Thailand
Changwat Nonthaburi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Changwat Nonthaburi

Show all

48 travelers at this place

  • Day157

    Island of Bangkok

    January 10 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Weil ein Tag Bangkok schon fast wieder genug ist. Und Inseln ja bekanntlich schöner sind als Großstädte, wurde heute die Ko Kret, in Angriff genommen🏝☺️. Zwar zentral in Bangkok, jedoch durch den Khlong Rop Kung (Großer Fluss), vom Rest der Stadt abgetrennt💪🏼. Und ja, ..kaum ist man mit der Fähre über den Fluss rüber, ist es vorbei mit schlechter Luft und Großstadtlärm😍. Um der Linie treu zu bleiben, wurden sich auch erst einmal kurzerhand zwei Fahrräder geliehen und die „Insel“ unsicher gemacht🚲☺️. Der Rückweg mit Grab (Asia-Uber) verschlug uns noch über den ein oder anderen schönen Night Market mit mehr Obst und Süßkram als wir in einem Leben essen könnten🤤🙊 und gestaltete sich deutlich entspannter, jedoch nicht abenteuerlicher, als der Hinweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Boot, Bus & Bahn.🚤🚌 🚃Read more

  • Day108

    Khlong Lat Mayom Floating Market

    December 16, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    After participating in Thailand's International Half Marathon, David was pretty clear that he wasn't up for much in terms of site seeing in Bangkok. I had only run a relaxed 10 km so had more energy and wanted to make the most of our two days in Bangkok. To strike a balance, I decided that leisurely strolling through a floating market might just be the perfect outing. In researching our options, I found Khlong Lat Mayom Floating Market, a 30 minute taxi ride just on the outskirts of Bangkok. Many of the floating markets are quite touristy and up to 90 km outside of Bangkok, which certainly didn't meet our criteria for being relaxing. The other thing that made the Khlong Lat Mayom Floating Market appealing is that it is mostly visited by locals, known for good food and steeped richly in Thai culture. No english was spoken, which always makes for a more interesting experience as you try to figure out food prices and risk not always knowing what you are eating.

    We began by exploring one side of the floating market by leisurely strolling through the many food stalls, while drinking our freshly made mango smoothies. The Thai people love meat, so no outing would be complete without sampling some meat on a stick, including Gai Galae (bbq grilled chicken). So good!!!

    To take a break from our strolling and food sampling, we decided to take a 1.5 hour tour on a traditional long boat. The intricate canal system is known as the Venice of the East. Our long boat tour took us through the canals to a temple that we had 20 minutes to explore as well as a beautiful orchard filled with local flowers, especially orchids. Along the way, I was lucky enough to spot a 5-6 meter long Asian Monitor lizard. A little later in our tour David and the girls were also fortunate enough to spot one of these lizards. I'm not sure how friendly these guys are, but we definitely decided that keeping our hands out of the murkey river water was a good idea.

    Visiting the Khlong Lat Mayom Floating Market was the perfect way to spend a relaxing day.

    Clarinda
    Read more

  • Day7

    Thinking and Drinking Virgin Run

    November 15, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Aloha, anther great run in the mountains around Chiang Mai. A long hill up kicked most of the hashers in the pants before winding down to a beautiful 9 tier waterfall. We had to find unseen marks of flour that had been washed away and some helpful rangers cleaned up a lot of paper shreds for us too. A full circle and then a trip to the river for some thai food and I was blessed by Poseidon himself to earn my virgin hash shirt from The thinking drinking H3!! On On

    https://connect.garmin.com/modern/activity/4255332164
    Read more

  • Day1

    Somewhere over europe

    July 15, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    We are three hours into the 11 hour flight to Bangkok . I am currently enjoying a glass of Sauvignon blanc and managed to nabble one of the last chicken dishes for dinner . This whole long haul flying isn't half badRead more

  • Day33

    Bootstour

    September 29, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 34 °C

    Von Pier 5 fuhren wir dann mit dem Local Boat bis Pier 30, der Endstation. Hier war es wesentlich ruhiger und es waren viel weniger bis gar keine Touristen unterwegs. Wir besuchten einen kleinen chinesischen Tempel und einen tollen Markt. Hier probierten wir uns so durch. Echt verrückt was es hier so alles gibt.Read more

  • Day40

    BIG BANGKOK

    December 15, 2015 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Et bam!! Bangkok: ville chaotique, furieuse, trépidante. Quartiers d'affaires, bicoques sur pilotis, autoroutes urbaines suspendues au dessus des immeubles, gigantesques centres commerciaux voisinant avec les roulottes des cuisines des rues, marchés aux étals branlants...
    Quelques photos en vrac de nos 3 jours à Bangkok: temples, buddhas, marchés, ambiance de rues...Malgré la chaleur et ce tumulte, on a bien apprécié la ville, une certaine habitude sûrement avec Istanbul :)
    Read more

