United States
Universal Studios, Hollywood

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day9

      Made it to Hollywood 🌟

      April 29 in the United States ⋅ ☀️ 20 °C

      Los Angeles, Baby!

      Heute ist "The Big City" am Start. Wobei der Begriff Großstadt für L.A. noch untertrieben ist. Mit fast 14 Mio Einwohnen, 14-spurigen Autobahnen und seinen unzähligen Filmstudios ist der Begriff Stadtmonster wohl viel zutreffender.

      Unser erstes Ziel ist der berühmte Rodeo Drive. Hochpreisige Luxus Marken Shops noch und nöcher lassen Augen leuchten. Nachdem wir wieder einmal feststellen müssen, dass wir einfach nicht genug Cash haben geht's weiter mit unserer neuen Lieblingsgefährt dem Hop-On-Hop-Off Bus. Dankenswerterweise zeigt sich das Wetter heute auch tatsächlich mal von seiner schönen Seite, so dass selbst Pam sich traut ihre Fleecejacke abzulegen.

      Nächster Stop: Melrose Avenue
      Bunte Wände, etliche hübsche Cafés und Bars erwarten uns hier. Bevor es schließlich zur Verleihung unserer Oscars geht, stärken wir uns bei den besten Hot Dogs Ever: Pink Hot Dog!

      Schließlich ist es soweit: Die nächste Haltestation ist das Zentrum Hollywoods. Der Walk of Fame oder wie wir finden: Walk of Lame! Viel Wind um absolut nichts. Ziemlich enttäuscht machen wir uns also auf den Weg zum Observatorium. Von dort aus soll man schließlich den besten Blick über die Millionen Metropole haben - immerhin das ist auch nicht zu viel versprochen!

      Schließlich machen wir uns auf den langen Rückweg ins Hotel. U-Bahn, rasante Busfahrt sowie Penner-Ausschreitungen inklusive. Ach ja und nicht zu vergessen die blauen Flecken.

      Fazit: Los Angeles ist den ganzen Hype nicht wert und alles andere als Glamourös und schön. Zumindest abseits der Hollywood Hills. Keine Stadt die man zweimal gesehen haben müsste.

      Bis morgen in San Diego!
      Read more

      Traveler

      Hi nicht viel von Glanz und Gloria sonst sehr schön 🤗🤩👍😎

      5/1/22Reply
      Traveler

      Wir haben doch genug Glanz und Glamour in die City gebracht?!

      5/1/22Reply
      Traveler

      Ja das denk ich🤭

      5/1/22Reply
      Traveler

      Gigantisch die Stadt

      5/1/22Reply
       
    • Day22

      City of Angels🌴

      November 7, 2021 in the United States ⋅ ☀️ 18 °C

      Mittlerweile bin ich an meinem zweiten Stop angekommen und damit geht ein großer Traum in Erfüllung. Los Angeles ist wirklich eine so so schöne Stadt. Die Citytour am Sonntag war bislang der beste Tag meiner gesamten Reise. Wir haben so viel von Los Angeles gesehen, unter anderem das Hollywoodsign, den Walk of Fame, Rodeo Drive und Beverly Hills. Ich glaube die Bilder alleine sagen schon genug, da man das alles mit Worten garnicht beschreiben kann.Read more

