United States
Long Beach

Here you’ll find travel reports about Long Beach. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day1

    Los geht's

    September 25 in the United States

    Heute ging es auf nach Kalifornien.
    Nach einem sehr angenehmen 12 Stunden Flug ging es für uns durch die Grenzkontrolle. Eine riesige Schlange erwartete uns dort. 1 1/2 Stunden später durften wir dann nun endlich mit dem Grrnzbeamten sprechen.
    Ab mit dem Shuttle zur Vermietungsstation und dort empfing uns unser neuer Begleiter für die nächsten 3 Tage. Ein Ford Expiditon - ein super großer Wagen.
    Der Verkehr nach Long Beach (Wo wir unser Hotel haben) war sehr extrem, sodass wir nach insgesamt ca. 24h Reisezeit ab Hamburg endlich am Ziel waren. Total müde ging es kurz etwas essen und dann ins Bett.
    Read more

  • Day7

    Queen Mary

    May 28, 2017 in the United States

    Die RMS Queen Mary ist ein ehemaliges Passagierschiff, das von 1936 bis 1967 im Einsatz war. Sie liegt seither fest vertäut in Long Beach und wird als schwimmendes Hotel namens Hotel The Queen Mary genutzt. Wir haben heute diesen riesigen Ozeandampfer erkundet und dabei einige Kilometer (und Höhenmeter!) zurück gelegt. Bei seiner Jungfernfahrt am 27. Mai 1936, auf der klassischen Route Southampton – Cherbourg − New York, war die Queen Mary das schnellste und größte Schiff seiner Zeit. Hier noch paar technische Daten:

    Länge: 310,74 m (Lüa)
    Breite: 36,14 m
    Tiefgang: max. 11,9 m
    Vermessung: 80.774 BRT
    Besatzung: 1.101 Mann
    Maschinenleistung: 200.000 PS (147.100 kW)
    Höchstgeschwindigkeit: 33 kn (61 km/h)
    Zugelassene Passagierzahl: 2.280
    Nach einem Jahr sind bereits 57.000 Passagiere an Board mitgefahren!

    Ein Vergleich zu den Ticketpreisen von damals: Eine Überfahrt in der dritten Klasse hat auf heutige Verhältnisse aufgerechnet soviel gekostet wie ein Mittelklassewagen, die Reise in der zweiten Klasse soviel wie ein Sportwagen und anstatt dem einchecken in die erste Klasse hätte man ein schönes Vier- Zimmer Haus in guter Lage bauen können. Irre, oder!!?

    Danach gehts wieder mal auf einen Spielplatz, wir Großen lagern die Beine hoch und Paula ist plötzlich wieder fit 💪😉!
    Read more

  • Day3

    Fische streicheln

    May 24, 2017 in the United States

    Juhuuuu - heute gehts endlich richtig los! In der Früh sind heute alle richtig fit und voller Tatendrang. Obwohl der eine oder andere bereits um 02:00 früh putzmunter und bereit zum aufstehen gewesen wär verschwinden alle nach einem kleinen Mitternachtssnack wieder in ihren Betten 🍌🍌....😴😴
    Auf gehts zum Long Beach! Endlich sind wir beim Meer und Paula entdeckt die Riesen Sandkiste für sich - nach ca 3 Minuten hat sie sich komplett eingegraben. Nach einem ausgedehnten Strandspaziergang und einer Stärkung bei Bubba Gump (...lauf Forrest, lauf... wenn sich wer an den Film erinnert) gehts ins Aquarium of the Pacific - und das war ein richtig cooles Erlebnis - wer hätte sich schon gedacht, dass sich Fische streicheln lassen...?Read more

  • Day3

    Long Beach

    November 22, 2016 in the United States

    Endlich Strand und Meer!!! <3 Den Strand hatten wir allerdings für uns alleine. Außerdem einen riesigen Hafen mit der Queen Mary. Sonne und über 20°C im Winter scheint hier niemand zu beeindrucken!

