Vanuatu
Iririki

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
40 travelers at this place
  • Day14

    Paddy Open Water Course

    November 17, 2019 in Vanuatu ⋅ ☁️ 28 °C

    Erster Tag von Peters Ausbildung zum Taucher🐠. Am Abend zuvor hat er 3 von 5 Kapitel des Theoriebuches abgerackert (was für eine Leistung ich hätte 2 Tage gebraucht, zum Glück habe ich die Ausbildung schon). Heute ging es in den Pool und für den 1. Tauchgang ab ins Meer. Was hab ich gemacht? Genau: NIX, auch mal schön! Am Pool gechillt, in der Hängematte gechillt und einige Sachen vorbreitet für unsere weiteren Reiseziele. Hab mit dem Hotelpersonal ein Schwätzchen gehalten (die sind alle sehr nett hier) und einen Lieblingsinselradiosender (Paradise FM) gefunden! Chakaaaa was für ein Sonntag, mit schönem Sonnenuntergang!Read more

    Geniesst jede einzelne Minute! Hier ist‘s kalt, nass... zum 😭😭😭! ♥️lichst grüss ich euch beide z.Z. am schönschte Plätzli uf dr Wält, Elsa

    11/17/19Reply
    Sandra Schürmann

    Merci😘

    11/18/19Reply
    Dora Sarasin

    Hallo Sandra, Glückwunsch zu Eurem schönen Honeymoon! Wir sind auch im Südpazifik unterwegs. Grad in Port Vila angekommen und mässig zufrieden mit unserer Unterkunft. Habt Ihr eine Empfehlung? Sauber, entspannt, nicht Luxus, aber zum Wohlfühlen... Dein Foto sieht toll aus. Gruss von Andrea mit Familie

    1/16/20Reply
    3 more comments
     
  • Day17

    1. gemeinsame Tauchgänge als Dive Buddy

    November 20, 2019 in Vanuatu ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute sind wir wieder früh los, die ersten beiden gemeinsamen Tauchgänge als Dive Buddies standen auf dem Programm!
    Es waren zwei sehr schöne Tauchgänge bei denen wir 4 Babyriffhaie beim relaxen, Nemos Familie und andere Meeresbewohner kennenlernen durften!
    Wir freuen uns schon auf weitere Abenteuer unter Wasser z.b. in Australien.
    Hier auf Vanuatu wollen wir jetzt aber noch die Insel und Bewohner erkunden! Es gibt bestimmt noch viel zu sehen auf diesem Insel Paradies!
    Read more

    könnt ihr uns auch einen Nemo nach Hause schicken? Die Katzen würde es freuen!

    11/20/19Reply

    Nemo 😍

    11/20/19Reply

    Ihr sehr toll aus 😍 lasst es euch gut gehen 😘 Lg. Anna u Leon

    11/20/19Reply
    Patrick Muheim

    Sehr schöne Bilder! 🤩🐠🦈

    11/21/19Reply
     
  • Day108

    Enjoying Port Vila

    January 25, 2020 in Vanuatu ⋅ ⛅ 28 °C

    Our first couple days in Vanuatu have been very relaxing. After arriving a day late, we were happy to get settled into our lodging and look around. On the first night, we got an invite by the local hashers to join in on karaoke night just up the street from where we are staying. Jo was all about that, so off we went. Nice dinner, followed by 2 hours of singing, a great time. After a good nights sleep, we had a day to wander around town, get some groceries, and do some laundry. Today, Jo went SCUBA diving again, and I worked on writing some hash info for my upcoming monthly post. Then this afternoon we had lunch on the water, and drove out to the east for a hike up to a waterfall. The waterfall hike turned out to be a half mile stroll up a stream, to a swimming hole with a small waterfall. Sort of disappointing, but a nice day out on the town.Read more

    Hazukashii

    Not my photo, had to pull it off the interweb. We did not have this much water flow today.