      Traveler

      Geniale Tour, genieße die Momente

      11/13/21Reply
      Traveler

      Dankeschön!☺️

      11/13/21Reply
       
    • Day24

      Universal Studios🎥✨

      November 9, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

      Gestern ging es für mich als meinen zweiten richtigen Stop in Los Angeles, zu den berühmten Universal Studios nach Hollywood. Ich war mir erst unsicher ob ich dort überhaupt hinfahren wollen würde, weil eine Tageskarte schon wirklich sehr teuer ist. Im Nachhinein muss ich aber sagen das es sich definitiv gelohnt hat und ich wirklich sehr froh bin, dass alles einmal gemacht zu haben. Man kann sich dort natürlich zum einen den Park anschauen, aber auch viele verschiedenen Touren machen und Achterbahnen fahren. Unteranderem sieht man bei der „Parktour“ auch die Studiohallen von Universal in denen viele TV-Sendungen, Filme und Serien gedreht werden (im Moment wird dort zum Beispiel die aktuelle Staffel von The Voice America gedreht). Auch bekommt man einen Einblick in das Filmset von Jurassic Park, der Netflix Serie: Never have I ever und Desperate Housewives. Außerdem wird einem auf der Parktour auch erklärt wie viele Filmeffekte gedreht werden, was wirklich sehr interessant war.Read more

    • Day17

      Day 17 - Universal Studios

      September 27, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

      You can't get a much greater contrast to Sequoia National Park than downtown LA but due to the fires and closures in Sequoia, Universal Studios is our destination today!

      We were a party of 5: us 3, Felicity and her sister-in-law, Jenny. It was so lovely to spend a fun day all together!

      Starting the day off with a 'Studio Tour' we were shown the huge 'sound stages' where filming takes place, life sized replicas/sets of city streets, Western towns, the 'Jaws' locale (complete with the animatronic shark), and then several immersive 3D 'rides'. For these, the whole 5 carriage 'tram' pulls onto a track in a huge warehouse where massive, curved screens stretch the 100+ foot length. There were storylines of Kong fighting a T-Rex, and when the dinosaur's tail whipped around, the whole tram shuddered and shook. Another featured a car chase through city streets in 'Fast and Furious'. The most interesting perhaps was an ungerground subway station that had 'real' effects throughout... Shaking, crumbling building components, arcing electrical systems and a flash flood pouring down the stairs! It was interesting to see how much detail and effort goes in to even the smallest part!

      We couldn't wait to get to Hogsmeade, though... The world of Harry Potter. Complete with the Hogwarts express replica, themed stores and dining, and two rides (a small rollercoaster and a 3D/ride combo through Hogwarts) - Becky, Cilla and I went on these 3 times each! We tried butterbeer (non alcoholic, tasted like liquid butterscotch pudding - sooo good) and ate a delicious and hearty lunch at the 3 Broomsticks.

      We were excited for Jurassic World too, and the ride didn't disappoint. A boat took us through 'Jurassic Park', passed model dinosaurs, until a containment alert, shrieking alarms and claw marks all over the enclosure warned us of an escaped Indominus Rex (a fearful hybrid dinosaur). Here the boat is pulled up a steep slope before the terrifying jaws of the dino opened before us and we dropped 84 ft into a splash pool below.

      The rest of our day was taken up with a combo of 3D immersive rides, indoor rollercoasters, an animal show, a water based show with high divers, pyrotechnics and jetskis and more butterbeer. Exhausted, we piled back into Jenny's car and enjoyed light traffic all the way home.

      Tomorrow morning we head out to Yosemite. It's been beyond lovely seeing Fliss and her family, and we're so thankful for the blessing of this huge worldwide community and family.
      - Nomes
      Read more

      Traveler

      Looks deliciously unbusy.

      9/29/21Reply
      Traveler

      It really was! We barely had any wait times for anything!

