United Kingdom
Portesham

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day254

      7. Chesil Beach

      June 22, 2021 in England ⋅ ⛅ 12 °C

      Chesil Beach, aka Chesil Bank, has its name derived from the Old English word for gravel or shingle; it is a "barrier beach" and one of only 3 shingle beach structures in the UK. It is 18 miles long and runs from the Isle of Portland to West Bay. Behind it is a shallow, tidal lagoon formed from ice-age meltwater known as The Fleet which is home to many wading birds.

      We reach via the coastal road along the Ridgeway and enjoy good views. We walk for a while on the shingle beach and can see St Catherine's Chapel, originally part of the monastery in Abbotsbury, from here. Later on we enjoyed views of Chesil Beach, and some of the old coastal defenses, from a viewpoint at the Abbotsbury Subtropical Gardens (see next post).
      Read more

      Traveler

      Amazing beach! Hope it warms up, you both look cold!

      6/23/21Reply
      Traveler

      I can confirm it was cold, damp and windy on Chesil Beach! Great to be there though.

      6/23/21Reply
       
    • Day256

      Abbotsbury - Swannery and Gardens

      June 21, 2021 in England ⋅ 🌧 13 °C

      Abbotsbury Swannery has the only managed colony of Mute Swans in the world and is situated on a 2 acre site on the western end of The Fleet. There are two nice walks and we see lots of swans, a decoyman's house and a decoy (used for catching duck and swan which were tempted to enter and then forced down, often with the aid of a dog). The Swannery was originally established in the 11th century be Benedictine Monks who used the swans for lavish feasts; since the dissolution, however, it has been under the stewardship of the Ilchester Estates.

      The Abbotsbury Subtropical Gardens are situated nearby on a 20 acre site in a wooded and sheltered valley; the microclimate is good for many exotic plants. We see these as we walk through the walled garden, jungle glade, southern hemisphere garden etc and following the Woodland Sculpture Trail; this celebrates characters from classic literature. An excellent visit!
      Read more

    • Day256

      Abbotsbury - Village

      June 21, 2021 in England ⋅ 🌧 12 °C

      Abbotsbury is very pretty with many old, stone houses and a number of notable buildings. We stop off on our way to the Swannery.

      What became Abbotsbury Abbey was originally established in the 11th century as the Benedictine St Peter's Monastery. It was large and self-sufficient with all its needs met by its market garden produce and swans from its nearby Swannery. As it grew, the Abbotsbury Abbey Tithe Barn was built around 1400 to store its supplies (it is the world's largest tithe barn), as were St Catherine's Chapel, used by the monks for private prayer, and the Parish Church of St Nicholas. The Abbey was destroyed by King Henry VIII during the Dissolution of the Monasteries in 1536 ; only one small section of the wall plus an entrance gate, both close to the Church, remain.Read more

    • Day1

      Dorset May 2021

      May 21, 2021 in England ⋅ 🌬 10 °C

      Day 1 - left home around 0930 and stopped for a pub lunch. Weather not great - cold and a bit of rain but very windy. Afternoon visits to Lulworth Cove and Portland before arriving at our Inn near DorchesterRead more

      Traveler

      Cute room. Love Lulworth Cove!

      5/24/21Reply
       
    • Day34

      Day 34 Abbotsbury

      July 3 in England ⋅ ⛅ 18 °C

      Länge: 20 km
      Gesamt-Strecke: 910/1.014 km
      Dauer: 5,5 Stunden
      Höhenmeter: ca. 150 m
      Wetter: leicht/mittel bewölkt, leichter Wind, Sonne
      Der Tag fängt gut an: Ich komme gut aus den Startlöchern und bin recht früh auf dem Weg. Das Wetter passt und es geht anfangs ein paar kleinere Kliffs rauf und runter. Natürlich komme ich wieder an einem Golfplatz vorbei, die haben wohl die täglichen Fähren abgelöst 😜 Allmählich wird es dann flacher und irgendwann geht es dann auf Meereshöhe am Chesil Beach entlang. Der „Strand“ ist um die 27 km lang insgesamt und besteht aus kleineren und größeren Steinen. Das macht das Laufen unheimlich anstrengend, da man immer etwas in den Steinen einsinkt 🙈 Da es dazu auch nur gerade aus geht, ist es etwas mühselig. Nach ein paar Kilometer entfernt sich der SWCP aber vom Strand (erstmal) und biegt ins Landesinnere ab bis ich nach Abbotsbury komme. Ein bisschen davon entfernt ist mein heutiger Campingplatz, wo ich recht früh am Tag ankomme. Dann kann ich die ab und zu scheinende Sonne genießen und meine Kräfte für die letzten Etappen sammeln (immerhin ist auch Sonntag 😅).Read more