  • Day13

    Spruce Goose, LA Beaches

    June 27, 1992 in the United States

    Pete was up early as usual doing his diary, got showered and shaved before anyone had stirred, so headed off for the laundromat. I eventually roused myself and the kids. By about 9:45 we were on our way to Long Beach to see if we could catch Neil & Barbara before they left. After knocking on the wrong door first we finally caught up with them and chatted for about 20 minutes before they had to go. Then we went looking for breakfast (at 11:45!). Only one little shop which the kids didn't much like and Joel constantly complained about. Sean's spots were getting bigger and more prolific. I had covered him in calomine lotion during the morning.

    Went in to see the Spruce Goose, the largest plane that has ever flown, with a wing span of 319 feet, and the work of Howard Hughes. Walked around it - it is housed in a large dome. Then probably spent more time in the souvenir shop than looking at the plane!

    From here we walked the decks of the Queen Mary, Sean not doing too badly despite his condition. After deciding we'd seen enough, we made our way to downtown Long Beach and other beaches along the coast: Sunset Beach, Huntington Beach, stopping along the way to look. The beaches are very wide, but the ones we saw were quite dirty. I was also amazed that it was so cold. I was feeling rather unpleasant and eventually put my sweater on.

    At one place, we looked from a high point down at some squirrels jumping around the rocks - quite a few of then, and a fellow flying a model airplane.

    Close to the beaches you have to pay for parking. In a couple of places I had to put quarters in the parking meter. On Huntington Beach people were busy playing all sorts of ball games. Lots of mobile homes around. Also lots of oil wells.

    Finally decided to make for hotel and get something on the way. Went past many food outlets, but stopped at a place called Norm's Family Restaurant. Amused by the signs such as "Parking for Norms only" and "Non Smoking Norms". The meal here was tremendous value Lots of extras included and the bill only came to $32 for the five of us. Sean didn't eat his meal, his temp had gone up again so we brought it with us. We also brought our desserts which had been included. Only trouble was the chocolate pudding spilled over everything.

    Kids watched a bit of TV while mum unpacked, then in bed for another eventful day tomorrow!
    Read more

  • Day125

    Los Angeles Long Beach

    November 15, 2016 in the United States

    Mein Camper-Abenteuer beginnt mit einem Greyhound Bus nach Long Beach bei Los Angeles. Von dort kann ich einen Camper für 1$ pro Nacht sowie eine Entschädigung fürs Benzin nach Dallas fahren. Ich habe für die 1700mi / 2700km jedoch nur 8 Tage Zeit weshalb ich täglich etwa fünf Stunden fahren muss. Mein Camper fährt sich ganz gut, hat fünf Betten, ein Bad mit Dusche sowie eine kleine Küche. Nachdem ich es aus dem Verkehrschaos von Los Angeles entfernt hatte kam ich richtig gut voran und bin direkt bis Phoenix AZ durchgefahren. Übernachten werde ich jeweils auf Walmart Parkplätzen um meine Ausgaben tief zu halten. Vorteil an Walmart Parkplätzen: man hat immer eine Toilette, das Areal wird Videoüberwacht und manchmal gibts für die süchtigen sogar ein bisschen WLAN.Read more

  • Day13

    Long Beach

    May 27 in the United States

    Heute war Felix im Gold‘s Gym trainieren und hat sich damit noch den letzten Traum erfüllt. Anschließend haben wir unseren letzten Tag des Urlaubs ganz entspannt am Strand verbracht. Am Abend sind wir zum Griffith Observatory gefahren. Von dort hat man einen super Blick über die ganze Stadt.

You might also know this place by the following names:

Long Beach, لونغ بيتش, Lonq Biç, Горад Лонг-Біч, Лонг Бийч, লং বিচ, Λονγκ Μπιτς, لانگ بیچ، کالیفرنیا, לונג ביץ, लाँग बीच, Լոնգ Բիչ, LGB, ロングビーチ, ლონგ-ბიჩი, ឡងប៊ិច, 롱비치, Litus Longum, Long Byčas, Longbīča, Лонг Бич, Лонг-Бич, लङ्ग बीच, 90801, లాంగ్ బీచ్, ลองบีช, Лонг-Біч, لانگ بیچ، کیلیفورنیا, 長灘

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now