United States
418 W 46th

Here you’ll find travel reports about 418 W 46th. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

48 travelers at this place:

  • Day11

    Zwei Tage in New York

    July 7, 2017 in the United States

    Ab heute bin ich alleine am Schreibtisch, meine Vorgängerin ist heute von Bord gegangen 😑 Ich hoffe das langsam die Routine einkehrt und die Drucker brav funktionieren!

    Die Mittagspause nutze ich für einen Spaziergang durch die Stadt - Verrückt!

  • Day18

    LAX - JFK New York

    January 21 in the United States

    We got up very early for a 7am flight from Los Angeles toward New York, the flight went pretty quickly and we finally arrived in New York!
    We got a shuttle from the air port and it took forever to get to our hotel but once we finally got settled in we went straight down the road to Times Square. It was amazing to see, all the lights and people putting on shows in the middle was really cool.
    We headed to dinner and had a feast we hadn't eaten since breaky so we really did dig in! Once we were finished we wondered back to our rooms and went to bed early ready for a big day tomorrow.Read more

  • Day22

    New York

    January 25 in the United States

    Today we had a chilled out day, we woke up late and had brunch. I got to have my first ever bagel! We went on a double decka bus tour of up town and down town New York! Our tour guide Paul was a very interesting fella too. We seen the flat iron building which is triangular in shape, along with the NY library which is the second biggest in the world, Harlem was an eye opener as it was very different to Manhattan it seemed to be where all the black people lived and was definitely a poorer suburb. After both tours we went back to the room to get changed for dinner and headed to an Irish pub 🍀 I got the bangas and mash and it was so good! We went back to our room and had an early night, I was really good to have a bit of a rest because we have been so flat out since we got here!Read more

  • Day12

    New York: Check ✔️

    September 7, 2016 in the United States

    So... Mit unserem letzten New-York-Pass-Tag haben wir so ziemlich alles erledigt, was wir erledigen wollten.

    Für die, die es nicht wissen: Man kann sich einen "Pass" kaufen in welchem viele Attraktionen enthalten sind. Der kostet dann etwas mehr, wenn man aber viel unternimmt spart man letztendlich wieder. Wir haben uns diesen Pass schon in Deutschland bestellt und die Erkenntnis ist, dass es sich wirklich lohnt. Wir hatten diesen Pass für drei Tage und haben ihn eigentlich von morgens bis abends genutzt.
    Googelt man die Must-Sees von New York haben wir gefühlt die ersten zwanzig Einträge auf unserer Checkliste abgehakt.

    Heute sind wir nochmal zum Pier 86 gefahren um einen Flugzeugträger, welcher dort vor Anker liegt, zu besichtigen. Geht man die Küste entlang kann man dieses Schiff schon aus 1-2 Kilometern Entfernung sehen. Zum ersten Mal im Einsatz war es 1943 im zweiten Weltkrieg und zum letzten Mal im Vietnam Krieg. Auf der Start-/Landebahn waren Flugzeuge aus dieser Zeit ausgestellt und wir konnten noch die "Brücke" sowie ein paar Räume im oberen Teil des Schiffes besichtigen.
    Außerdem war auf dem Deck noch ein Gebäude, im welchem der Raumschiff-Prototyp "Enterprise" ausgestellt war. Es bot also Platz für ein paar Gebäude samt Raumschiff + ca. 30 Flugzeuge. Kaum vorzustellen, aber es war noch Platz für Touris vorhanden :D

    Dann sind wir in Richtung Central Park gestartet, wo wie an diesem Tag das Museum of Natural History besichtigt haben. Dieser Ort mag einigen aus dem Film "Nachts im Museum" bekannt sein. Über vier Etagen erstreckten sich dort Sehenswürdigkeiten aus der Vergangenheit. Von Dinosauriern über die ersten Menschen bis hin zur heutigen Zeit wurde alles ausgestellt. Vor allem die ansprechenden Schaufenster mit Realitätsgetreuen Nachbildungen haben es uns hier sehr angetan.

    Da der Central Park nicht weit war, haben wir uns entschieden dort noch ein bisschen Zeit zu verbringen. Timo und ich haben uns ein Fahrrad geliehen und haben den Park ein wenig erkundet, während die Mädels einfach nur auf einer der vielen Grünflächen entspannt haben.
    Es ist dort garnicht so einfach Fahrrad zu fahren obwohl es nur eine Einbahnstraße für Fahrräder und Jogger Richtung Norden gibt und eben eine Einbahnstraße Richtung Süden. Das Problem war, dass ganz links die langsamen Jogger ihren Platz gefunden haben, daneben die etwas schnelleren, dann kamen die langsamen Fahrradfahrer, die normalen (also wir) und dann die Ultraschnellen. Garnicht so einfach in einer Stadt mit mehr als 8 Millionen Einwohner. Wir haben den Central Park trotzdem einmal komplett mit dem Fahrrad umrundet :)

    Wir sind aber nun heile zuhause angekommen und freuen uns schon auf den nächsten Tag. Morgen steht bisher noch nicht viel auf dem Tagesplan, da lässt sich aber bestimmt was finden :P ich berichte dann morgen Abend.

