United Kingdom
Muker

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 16

      Buttertubs Pass

      September 12, 2023 in England ⋅ ☁️ 12 °C

      Nach 60km sind wir am Fusse des Buttertubs Pass, den wir heute fahren wollen. Dieser Pass ist unter den Motorradfahrern sehr beliebt und es wird davon geschwärmt. Also genau richtig für uns. Und uns gefällt er! Man könnte meinen, wir seien im Hochgebirge, denn es hat keine Bäume mehr und wir sehen nur noch Berge und die Strasse. Hin und wieder ein entgegenkommendes Auto, wo wir dann etwas langsam kreuzen müssen, aber alles kein Problem.
      Wir geniessen die Fahrt und können uns an der hügeligen Landschaft kaum satt sehen.
      Read more

    • Day 13

      161/300

      September 21, 2023 in England ⋅ ☁️ 10 °C

      Tag 10/22
      Km 15/14

      Die Nacht war relativ gut.
      Ich beginne mich morgens fertig zu machen.
      Es fängt an zu regnen und ich lege mich nochmal hin, was wirklich nicht so gemütlich ist wie es klingt :p
      Nach 15min steh ich also einfach wieder auf, es nieselt auch nur.

      Morgens ist es etwas unangenehm die nassen Sachen zu sortiert und in die klammen Klamotten und die nassen Schuhe zu schlüpfen.
      Hoffentlich halten meine Füße bis übermorgen. Da gibt es in Richmond neue Blasenpflaster und neue Wanderstöcke.

      Ich starte um 08:30 und bin gut drauf :).
      Das einzige Manko sind meine Fußgelenke die ein bisschen überreitzt sind von gestern und mich bei jedem Schritt leicht daran erinnern. Aber auch das läuft sich schnell ein.

      Gute Musik und ich müsste doch ruckzuck bei einem Pub und der Jugendherberge sein.
      Dort werde ich vermutlich campen.
      Morgen wird es nämlich so kalt das ich mir eine Unterkunft gönne.
      PS in der Jugendherberge kostet ein Bett im 6er Zimmer 77 Euro. Da zelte ich heute Nacht nochmal.

      Nach 30 min laufen stelle ich fest: Die Welt ist in Ordnung. Meine Schuhe sind so langsam angewärmt, es nieselt nur leicht, es ist okay keinen Schlüppi zu tragen und mit " Schlafanzug" zu laufen.
      Die Sonne blinzelt schon zwischen den Wolken und eigentlich ist doch alles gar nicht so schlimm :D

      Ich versuche mehrmals auf den C2C Weg zurück zugelangen werde aber von einem Fluß getrennt, die Straße zum Fluß ist Überschwemmt oder es gibt keine Brücke mehr.

      Nach 4km im nächsten Ort kann ich mich wieder auf meine Route begeben :).

      09:00
      150km :) für einen Kakao bin ich leider zu früh, die Cafes haben noch geschlossen.

      Jetzt geht es erstmal glücklich bergauf.
      Es gibt eine Höhenroute und eine niedrigere Route.
      Auf Grund des gestrigen Tages schaue ich mir die niedrig gelegenere Route an.

      Der Weg über den kleinen Berg zum Pub meister ich wie einen Spaziergang 🤩🥰 eine tolle Hochebene wird mir heute geboten.
      Und die Sonne strahlt mich an wie noch keinen Tag zuvor.

      Jetzt nicht die 300km durchzuziehen ist keine Option mehr.

      Erstaunlich wie gut meine Beine, Knie und mein Rücken das mitmachen.
      Nur mit meinen Füßen muss ich vorm nächsten Urlaub nochmal reden.

      Um 14:00 ist mein Tageswerk geschafft und ich kehre in einem kleinem Cafe ein.
      Ein Bike Cafe, kurz überlege ich mir heute noch ein E Bike zu leihen. Verwerfe den Gedanken aber wieder :D
      Das Cafe ist toll es wimmelt von MTB Fahrern, Hunden und Wanderern.

      Es gibt Gemüsesuppe, Himbeerlimonade und Panini mit Pilzen und Käse.

      In Reeth gibt es Pubs, Restaurants und einen tolle Fotoladen (leider kann ich keine Souvenirs tragen )

      Ich dackel gleich zu Jugendherberge, auch heute soll es schon richtig kalt werden.
      Ich werde mit Bambiaugen nachher fragen ob ich eine Decke leihen darf.
      Das machen sie natürlich eigentlich nicht, aber ich bekomme heute trotzdem eine :)
      Ansonsten werde ich den Tag ausklingen lassen und morgen motiviert Richtung Richmond starten.
      Shopping und Bett warten dort auf mich.

      Rückflug und Rückbus und letzte Übernachtung habe ich vorhin organisiert :).
      Read more

    • Day 12

      Keld to Reeth

      May 13 in England ⋅ ☁️ 14 °C

      Last night I joined Annie and Lisa for supper at the Keld Lodge. They are two gregarious intelligent athletic free spirited Americans who have been doing the hike at the same rate as me but I haven't had time to talk yet but made up for it last night at supper. Annie this morning at breakfast told me she had read my blog so I thought that I should throw in some superlatives to describe them.