    1/25/20Reply
    Hazukashii

    Strolling up the creek

    1/25/20Reply
    Hazukashii

    More strolling

    1/25/20Reply
    Hazukashii

    Ooooooohh, the water hole.

    1/25/20Reply
     
  • Day220

    Vanuatu one of the happiest countrys

    May 9, 2019 in Vanuatu ⋅ 🌧 27 °C

    Rucksack vollgestopft und los geht es nach Vanuatu... 🌴

    Vanuatu ist ein Inselstaat im Südpazifik, der rund 80 Inseln umfasst und sich über eine Länge von 1.300 km erstreckt. Rings um die Inseln gibt es Tauchplätze an Korallenriffen, Unterwasserhöhlen und Wracks vom 2. Weltkrieg. Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum des Landes ist die Hafenstadt Port Vila auf der Insel Efate. Da geht's als erstes hin. ☺️

    Der Flug war die reinste Achterbahn. Am Anfang verlief noch alles recht gut. Start am Miniflughafen Suva in Fiji, 14 Passagiere, kleines Flugzeug, los geht's! Wir sind sauber gestartet, aber nach einer Stunde sind wir in ein Unwetter gekommen und der Flug wurde sehr sehr turbulent. 🤯 Das Ganze hielt dann ca. eine gute Stunde an. Diesmal hatte man dann genauer die Notausgänge und die Sicherheitshinweise durchgelesen im Falle eines Falles. Das Lesen war allerdings kaum möglich. Wie eine Stunde Karussell fahren. 😅 Cast away Feeling, aber weit und breit keine Insel, nur Pazifik. Selbst der Captain hatte Probleme bei den Turbulenzen seine Ansage durchzugeben. 😂

    Kurz vor Landung verbesserte sich dann das Wetter. 😁 Cast away wurde übrigens in Fiji, ein paar Inseln weiter von unserer Fijifamilie gedreht.

    Beim Anflug sieht die Aussicht schonmal sehr nice aus 😁 Das lässt auf einiges hoffen. 😎

    Der Obst- und Gemüsemarkt ist sehr günstig. Zum Beispiel zwei Kilo Maracujas für 1,50 Euro, Papaya ca 2 kg 1 Euro. 🤤 Nur Tomaten sind sauteuer ca. 12 Euro das Kilo.

    Die Währung ist übrigens Vatu. Ein Euro sind 130 Vatu. Also wieder umstellen. Auf Fiji waren 1 Euro gleich zweieinhalb Fijidollar. 😝

    Kava kann man hier ganz normal im Supermarkt als Grundnahrungsmittel kaufen. 🤣 Bei uns in Deutschland absolut verboten. Hier steht es gleich neben Kaffee und Kakao. 😜

    Wir schlafen zwei Nächte bei einer WG in der Nähe der Stadt und decken uns mit Wasser und bisl was zu essen ein. Möchten danach nämlich gerne wieder weg von der Zivilisation. 😄 Die Katze nervt hier nämlich ganz gewaltig 🤨. Sie ist süß und das weiß sie, also ist sie der Meinung wenn ihr nachts keiner die Schlafzimmertür aufmacht, muss sie mit ihrem vollen Gewicht alle 5 Minuten dagegen rammen um auf sich aufmerksam zu machen. 😂

    Wir haben uns für die nächste Zeit ein Homestay gebucht. 60 km von der Hauptstadt. Sehr einfach, dafür günstig und direkt am Strand. Die Unterkunft nennt sich Castaway und ist sehr klein. Drei Hütten werden dort am ganzen Strand angeboten. Aber wohl mit Solar, also vielleicht Licht und Strom. Das ist ja schonmal richtig geil. 😊
    Wir sind gespannt was uns erwartet.
    Read more

    Gaby Wehrli

    Oh man aufregender Flug und ihr hattet nicht mal Wilson dabei 😢😎

    5/10/19Reply
    Wonderful life

    Haben uns direkt danach nochmal den Film Cast Away angeguckt. 😄

    5/12/19Reply
     
  • Day16

    Peter mein neuer "Dive Buddy"

