United States
Midtown Manhattan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

312 travelers at this place

  • Day9

    911 Memorial and Bar 65

    January 3 in the United States ⋅ ☁️ 7 °C

    Went to the 911 memorial museum which was unbelievable. Milks paid his respect to a fellow Brighton fan who worked on the 107th floor of the north tower. Started the night going to the Rockefeller center (Bar 65) before meeting up with mark who showed us a bar with over 100 beers on tap!

  • Day150

    New York (2)

    September 3, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    Am zweiten Tag in New York haben wir zuerst eine Tour durch den Hauptsitz der Vereinten Nationen gemacht, was sehr cool war und waren danach an der bekannten Grand Central Station und in der New York Public Library. Nach unserer Mittagspause zwischen lauter Business New Yorkern im Bryant Park waren wir am Empire State Building und am Times Square. Das eigentliche Highlight war aber der Top of the Rock, eine Aussichtsplattform auf dem Rockefeller Center von dem man auf der einen Seite perfekt das Empire State Building und Lower Manhatten und auf der anderen Seite den Central Park und Uptown sehen kann.
    Den Nächsten Tag haben wir dann im Central Park und der Upper East Side verbracht, wo ich ganz viele Drehorte aus meiner Lieblingsserie Gossip Girl gesehen habe. Wir waren im Guggenheim Museum und New Yorker Pizza essen.
    Am letzten Tag sind wir mit der Staten Island Ferry hin und her gefahren, weil diese kostenlos ist und man gut di Freiheitsstatue und die Skyline von Downtown sehen kann. Danach sind wir durch die Wall Street zum 9/11 Memorial und One World Trade Center gelaufen.
    Am Nachmittag sind wir noch durch die Viertel SoHo, West Village und Greenwich Village gelaufen. Hier gibt es viele süße Cafés, Straßen und Läden. Am Washington Square Park saßen wir zwischen vielen Studenten der NYU, die mitten drin liegt. Zum Abschluss des Tages sind wir noch zum High Line Park, eine stillgelegte Zugstrecke die jetzt zum Spazierweg umgestaltet wurde und von wo aus man auch schön die Stadt und die Menschen beobachten kann. Insgesamt hat mir New York sehr gut gefallen, es gibt natürlich auch dreckige und weniger schöne Ecken, aber die Atmosphäre ist auf jeden Fall so toll wie man es sich vorstellt.
    Read more

  • Day3

    Rockefeller Center

    December 9, 2019 in the United States ⋅ 🌧 9 °C

    Wir sind heute trotz des schlechten Wetters noch hoch aufs Top of the Rock. Zwischenzeitlich waren die Sichtverhältnisse so gut das man relativ gute Fotos machen konnte. Uns wurde zwar vom Personal geraten nicht hochzufahren, aber ich für meinen Teil fand, es war genau die richtige Entscheidung. Grad der Nebel gab eine mystische Stimmung und brachte die Lichter der Stadt ganz anders zur Geltung.Read more

  • Day110

    Welcome to New York

    February 24 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    Nachdem wir H&H zum Flughafen auf Kauai brachten und uns verabschiedeten 😥, ging es für uns zum letzten Ziel unserer Reise weiter: New York! Mit Verspätung kamen wir Abends beim Zwischenstopp in San Franciso an, somit hieß es wieder einmal Gas geben um den Flug zum JFK Airport zu erwischen... ✈️🌉🏃🏻‍♂️😓✈️🏙😀

    Im Hotel hatten wir großes Glück da wir schon um 9 Uhr einchecken und uns erholen konnten. 😴😴

    Am Nachmittag ging es dann bei traumhaftem Wetter zu Fuß durch New York: Shake Shack Burger 🤗🍔🍟, Broadway, Flatiron und Empire State Building, St. Patrick‘s Cathedral, Rockefeller Center, Times Square...
    Danach war auch Andrea‘s anfängliche Skepsis gegenüber NY verschwunden! 😉😊

    A&C
    Read more

  • Day2

    Sightseeing

    February 3 in the United States ⋅ ☀️ 8 °C

    Good morning aus der riesigen Stadt. Ohne Ohrstöpsel wäre an schlafen kaum zu denken gewesen, aber zum Glück kenne ich mich nicht erst seit gestern. Wir genießen den ersten Kaffee und dann starten wir unsere Besichtigungstour...
    Nach 19 Kilometern Fußmarsch, vielen überwältigenden Eindrücken, viel Lärm, Geschwindigkeit und Reizüberflutung durch Angebote und Lichtreklamen brauchten wir eine Auszeit im Central Park. Ein aufregender und interessanter Tag macht Lust auf noch mehr, jetzt brauchen unsere Füße und auch unser Kopf aber Ruhe.Read more

  • Day6

    Dag 5

    November 5, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 15 °C

    We zijn nu in het net geopende vernieuwde MoMA!
    Kiek'n wat wordt.
    Dat was dus prachtig, zie MoMA fotoprint.
    Na het MoMA, het was inmiddels half zes, naar her Rockefeller Plaza, daar lekker ons broodje opgegeten dat we vanmorgen bij de plaatselijke "groser" hadden gekocht. Die had ook goede koffie trouwens, voor maar 1 $.
    Nu hebben we een New York City Pass aangeschaft en moesten we kiezen tussen Guggenheim of the Rock. Omdat de the Rock 38 $ is en het Guggenheim (maar) 25 $ hebben we besloten om vanavond the Rock te doen.
    Het is vanavond mooi helder en in 45 sek zitten we op de 71e verdieping. We hebben een prachtig uitzicht over nachtelijk New York. Weer een geslaagde dag.
    Read more

