United Kingdom
Monument to the Great Fire of London

Here you’ll find travel reports about Monument to the Great Fire of London. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day7

    St Magnus the Martyr Church

    April 27 in the United Kingdom

    St Magnus the Martyr, London Bridge, is a Church of England church and parish within the City of London. The church, is located in Lower Thames Street near The Monument to the Great Fire of London.

    Being so close to Pudding Lane, it is no surprise that the church was one of the first to be destroyed during the Great Fire Of London in 1666. Thomas Farriner’s bakery was less than 300 yards from the church so it didn’t take long to reach St Magnus. Farriner was a former churchwarden of St Magnus and was later buried in the church aisle in December 1670 – likely within a temporary structure for church services while it was being rebuilt. As with most churches in the City, architect Sir Christopher Wren (1632-1723)  was tasked with rebuilding St Magnus The Martyr. Read more

  • Day3

    The Monument

    June 13 in the United Kingdom

    Von ''The Shard'' ging es dann Richtung Underground um nach Chinatown zu fahren und dort Mittag zu essen. Da die bestgelegene Underground für uns die Station Monument war, sind wir zu dieser gelaufen. The Monument steht inmitten einiger Hochhäuser und ist damit nicht ideal zu fotografieren, aber definitiv einen Besuch wert! Gebaut wurde die Säule von 1671 bis 1677 als Denkmal an das große Feuer in London im Jahr 1666. Dieses Feuer brannte 4 Tage durchgehend und zerstörte 2/3 der Stadt! Das Monument ist 61 Meter hoch und thront somit deutlich inmitten der Hochhäuser.Read more

  • Day1

    St Magnus the Martyr

    June 11 in the United Kingdom

    Hierbei handelt es sich um eine Kirche, die sehr versteckt und leider auch sehr verbaut ist. An sich ist die Kirche sehr schön und direkt neben der London Bridge. Leider war der Eingang nicht offen und nicht ersichtlich, ob es einen weiteren gibt.

  • Day5

    Cannon Street to Motel One

    June 15 in the United Kingdom

    Ausgestiegen sind wir dann wie geplant in der Cannon Street Station und dann zu Fuß Richtung Motel One. Auf dem Weg sind wir auf ein paar alte Bekannte und etwas Neues, überraschendes gestoßen. Die alten Bekannten waren unter anderem Gebäude, die wir von der Bootstour kannten, die St Magnus-the-Martyr Church (dieses Mal von der anderen Seite) und The Monument. Was uns stark überrascht hat, war die Wirkung des angehenden Wochenendes auf die Leute in London. Das die Leute hier sehr gerne feiern und trinken, war mir bekannt. Das vor den Bars und Pubs aber ca. 50 Leute stehen und saufen, rauchen und reden, weil innen kein Platz mehr ist, war doch etwas überraschend und meiner Meinung nach sehr übertrieben. Gut möglich, dass der Arbeitsstress und der finanzielle Druck durch die hohen Mieten auch mal eine Abwechslung verlangt. Mir wäre das große Gedränge und das rumstehen, nur um etwas zu trinken, viel zu viel. Kurz vor dem Hotel sind wir dann noch, da das letzte Essen schon länger her war und das nächste Essen noch weit weg, in den Starbucks gesprungen. Ich habe mir ein Cold Brewed Coffee Latte gegönnt. Nur zu empfehlen, sehr lecker und erfrischend, trotz Kaffeegeschmack! Nadine hat sich eine Nussschnecke schmecken lassen. Von hier aus ging es dann zurück ins Zimmer.Read more

You might also know this place by the following names:

Monument to the Great Fire of London

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now