      9/29/21Reply
      Traveler

      So wonderful to see Fliss

      9/30/21Reply
      2 more comments
       
    • Day183

      Hollywood Tour

      October 27 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

      Heute wird ausgeschlafen, auch dank der 3 stündigen Zeitumstellung. 😃😉
      Für 13 Uhr haben wir eine Bustour durch Hollywood und die bekannten Wohnviertel der Stars gebucht. (Hollywood Hills, Beverly Hills, Bel Air, Rodeo Drive) Der Parkplatz wo wir die Nacht verbracht haben liegt so zentral, dass wir nach 10 Minuten zu Fuß am Hollywood Boulevard ankommen. Von dort startet die Tour. Da nicht mehr viel Zeit ist, suchen wir ein Fastfood Lokal, denn wir haben im Moment noch nichts zum Essen im Bus. Die Tour im Open Bus startet pünktlich. Von den Häusern von Britney Spears und co sieht man oft nur das Dach, denn die Häuser sind gut durch riesen Tore und viele Hecken und Bäume vor neugierigen Blicken der Touristen geschützt. Unglaublich schöne Häuser sehen wir auf der Tour, vor allem in Beverly Hills und Bel Air. Alles ist unglaublich sauber. Ein krasser Gegensatz zum Hollywood Boulevard, dem Walk of Fame und den umliegenden Straßen wo teilweise Müll und Dreck herumliegt und wieder zahlreiche Obdachlose in Zelten auf der Straße leben. Nach all den vielen Großstädten entlang der Westküste kennen wir das Problem leider schon aber es schockiert uns trotzdem immer wieder. Die Tour führt auch über den bekannten Rodeo Drive. Das ist die teuerste Einkaufsstraße der Stadt. Nach 2 Stunden kommen wir wieder am Hollywood Boulevard an. Fast gegenüber findet die bekannte Night Show des amerikanischen Comedians Jimmy Kimmel live statt und 5 Minuten vor Beginn der Aufzeichnung erfahren wir, dass man Tickets dafür super last minute Tickets bekommen kann, die sogar gratis sind. Schnell gehen wir rüber und tatsächlich haben wir Glück und sitzen schon ein paar Minuten später im Studio im Publikum für die heutige Livesendung, die amerikaweit ausgestrahlt wird. Viele der Zuschauer haben die Karten schon Monate im Voraus besorgt. Heutiger Stargast ist nämlich niemand geringerer als der absolute weltklasse Regisseur Quentin Tarantino. Die Show läuft unglaublich professionell ab. Wir sind überrascht wie viele Leute bei so einer Shoe im Hintergrund arbeiten. Während der Show herrscht striktes Fotografierverbot und wird von den anwesenden Securitys genauestens überwacht. Eine Frau neben uns holt nur kurz ihr Handy aus dem Hosensack, schon steht ein Security bei ihr und sie muss vor seinen Augen ihr Handy ausschalten. Hier gehts ja sehr streng zu! 😃
      Mit leuchtenden Schildern wir uns, also dem Publikum angezeigt, wann wir klatschen sollen und wann wir leise sein müssen. Ganz unten steht der Produzent und dirigiert das Publikum wie ein Stardirigent.
      Nach der Show müssen wir aber das Studio sofort verlassen. Es war echt ein sehr cooles Erlebnis! Wer schafft es schon durch Zufall in die Jimmy Kimmel Show? 😃😉

      Danach schlendern wir über den Walk of Fame und den Hollywood Boulevard gemütlich zurück nach Hause zu unserem Ludwig. Ein weiterer ereignisreicher Tag geht zu Ende.
      Read more

    • Day10

      Los Angeles

      September 21 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

      …auf dem Pacific Coast Highway ging es heute weiter in traumhafter Landschaft über Malibu und Santa Monica nach Los Angeles in die Stadt der Engel.
      Ganz schöne Herausforderung auf 5-spurigen Straßen (in eine Richtung) die richtige zu erwischen. Nachdem wir in unserem netten Hotel eingecheckt haben (kostenlose Parkplätze …Yeah ) sind wir auf Tour und haben den Hollywood Boulevard abgelaufen mit den Theatern und Walk of Fame und konnten Bilder vom Hollywood Sign machen.
      In einem abgefahrenen Plattenladen sahen wir sogar noch die Sängerin Fletcher auf Promotiontour. Bei Panda 🐼 Express holten wir uns noch ein wirklich leckeres Essen.
      Morgen werden wir noch das Griffith Observatorium besuchen bevor es dann auch schon wieder weiter geht….
      Read more