    November 19, 2019 in Vanuatu ⋅ ⛅ 28 °C

    Yesssss Peter hat alle Prüfungen bestanden und ist jetzt offiziell zertifizierter Taucher! Bravo 👏! Jetzt können wie gemeinsam tauchen gehen. Die Big Blue Tauchschule war super!
    Als Peter noch fleissig die Tauchprüfung gemacht hat bin ich “Wreck Diving” gegangen. Ein meeega Erlebnis, das Wrack Semle wurde ursprünglich für Taucher auf 30m versenkt, durch einen Zyklon ist es aber auf 35-55m verrutscht!
    Das heisst man kann in den Motorenraum tauchen der aber mittlerweilen auf 43 Meter liegt!
    Ich wollte da unbedingt rein, mein tiefster Tauchgang bislang war auf ca 36m!
    Was für ein Abenteuer, ich habe es in den Bauch des Schiffes geschafft aber dann verliess mich mein Mut, es war seeehr dunkel und ich hatte keine Taschenlampe. Also sind wir umgekehrt und sind und um das Schiff getaucht, das war auch seehr eindrucksvoll! Dennoch habe ich einen neuen Tiefenrekord von 43m geschafft!
    Auf meiner Einkaufsliste für den nächsten Tauchgang ist auf jedenfall eine 🔦 !!!
    Read more

  • Day323

    Unser vierter Südseeinselstaat

    September 15, 2018 in Vanuatu ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute verabschiedeten wir uns endgültig von Fidschi,🤗 um nach Vanuatu, unseren vierten und letzten Südseeinselstaat, weiter zu reisen.🛩🌏🌐
    Fidschi hat uns sehr gut gefallen mit den schönen Stränden, dem wunderschönen blauen Meer, der Unterwasserwelt, den traditionellen Tänzen, den freundlichen Menschen....😊👍...auf der anderen Seite ist es aber auch verdammt teuer...🙄💵💰....und wir fanden die Preise oft nicht gerechtfertigt...🤔
    Nun sind wir aber gespannt auf Vanuatu, ein Inselstaat mit 83 Inseln, davon 67 bewohnte, mit 267 Tausend Einwohnern, westlich von Fidschi. Vanuatu gehört zu Melanesien. Wir haben diese Südseeinselregion unter anderem ausgewählt, da wir unbedingt auf der Insel Tanna einen tätigen Vulkan sehen wollten.🗻🗻🗻 ...wieder ein spezielles Highlight für uns. 😲 Zunächst ging es in 2h15 min Flug auf die Hauptinsel Efate mit der Hauptstadt Port Vila.
    Die Reise nach Vanuatu war heute etwas anstrengend für mich, da das rumkränkeln der letzten zwei Tage heute seinen Durchbruch hatte und ich mich nur so dahin schleppte....🙄😱 Ich hoffte mit Tabletten💊 und etwas Schlaf😴 auf dem Flug wieder fiter zu werden....was auch zum Teil gelang.
    Angekommen wollten wir wie üblich Geld 💵💴💳 und SIM Karten📲 holen und mit dem Taxi zum Hotel fahren. Aber Pustekuchen....VATU (VUV), so heißt die Währung hier (100 VUV =0,77 €), waren in beiden ATM aus....😲😳🤔 Was tun?
    Der Taxifahrer🚖, der uns ins knapp 7 km vom Airport entfernte Hotel "Vanuatu Holiday Hotel" in Port Vila
    http://www.vanuatuholidayhotel.com/?ckattempt=1
    ....für 1800 VUV=14 Euro brachte, stoppte einmal kurz am ATM....und dort gab es auch wieder Geld....und wir hatten gleich einen Einblick ins Preisniveau...🙄😏🤔
    Wieso ist in der Südsee eigentlich alles so teuer? 🤔
    Vanuatu ist das erste Land auf unserer ganzen Reise, wo mal wieder Rechtsverkehr ist und der Fahrer auch links sitzt. Nach so langer Zeit mittlerweile etwas ungewohnt für uns.
    ....und hier wird neben englisch, überwiegend französisch gesprochen,....wie gut, dass Marc Französischkenntnisse hat....👍....was uns überall gleich lächelnde Gesichter einbrachte.😊😊😊
    Read more