  • Day6

    MoMA

    November 5, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 15 °C

    Kiek'n wat wordt.
    Het vernieuwde MoMA is dus wel wat.
    We hebben hier nu 4 uur rond gelopen en nog maar 1 1/2 verdiepingen gehad nog 3 1/2 te gaan. Niet dus maar het museum is werkelijk prachtig. Ondanks de drukte merk je er niet veel van. En een prachtig nieuw concept.

  • Day1360

    USA Tour - New York

    December 2, 2018 in the United States ⋅ 🌧 10 °C

    Came to NYC after a coach trip from Atlantic City. Managed to watch the first half of the derby but missed the second half cause the WiFi on the coach was a joke!!!

    Anyway, stepped off the coach on W42nd street - right next to Broadway, 5th Avenue and Times Square. Unreal. The place is so alive and busy it’s insane! I was stayed in the Hilton on Times Square, I go into check in and the guy behind the counter wanted confirmation that I had a booking... turns out I was in the wrong Hilton.... bad divvy me. My hotel was just on the next block. Checked in and literally dived on the bed! Not had a bed as nice in 3 weeks it was amazing! Having my own shower and toilet was also boss.

    I went for a walk at night as I wanted to experience NYC at night, I made my way into Times Square which is unreal, so busy, so many lights, performers, and weirdos alike.

    I then made my way down to radio city hall which was awesome, such a cool place, there was also Christmas decorations up all over the place it looked awesome! Just the next block over was the Rockefeller centre which I had to visit! The Home Alone tree and the ice skating rink - it was incredible but also rammed. Genuinely made up I got to see it, the actual Rockefeller tower is also cool as fuck!

    After all the walking I needed a bevvy. I walked down past Saks 5th Avenue past the New York Public library to ‘Carraghers Bar’ it had to be done.

    Ended up there till around 12:30 trying different beers, there was a local beer called ‘montauk’ which is brewed on Long Island and it was a nice little beer. Got talking to a barman there called Dave who was sound he was from Ireland and had been living in NYC for 8 years. After the bar had closed I made my way to Madison Square Garden just to see it. It was awesome!

    Made my way back the hotel for the best nights sleep I’d had in weeks!!
    Read more

  • Day2

    Window shopping on 5th Avenue

    June 22, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    Out of Central Park and straight on to 5th Avenue and it's landmarks like the Plaza hotel from home alone in New York fame, Tiffany & Co, and someone who has his name on a building to show who owns it.

  • Day4

    Best Burger in Town?

    September 14, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 22 °C

    Außerdem trieb uns der Burgerhunger voran. Der Laden sollte auch wirklich nicht weit entfernt sein. Als wir allerdings bei der Adresse ankamen, war da keine Spur eines hippen Fast-Food-Ladens. Auf der einen Seite ein Schickimicki-Hotel, auf der anderen Seite ein Starbucks. Der Ärger! Hatte der coole Burgerladen etwa einem Geschäft der globalen Kaffeekette weichen müssen? Da müssen wir doch glatt mal einen der Barista fragen. Dem schien die Frage nach "Burger Joint" nicht neu und er schickte uns ins Haus gegenüber. Das piekfeine Hotel? Hm, wenn er das sagt...
    Also sind wir rein. Aber von Burgern keine Spur. Männer in Anzügen, ne schicke Lounge und ein paar Leute, die für eine Veranstaltung oder so anzustehen schienen - irgendwas hinter einem großen roten Vorhang. Uns musste erst eine angestellte Dame, die unsere fragenden Blicke sah, darauf hinweisen, dass das offenbar die Schlange zu dem Ort war, den wir suchten. Also war anstehen angesagt. Dabei waren wir schon so hungrig. Allerdings ging es recht schnell voran und die Spannung auf den Laden stieg und stieg. Und plötzlich fanden wir uns - statt in einem noblen Hotel - in einem mittelgroßen, sehr vollen, abgefuckt-gemütlichen Raum wieder, in dem reichlich Trubel herrschte. Die Wände und Lampen waren komplett zugeklebt und zugekritzelt, es war bunt, wild und eng da drinnen. Die Plätze reichten nicht annähernd für alle und wir rechneten nicht damit, direkt einen Sitzplatz zu finden, nachdem wir unsere Bestellung aufgegeben hatten. Doch genauso war's. Glück gehabt. Der Burger war bezahlbar, recht gut, aber nicht der beste überhaupt. Der Bacon war allerdings erste Sahne, das haben die Amerikaner wohl raus.😅 Auch der Eistee war erfrischend und lecker. Im Grunde waren wir aufgrund der Location und unseren vollen Bäuchen sehr zufrieden mit dem Laden. 🍔🥓🥤
    Read more

You might also know this place by the following names:

Midtown Manhattan

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now