United States
Universal Studios, Hollywood

Here you’ll find travel reports about Universal Studios, Hollywood. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

65 travelers at this place:

  • Day89

    Wie ein Kind an Weihnachten

    September 8 in the United States

    Heute geht es in die Märchenwelt von Hollywood mit einem Besuch der Universal Studios. Angeblich ist das eine der besten Touren in LA. Entgegen unserer ursprünglichen Erwartung geht es zum kleineren Teil um die Erstellung von Filmen. Es ist vielmehr ein Themenpark im Stil einiger der (neueren) Blockbuster von Universal.

    Das momentane Highlight ist ein Hogsmeade- und Hogwarts-Nachbau aus Harry Potter. Im Gegensatz zu den anderen Themenbereichen, wo es meist Achterbahnen und Geschäfte im Stil des Themas gab, wurde hier tatsächlich die gesamte Welt nachgebaut. Hier gibt es z.B. zahlreiche Geschäfte mit Fanartikeln wie Schokofröschen inkl. sich bewegender Sammelkarte (wir sind nicht drumherum gekommen bei unserem kleinen Harry Potter Freak und haben Rowena Ravenclaw ergattert), Bertie Bott's Bohnen, Langziehohren, etc.. Es gibt auch viele Wagen mit Butterbier (unalkoholisch), Olivanders Zauberstabladen, Zonkos Scherzartikelladen und Restaurants wie den 3 Besen und den Eberkopf. Eines der zwei Fahrgeschäfte ist eine kleine Achterbahn, welche den Flug auf einem Hippogreif simulieren soll und eher unspektakulär. Das andere jedoch ist eine Mischung aus Video und Fahrgeschäft, das unter anderem einen Besenflug simuliert und ist wirklich beeindruckend. Auch der gesamte Wartebereich ist detailvoll gestaltet und verkürzt die gefühlte Zeit beim Schlange stehen. So ist sehr viel vom Inneren von Hogwarts nachgebildet wie Dumbledores Büro inkl. der Aufgang mit dem Wasserspeier, unzählige sprechende und sich bewegende Bilder, die fette Dame und die Stundengläser. Auch durch die Gewächshäuser inkl. Alraunen führt die Schlange hindurch. Auf dem Hof von Hogwarts werden abwechselnd Stücke wie der Chor der Frösche oder die Auftritte von Durmstrang und Beauxbatons beim Betreten der Schule aufgeführt.
    Für einen Harry Potter Fan ist dieser Themenbereich ein Muss. Er ist wirklich gut nachgebaut und beinhaltet sehr viele Details und hat uns wirklich sehr sehr gut gefallen.

    Eine ähnliche Mischung aus Fahrgeschäft und Simulation und viele weitere Läden finden wir in den Bereichen zu den Simpsons, Ich einfach unverbesserlich bzw. den Minions, Transformers, der Mumie und Dreamworks (Shrek, Kung Fu Panda, Madagaskar). Dazu kommt The Walking Dead, wo wir einen gruseligen Parkour voller unechter und "echter" Zombies durchqueren... das war schön gruselig. Die Attraktionen sind gut gemacht und die Wartezeiten gut bis erträglich.

    Nicht lange warten müssen wir auf die Studiotour, bei der man durch einige originale Filmkulissen gefahren wird und mehr über die Erstellung von Filmen und natürlich die Hits des Studios erfährt. Stolz werden die eigenen Klassiker der Filmgeschichte präsentiert, aber es ist in jedem Fall informativ und macht Dank Mischung aus Videos und Live-Kommentar auch Spaß. Besonders gut gefallen uns Effekte wie Regen mit einer plötzlich auftretenden Sturmflut (flash flood). Wir schauen uns später auch noch eine Show zu Spezialeffekten in Filmen an, die ebenfalls gut gemacht ist.

    Unsere Zeit von ca. 10 Uhr bis 19 Uhr hat trotzdem nicht ganz für den gesamten Park gereicht. Zwei weitere kurze Shows haben wir leider nicht mehr sehen können. Es lohnt sich also direkt zur Eröffnung morgens zu kommen und nicht eine Stunde zu spät 🙈, wobei wir auch am Wochenende hier waren, da die anderen Tage bereits anderweitig verplant sind.
    Read more

  • Day113

    Tag 112 L.A.

