United Kingdom
Arsenal FC

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

10 travelers at this place

  • Day3

    Emirates Stadium

    June 28, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 21 °C

    My dad and I decided to take a tour of the arsenal Emirates stadium. It was amazing and huge! We really enjoyed it and we were lucky enough to take a legends tour with meant we had the superstar soccer player charlie George taking our tour. We highly recommend this activity as it was an amazing experience.Read more

  • Day7

    Arsenal und Bakerstreet

    June 1, 2016 in the United Kingdom ⋅ ☁️ 11 °C

    Liebe Blogverfolger,
    Heute wäre es fast passiert. Als ich mir das Emirates Stadium (Arsenal) von außen angeguckt habe und ein paar Bilder von mir und Henry machen ließ, wäre ich beinahe verletzt worden. Die Ursache war ein Nagel, der direkt in der dicken Sohle meines Schuhes saß. Dachte es wäre ein Stein und wollte gerade ein paar mal auf den Boden hauen, als ich irgendwie merkte, dass es doch kein Stein war. Mal wieder Glück im Unglück gehabt.

    Eine gefühlte Ewigkeit bin ich dann zwischen den Menschenmassen gelaufen, um zur Baker Street zu gelangen. Dort angekommen (Baker Street 221 b) habe ich Ewigkeit gebraucht, um in das Sherlock Holmes Museum hinzugelangen, weil es so voll war.

    Habe heute eigentlich nicht viel gemacht, aber bin total O.K. gewesen vom vielen Laufen.
    Read more

  • Day3

    Emirates Stadium

    June 29, 2018 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 25 °C

    Das Emirates Stadium ist das Fußballstadion des englischen Erstligisten FC Arsenal.

    Das Stadion entstand in Ashburton Grove im Norden Londons (Holloway) und wurde am 22. Juli 2006 eröffnet. Es bietet Platz für 60.260 Zuschauer. Es ist somit nach dem Old Trafford von Manchester United das zweitgrößte Stadion in der Premier League. Nach dem Wembley-Stadion und dem Twickenham Stadium ist es das drittgrößte Sportstadion Londons, vor dem ehemaligen Olympiastadion, das heute eine fast gleich große Kapazität hat.

    Die Arena besteht aus vier überdachten Zuschauerrängen, wobei der Unterrang groß und flach ist und der zweite Rang lediglich aus acht Sitzreihen besteht. Dieser reicht in den Luftraum über dem ersten Rang hinein. Ein dritter kleiner Rang (Club Tier genannt) hat im hinteren Bereich Logen, von denen es insgesamt 150 gibt. Der vierte Rang heißt Upper Tier und ist in geschwungener Form gestaltet. Durch diese Bauart entsteht der Eindruck, das Dach würde durchhängen. Zudem sind zwei Videowände installiert.

    Das Design des Stadions entstammt der Firma HOK Sports (heute: Populous), die zuvor bereits für die Gestaltung des Estádio da Luz in Lissabon, des Olympiastadions in Sydney sowie des neuen Wembley-Stadions verantwortlich zeichnete. Konstruiert wurde es von Sir Robert Mc Alpine. Der Standort befindet sich auf dem Grund des früheren Ashburton Grove Industrieparks, einige hundert Meter vom alten Arsenal-Stadion Highbury entfernt.

    Der Bau dieses Gebäudes wurde mit etwa 160 Mio Euro von der arabischen Fluggesellschaft Emirates unterstützt, die früher dem Rivalen FC Chelsea finanziell unter die Arme griff. Wie im Oktober 2004 bekanntgegeben wurde, beteiligt sich Emirates langfristig an der Finanzierung des Projektes und erhält dafür für 15 Jahre die Namensrechte. Diese Summe beinhaltet auch eine achtjährige Trikotwerbung für Emirates, beginnend mit der Saison 2006/07.

    Viele nennen das neue Stadion auch Ashburton Grove, nach dem Ort, an dem es steht. Diese Diskrepanz zwischen dem offiziellen und dem gelegentlich genannten inoffiziellen Namen bestand auch schon beim Namen der vorherigen Spielstätte des FC Arsenal, die oft als Highbury bezeichnet wurde, obwohl es eigentlich Arsenal Stadium hieß. Gegnerische Fans bezeichnen das Emirates scherzhaft auch als The Library (die Bibliothek). Der Begriff hatte sich bereits im Highbury etabliert, da es nach ihrer Auffassung bei Arsenal-Heimspielen deutlich leiser zugehe als in anderen englischen Erstligastadien.

    Das Emirates Stadium ist mit etwa 600 Millionen Euro Gesamtkosten das teuerste Stadion der englischen Premier League.

    Um die für die Eröffnung notwendige Lizenz zu erhalten, mussten drei Veranstaltungen ohne volle Auslastung im Stadion abgehalten werden. Zunächst wurde ein Meeting der Investoren initiiert, später ein öffentliches Training für 20.000 ausgewählte Vereinsmitglieder am 20. Juli 2006. Als dritte Veranstaltung diente das Abschiedsspiel von Dennis Bergkamp gegen dessen ehemaligen Club Ajax Amsterdam, das am 22. Juli 2006 vor einer Kulisse von 54.000 Zuschauern stattfand. Das erste Ligaspiel wurde am 19. August 2006 gegen Aston Villa ausgetragen
    Read more

You might also know this place by the following names:

Emirates Stadium, Arsenal FC, ملعب الإمارات, ستاد الامارات, Emirates, Эмірэйтс, Емирейтс Стейдиъм, अमीरात स्टेडियम, এমিরেট্‌স স্টেডিয়াম, Stadion Emirates, یاریگای ئیمارات, ورزشگاه امارات, અમીરાત સ્ટેડિયમ, אצטדיון האמירויות, Emirates Stadion, Էմիրեյթս, エミレーツ・スタジアム, ემირეიტსი, Эмирейтс, 에미레이트 스타디움, Стадион Емирати, എമിറേറ്റ്സ് സ്റ്റേഡിയം, Stadium Emirates, ਅਮੀਰਾਤ ਸਟੇਡੀਅਮ, Stadionul Emirates, Емирејтс стадион, எமிரேட்சு விளையாட்டரங்கம், เอมิเรตส์สเตเดียม, Emirates Stadyumu, Емірейтс, Sân vận động Emirates, 酋长球场

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now