United Kingdom
Roslin

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 15

      Rossyln Chapel

      April 28 in Scotland ⋅ ☁️ 46 °F

      Visiting Rosslyn Chapel built in 1446.
      Place of worship for the St Clair family.
      The primary Mason became jealous of the Apprentice Mason and murdered him with a mallet to the head. There is a carving of the apprentice with his gash in head and then his mother looking toward him for eternity. Another carving of the Mason eternally staring at pillar of the apprentice carved which lead to his murder. The Mason was hung for the murder but the final sentence was his likeness staring to the apprentice pillar eternally.
      The inside of the Chapel is exquisitely carved masonry work with beautiful stained glass along to top.
      No pictures allowed inside.
      Rosslyn Chapel, Knights Templar, Masons, DaVinci Code, Crusades, Holy Grail….we still don’t know the complete or true story.
      Or was it simply built as a family chapel started by Sir William St Clair?
      Read more

    • Day 2

      Rosslyn Chapel

      May 10 in Scotland ⋅ ☁️ 21 °C

      Die 1446 erbaute, aufwendig gearbeitete Kapelle war unter anderem der Drehort für den Film "Sakrileg" ("The Da Vinci Code").

      Sie ist aber auch so sehenswert und gerade von innen sehr schön. Was andere mit Gold und Prunk machen, ist hier einfach nur reine bauliche Schönheit. Das hat mir sehr gut gefallen. Leider durfte innen nicht fotografiert werden.Read more

    • Day 7

      Bridges, Chapels, Beach & Hill

      May 3 in Scotland ⋅ ☁️ 11 °C

      An unserem letzten Tag haben wir noch einmal unser Auto bemüht und sind zur Forth Bridge nach Queensferry gefahren. Sie ist eine freitragende Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth und wurde 1890 fertiggestellt. 2016 wurde die Brücke zum größten von Menschenhand geschaffenen Wunder Schottlands gewählt und gehört zum UNESCO- Weltkulturerbe.
      Jetzt stehen 3 Brücken aus 3 Jahrhunderten direkt nebeneinander. Neben der Forth Bridge, die Straßenbrücke Forth Road Bridge von 1964 und die Schrägseilbrücke Queensferry Crossing von 2017.
      Dann führte uns unsere heutige Tour zur Rosslyn Chapel, einer Kapelle aus dem 15. Jh. Seit Ende der 1980er Jahre ist die Kapelle Gegenstand spekulativer Theorien über einen Zusammenhang mit dem Tempelritterorden und dem Heiligen Gral sowie der Freimaurerei . (Dan Brown, „The Da Vinci Code “, 2003) Mittelalterliche Historiker sagen, dass diese Berichte jeder Grundlage entbehren. 
      Weiterfahrt nach North Berwick, wo es eine Vogelinsel am Bass Rock zu sehen gibt. Allerdings kann man die größte Basstölpelkolonie der Welt nur sehen, wenn man mit dem Boot hinfährtamund das haben wir ausgelassen.
      Nach einem Abstecher nach Portobello auf den Strand, wollten wir uns die Mansfield Traquair Kirche ansehen, die auch als die Sixtinische Kapelle Edinburghs bezeichnet wird. Leider war sie geschlossen.
      Abschließend waren wir am Calton Hill und haben noch einmal die Aussicht auf die Stadt genossen.
      Haben dann unser letztes Abendessen in der Rose Street mit Haggis & Tatties, Steak-Pie und Burger genossen, bevor es morgen Früh Abschied nehmen heißt und wir wieder nach Hause fliegen.
      Read more