    Gute Nacht, Folks.
    Read more

  • Day5

    Eine etwas andere Bustour durch NY

    October 7 in the United States

    ‚The Ride‘ ist eine Sightseeing Busfahrt durch New York mit einem besonderen Rahmenprogramm. Vermeintliche Fußgänger fangen auf einmal an zu tanzen oder zu Rappen, im Bus wird Karaoke gesungen und viele andere verrückte andere Dinge gemacht. Wirklich eine lustige Sache.

  • Day48

    Fly Away Home

    August 15, 2017 in the United States

    With a late evening flight I had another whole day to spend in Manhattan. My Air BnB host was kind enough to let me keep my luggage in her front room so I ventured back into the city to explore the wonder that is Intrepid - Air, Sea and Space Museum. With flying in the blood, this seemed the perfect way to spend my last day. My only sadness was that Dad wasn't with me to share the experience as he would have loved every part of it. Needless to say I sent him multiple photos and phoned home whilst eating my lunch under Concorde. It has to be said I don't think one day would have been enough for him here. I struggled with only 5 hours and was there until they shut.

    The BBC Weather app failed me massively today as it had not forecast any rain whatsoever yet it was torrential for hours. So much so I had to buy an umbrella to be able to get out on the main deck to see my beloved Blackbird. I have not ceased to be amazed by this aircraft and only wish I had been lucky enough to see it fly. My heart literally skipped a beat when I caught my first glimpse of her from the dockside. I was similarly in awe of the Space Shuttle Enterprise. Such a collection of amazing aircraft and history in one place. I would put it on a par if not better than the IWM Museum at Duxford.

    I ventured back towards Brooklyn via Grand Central Station. I'd never been and so it was another one crossed off the list. It was then the start of the journey home. I was ready now.

    Petunia, Douglas, Pluto and I took our last Uber to JFK. British Airways did me proud once again and flew me home in style. Fittingly I fell asleep watching Beauty and the Beast looking forward to being home when I woke up.
    Read more

  • Day3

    Tag 4 Ein gelungener Abschluss

    September 26 in the United States

    Nach dem gestrigen Regentag, hat es das Wetter heute gut mit uns gemeint 😁

    Wir begannen den Tag direkt mit einer geführten Food on Foot Tour, welche durch das Virtel Hells Kitchen ging.

    Auf der Tour hielten wir an 5 Standorten, an diesen erzählte uns der Guide viel über die Umgebung und die Geschichte des Virtels.

    Die Tour starte bei einen New Yorker Pizza Bäcker,
    die Pizza war klassisch amerikanisch und himmlisch gut 😍
    Die zweite Haltestelle war ein Taco Laden, ebenfalls ausgezeichnet 👌
    Die dritte Station war ein Bäcker, nicht schlecht, aber man muss sagen das die Amerikanische Backkunst nicht an die Deutsche herankommt.
    Der vierte Stopp war ein klassisch amerikanisches Sandwich. Gut im Geschmack, aber viel Knoblauch.
    Die letzte Station, haben wir ausgelassen, da wir direkt weiter zum Batterie Park gefahren sind.

    Am Batterie Park angekommen, kam ein weiteres Highlight😍
    Eine Segeltour um die Bucht von Manhatten,
    einfach traumhaft, zum Glück spielte das Wetter dieses mal mit 😅

    Wieder am Festland angekommen machten wir uns auf zum 9/11 Museum. Das Museum ist sehr schön gemacht und erzählt viel über die Geschichte hinter den Kulissen.

    Vom Museum machten wir uns auf zum Chelsea Markt. Der Markt ist bekannt für seine ausgefallenen Street Food Läden und Straßenkünster.
    Nachdem wir uns den Bauch vollgeschlagen haben, gingen wir über die High Line zurück nach Midtown.

    Die High Line, ist eine ehemalige Güterzug Strecke, die zu einem Park umfunktioniert wurde. Sehr zu empfehlen.

    Zum Abschluss unserer Tour, gingen wir zum Top of the Rock und genossen den Ausblick von Manhatten bei Nacht

    Good by New York😥
    Read more

  • Day2

    Intrepid Sea, Air & Space Museum

    October 25, 2016 in the United States

    "I can imagine no more rewarding a career. And any man who may be asked in this century what he did to make his life worthwhile, I think can respond with a good deal of pride and satisfaction: 'I served in the United States Navy."
    — John F. Kennedy

  • Day122

    Carlo's Bake shop

    June 2, 2017 in the United States

    La famosa pastelería de un programa de televisión (Cake Boss). Las pastelerías colombianas no tienen nada que envidiarle... quizás el precio!.

    La orden de la foto, $12.06 solo por curiosidad:
    Cake de Tiramisú (Que no sabía a tal) y tinto grande...

    David D.​

  • Day4

    Vliegdekschip

    May 17, 2015 in the United States

    Om alle attracties te kunnen bezoeken hebben we de New York pass aangeschafd. Deze gaf ook toegang tot een vliegdekschip dat in de buurt lag. Dus deze hebben we uiteraard ook bezocht. (Op de foto met Tamara ging ze testen of ze geschikt was om de Navy te dienen)

You might also know this place by the following names:

418 W 46th

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now