    • Day4

      Den Stars auf der Spur - 🇺🇸⭐️🎥📻

      October 22 in the United States ⋅ ⛅ 20 °C

      Der Besuch der Stadt Los Angeles ist erst dann komplett, wenn man den obligaten Hollywood Boulevard besucht hat. Da alle ausser Lucas schon einmal in der Filmhauptstadt unterwegs waren, entschieden wir uns, diese Strasse zu zweit zu besuchen. Nicole und Elia machten sich zeitgleich auf, das Spaceshuttle Endeavour im California Science Center zu erkunden. 🚀🛸

      Mit der Metro erreichten wir innerhalb von 45 Minuten die Strasse, auf deren Gehwegen die Stars auf Sternen verewigt wurden. Dabei gibt es vier verschiedene Kategorien: Film, TV, Radio und Musik. Um an einen solchen Stern zu kommen, muss man von einer Jury nominiert werden und dann 30’000$ spenden, welche für die Pflege des Sterns und die Einweihungszeremonie verwendet werden. Jährlich besuchen 10 Millionen Besucher die bekannte Strasse!👨‍👧‍👦👩‍👦👩‍👩‍👧‍👦 Wir hatten Glück! Als wir bei der Strasse ankamen, war sie noch nicht überlaufen. Nebst ein paar anderen Touris waren nur noch mehrere Spidermans, Mickeys und Iron Man unterwegs. 🐭🕷️
      Wir schlenderten an den verschiedenen Strassenkünstler vorbei, wichen den Touranbietern aus und bestaunten die vielen Sterne. Nach kurzer Zeit liessen wir uns in einem Café nieder und Livia probierte ihren ersten Spiced Pumpkin Latte! *mmmh 🎃 Wir liefen anschliessend noch die Strasse rauf und wieder runter und machten uns dann auf zum Central Market, wo wir mit Nicole und Eila zum späten Mittagessen abgemacht hatten. Auf der Strasse vor dem Markt sahen wir viele Demonstrant:innen, welche sich lautstark für die Frauenrechte im Iran einsetzten. Demonstrieren macht hungrig und so sahen wir viele mit ihren Fahnen später wieder im Central Market. 🇮🇷🍔🍱 Der Markt selber war gigantisch und hatte vor allem eines zu bieten: Essen! Wir genossen Thai, Ramen oder Pizza und liessen die Atmosphäre des Gewusels auf uns wirken. 😊 Zu Fuss ging es nacher weiter zum „Last Bookstore”, wo wir einige Zeit in der tollen Bücherwelt stöberten. ❗️Funfact: Der Gründer des Buchladens war sich aufgrund der sinkenden Buchverkaufszahlen sicher, dass sein Geschäft scheitern würde - und wählte deshalb diesen Namen. 😅 Während Nicole und Elia im nächsten Target einkaufen gingen, suchten wir die „Lavanderia“ auf und wuschen unsere Kleider selber in den überdimensionalen Waschmaschinen. 🧺🫧 Den Abend gehen wir gemütlich an, kochen gemeinsam im Airbnb und geniessen ein Bierchen oder zwei. 🧑🏼‍🍳👨🏼‍🍳
      Read more

      Traveler

      😄

      10/23/22Reply
      Traveler

      😊

      10/23/22Reply
      Traveler

      cool!

      10/23/22Reply
      Traveler

      😅

      10/23/22Reply
       
    • Day4

      Vo de Wüesti id gross Stadt

      November 19, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      Vom Bett us si Palme ersichtlech, jede morge dä Usblick zgseh würdi o nid nei sägä. 🌴 Palm Springs isch en härzigi Stadt, wenig Touriste u sehr ruhig. Es isch eher en Ort zum entspanne, aber da muesch mau gsi si! Nachem Mittag isch es de los gange richtig LA. Mir hei scho chli komisch gluegt wos plötzlich 6 spurig worde isch u das NUR uf üsere site. Mir si de nachem ihchecke im Hotel diräkt zum Walk of Fame. Nach däm en Tube fast dJoelle ah gschisse het u si no ihre Stärn het wöue sueche am Bode, isch Hollywood eifach umwärfend (Ussag vo de Joelle). 😉 Aber mir müesse scho sägä, so ghür isch die Stadt üs beidne de nid.Read more

