Thailand
Ban Ko Lan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 45

      Asien - Pattaya 3

      October 23, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

      Guten Morgen guten Morgen Guten Morgen Sonnenschein....

      Auch wenn man beim Aufwachen ein plätschern auf das Blechdach vor unserem Fenster wahrnahm, war das nur ein falscher Alarm, denn Pattaya begrüßte uns tatsächlich erneut mit strahlendem Sonnenschein.

      Das bedeutete für uns nach 6 Std Schlaf raus aus dem Bett und fertig machen. Denn wir waren reif für die Insel. Pattaya hatte selbst nicht so tolle Strände und überall stand, dass es sich lohnen würde auf die vorgelagerte Insel Ko Lan / Koh Larn zu fahren.

      Wir also fix unseren zuvor gekauften Joghurt gefrühstückt und einen Banana Bread Muffin und ab ging es den Roller wegbringen. Der Junge war leider noch nicht da, aber die nette Frau vom stand nebenan gab uns die Kaution. Danke das auch hier alles reibungslos geklappt hatte🙏😊

      Von da aus rief ich ein Grab zum Bali Hai Pier von dem die Fähre ablegen sollten. Im Internet stand die Fähre kommt jede Stunde. Leider hatten wir schon kurz vor 9 und die Fahrt dauerte 10min. Also wird das nichts mit dem 9Uhr Boot.

      Angekommen am Pier, wurden wir von 1000 Speedboat Verkäufern belästigt die natürlich teure Boottouren verkaufen wollten. 300Baht hin und zurück und die Fähre kostet 30 Baht ein Weg. Wir fragten wen offizielles der uns sagte ganz am Ende des Piers unter dem blauen Zelt legt die Fähre ab.

      Wir sahen da noch was stehen und hörten über Lautsprecher eine Frau aufgeregt reden. Also fingen wir an zu rennen. Der Hammer das Boot war noch da 🥰. Wir kamen also mit als Letztes aufs Boot und mussten keine Stunde warten. Wir saßen unten im Schatten und machten die Augen zu während der 40 minütigen Fahrt.

      Da die Strände nicht fußläufig erreichbar waren und uns der Deutsche auch geraten hatte mit nem Roller rumzucruisen. Also liehen wir uns einen Roller für 300 Baht. Handeln war nicht drin da Feiertag und es auch super voll war. Klar war Sonntag und Feiertag. Läuft bei uns 🙈

      Wir fuhren los durch schmale Einbahnstraße Gassen und dann auf einer großen Straße. Erstaunlich gut ausgebaut diese Insel😊

      Der erste Strand (Samae Beach) war wegen Überschwemmung nicht passierbar bzw. sahen wir wie die anderen Roller feststeckten und wollte da nicht durch. 🙈😬.

      Also nächster Strand (Tien Beach) 2min weiter. Der Vietpoint zum Strand sah schon gut aus. Hier machten wir kurz Fotos und versuchten dann noch einen anderen Strand (Tawaen Beach) durch eine steile Serpentinenstraße. 🛵

      Dieser Strand war super touristisch und voller Menschen, sodass wir einfach wieder zurück zum anderen Strand fuhren. Beste Entscheidung!! ❤

      Wir parkten und gingen über den gebauten Weg ohne Geländer zum Strand. Dort gab es mehrere kleine Buden jeweils mit Abschnitten mit Liegen.

      Wir gingen einfach weiter durch weil es vorne noch sehr steinig war. 50 Baht für die Liege klang fair. Beim dritten als der Sand besser wurde wollte er aber 100 für die erste Reihe haben... nix da. Also weiter geht's zzm nächsten. Hier war der Strand schon Paradiesisch. 😍🥰

      Gina wollte sich schon in den Sand legen aber wir hatten nur unser Hotel Duschhandtuch mit. Ich wollte für 1,50€ ne Liege, das war es mir wert. Also zum nächsten, wo wir in der ersten Reihe wirklich für 50 Baht ne Liege bekamen. ❤

      Ja dort begannen wir erstmal mit dem Fotoshooting im kristallklarem Wasser und dem weißen Sand. Ohne Witz es sit seit langem der schönste nicht unvedingt der Strand selber aber Wasser und Sand im Wasser Strand den ich gesehen habe. Wasser vorne wie Badewanne und hinten etwas kühler. Karibikfeeling trat auf und wir fühlten uns pudelwohl. Hätte nicht gedacht, dass ich in Thailand so einen schönen Strand finden würde.🥰😍

      Einen Stunde später sichtlich schon angekokelt von der krassen Sonne die wir nicht mehr so gewohnt waren gingen wir dann auch mal auf die Liege, bestellten uns essen und ein Kokosnuss und entspannten.
      Ich laß mein Buch weiter und Gina sortierte die 5 Mio Fotos aus 😊 Ich musste Akku sparen, da ich ja auch wieder das Bolt buchen musste zurück .
      Wir blieben bis 15:20 Uhr bis es Gina langweilig wurde und peilten noch einen anderen Strand nördlich an. Dieser wurde Großeltern-Strand genannt. Als wir ankamen kam uns eine Scharr Russen entgegen und wir fragten uns was es umsonst gibt. Der Strand klein und schön aber bei weitem nicht so Paradiesisch wie unserer. Also gute Entscheidung getroffen 🏖🥰✌

