe es wie die Locals zu reisen. Mit dieser Meinung war ich allerdings weitestgehend alleine 😂 Nachdem wir ewig nach dem Dala Dala Terminal gesucht hatten und dann in einem überfüllten Pritschenwagen ca 1,5h fuhren, kamen wir endlich in Nungwi an.
      Wir wohnen in der Villa AnTa, welche wir direkt aufsuchten. Dann gabs noch etwas zu essen und wir erkundeten ein wenig die Gegend. In Nungwi gibt es eine große Touristraße mit unendlich vielen kleinen shops. Von jeder Seite hört man nur "Jambo", "Karibu",... Wir schlenderten die Straße entlang und liefen am Strand zurück.
      Am nächsten Tag stand eine Delfintour an. Diese buchten wir über Sultan, den Besitzer des Hostels welches ich nach der Zeit mit meinen Freunden aufsuchte. Wir quatschten ein wenig mit ihm und dann ging es auch schon los zur Delfintour. Wir hatten Glück und waren alleine auf unserem Boot mit dem Namen "Devil fish". Der Name war Programm. Wir dachten wir machen eine entspannte Delfin- und Schnorcheltour. Die Entspanntheit endete allerdings in dem Moment in dem die Delfinschule entdeckt wurde. Alle Touriboote steuerten auf die Delfine zu und unser Bootsmann rief nur noch "JUMP!". Am Anfang brauchten wir immer ein, zwei Sekunden bis wir ins Wasser sprangen. Deswegen rastete der Bootsfahrer regelrecht aus 😄😄 Die Delfine tauchten dann meist recht schnell unter und wir sollten zurück aufs Boot um sie mit dem Boot zuverfolgen um dann erneut ins Wasser zu springen. Sarah blieb immer auf dem Boot und berichtete uns, dass unser Bootsfahrer richtig wütend war, da wir seiner Meinung nach immer zu langsam waren 😂 Einmal hat er uns sogar als Idioten beleidigt 😄😄 Sobald er also "JUMP" schrie, sprangen wir. Wir waren so gestresst, dass Felix einmal beim Springen ins Wasser am Boot hängen blieb und einmal auf Paula sprang 😂 Es war wirklich Stress pur 😄 Und wehe man schaute nach oben um zu atmen oder nach seinen Freunden zu suchen.... Da schrie der Bootsfahrer nur wir sollen nach unten schauen, die Delfine seien schließlich unter Wasser 😄😄 Nach 3-4 mal hatten wir den Bogen raus und kamen den Delfinen super nah 😍 Dann war auch der Bootsfahrer glücklich 😊 Danach folgte noch ein Schnorchelstop und ein Spaziergang an einem einsamen Strand und dann ging es auch schon wieder zurück.
      Über den Tag erkundeten wir ein wenig die Gegend. Sultan hat uns morgens erzählt, dass Mittwoch eine Party sei. Er lud uns zum Vorglühen ins Hostel ein. Der Einladung folgten wir. Allerdings dachte ich es seien noch mehr Touris anwesend. Es waren jedoch nur wir, Sulten, dessen Cousin Chichi und ein paar weitere einheimische Freunde 😄 Ich kann mich zwar nicht mehr an alles erinnern, aber der Abend war echt lusitg 😂😂😂
      Am nächsten Tag war dann etwas Hangover angesagt. Wir gingen gemütlich frühstücken und liefen am Strand entlang. Abends gingen wir nocheinmal pünktlich zum Sonnenuntergang mit Blick aufs Meer essen.
      Der nächste Tag war der letzte Tag unserer gemeinsamen Zeit. Wir mieteten ein paar Strandliegen in einem hübschen Resort am Strand und chillten dort bis meine Freunde von einem Taxi abgeholt und zum Flughafen gefahren wurden 🙈
      Sarah und ich ließen uns noch ein Tattoo am Strand stechen. Jetzt schmückt das Wort "Rafiki" Sarahs Arm und mein Bein. Rafiki ist swahelisch für Freund. Generell haben wir ech viel gelernt. König der Löwen macht richtig Sinn! Simba heißt Löwe und Pumba heißt Warzenschwein 😱🤓
      Abschied nehmen ist immer traurig, aber der Urlaub war wirklich wunderschön mit meinen Freunden 😊 Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt 😍
      Read more

    • Day 8

      Meeresschildkröten und Nungwi Beach

      November 2, 2022 in Tanzania ⋅ ☀️ 28 °C

      ...weiter geht es zu einer Auffangststion zu Meeresschildkröten, die Fischern versehentlich ins Netz gegangen sind.
      Es sind einfach wunderschöne Tiere, die sich allzu gern vom Menschen mit Algen füttern lassen.
      Letztlich geht es noch ganz in den Norden, zum breitesten Strand Sansibars. Hier wird auch tolle Kunst angeboten. Mama verliebt sich in eine kleine Giraffe aus Holz, die nun das Wohnzimmer ziert.
      Ein rundum gelungener Tag, an dem es an nichts fehlte.
      Read more

    • Day 38

      Day 37 & 38: Zanzibar 2.0

      March 11, 2019 in Tanzania ⋅ 🌬 27 °C

      I am back in paradise for a few days: 1.5 days of relaxing on the beach of Zanzibar in Nungwi 🏝

      I really needed a break so this was just perfect 👌 I desperately needed some “me time” and a break from being on a schedule all the time. I wish we would spend a few more days here - it’s so beautiful.Read more

    • Day 241

      Pina Colada oder Zanzibari Kiss??

      September 20, 2023 in Tanzania ⋅ 🌬 27 °C

      …Hauptsache Sundownder 🍹

      Wahnsinn, was ein paradiesischer Ort!!!
      12 Zimmer und 2 Villen. Man nimmt einen Cocktail an der Poolbar. Gut zum Leute kennenlernen. Und diniert dann a la carte.
      Eines Tages komm ich wieder!!!Read more

    • Day 17

      Rent a car in Zanzibar 🚙

      February 13, 2023 in Tanzania ⋅ 🌬 28 °C

      Wir entscheiden unabhängige Frauen brauchen ein eigenes Auto und beschliessen ein Auto zu mieten. Ich bekomme eine Fahrerlaubnis für Zanzibar bis Mai 2023 😅 karin hat keine Nerven für diese Strassen. Gefahren wird auf der linken Seite...niemand kann genaue Auskünfte über Geschwindigkeitsvorschriften geben....überholt wird kulia na kushoto von Autos und Rollern 🚲🛵🚙🚗🛻🚕🚲🚌🏍 und ständig springen Hühner 🐓🐤🐥 kühe 🐃🐄 ziegen 🐐🐏 und andere Viecher 🐕🐈‍⬛🐈 über die Strassen...chaos pur und volle Aufmerksamkeit wird verlangt. Ich merke schnell, dass es besser ist nicht zu unsicher und vorsichtig zu fahren. Besser haraka na hatari wie die Einheimischen... dem Frecheren gehört die Strasse ! 🐗
      Wir werden von unserer Gastmutter schon vorgewarnt, dass die Polizei mit Vorliebe Touristen horrende Bussen verteilt. Wir entscheiden uns bei Polizeikontrollen schon gar nicht anzuhalten 😉 🚙💨
      Wir düsen ganz in den Norden nach Nungwi. Dort werden wir von einem Mädchen mit einem Stein beworfen. Vielleicht laufen wir in Zukunft besser nicht mitten durch das Ghetto. 🙆🏻‍♀️🙆🏼‍♀️
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Nungwi, Нунгви

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android