    • Day67

      Hollywood Boulevard

      August 28, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

      🇺🇸
      The first day in LA and Matthias and Sophie are stumbling on The Hollywood Walk of Fame through tourists and other freaks. Some stars ✨ to find here 🤩😍. And among them some reallly freaky people in LA 🙉. A great thing: we bought a TAB card for Public transportation (3,75$), used it for the metro, didn’t refill it, but are able to use it all day in the bus 🤔. I think the bus drivers do not know how it works - “card too low” - “well it’s fine” 😂 - love it!

      🇩🇪
      Der erste Tag in LA und wir sind auf dem Hollywood Walk Of Fame und stolpern über den ein oder anderen Star 🌟. Neben ihnen finden wir auch weitere sehr seltsame Leute in LA - schon eine eigenartige Stadt hier 🤔.
      Eine geile Sache: wir sind den ganzen Tag mit einer leeren Tab Metro Karte Bus gefahren! Obwohl der Automat im Bus immer “Kartenguthaben zu wenig” anzeigte, sagten die Busfahrer alle “schon gut, das zeigt nur an das das Guthaben weniger wird”🤔🤪 ok! Das nehmen wir gerne an 😂💪🏼.
      Read more

      Traveler

      Wie geil! Die Ähnlichkeit mit Cameron Diaz ist verblüffend😁und dem King gebührt unbedingt ein eigener Stern🤣

      8/30/19Reply
       
    • Day117

      Last day in the US

      May 11 in the United States ⋅ ☀️ 20 °C

      Nach 16 intensieven Tagen, schliefen wir Heute etwas länger. (09:00AM) Dies haben wir definitiv beide gebraucht.
      Mit einem guten altbekannten "Ami-Breakfast" starteten wir gestärkt in den Tag.
      Wir liefen den ganzen Walk of Fame ab, genossen die durchaus spezielle Hollywood Gegend und fuhren anschliessend zu einer Polizeistation. Einmal mehr erzählte Vanessa stolz, dass sie den selben Job ausübt und tauschte ein weiteres mal die Badges aus. 😊
      Etwas unter Zeitdruck eilten wir noch kurz zu den Bevely Hills, schauten uns die super fancy Häuser an, bevor ich dann im Sameson Hostel an der Venice Beach eincheckte.
      Kurz nach dem einchecken, fuhren wir zurück zu Alamo, brachten unser wirklich tolles Mietauto zurück und ich begleitete Vanessa an den Flughafen.
      Nach einer letzten emotionalen Umarmung, verabschiedete ich mich traurig von Vanessa.
      Mit einem etwas komischen Gefühl wieder alleine weiter zu Reisen, verliess ich den Flughafen und lief beinahe 2 h in richtung Venice Beach. Tat gut den Kopf etwas zu lüften, bevor ich dann ein Uber bestellte.
      Angekommen an der Venice Beach, lief ich ein letztes mal zur Venice Beach und ging dann zurück ins Hostel.
      Wie immer hatte ich direkt ein paar coole Unterhaltungen, bevor ich mich zurück zog und mal wieder ordentlich Tagebuch nachschreibte.
      Nun etwas müde vom heutigen Tag und den letzten Wochen, gehe ich schlafen.

      Diesen letzten Post von den Staaten, widme ich Vanessa. Wir hatten eine wirklich tolle und unvergessliche Zeit zusammen. Ich wüsste nicht, wie lange andere Reisen müssten, um dies zu erleben, was wir in 16 Tagen durchzogen.😁🙈 Danke für alles! ❤️
      Read more

      Turteltübli😘😘 [Mami]

      5/15/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Universal Studios, Hollywood

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android