Thailand
Ban Ko Lan

Here you’ll find travel reports about Ban Ko Lan. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day4

    Noch mal über Koh Larn gerollert...

    September 19 in Thailand

    Also erstmal haben wir es heute ausgenutzt in richtigen Betten zu pennen und haben daher ausgeschlafen. Pascal jedoch klagte über Rückenschmerzen weswegen fest stand dass erneut am Ende des Tages eine Thaimassage stehen MUSS.

    Wir frühstückten stylisch schwingen uns auf die Roller und suchten nach einem der wohl schönsten Strände.
    NUAL Strand... Den fand Frau Googelmaps auch auf Anhieb-wohingegen sie uns auf der Weiterfahrt zum Big Buddha und einem View Point in einen Schulhof führte und auch mehrfach wollte, dass wir direkt entlang einer Strandpromenade mit unsren 3 Rollen durch scheinbar private Gebäude mit Treppenhaus fahren sollten. Nun ja... Erst mal Strand.

    2 mal schwimmen, lesen, entspannen und sich über eine wahrhaftige Diva aufregen, die so viel Sonnemilch im Gesicht hatte, dass man glaubte am Strand von Thailand dem lebendigen Schneemann aus der kleinen Hexe zu begegnen, nur war dieser Schneemann eben eine Frau im schwarzen Bikini und hat eine Tüte nach der andren an frischen Schalenfrüchten verzehrt und dabei wirklich keine noch so winzige Mangospore an der Schale gelassen. Nun eben dieser Abwandlung von Schneemann-DragQueenZaza ist Pascal mit SEINEM Handtuch an dem 300 Meter langen Strand wohl zu nah auf die Pelle gerückt, sie wies uns in russischem Slang drauf hin dass das ihr zu nah sei...gut...dann legten wir uns einen weiteren halben Meter weit weg. WIR hatten Spass an interkulturellen Begegnungen wovon man im Urlaub ja auch ausgehen muss... Aber Sie... 20 Minuten später zog sie weiter...ins Meer...wollen wir hoffen, dass kein Fisch ihr zu Nahe kam, wenn doch würde er sicher von der Schneefrau des Ozeans verwiesen.

    Der Berg ruft... Gott sei Dank ist auf dieser Insel nix los auf den Straßen, denn als wir uns auf den Weg zum BigBuddha machten musste man doch echt so manch harte Steigung und scharfe Kurve zurücklegen-auf und ab-mit Thairollern deren TÜV Zertifikate nur im Traum bestehen. Ich glaub auch Bremsflüssigkeit oder Bremsbeläge sind Mangelware, denn wenn man bergab fährt und bremst fährt man immerhin noch knappe 30 kmh... HURRA WIR LEBEN NOCH.

    Oben wurden wir dann mit einem traumhaften Blick über das Meer bis nach Pattaya belohnt. Pascal und ich sind dann noch 500 Meter weiter durch den Wald zum nächsten View Point hochgestiegen. Noch mehr Belohnung... Ein noch besserer Blick.
    Und wer wurde noch belohnt?
    Na die 2 Millionendreihuntertfünfundachzigtausendsiebenhundertzweiunddreissig Stechmücken die sich an Ela, Vaso und meinem Blut erlabten und uns dazu zwangen vor dem Abendessen auf alle Fälle direkt nochmal heim zu fahren um unsere Fenistil und Octaniseptsalbe nahezu auf einmal aufzubrauchen.
    Wir haben wirklich kurz überlegt ob man Authan auch trinken kann, damit man diese Tierchen schon durch den eignen Körperdunst verjagt. Komisch übrigens dass Pascal erst von den Tierchen angegriffen wurde als wir andren 3 authanisiert waren.

    Dann Abendessen-sehr lecker war der Gratis- Nachtisch den uns die alte GRAUHAARIGE... GRAU...also die Farbmischung aus schwarz und weiss.... Grau... Inhaberin spendierte-frittierte Blumen, die wohl dafür sorgen sollen lange dunkle Haare zu behalten, na da sollte sie weiterhin kräftig reinhauen...sie selbst mag wohl keine frittierten Blumen und gibt sie lieber Ihren Gästen. Wir haben trotzdem den ganzen Teller leer gegessen. Mal sehn... Wenn wir morgen alle schwarze Haare haben... wird die Frau zur Millionärin und sämtliche Frisöre können Haarefärben aus dem Programm nehmen.
    Dann Massage No. 3....Und den Abend auf der Terrasse ausklingen lassen.

    Ein wunderbarer Tag 3 geht zu Ende.
    Morgen Floating Market, Top Hotel und nochmal thailändische Reeperbahn. Wir sind gespannt!
    Read more

  • Day3

    Boat trip to Koh Larn

    September 4, 2016 in Thailand

    Zusammen mit Ines und einem weiteren lieben Exil Mexikaner und schon fast halb Thailänder Gerhard Gulasch ging es heute per Boot auf die Insel Koh Larn.
    So eine wackelige Bootsfahrt ist genau das richtige für einen Magen, welcher das erste, höllenscharfe thailändische Essen nicht ganz so toll fand. Aber Iberogast sei dank wars am Ende nicht ganz so schlimm.
    Nachdem wir auf der Insel angelegt und ca. 30 Angebote einen Roller zu mieten abgelehnt hatten, machten wir uns zu Fuß auf den Weg zum Strand. Die ersten Strände bestanden leider aus mehr Müll als Strand. Nach ein bisschen suchen fanden wir dann doch noch ein schönes Fleckchen Erde. Ein lustiger thailändischer Onkel versorgte uns mit Kokoswasser aus Kokosnüssen (direkt aus der Nuss). Und ganz viele Chinesen haben den ganzen nachmittag Poser-Bilder gemacht.
    Und zum Abschluss des Tages gings ins Hard Rock Cafe. Schöner Tag. Und morgen ist dann auch der andere Mexikaner da 😃 Ick freu mir!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Ko Lan, Ко Лан, บ้านเกาะล้าน

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now