  • Day170

    Chao Praya River Cruise

    February 18, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 33 °C

    Genug Geschichte für heute, wir fahren ca. 50 Minuten mit dem Bus bis zum Pier unseres Flussschiffes, denn den restlichen 2stündigen Rückweg, legen wir mit dem Schiff auf dem königlichen Fluss zurück.
    https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roGMOCNuTJI5GcOoF
    Das Mittagessen wird ebenfalls auf dem Schiff serviert (sehr gut) und dann genießen wir auf dem Sonnendeck einfach nur die Fahrt, bis wir in der modernen Stadt anlegen.
    Mit dem Shuttle fahren wir wieder ins Hotel, schnappen unsere Badesachen und erholen uns im und am hoteileigenen Pool auf der Dachterrasse.
    Read more

  • Day55

    Fruhstück, Khaosan, MBK

    August 20, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Wir hielten uns an diesem Morgen an Google Maps um eine bessere nahegelegene Frühstücklocation zu finden. Au bon pain sollte es sein. Nicht günstig, aber auf die letzten Tage sollte das Tagesbudget keine Rolle mehr spielen. Wir genossen lecker belegte Bagels mit frischem Sagt und Kaffee. Danach machten wir uns auf Richtung Khao san Road, wo wir unser Shoppingvorhaben umsetzten wollten. Wir fuhren mit einem Kanalboot, in Bangkok das Fortbewegungsmittel der einheimischen, unglaublich günstig, durchaus gewöhnungsbedürftig aber cool. In den wenigen Sekunden in denen das Boot einläuft hüpften wir drauf, nahmen Platz und fuhren damit bis zur nächstmöglichen Haltestelle unseres Zielortes. Dorf angekommen, woltle wir einmal mit dem Tuck Tuck durch Bangkok fahren, aber Fahrer wollte uns nicht dahin bringen wo wir wollten ;O Also wurde auch hierraus ein Spaziergang durch die brühende Hitze. Als wir in der Khao San ankamen fing uns gleich zu Beginn ein Schneider ab und wollte uns einen Anzug verkaufen. Da das schon lange eine Überlegung war, lies sich Hänsi beraten, während ich schnell Rezesionen googelte. Da diese auserordentlich gut waren und der Verkäufer nicht so aufdringlich war beschlossen wir, es zu wagen. Hänsi suchte schöne Stoffe aus und lies natürlich die Sonderwünsche nicht aus. Maße genommen, Bestellung aufgegeben und den Termin zum abholen ausgemacht. Allerdings reichte das Bargeld für die Anzahlung nicht aus und als Hänsi um die Ecke Geld abheben wollte, gab der Automat kein Geld mehr. Nach ein paar Versuchen, reichte es für die Anzahlung und wir zogen weiter. Verunsichert von der Situation, überlegten wir was wir jetzt machen können und beschlossen, dass uns nichts anderes übrig blieb wie auf Hänsis Kreditkarte zurückzugreifen, was wir am nächsten Morgen ausprobieren wollten. Nach erfolgreichen Shopping stärkten wir uns bei einem kleinen Snack in einem der kleinen Cafés. Wir waren zum shoppen gekommen und auf der Suche nach einem passenden Koffer. Doch die Händler auf der Kao San wollten meist rund 1.600 Baht für einen Stofftrolli. Wir zogen also ohne Koffer durch die Straßen und kundeten, Wimpernstudios aus sowie erwarben ein zwei Kleinigkeiten. Nächstes Ziel war das MBK Shopping Center, auf dem Weg dorthin wollten wir angekommen an der Bootsanlegestelle noch einen zwischenstopp bei dem Markt direkt am Kanal machen, aufgrund enorm günstiger Preise, jedoch hatte dieser wohl nur morgens geöffnet und alle Rolltore waren geschlossen. Vom Anleger zum MBK (riesen shopping Center) sind es rund 5 Minuten zu Fuß. Es fing jedoch stark an zu regnen, weshalb wir ein paar Fotos mit einer riesenbusigen Statue machten und dann von Dach zu Dach sprintend das MBK erreichten. Wir pilgerten durch die Kleidungs Abteilung, kauften hier und da ein paar Sachen, schlugen fast bei einem orangen Hardcovertrolli zu, nachdem Hansi die sehr nette Dame bis auf 1. 000 (25€) Baht herunter gehandelt hatte, wollten Dann aber doch nochmal Vergleichen. Wir vershoppten das Rest Budget für T-shirts und Hosen sowie Geschenke. Ein kleines Abendessen nahmen wir unter dem MBK auf einem hell leuchtenden Mini Nachtmarkt zu uns und machten uns dann auf den Rückweg zum Kondo.Read more

  • Day37

    Mékong

    February 14, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Jour 1: De Luang Prabang à Pak Beng, de 8h30 à 17h30
    Jour 2: De Pak Beng à Xuai Xei, de8h30 à 17h30, puis tuktuk jusqu'aux douanes pour aller en Thaïlande.
    Arrivée à 21h30 à la Guesthouse.

You might also know this place by the following names:

Changwat Nonthaburi, จังหวัดนนทบุรี

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now