      Reicht für heute und wir wollten zurück. Da wir wussten das um 5 und um 6 eine Fähre ging, dachten wir das auch eine um 4 fährt. Ich checkte schnell die Abfahrtzeiten des Bootes auf nem Zettel der mir vom Rollerverleih mitgegeben wurde und dachte fuck - jetzt weiß ich wieder die Russen so schnell los sind. Das Boot fährt um halb 4 und dann erst wieder um 5.

      Wir also schnell auf den Roller und die Hoffnung gehabt, dass es dieses Mal auch wieder Verspätung hat. Am Hafen kam schon die Omi mit meinem Person aufgeregt auf mich zu und Kopfschütteln das wir so spät dran sind...😅🙈😬

      Wir rannten noch aber die Fähre legte gerade ab. Schade Schokolade. Jetzt waren natürlich die Speedboot Fahrer wach weil erst 1,5 Std später wieder die Fähre fuhr. Mir egal! Wir warteten. Als viele Leute auf das Pier gingen versuchten wir auch unser Glück. Und tatsächlich sie haben noch eine Fähre dazwischen geschoben um halb 5. Also kurz 40min warten. Ob es ein Fehler war schon so früh an Board zu gehen? Ja!! Es schwankte natürlich echt super.... ich versuche mich mit gerade sitzen und Kindl lesen abzulenken aber wurde schnell müde...

      Als es endlich los ging nockten wir beide total out. Schlaf mit Nackenstarre😂.

      Zurück an Land buchte ich noch an Board das Grab damit nicht alle anderen schneller waren sodass unser Fahrer schon ne Minute vor uns da war.
      Zurück im Hostel gab es nur noch ne Dusche und dann ready for food. Wir probierten mal 2 kleine Gassen aus weil die Restaurants echt teuer waren und fanden einen kleinen Imbissstand wo wir beide einfach ein Pad Thai nahmen. Ein zahlten 60Baht also 1,80€ für die Portion. Leider hatten sie keinen Mango Sticky Rice.

      Scheinbar waren wir in einem Schwulen Viertel gelandet, denn vor den Massage Studios saßen nur Typen und sobald ein Mann die Straße betrat, rasteten sie aus und tatschten ihn an.🙈😅

      Wir wollten unbedingt noch Mango Sticky Rice und suchten die ganze Straße ab. Keiner hatte es nur ein Restaurant das es für 220Baht verkaufte. Alter ich will es nicht vergoldet. Ich freue mich so auf Bangkok da bekommt man es günstiger 🥰😍...

      Ich war schon verzweifelt und wollte es mir bei Grab Food bestellen da fand ich dich noch ein Restaurant. Weird place und teuer. 170 Baht aber war mir egal. Diese Umgebung und diese Stadt werden nicht meins.

      Dann packte ich noch im Hostel alles zusammen, da ich ja früh los musste zu meinem abenteuerlichen Höllenritt 🙈😅

      Müde uns zufrieden schliefen wir ein....
      Read more

    • Day 10

      Koh Larn

      September 10, 2023 in Thailand ⋅ 🌧 30 °C

      Koh Larn ist nach Pattaya ein wahres Paradies. Es gibt zwar auch hier Tagestouristen aus der Stadt, die meisten bleiben allerdings an den Stränden in Nähe der Fähren.
      Wir haben hier zwei tolle Tage verbracht, in denen wir von Strand zu Strand getingelt sind und natürlich auch ausgiebig Baden waren. Nebenbei konnten wir, mit relativ wenig Verkehr, unsere Roller Fahrkünste ausbauen.
      Gegenüber unserer Unterkunft gibt es ein kleines, eigentlich nie besuchtes Lokal, dass wir für uns entdeckt haben. Ich habe dort das wohl schärfste Curry meines Lebens bekommen. Nachdem ich dem Koch gebeten hatte mein rotes Curry ruhig scharf zu machen, (man bekommt hier sonst wirklich nur die Touristen Version) hat er mir zu meinem Gericht noch eine Lokale Spezialität serviert. Ein (übersetzt) Kaeh-Blumen-Curry, das hat einem echt die Schuhe ausgezogen. Er war sichtlich überrascht das ich es aufgegessen hatte. Nach den ersten Löffeln hätte ich es auch noch nicht gedacht 🤯.