    Gertraud M

    Liebe Kerstin, geht's dir inzwischen hoffentlich wieder besser?? Alles Liebe 😘 und viele Grüße 🤗 🤗 😘

    9/18/18Reply
    489days Reise um die Welt

    Liebe Gertraud.🤗😘😊 Mir geht es wieder gut. Medizin und Schlaf haben geholfen. Liebe Grüße Kerstin😘🤗

    9/18/18Reply
     
  • Day6

    Welcome to Vanuatu

    February 1, 2020 in Vanuatu ⋅ 🌧 31 °C

    Lush, vivid green jungle welcomed us from all sides as our ship rolled into Port Vila at around 8.30am. This would be a new location for all three of us!

    Vila is actually the capital of Vanuatu. The docking port itself is nothing remarkable, being largely industrial, for shipping/trading. After breakfast we rolled off the ship for our tour just after 9.

    Small group today, just the 5 of us to be transferred by shuttle to our semi-submarine tour. This was just another city where what seems like crazy driving to us, works for them. It's right side of the road driving, give way sometimes, check your phone while driving and use petrol stations as short cuts to overtake traffic.

    The "semi-submarine glass bottom boat" looked a bit alarming at first glimpse (now analyzing everything through a parents eyes.. - small motorboat with no secure railings). All would work out fine though, we'd have a fantastic time. Having the other 2 passengers (Hayley and Skye - friends in their mid 20s) helped a lot managing/juggling our bags and Ryland.

    Not unlike yesterday, a brief shower of rain belted down on us. This was well timed for us to head below deck into a lowered couch/seating area surrounded by windows for our personal moving aquarium. A great secure spot for Ryland. There was LOTS to see from this viewpoint.. coral formations, clown fish, angelfish, parrot fish, starfish and more! Junior loved it.

    After a half hour or so, we reached a spot to drop anchor and go snorkeling. Gear was provided today so we didn't need our own. The rain had just about eased off as I jumped in to snorkel. I was braced for a freeze, but that wasn't forthcoming. The turquoise waters were a pleasant 26c... just perfect.

    I spent half hour or so snorkeling around the boat, hand-feeding fish and having them swim all around me. Great viewing all round. Especially facing the boat I could see Ryland staring and giving me high fives through the glass. Before long, we switched turns and Nat snorkeled while I watched junior.

    When time was up we headed back to the port by boat and van. There was an extensive market set up here we could wander through. Nat and Ryland picked up some clothes. Local currency and a magnet was good enough for me. There were a few scattered local music performances here and just a chance to chat with some locals was nice. The weather has been so erratic. The sun seems to ignite the humid air into a BBQ when it appears, then sudden downpours bring some wind, soaking and refreshment.

    We spent most the late afternoon onboard, Ryland snoozing and us enjoying the temporary jungle backdrop to our balcony. By about 7.30 junior was out like a log in his pram allowing us to keep our perfect record of dining out at the major restaurant for dinner.

    I'm actually fighting off an illness now.. my throat is majorly inflamed and scratchy/uncomfortable. Maybe it's the onset of coronaviris and I'll soon crave human flesh, we'll see.