    July 31 in the United States

    Nachdem wir uns in den letzten Wochen an die heissen Temperaturen gewöhnt haben, waren auch die heutigen 35 Grad zum Aushalten. Noch ziemlich müde vom Jetlag, besuchten wir die Universalstudios. Wir waren schon vor 12 Jahren hier. Dies nun mit Levin zu teilen war toll. Es hat ihm so viel Spass gemacht und er war am Abend überglücklich (seht seinen Blog). Die Shows der Special effects musste ich mir alleine anschauen. Das Risko, dass die beiden Jungs zusammen klappen wenn Blut zu sehen ist, war zu gross🙄. Es war ein wunderschöner Tag für uns alle! Stolze elf Stunden waren wir im Park. Am Ende des Tages in die strahlenden Augen von Levin zu blicken, war das allerschönste.
    Morgen steht wieder ein grosser Tag an. Mehr verrate ich noch nicht...🤫
    Wünsche euch allen en schöne 1. August 🇨🇭🇨🇭
    Read more

  • Day11

    the Simpsons

    November 12, 2016 in the United States

    Ich könnte auch hier fast das gleiche schreiben wie bei Harry Potter, super umgesetzt, sehr realistisch, aber natürlich auf eine andere Art zu Hogwarts. Fast alle Restaurants waren in Springfield, man konnte bei krusty burger, luigis, moes und anderen aus dem Simpsons universum bekannten Läden essen. Und überall in der Stadt versteckten sich Charaktere hinter irgendwelchen Ecken. Natürlich gab es wie bei harry potter auch hier eine "Erlebnisfahrt", auch super gut, aber aufgrund der Animation nicht so realistisch. Trotzdem richtig gut umgesetzt. Alles in allem kann ich sagen, dass die universal studios unglaublich sind und einen Besuch sowas von wert sind. Wenn ich irgendwann nochmal die Möglichkeit habe komme ich wieder. DefinitivRead more

  • Day11

    Harry Potter 2/2

    November 12, 2016 in the United States

    Als "Attraktion" gab es in Hogwarts so eine Art Erlebnisfahrt. Ich könnte es jetzt ewig beschreiben und davon schwärmen, aber ich versuche es kurz zu halten. Es war soetwas wie ein 4D Film, man saß aber wie in einer Achterbahn, alles bewegte sich und man hatte wirklich das Gefühl es wäre 100% real. Man vergisst volkommen, dass das nur technik ist. Man spielt Quidditch, fliegt hinter dem schnatz her und streckt den Arm schon aus, da man wirklich überzeugt ist ihn fangen zu können. Dementoren tauchen auf, man flüchtet in den verbotenen Wald, doch überall sind die Spinnen...eine super Geschichte, die zum Leben erwacht. Unglaublich faszinierend. Mit dem "front of the line" ticket kann man leider bei jeder Attraktion nur einmal an der Schlange vorbei. Fragt mich nicht wie, aber ich war dreimal drin ;) und das während andere drei stunden warten mussten um einmal fahren zu können. Ich kann also sagen, jeder cent des Ticket war es wert (wen es interessiert: 170€). Ich hatte den ganzen Tag Zeit um alles in Ruhe zu sehen und zu fahren ohne die meiste Zeit beim anstehen zu verlieren. Wenn ich überlege, wie lange man überall warten musste, hätte ich all das was ich gemacht und gesehen habe nicht in zwei Tagen geschafft. Wirklich einer der besten TageRead more

  • Day11

    universal studios

    November 12, 2016 in the United States

    Schon lange stand auf meiner to-do liste für Kalifornien "universal studios". Es stand fest, da muss ich hin. Wie es der Zufall wollte habe ich im Hostel zwei nette Mädchen aus Schweden kennen gelernt, die mir gleich verraten haben, dass sie vor wenigen Tagen dort waren und ich unbedingt das "Front of the line" ticket nehmen müsste. Als ich nach den Preisen geguckt habe bin ich fast aus dem Bett gefallen. Doch ich kann jetzt schon sagen, jeder cent hat sich gelohnt. Denn es ist immer voll und das besonders am Wochenende. Wann muss ich batürlich genau da hin fahren, am Samstag. Mit dem Ticket konnte ich also nicht nur beim Eingang sondern auch bei jeder Attraktion an der Schlange vorbei, was mir natürlich unglaublich viel Zeit gespart hat. Somit konnte ich in meinen 7 Stunden die ich da war alles nutzen, fahren und sehen und das ganz ohne stress. Denn zwischenzeitlich betrag die Wartezeit in Hogwarts 180min, nur so als Beispiel. Das Fazit des Tages: es war einer der geilsten Tage die ich jemals hatte. einfach der hammer.Read more