      Day 9 of hiking. My room wasn't too hot last night. I cranked open the window and got a lighter blanket from the owner. The heat must have gone off in the drying room.The bed was short and built in between two walls so it wasn't the most comfortable bed. I have had better sleeps. I wonder if I had been with a booking agency whether I would've gotten a better room. On the other hand some people with booking agencies had to stay outside of Keld. Onward ever onward.

      The debate at supper was what route to do. The upper route or the lower route. It seemed that people were going to do the lower route because they assumed it would be easier. A guided group was staying at the Keld Lodge, I think British Walks. I asked their guide which route to do and he said that his preference was to do the upper route. He thought the lower route was only a little easier but preferred the scenery of the upper route. There were ruins of various lead smelters along the upper route often in valleys. The ruins were quite beautiful however the whole lead mining industry in its day was probably a toxic unsafe industry to be working in. Pity those poor workers and their families suffering not only the dangers of mining but also the toxicity of a very dangerous heavy metal. There were also some very pretty waterfalls as all of the rain from the thunderstorm last night was running off the bogs.

      There was a 300 metre climb out of Keld followed by a descent into a river valley with some ruins followed by another ascent of 300 metres before a more gradual descent. It took me about 6.5 hours with lunch and 2 breaks. The book keeps saying the days are getting easier but I seem to be just as tired at the end of each day. I was passed once by the British Walks group when I got lost for ten minutes. When I got my navigation act together -ie looked at the phone more often, I moved faster than the BW group and didn't see them for the rest of the day. It was be tough moving with a group of 9. In fact I didn't see anyone doing the C2C today just some day hikers coming my way. The GPS did let me down coming into Reeth. It took me through some farmers fields which wasn't right and I think the route has probably changed since the GPS map was set. I still made it into Reeth and I am staying at the Buck Inn.

      The C2C trail is not well posted. Rarely there is a sign. There are so many hiking paths and bridle paths the C2C uses but none of them are marked C2C. Finally I saw a disc indicating the coast to coast today but it is the first one I have seen
      Read more

    • Day 4

      Tan Hill Inn

      August 24, 2019 in England ⋅ ☀️ 21 °C

      Der Besitzer des Urban44 war uns noch hinterher gelaufen um die Empfehlung auszusprechen.

      Tan Hill Inn - das höchste Pub Englands oder gar Britanniens
      Heute also hoch.
      Enge Straßen Serpentinen und Gegenverkehr. (Erinnerungen an Neuseeland kommen hoch)
      Trotz oder gerade wegen dem Berganfahr Assistent Kupplung ziemlich am leiden.

      Auf dem Weg herrliche Aussicht und störrische Viecher die keinen Deut Platz machen.
      Oben angekommen viele Camper und ein recht uriges Pub. Bier ordentlich nach den Erfahrungen am Vorabend. Essen dafür ziemlich grottig. Das Huhn hätte ruhig vorm Braten gerupft werden dürfen. Salat und Pommes kaum besser...
      Dank dem Bier jetzt die erste Etappe mit Steuerfrau im Britischen Verkehr. Souverän gemeistert.
      Read more

    • Day 11

      Nine Standards Rigg

      July 3, 2017 in England ⋅ ☀️ 13 °C

      Up to this point, all rivers have been running west to the Irish Sea - so we've been walking up stream.

      From this point, all rivers will run east to the North Sea - so we'll be walking downstream from now on.

      All downhill from here...

      sort of.
      Read more

    • Day 11

      En route to Swalede (Keld)

      July 3, 2017 in England ⋅ ⛅ 16 °C

      After successfully sorting out Ethan's heel & boot issue, we climbed out of Kirkby Stephen (about 500m ascent in short time), only to find the remaining downhill part of the day to be tougher, due to having to find our way through occasionally knee deep creeks & bogs.

      Met more walkers from Canada - who we were to cross paths with often for the next 5 or 6 days. The company was always great, and the legend of the boys was spreading across the length of the walk with everyone we met.

      Devonshire tea was on offer in the afternoon at a local farmhouse by a creek with a stone bridge. Just ring the bell at the backdoor, and one of the farmers 9 children would take our order.
      Read more

    • Day 8

      Kirkby Stepen to Keld

      May 24 in England ⋅ ☁️ 10 °C

      A lot of moor walking.

    • Day 11

      Day 7 - we stayed in a YURT!

      July 3, 2017 in England ⋅ ⛅ 11 °C

      The shorter walk (only 20 km) was welcome today, particularly due to the fact that we had AWESOME accommodation in some Yurts by a waterfall... with fantastic hosts Ian & Michelle... and great food... and Black Sheep Ale.

      31,137 steps
      208 floors
      Read more

    • Day 5

      Sunday lunch at Tan Hill Inn

      April 30, 2023 in England ⋅ 🌧 10 °C

      Met up with my (now married) friends I worked with when they lived in Canmore, Dan and Hannah (and their cute puppy Timmy). Courtesy of chauffeur, my long-time friend Jess. Introduced Mike to the remote and famous Tan Hill Inn which I have been visiting since the age of around 3 years old.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Muker

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android