    Tomorrow we arrive at Mystery Island (Vanuatu) known for its beaches and turtles. Nothing booked here but beach-side, so we're happy today to have enjoyed such a great day with no additions to our burns.
    Read more

  • Day19

    Fire Show at Beach Club & Party

    November 22, 2019 in Vanuatu ⋅ 🌙 22 °C

    Am Freitag Abend haben wir uns mit unseren Dive Buddies von Big Blue Divers in der Beach Bar getroffen.
    Jeden Freitag findet hier eine mega „Fireshow“ statt. Es war eine Mischung zwischen traditionellen Tänzen, ein bisschen Komedie und super Feuerakrobaten! Die ganzen Show dauerte mehr als 1h, wow! Echt super!
    Danach haben wir uns auf den Weg in die Stadt gemacht, wo wir das 1. Mal in unserem Urlaub so richtig Party gemacht haben! Um 3.30h waren wir im Näscht! Hat Spass gemacht mit Einnheimischen ein bisschen zu Feiern!
    Read more

  • Day110

    Port Vila H3 Trail #2283

    January 27, 2020 in Vanuatu ⋅ ☁️ 27 °C

    Had an amazing trail with the hash here today in Vanuatu. We had a few issues with finding the start, including a pin dot that was in an open field, and my cell phone that just dies at random . . . but we did find the start just in time as the pack was headed out. The trail was excellent, with a start uphill straight into the shiggy. Was a bit frustrating going up, as it was all single file in a conga line. This left me dead last by the time we reached the top as I helped others through barbed wire fences. Once we reached the top, it was back on the road, following the tail end of the pack. We got to a point that turned out to be about a mile+ from the finish, marked by an arrow that signified . . . find your own way back to the start. Fortunately we were with a local hasher who explained this to us, and led us back home. In the circle, the local rabble was full of fun, cussing up a storm and full of jokes. Lots of good humored banter about fuck all, so I jumped in with a few songs, which always leads to more fun. In the end, we made a bunch of new friends, and had an amazing time on the hash. Port Vila H3 is not to be missed. On On. https://www.relive.cc/view/vrqDmeGKAwvRead more

  • Day326

    Zurück in der Hauptstadt Port Vila

    September 18, 2018 in Vanuatu ⋅ 🌧 23 °C

    Unsere Zeit auf Tanna war heute nun zu Ende. Es war wieder mal etwas Neues...,zwar ein bißchen ungewöhnlich, anders und speziell, doch sehr schön....😊 Ich gebe es ehrlich zu, wir haben am Anfang, als wir in unserer Unterkunft ankamen, auch erst einmal geschluckt 😲und brauchten einen Augenblick, uns darauf einzulassen.....und ich habe mich in der ersten Nacht auch noch ein bißchen schwer getan.... und darüber nachgedacht, wie das doch gleich gleich war mit dem Kannibalismus auf Vanuatu.😋😲😳😎....gibt es aber schon seit Ende der 60- er Jahre nicht mehr....😂,...so kann man sich eine Nacht auch um die Ohren schlagen...😉😉😎
    https://www.pacific-travel-house.com/blog/2014/10/zu-besuch-bei-den-nambas/
    ....umso besser schlief ich dann in der nächsten Nacht nach unserer Vulkantour....😊
    Ja und heute wurden wir dann schon wieder nach ein paar Abschiedsfotos überpünktlich🤔 zum Airport abgeholt🚖....und am späten Nachmittag waren wir wieder in Port Vila.
    https://www.schwarzaufweiss.de/vanuatu/kurzportrait1.htm
    In unserem Vanuatu Holiday Hotel🏨 wurden wir schon wie alte Bekannte begrüßt. Wir freuten uns erst einmal nur auf eine heiße Dusche🛁🚿, bevor wir zum Abendbrot ins Blue Marlin gingen, welches zumindest schon mal billiger als der Italiener war, wo wir am ersten Abend essen waren.
    http://www.bluemarlinlodgevanuatu.com/
    ....Port Vila richtet sich scheinbar immer mehr auf Touristen ein...., mit der Hafenpromenade mit vielen Souvenirshops, Duty Free Shops, Restaurants, Clubs, Diveshops....und Preisen😏🙄, ....drei bis vier Mal die Woche kommen große Kreuzfahrtschiffe🚢 und legen hier an....und die Gäste wollen versorgt werden.😊😊😊
    Read more

You might also know this place by the following names:

Iririki