    • Day 31

      Tausche Ginster u.Schaafe vs EDINBURGH🌈

      June 6, 2023 in Scotland ⋅ ⛅ 16 °C

      Heute Morgen nahmen wir Abschied von Iverness. Ein letztes Mal saftig grüne Wiesen voller Schaafe, den herrlich blühenden Ginster und gleichzeitig die Vorfreude auf Edinburgh, die Hauptstadt Schottlands mit quirligem Leben und vielen Sehenswürdigkeiten.
      Nach einer ruhigen aber 4stündigen Fahrt erreichten wir unseren neuen Campingplatz ca. 15 km vor Edinburgh, auf dem wir nun 4 Nächte bleiben werden. Er ist recht übersichtig, sauber und mit allem ausgestattet, was uns das Leben hier angenehm macht.
      Ein paar Kilometer, bevor wir uns Edinburgh näherten entdeckten wir die alte Eisenbahnbrücke aus dem Jahre 1890.
      Sie hatte bei ihrer Eröffnung die größte Spannweite aller Brücken weltweit. Diesen Rekord musste sie 1919 an die Québec-Brücke abtreten.
      Sie gilt als die erste Brücke, die im Gegensatz zu dem bis dahin verwendeten Schmiedeeisen vollständig aus Stahl hergestellt wurde.
      Es war sehr beeindruckend, dieses alte, immer noch 2gleisig, befahrene Bauwerk in Augenschein zu nehmen.
      Und das, wobei wir gleichzeitig über eine nicht weniger spektakuläre Brücke fuhren.
      Diese neue Brücke Queensferry Crossing wurde 2017 fertig gestellt. Sie ist 2,7 Kilometer lang, hat eine Spannweite von 650 Meter und drei 210 Meter hohe Pylone. Diese machen sie zur höchsten Brücke in Großbritannien. Nach zehn Jahren für die Planung und Bauzeit wurde sie für den Autoverkehr eröffnet. Sie überspannt den weit in das Land schneidenden Meeresarm des Flusses Forth und verbindet Edinburgh mit dem Norden von Schottland.
      Ihr seht, noch nicht ganz angekommen und trotzdem gab es für uns schon viel zu sehen.
      Mal schauen, was der morgige Tag uns bringt. Es gibt schon Pläne, aber die werden heute noch nicht verraten 🤭🤭🤭.
      Schlaft gut, alle miteinander 🌟🌛
      Read more

    • Day 11

      Rosslyn Chapel

      March 7 in Scotland ⋅ ☁️ 45 °F

      If you’re a fan of the Da Vinci Code or Ancient Aliens, you are probably familiar with Rosslyn Chapel. Founded 600 years ago by the Earl of Caithness, William Sinclair, it now holds many mysteries involving the Knights Templar, the Holy Grail, Freemasonry, and the bloodline of Jesus Christ. Before Dan Brown’s novel came out in 2003, they had so few visitors, they were barely able to keep up with the maintenance of the chapel. Immediately after its release, everything changed. They now get many thousands of visitors and have been able to finance a complete restoration as well as the addition of a visitor center. People come to see the symbolic carvings in the walls and pillars which are said to hold secret meanings. Historians say none of this is based in fact, but the chapel plays it well. They include references to the novel and film in the narrative of their guides. They make a point of showing visitors every symbol discussed in the novel, and they direct you to a place where a scene from the movie was filmed. Exit through the gift shop and you’ll see displays of the novels and conspiracy books along with guides to help you crack the code. To keep things a bit of a mystery, they do not allow photography inside the chapel. I had to wait until the curator needed a break to snap one interior photo. The other one — from the crypt — was a sneaky shot made possible by being the last one out during the tour. This place was was great though. It was definitely on my list of must-see Scottish sites. I just love a good mystery.Read more

    • Day 42

      Rosslyn Chapel

      September 16, 2023 in Scotland ⋅ ☁️ 12 °C

      Rosslyn Chapel, formerly known as the Collegiate Chapel of St Matthew, is a 15th-century chapel located in the village of Roslin, Midlothian, Scotland. Rosslyn Chapel was founded on a small hill above Roslin Glen as a Catholic collegiate church in the mid-15th century.Read more

