United States
Meatpacking District

Here you’ll find travel reports about Meatpacking District. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

19 travelers at this place:

  • Day119

    Lazy day in New York

    October 8 in the United States

    Dieses wechselhafte Wetter. Gestern noch 27°C mit Sonne und heute 19° mit Nieselregen 🤨.

    Zum Glück steht heute eigentlich nicht so viel auf dem Plan. Wir wollen es noch einmal bei Macy's versuchen, ins Moma (Museum of Modern Arts) gehen, zum Sonnenuntergang aufs Empire State Building - hoffentlich bessert sich das Wetter noch - und anschließend auf das Rockefeller Center. So der Plan.

    Also auf zu Macy's. Auf dem Weg dorthin finden wir in der Metro endlich einen Churros-Stand, den wir seit 2 Tagen suchen und kaufen uns erst einmal eine Tüte zum Frühstück. Unsere Erwatungen waren nichr sehr hoch, daher sind wir zufrieden, warm wären sie jedoch bestimmt besser gewesen.

    Nach 5 Minuten bei Macy's haben wir auch schon Schuhe in der Hand und es gibt sie sogar in der richtigen Größe. Leider war bei einem Paar nur ein Schuh im Karton. Wir erfahren, dass der andere Schuh irgendwo in der "Grabbelecke" sein muss, da der Schuh enorm heruntergesetzt ist. Also auf in die Grabbelecke, den Schuh suchen. Der Ausverkaufsbereich ist leider nicht gerade sehr klein und auch nicht sehr leer. Er ersteckt sich über zwei Flächen von ca. 30qm die einem Schlachtfeld gleichen. Überall in den Regalen, auf den Sitzbänken und auf dem Boden verteilt liegen Schuhe und die Frauen tummeln sich hier geradezu, welch ein Paradies 😢.

    Wir sind tapfer und mischen uns unter die Menschenmenge. Leider ohne Erfolg. Nachdem wir jeder jedes Regal zwei mal durchsucht haben, den Boden inspiziert und die Mitarbeiter genervt haben, geben wir auf. Dann kaufen wir eben nur ein Paar, ist vlt. auch besser fürs Gepäck 😊. Eine kurze Hose wird noch eingepackt und raus aus dem Chaos Richtung Moma.

    Im Moma angekommen, recherchieren wir erst einmal wie wir hier unseren City Pass gegen Tickets einlösen können. Gar nicht, stellt sich heraus. Nicht das Museum of Modern Art sondern das Metropolitan Museum of Art ist im City Pass enthalten. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil 🙈. Der hohe Preis und unser nicht sehr großes Interesse für moderne Kunst, lässt uns relativ schnell den Weg wieder aus dem Museum finden - wir Kulturbanausen.

    Wir fahren zurück zum Chelsea Markt um einen kleinen Snack zu uns zu nehmen. Wir kaufen eine Kleinigkeit beim Mexikaner und beim Lobster Place (nein, keinen Lobster für $86) bevor wir uns beim Fruit Market frische Beeren und Feigen gönnen.

    Da es nun bereits kurz vor 18 Uhr ist, wollen wir uns auf zum Empire State Building machen um den Sonnenuntergang nicht zu verpassen. Beim ersten Tritt vor die Tür verrät uns ein Blick in den Himmel allerdings, dass wir heute wieder kein Glück haben. Die Wolken hängen noch tiefer als vorgestern.

    Wir entscheiden uns noch etwas im Bookstore zu stöbern, da unsere Tickets für Top of the Rock erst für 20:15 Uhr sind. Vielleicht bessert sich das Wetter ja noch.

    Das Wetter bessert sich nicht. Man rät uns ab, heute zum Top of the Rock hoch zu fahren, da man absolut nichts sehen wird. Wir tauschen die Tickets gegen Tickets für morgen Abend ein und machen uns auf den Heimweg.

    Da haben wir heute doch richtig viel von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben 🙃.

    In der Unterkunft angekommen, treffen wir seit vier Tagen mal wieder auf unseren Gastgeber und unterhalten uns mit ihm ziemlich lange über die amerikanische Bildungs-und Gesundheitspolitik im Vergleich zur europäischen. Schwierige Themen in Amerika.
    Read more

  • Day18

    NY Monday morning : Chelsea Market

    June 26, 2017 in the United States

    We walked down to the northern end of the Highline. With my uncanny sense of direction, unaided by maps or information of any type, we arrived at the northern tip of the Highline just as MTC's mutiny was about to get started. Then followed the Highline to the southern end at Gansevoort St.
    The Highline has been extended since we were here last and another section is being added. There is a huge amount of construction going on between the Highline and the Hudson River.
    Then a short hop to Chelsea Market, with Google opposite. So internet searches should be good.
    A quick coke in Chelsea Market and a review of the map and internet and we were on our way back south on Hudson and on to Bleeker St.
    Read more

  • Day137

    Caminata por el High Line

    June 17, 2017 in the United States

    Una línea elevada del tren que fue abandonada en la década de los 20, fue rescatada de la demolición en el 2004 y convertida en un parque lineal para peatones. Paralela al río Hudson, recorre algunas calles de Manhattan, permitiendo pasear tranquilamente y disfrutar de la vista sobre la ciudad.

    David D.

  • Day5

    Chealsea Market

    July 2 in the United States

    Die Koffer für die Weiterreise nach San Francisco sind gepackt, und es bleibt noch wenig Zeit etwas zu unternehmen.