      Koh Larn, Pattaya'dan sonra gerçek bir cennettir. Şehirden gelen günübirlik turistler de var, ancak çoğu feribotların yakınındaki plajlarda kalıyor.
      Burada plajdan plaja yürüyerek ve tabii ki bol bol yüzerek harika iki gün geçirdik. Ayrıca, nispeten az trafikte scooter sürme becerilerimizi geliştirebildik.
      Kaldığımız yerin karşısında, kendimiz için keşfettiğimiz küçük, aslında hiç ziyaret edilmemiş bir restoran var. Orada hayatımın en sıcak körisini yedim. Şeften kırmızı körimi baharatlı yapmasını istedikten sonra (burada genellikle sadece turist versiyonunu alırsınız), yemeğimin yanında bana yerel bir spesiyalite servis etti. (Tercüme edilmiş) bir kaeh çiçeği körisi gerçekten insanın aklını başından alıyor. Hepsini yediğimde gözle görülür bir şekilde şaşırdı. İlk birkaç kaşık dolusundan sonra ben de öyle düşünmezdim 🤯.
      Read more

    • Day 13

      Pattaya #2

      May 28 in Thailand ⋅ ☁️ 32 °C

      Die nächsten Tage standen uns zur freien Verfügung. Wir lernten den lebendigen Ort Pattaya näher kennen und haben die Stadt auf eigene Faust erkundet. Wir waren im Einkaufszentrum, auf dem einheimischen Markt und am Strand. Wir haben lokalen Spezialitäten und thailändischen Köstlichkeiten probiert. Am Montag nahmen wir an einem Ausflug nach Coral Island teil.
      Wir hatten einen tollen Urlaub und eine besondere Schwestern-Zeit ❤️.
      Read more

    • Day 7

      Koh Larn

      January 27, 2023 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

      Seit vorgestern bin ich hier auf dieser kleinen Insel 🏝 dicht vor Pattaya. Die Fahrt war sehr asiatisch: Erst Minivan bis kurz vor Pattaya, dann Tuk Tuk bis zum Pier und dann slow boat auf die Insel. 6 h war ich unterwegs, knapp 7 Euro insgesamt bezahlt. Hier ist es wie im Paradies. Warm, sauberes warmes Wasser, super Strände und tolles Street food. Leider muss ich bisschen viel arbeiten zur Zeit aber das ändert sich hoffentlich wieder 🤗Read more

    • Day 11

      Koh Larn

      November 7, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      Die Frauen an der Rezeption waren schon etwas verdattert, als wir nach dem Frühstück die Schlüssel auf den Tresen getan haben. Schließlich haben wir noch 2 weitere Nächte gebucht. Unsere abruptes Abreise brauchten wir aber nicht erklären, denn die Mitarbeiterinnen haben kein einziges Wort Englisch gesprochen.

      Am Hafen hatten wir die Wahl zwischen einem Speedboot und der Fähre. Weil wir kleine Sparfüchse sind und ja irgendwie unsere verlorenen Kosten wieder gut machen mussten, war es keine schwere Entscheidung. Für umgerechnet 81 Cent waren wir nach einer knappen Stunde auf Koh Larn.

      Da unser Resort direkt am Strand liegt, konnten wir vom Hafen aus laufen.

      Auf den Zimmer fühlten wir uns wohl, aber im Vergleich zu unseren bisherigen Unterkünften ist es wirklich übertrieben teuer.

      Den Rest des Tages chillten wir am Strand und wurden heute ordentlich braun. Hier gab es wieder sehr interessante Dinge zu beobachten, wie einen männlichen Thai bei einem Fotoshooting mit ausgestopfter Badehose, einen Vater der seine Kinder immer gegen die Wellen geklatscht hat oder ein Workout eines anderen Urlaubers.

      Nach einem Abendspaziergang zum benachbarten Strand, haben wir in unserem ausgehungerten Zustand viel zu viel bestellt 🙉 Man hätte uns zurück zum Resort rollen können. Mir ging es dann tatsächlich so schlecht, dass ich 18 Uhr schon aufs Zimmer bin und die abendliche Cocktailrunde verpasst habe. Jule und Conny lernten 2 philosophische Australier kennen, die immer wieder nach ihrer "passion of life" fragten. Ich bin wohl immer noch der Blitz 😂 (siehe Reisetagebuch Barcelona).
      Read more

    • Day 4

      Pattaya Insel

      November 28, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      Zweiter Tag auf Reisen und wir treffen direkt jemanden aus Berlin. Es war eine richtig gute Begegnung und sie erzählte uns von einem Mann der auf der Arbeit gestorben ist. Wie hart muss jeder vor Augen geführt bekommen das Arbeit nicht alles ist? Wenn das kein Zeichen ist. Diese Geschichte machte mir nochmal klar, dass ich genau das richtige mache. An diesem Tag waren wir auf einer Insel namens Pattaya. Das Wasser war so klar, wie das leckere Chang Bier am Strand. Nachdem wir am Strand gegessen und uns ordentlich ausgepowert haben ging es mit dem Schiff zurück zum Hafen. Abends sind wir noch zur Khao san road gegangen und haben den Abend entspannt ausklingen lassen.
      Beste Grüße
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ban Ko Lan, Ко Лан, บ้านเกาะล้าน

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android