United States
Midtown Manhattan

Here you’ll find travel reports about Midtown Manhattan. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

168 travelers at this place:

  • Day1360

    USA Tour - New York

    December 2, 2018 in the United States ⋅ 🌧 10 °C

    Came to NYC after a coach trip from Atlantic City. Managed to watch the first half of the derby but missed the second half cause the WiFi on the coach was a joke!!!

    Anyway, stepped off the coach on W42nd street - right next to Broadway, 5th Avenue and Times Square. Unreal. The place is so alive and busy it’s insane! I was stayed in the Hilton on Times Square, I go into check in and the guy behind the counter wanted confirmation that I had a booking... turns out I was in the wrong Hilton.... bad divvy me. My hotel was just on the next block. Checked in and literally dived on the bed! Not had a bed as nice in 3 weeks it was amazing! Having my own shower and toilet was also boss.

    I went for a walk at night as I wanted to experience NYC at night, I made my way into Times Square which is unreal, so busy, so many lights, performers, and weirdos alike.

    I then made my way down to radio city hall which was awesome, such a cool place, there was also Christmas decorations up all over the place it looked awesome! Just the next block over was the Rockefeller centre which I had to visit! The Home Alone tree and the ice skating rink - it was incredible but also rammed. Genuinely made up I got to see it, the actual Rockefeller tower is also cool as fuck!

    After all the walking I needed a bevvy. I walked down past Saks 5th Avenue past the New York Public library to ‘Carraghers Bar’ it had to be done.

    Ended up there till around 12:30 trying different beers, there was a local beer called ‘montauk’ which is brewed on Long Island and it was a nice little beer. Got talking to a barman there called Dave who was sound he was from Ireland and had been living in NYC for 8 years. After the bar had closed I made my way to Madison Square Garden just to see it. It was awesome!

    Made my way back the hotel for the best nights sleep I’d had in weeks!!
    Read more

  • Day7

    Keep your eyes open @MoMA

    February 17 in the United States ⋅ ☀️ 0 °C

    Auch weniger Kuntbegeisterte lassen sich von den außerordentlichen Kollektionen des MoMA mitreißen, sind doch nicht ausschließlich Gemälde und Skulpturen zu betrachten, auch ansprechende "Good Design" Gegenstände (wie der Fiat 500) sowie spannende Sound- und Videoinstallationen ziehen den Besucher multimedial in ihren Bann. Für Anton ist es eine Art Bildungsausflug in unbekannte Sphären, den er sehr wahrscheinlich nicht ohne meine Begeisterung für moderne Kunst angetreten hätte. Dennoch ist er durchaus interessiert, lässt sich Hintergründe erläutern und öffnet sich ihm unbekanntem Terrain. Die Sammlungen unterschiedlichster Donatoren sind außergewöhnlich und lesen sich wie das "Who is who" des späten Impressionismus, des Expressionismus, des Surrealismus - Monet, van Gogh, Matisse, Kandinsky, Braques, Lautrec, Rousseau, Picasso... Es ist ein großes Vergnügen einzutauchen und zu versuchen, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Das Gebäude wird derzeit rekonstruiert, so dass wir leider auf Roy Liechtenstein und Andy Warhol verzichten mussten. Beim nächsten Besuch in NY bleibt dafür gewiss Raum und Zeit.Read more