  • Day11

    Harry Potter 1/2

    November 12, 2016 in the United States

    Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll, denn die Welt von harry potter war einfach nur unglaublich. Die Kulissen von Hogsmeade und Hogwarts waren so faszinierend und fantastisch umgesetzt. Man hat wirklich das Gefühl, dass man auf dem Weg ist seine Schulsachen für das neue Schuljahr in Hogwarts zu besorgen. Man will gar nicht mehr weg. Und natürlich habe ich als erstes ein Butterbier getrunken. Ich glaube, dass ich wirklich an keinem anderen Ort so viel Zeit verbracht habe. Es war einfach nur der hammer.Read more

  • Day88

    Day 2 - LA

    June 29, 2017 in the United States

    Simon must have been very excited about our days excursion to Universal Studios today as he insisted we set the alarm for 6am! We were there before the rides even opened before 9am! It's therefore no surprise that we successfully managed to do every ride in the park!

    The highlight was definitely the studio tour as they actually film some famous movies and tv shows here. We saw Amity Island from Jaws, Wisteria Lane from Desperate Housewives and the actual house from Psycho! They also had some very cool 3D fully immersive Fast and the Furious experience at the end as well as a Jurassic Park themed one too!

    Simon made me go through the Walking Dead experience which was awful. I was so scared I actually ran out of the last bit. They had real actors in there. I cannot watch horror let alone walk around in one with people dressed as zombies jumping out at me.

    We watched both the Waterworld stunt show and the Special Effects show which were pretty awesome. We finished the day at around 9:15pm after watching the Harry Potter lights show. They project lights on to Hogwarts, similar to what they do at Disneyland which was pretty cool.
    Read more

  • Day38

    Universal studios Hollywood

    July 23, 2017 in the United States

    Good morning! We traveled to Universal Studios Hollywood. It took us 2 hours by car. Daddy was kind enough to get us a front of line pass! The first ride we rode on was the Simpsons ride. Maya thought that it would be her favourite ride, but it wasn’t. It was really scary. My legs were trembling after the ride! We went to the Harry Potter ride. I think the thing we rode on was a dragon. It was like the ride in Singapore.
    Maya and daddy went to a 4D Harry Potter ride.
    We went to the studio tour on a tram. It was 4D so we needed 4D glasses. There were many special effects like an earthquake and floods. The best effect of them all was the 4D effects. It seems like you are moving but you are actually staying in one place!
    There were not much rides than we expected. We drove to Disney land. It took us 2 hours to arrive @ disney land. We were staying at the hotel.
    Read more

  • Day8

    Universal Studios

    May 21, 2015 in the United States

    Wie aan Hollywood denkt, denkt natuurlijk aan de welbekende televisie en film studio's. Daarom mocht een bezoek aan Universal Studios niet uitblijven. Middels een treintje ga je langs de verschillende filmsets. Ze hadden complete straten nagebouwd in verschillende thema's (jaren 60, het wilde westen en New York). Ook is er hele straat met huizen gebouwd voor Desperate Housewives. Helaas konden we niet binnen in de filmstudio's kijken. (waar ze o.a. CSI opnemen)

    Behalve de tour met het treintje hebben ze nog een aantal pretpark attracties. De leukste hebben we hiervan gedaan. Daarna zijn we aan het eind van de middag in de auto gestapt richting Anaheim (circa een uur rijden) waar ons volgende hotel staat voor het bezoek aan Disney.

    In theorie zou het een uur rijden zijn, maar helaas kennen ze ook in Amerika het begrip file. Dus na 2 uur waren we dan eindelijk in het volgende hotel.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Universal Studios, Hollywood

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now