    • Day15

      4-8 Portesham

      August 4, 2019 in England ⋅ ⛅ 17 °C

      Ik klim nog een stukje extra voor "the blue lake". Moet je toch weer 7,5 pond toegang betalen zeg. En nou had ik gehoord dat het meer alleen blauw is bij zon, en die is er niet zo. Dus la ma. Ik volg braaf de bordjes uitgang,.... en sta voor een dicht hek. Hartelijk dank. Dan toch maar via "no exit". Nu ik gisteren besloten heb om geen lid te worden van de National Trust omdat ik pas 1 ding gezien had, kom ik vandaag langs 2 anderen natuurlijk. Maar om zo'n landhuis te gaan bezienswaardigen heb ik toch al niet zo'n zin in.
      Mooie tocht over best rustige kronkelweggetjes. Veel hoge heggen, maar soms zie je ook wat. Bijvoorbeeld een iron age hill fort en diverse grafheuvels. Ik maak een kletsje met Franse fietsers: "bovenop is prachtig". Oeps. En inderdaad klimmerdeklim. Voor me zie ik flarden. Regen? Toch maar pauze dan met brood en mijn net gekochte garnalensalade. De flarden blijkt mist, wel grappig, maar doet geen wonderen voor het uitzicht.
      Ik wandel naar de vallei van de stenen. Was gelukkig niet zo ver. Ik geloof dat ik een beetje verwend ben in Nieuw Zeeland.
      Daarna wordt de mist helaas toch echt regen dus ik doe de enige camping die ik kon vinden. De kleine camping and caravan sites kan ik niet vinden, al moeten ze er wel zijn. Ik krijg korting op 26 pond (anders was ik ook door gefietst), nu "maar" 16. Tijdens het tent op zetten wordt het al weer droog. Niet helemaal mijn camping, maar toch te lui om nu nog naar de kust te gaan. Doe ik dan morgen onderweg wel.
      Read more

    • Day7

      The Swannery, Abbotsbury

      June 5, 2018 in England ⋅ ☁️ 13 °C

      Von der Sonne ist heute leider nichts zu sehen, und gem. WeatherPro wird sich daran auch nichts ändern. Wenigstens soll’s trocken bleiben. Einmal mehr werden wir von Lisa mit einem äusserst kreativen Frühstück überrascht, diesmal auch wieder ganz nach unserem Gusto.