  • Day3

    Fifth avenue

    November 4, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 14 °C

    Wie auch gestern hat der Jetlag seine Wirkung gezeigt, denn wer hätte gedacht das ich jemals um 6 Uhr aufstehen würde😂so früh und so viel Zeit die man zur Verfügung hat. Aber ich muss zugeben, eine Stadt, besonders eine Großstadt, sieht im Licht der aufgehenden Sonne unglaublich aus. Generell hat mich New York in seinen Bann gezogen...
    Der heutige Tag begann mit der Fahrt zur fifth Avenue, direkt am Central Park. Die Stunden danach bestanden auch eigentlich aus nichts anderem als dieser Straße, denn wie mir auffiel hat sie viel mehr zu bieten als man vermutet und sie ist zudem wesentlich länger. Der berühmte Apple Store, der Trump Tower, st Patricks Cathedral und dann auch endlich wieder der tägliche Starbucks, diesmal im Rockefeller Center. Der Kaffee bei Starbucks ist wirklich teuer, aber dafür kann man dort für New Yorker Verhältnisse günstig frühstücken und das zusammen mit dem kostenlosen WLAN ist natürlich perfekt. Von da weiter die fifth Avenue runter zur Public Library, an sich nicht sonderlich interessant wenn man nicht gerade studiert, dafür aber kostenloser Eintritt und WLAN. Mir ist generell aufgefallen, dass man in New York fast überall und oft sogar in Kirchen freies WLAN hat, definitiv sehr angenehm. Fast schon an der Public Library vorbei ist mir eingefallen, dass da noch der Bryant Park ist und wollte eigentlich nur kurz vorbei schlendern. Doch es kam anders,denn es war grad ein Markt. Der ganze Park voll mit Ständen, ein foodmarket und eine Eisfläche zum Schlittschuhfahren. Es kam mir vor, als wäre es schon Weihnachten. Zudem Kokos-chicken-Curry im Teigmantel- unglaublich lecker. Sogar so lecker, dass ich mir nachdem ich fertig war nochmal was geholt und eingepackt habe, damit ich es im Laufe des Tages noch essen konnte. Dann weiter zum Empire State Building und von da zum Times Square, der bei Tageslicht wirklich nicht so spektakulär war wie ich es mir vorgestellt hatte, also muss ich da wohl nochmal abends hin. Vom Times Square bin ich dann mit der Subway zur 14 st Ecke eighth avenue gefahren, nicht nur der meatpacking district mit super Restaurants und Märkten sondern auch der Start der High Line. Erst hatte ich vor nur kurz hoch zu gehen, da es aber doch so schön war bin ich die high line bis zum Ende entlang gelaufen. Das Wetter war zudem unglaublich gut, blauer Himmel 15grad. Ich überlege am Montag nochmal hin zu fahren, da es am Freitag doch sehr sehr voll war. Danach bin ich mit der Subway von Hudson yards zum Times Square und weiter zur 5 Av/59 st, wo mein Tag begann, denn zum Sonnenuntergang wollte ich in den Central Park. Es war eine unglaublich schöne Stimmung.
    Read more

  • Day4

    Beste Aussicht

    April 20 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

    Gerade stehen wir auf dem Rockefeller Center und genießen die fantastische Aussicht auf die Stadt und die Umgebung. Hier oben weht ein ordentliches Windchen, aber wenigstens ist die Sicht wieder frei nach dem verregneten Tag heute. 😊

  • Day16

    Rockefeller Centre

    December 21, 2016 in the United States ⋅ 🌙 1 °C

    When being in NY at Christmas this place is also on the must see list. The Rockefeller Centre converts over to an ice skating rink and is a huge favourite with the tourists to say they skated at the Rockefeller.
    Straight across the road is Sacs Fifth Ave, and the light show on the side of the building was just incredible, no photos alone will do the show justice, you have to be there to experience it.
    By this stage the girls had had enough, and although we were pretty tired from walking, Sue and I still headed there seeing as it was only a few short blocks from the Roosevelt. So glad we did.
    Read more

  • Day5

    Christmas Tree

    December 1, 2016 in the United States ⋅ ☁️ 9 °C

    Nach unserer Fahrt mit dem Boot zur Freiheitsstatue hatten wir eine weitere Bustour in Richtung Central Park angefangen, aber irgendwie war es dann doch heut deutlich kälter als gestern... Nach einigen Stationen haben wir spontan kurz ins American Museum of Natural History rein geschaut, war aber dann doch nicht soooo.... 😉

    Also schlenderten wir über 5th und Broadway in paar Geschäftcha, auch zu Macy's, das ist eigentlich auch ziemlich bekannt, das größte Kaufhaus hier, alles überdimensional groß hier!

    Bald geht's auf die zweite Aussichtsplattform, Topf of the Rock - was wir eigentlich für gestern geplant hatten. Inzwischen ist auch der große Christmas Tree erleuchtet, da kommt Weihnachtsfeeling auf 🎄
    Hier am Rockefeller Center gibt's auch eine Eisbahn, Weihnachtsmarkt usw, wo gestern Abend die große Show war.
    Hier ein paar Bilder  ;)
    Read more

  • Day2

    Big Appel NY

    February 6, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 6 °C

    Tja der Flug mit Ella war doch sehr anstrengend.
    Wahrscheinlich wollte Ella einfach nichts verpassen und hat deshalb nur mal ein paar kurze Nickerchen gemacht.Als wir dann endlich mit dem Shuttle Bus in unserem Park Central Hotel angekommen sind war es dann schon 4:00 Uhr bzw. Ortszeit 22:00 Uhr und wir sind alle zusammen erschöpft ins Bett gefallen.
    Aber wenigstens da hat Ella geschlafen bis ca 5 Uhr, na das kennen wir ja von zu Hause.
    Doch wer so früh aufsteht der kann die laute und volle Stadt etwas entspannter erleben und überall kurze Warteschlangen genießen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Midtown Manhattan

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now