    Der Chealsea Market, ein Paradies für Hipster und alle Anderen. Google, YouTube und Yahoo haben direkte Eingänge in den Market. New Yorker Designer versuchen ihre Ware auf den Markt zu bringen.

    Darüber verläuft die High Line, eine grüne Oase auf einem stillgelegten Hochbahn Trassee.Read more

  • Day1

    Chelsea Market

    December 9, 2016 in the United States

    Indoor market in a converted space that used to be... I forget, but something else. Now it's warm and cozy on a December day, and just the food smells alone are enough to make a stroll through well worth it. We ate Vietnamese sandwiches and window shopped at the most amazing seafood market. Unlike Pike Place Fish, which is messy and chaotic, this place has everything lovingly displayed in long acrylic troughs of ice. Kind of like how Japanese food differs from Chinese food--both really good, but presented in opposite ways. Anyway if I lived here I would go broke from buying fresh fish.Read more

  • Day139

    Walking The High Line & Chelsea Markets

    December 12, 2017 in the United States

    It was a shame that today was not the sunny day we had yesterday but just the same The High Line walk was great. There are a lot of construction sites in the area and it would be nice to come back in another four years perhaps to see what they have done to the area.
    The High Line was a disused overhead freight line that was converted into a green space, with gardens trees and statues along its length. The gardens of course had all gone to seed and were brown due to winter.
    We lunched at the Chelsea Markets. So glad we did. Such a great place to lunch, such a choice and amazing coffee!
    Read more

  • Day25

    New York, you drive me crazy!

    September 3, 2017 in the United States

    Tag 2 in New York begann leider noch nasser als der erste geendet hat. Also haben wir uns erstmal auf die Suche nach einer Frühstückslocation gemacht, in der wir gemütlich in den Tag starten können. Sind dann auf ein kleines Café gestoßen, in dem ich leckeres Rührei mit Bratkartoffeln und getoastetem Brot gegessen habe.
    Erste Sehenswürdigkeit war dann die Grand Central Station mit ihrer riesigen Haupthalle, die mich einfach immer wieder staunen lässt. Vor allem, wenn ich daran denke, was für ein Touristenmagnet das Teil ist und dass es trotzdem auch der ganz normale Bahnhof von Manhattan ist...
    Da es etwas aufgeklart hatte, wollten wir im Anschluss nochmal in den Central Park um die Alice im Wunderland Statue anzuschauen, allerdings hat es, dort angekommen, so geschüttet, dass wir gleich wieder kehrt gemacht haben und zur Roosevelt Island Tramway gefahren sind. Das ist die Seilbahn, die Manhattan mit Roosevelt Island (eine kleine Insel im East River) verbindet. Da man die mit der Metrocard fahren darf, kam es uns gerade recht ein paar Minuten im Trockenen über der Stadt zu schweben. Leider war auch hier aufgrund des Wetters die Sicht nicht ganz optimal. Aber den Mädels hat es trotzdem gefallen, sogar Anna, die an einer leichten Höhenangst leidet! Nächster Punkt auf der Tagesordnung war die berühmte 5th Avenue, wo wir dank Regenpause ganz schön Schaufensterbummeln konnten. Shoppen liegt dort ja leider jenseits aller Vorstellung ;) Trotzdem war es wie jedes Mal total faszinierend! Nachdem wir an dem Tag schon von morgens unsere Rucksäcke dabei hatten, knurrten uns bald die Mägen und wir sind Richtung Washington Square gefahren, in dessen Nähe ein anderer Laden ist, der zurzeit sehr gehypt wird - ein Cookie Dough (Keksteig) Laden! Dort gibt es rohen Keksteig in Eiswaffeln und lauter solche Kreationen. Leider ist dieser Hype noch zu neu, weswegen die Schlange bis auf die gegenüberliegende Straßenseite reichte. Also doch kein roher Keksteig zum Mittagessen. Stattdessen gab es einen Kaffee zur Stärkung, bevor wir uns auf den Weg zum Chelsea Market gemacht haben. Dort gab es dann einen Brownie von der Fat Witch für Anna und ein Klo für mich ^^ Nach einigem Stöbern haben wir dann bemerkt, dass es aufgehört hat zu regnen, also wollten wir doch noch eine Sehenswürdigkeit im Freien wagen. Als wir dann in oder auf dem Highline Park waren, kam sogar die Sonne raus! So sind wir dann sogar den ganzen Weg bis zur Haltestelle vom Bus gelaufen und haben uns dort noch einen Burger bei Five Guys als Abendessen gegönnt, bevor es zurück nach Philly ging.

    Alles in allem war es ein anstrengendes, aber super schönes Wochenende im immer wieder tollen New York und ich freue mich, dass ich mich von den Mädels hab überreden lassen, doch mitzukommen (ursprünglich wollte ich eigentlich nicht mit, weil ich ja inzwischen schon paar Mal in New York war).
    Read more

  • Day9

    Highline & Chelsea Market

    May 9, 2015 in the United States

    Zum Frühstück gab es 1000 Kalorien bei Carlos Bakery (lecker, aber nicht unbedingt ein Highlight). Sitzen jetzt gerade auf der Highline im Stadtteil Chelsea (immer wieder toll hier!) der Chelsea Market hat zig kleine Läden mit Ramsch und besonderen Leckereien und diverse Küchen zu bieten. Schade, dass wir von unserem "Frühstück" immernoch satt sind ?.Später geht es noch nach Soho (hier waren wir bisher noch nie). Heute Nachmittag geht es nochmal Richtung Empire State Building...Read more

You might also know this place by the following names:

Meatpacking District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now