      Wohlgestärkt machen wir uns auf den Weg nach Abbotsbury, wo wir die Swannery besuchen wollen. Wie gewohnt nehmen wir es wieder recht gemütlich; die Fahrt dauert ca. eine Stunde. Auf der Welt einmalig ist die in der Lagune versteckte, von Mönchen im Mittelalter gegründete Swannery. Hier überwintern hunderte von Schwänen. Sie verbringen die Brutzeit hier, werden aufgezogen und in Freiheit gehalten, bis sie sich in andere Reviere aufmachen. Wie wir hier erfahren, standen die Schwäne seit jeher unter dem Schutz der Monarchen. Noch heute gehören alle Schwäne in Grossbritannien, die frei auf dem Wasser geboren werden, der Queen. In einem Einführungsfilm wird uns gezeigt, wie hier Tier- und Naturschutz sorgsam gepflegt werden. Im März wird das Schilf, welches im Herbst geschnitten wurde, den Schwänen für den Nestbau bereitgelegt. Im April beginnen die Schwäne mit der Eiablage; die Eier werden in einem Abstand von zwei Tagen gelegt. Im Durchschnitt brüten die Schwäne 5-6 Eier aus, aber es wurden auch schon 12 Eier in einem Gelege gezählt. Die Brutzeit beträgt 35 - 38 Tage. Wir sind begeistert. Der Rundgang führt uns vorbei an vielen Nestern, teils im Schilf oder unter Büschen versteckt, aber oft auch im freien Gelände. Während einige Schwäne noch zu brüten scheinen, sind andere mit ihrer Jungmannschaft schon kräftig an Land und im Wasser unterwegs. Die Kleinen sind einfach allerliebst, und wir könnten ihnen stundenlang zusehen. Neben den Schwänen hat es auch eine grosse Anzahl von Wildgänsen sowie verschiedene Arten von Enten. Hier weht ein recht kräftiger, kühler Wind, und unsere Finger sind schon bläulich gefärbt vor Kälte. Wir wollen aber unbedingt die Fütterung noch abwarten. Die Schwäne haben sich bereits zu Hunderten rund um den Futterplatz versammelt, als um 16 Uhr die Ranger mit einer Schubkarre voller Futter kommen und dieses verteilen. Es ist ein wahres Schauspiel, dieses Treiben zu beobachten! Um 17 Uhr schliessen hier die Tore, und natürlich bleiben wir bis zur letzten Minute.

      Wir machen uns auf den Rückweg. Nach wenigen Minuten führt unsere Fahrt durch Abbotsbury, ein bezaubernder, stiller Ort. Das alte Dorf mit seinen reetgedeckten Steinhäuschen ist sehr romantisch. Im Museum Inn in Farnham haben wir für heute Abend einen Tisch reserviert. Nur Dank Navi finden wir den Weg wieder nach Hause. Wir sind komplett orientierungslos und haben den Eindruck, als Kurven wir durch ein Labyrinth.
      Read more

      Traveler

      Coole Location!

      6/6/18Reply
      Traveler

      Und die gehören alle der Queen?

      6/6/18Reply
      Traveler

      Die Königlichen! 👑

      6/6/18Reply
      5 more comments
       
    • Day19

      Burton Bradstock und Abbotsbury

      October 3, 2017 in England ⋅ ⛅ 14 °C

      Heute wollen wir die weiter östlich gelegene Küste erkunden und machen uns zunächst auf nach Burton Bradstock, Der dortige Strand gehört auch zum National Trust, also geht es erst einmal auf einen schönen Strandspaziergang vom Hire Beach . Hier lernen wir auch den berühmten Shingle Beach kennen. Ein Strand aus kleinen rund geschliffenen Kieseln, die mit dem Kommen und Gehen des Wasser ein unverkennbares Wusch Wusch Geräusch machen. Über den South Coast Path geht es zurück.
      Weiter geht es nach Abbotsbury wo wir im Old Schoolhouse Tea Rooms eine Tee- und Kuchen Pause einlegen. Dann sind wir genug gestärkt um uns den Ort und den hiesigen Strand genauer anzusehen
      Read more

    • Day9

      Abbotsbury

      May 4, 2018 in England ⋅ ⛅ 16 °C

      När vi klädda i vandringskläder skulle kliva ut på the coastal path som går precis utanför campingen, blev vi försenade av ett engelskt äldre par som var pratsugna något så fruktansvärt. Fantastiskt trevligt par. Sedan på leden som gick genom får-tjurhagar längs efter en bergskam med enorm utsikt. En mysig lunch på The Swan inn i Abbotsbury. Blir nog lite live music ikväll på den lokala puben i Portesham..Read more

    • Day10

      Beach, vandring och afternoon tea

      May 5, 2018 in England ⋅ ⛅ 21 °C

      Som vanligt hade vi trollat till det gällande bokning av camping då vi prickade in Bank Holiday igen. Lördag, söndag totalt fullbokat överallt!! Vi står nu på parkeringen utanför The Swan inn. Dagen börjades med lite afternoon tea light, för att arab bli en fantastisk vandring längs kusten och efter en bergskam tillbaks till Abbotsbury. Blev ca 13 km. Både vi och Walther är möra och nöjda.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Portesham

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android