    • Day 3

      Rosslyn Chapel

      April 22, 2023 in Scotland ⋅ 🌬 8 °C

      Op aanraden van Allison van het pension gaan we 's ochtends eerst met bus 37 naar Rosslyn Chapel. De kapel ligt 32 mijl uit de stad vandaan en dit is de kapel waar o.a een deel van de DaVinci Code (met Tom Hanks) is opgenomen. Het is echter retekoud vandaag!!! Brrrrrrr 🥶, echter tot nu toe is het nog wel droog...de kapel was echt prachtig!!! Overal verborgen beeldjes, prachtige ornamenten, tekens, en heel veel verhalen. Alles is uitgehouwen in zandsteen. Helaas mochten we binnen geen foto's maken🤢, dus ik heb er een paar van internet geplukt.
      Er liep ook jarenlang een chapel cat genaamd William rond...misschien wel een achterneef van Zap😉?
      Daarna even opwarmen bij Dolly's tea room (ja die van het gekloonde schaap🐑) voor we weer terug gaan naar de stad☕️🍰.
      Read more

    • Day 4

      Rosslyn Chapel

      May 6, 2023 in Scotland ⋅ ☁️ 11 °C

      Als erstes haben wir heute Rosslyn Chapel besucht. Die Kapelle ist aus dem Film „Der Da Vinci Code“ nach dem Roman von Dan Brown bekannt. Den heiligen Gral haben wir leider nicht gefunden, aber die Besichtigung der eindrucksvollen Steinmetz-Arbeiten ist auf jeden Fall lohnenswert.Read more

    • Day 4

      Rosslyn Chapel

      June 1, 2023 in Scotland ⋅ ☁️ 13 °C

      Heute waren wir als erstes Robert Langdon und den Tempelrittern auf der Spur. Wir besuchten die Rosslyn Chapel, bekannt aus dem Film "The DaVinci Code". Das war Gänsehaut pur. Die Kapelle wurde 1446 begründet und gehört seitdem zum Clan der St. Clairs. In der Kapelle müssten sich eigentlich jeden Stein angucken, der nämlich irgendwas individuelles darstellt. Einfach unfassbar beeindruckend. Unter anderem werden hier Pflanzen dargestellt, z.B. Mais und dreiblättrige Lilien, die zum Zeipunkt der Errichtung der Kirche in Europa noch gar nicht bekannt waren. Deutet darauf hin, dass schottische Ritter schon vor Kolumbus in Amerika waren. Es gibt jedoch keine eindeutigen Beweise.Read more

    • Day 34

      Unser letzter Tag in Schottland 🥴

      June 9, 2023 in Scotland ⋅ ☁️ 18 °C

      Heute morgen haben wir gefaulenzt. Lange geschlafen und dann noch länger gefrühstückt. Schließlich haben wir Urlaub 😉👍.

      Währenddessen ich schon einiges für die kommenden Tage unterwegs vorbereitet habe, ging Wilfried ein wenig die Umgebung erkunden und entdeckte nur 200 m von unserem Campingplatz:

      Rosslyn Chapel
      Sie ist Schottlands berühmteste und vielleicht auch schönste Kirche. Doch wer hat sie eigentlich erbauen lassen? Die Spur führt in den Norden.
      Die Rosslyn Chapel zeigt gotische Seitenstreben, auf denen spitze Türmchen thronen, sogenannte Fialen. Ornamente zieren das äußere Mauerwerk und Statuetten blicken aus ihren Erkern auf den staunenden Besucher hinab. Und das ist noch nichts gegen das, was einem im Inneren der Kirche erwartet.
      Anbei ein paar Fotos, damit Ihr eine Idee von dieser schönen Kirche bekommt.
      Was wir noch spannend fanden, war, dass es noch eine – allerdings fiktive – Geschichte gibt, die der Rosslyn Chapel zu Weltruhm verhalf. Denn der Schriftsteller Dan Brown ließ das Ende seines Bestsellers „The Da Vinci Code“ in der Kapelle spielen. Einige Zeit später wurde das Buch auch verfilmt, was noch heute Besucher anlockt – rund 150.000 finden jedes Jahr hierher...und wir wären fast abgereist, ohne sie anzuschauen 🙈🙈🙈.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Roslin

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android