Joined April 2020 Message
  • Day1

    UnverDHÜNNt3 - Talsperrenweg /Kirchweg

    October 24 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Rund um die Dhünntalsperre wurden viele Rundweg angelegt, mal länger mal kürzer, aber immer schön zu gehen, wenn man raus will, jedoch kein rechtes Ziel hat ; oder, wie in meinem Fall, nicht immer so weit fahren möchte.
    Meine Tochter wollte mit mir mal wieder eine Tour machen, hatte aber am letzten Herbstferienwochenende noch anderes vor, deshalb entschieden wir uns für diesen Weg.
    Vom Wanderparkplatz Dahl ging es hinab zum Talsperrenweg und weiter zur Vorsperre Kleine Dhünn und schließlich zum Staudamm Kleine Dhünn. Hier verließen wir kurz den Weg, denn auf der anderen Seite gibt es einen privaten und mit viel Liebe angelegten Wanderrastplatz, wo wir erst einmal kurz Pause machten.
    Zurück über die Staumauer geht es bergauf bis zum Pumpwerk Aue und ein kleines Stück an der Straße entlang.
    Im lustigen Auf und Ab streift man Eichholz, durchquert Stumpf und läuft noch durch Großeledder bis man in Grunewald mit seiner schönen geschieferten Kirche nach knapp 10 km zurück am Wanderparkplatz ist.
    So habe ich drei schöne Stunden in der Natur mit meiner Tochter gealbert, genossen und die Herbstferien ausklingen lassen.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day24

    Mal ganz langsam mit Burg Schnellenberg

    October 20 in Germany ⋅ ☁️ 6 °C

    Eigentlich dachte ich, dass heute nur eine Überbrückungsetappe ansteht, doch die 28,5 km von Finnentrop nach Olpe waren viel mehr als das.
    Zunächst erklommen ich gemeinsam mit dem Riesling Hiker - wie stets mein Begleiter auf dieser Tour - den Dumberg.... Hiernach war es uns nicht mehr kalt.
    Dem Kamm zwischen Repe- und Biggetal folgend erreichten wir die sehr schöne und gut erhaltene Burg Schnellenberg. Die Burg aus dem 13.Jahrhundert ist die größte Burg Südwestfalens und erhielt im 16. Jahrhundert ihr jetziges Gesicht - und zwar das der Renaissance.
    Wir stiegen zum Biggesee hinab um dann wieder hinauf zur Ruine Waldenburg zu wandern. Hier setzte dann leider der Regen ein, der von Kilometer zu Kilometer immer stärker wurde. Deshalb hielten wir unser Mittagessen im Laufen ab und erreichten so das Etappenziel Olpe etwas schneller.... 😊🌧️🐺
    Read more

  • Day8

    Der 1. Akt - Die Helden treten auf

    October 4 in Germany ⋅ ⛅ 9 °C

    Auf der zweiten Etappe trotzen wir heute vor allen anderen Dingen hauptsächlich dem Wind, welcher die ganze Zeit rauschte und fauchte.

    In frischer Herbstluft, ab und an von Nieselregen noch etwas abgekühlt, wanderten wir heute 29 km durch das wilde Sauerland. Die Etappe führte uns von Eslohe nach Finnentrop und erfreute uns mit gut begehbaren Wegen - wenig Schotter und sogar zwei kleinen Singletrails. Jedoch wirklich fantastisch waren die vielen Weitblick, die durch den frischen Wind nochmals intensiver wirkten.

    Einziger kleiner Wermutstropfen war, dass es zu kalt und nass für eine ausgiebige Pause war. Dies schreckte uns jedoch nicht, denn wir machten zwei kleine Päuschen und gingen weiter bevor uns der Heldentod durch Auskühlung drohte.

    Mit Freude erwarten wir nun beim nächsten Mal die längste Etappe des Kurkölner Weges.
    Read more

  • Day1

    Ouvertüre zum Kurkölner Weg

    September 27 in Germany ⋅ ☁️ 12 °C

    Der Kurkölner Weg - markiert mit X22 - verläuft über 153 km zwischen Meschede und Köln. Er verbindet damit das kurkölnische Sauerland mit der Residenzstadt des Kölner Erzbischof, dem weltlichen Herrscher Kurkölns.

    Der kölner Erzbischof als einer der sieben Kurfürsten, welche den deutschen Kaiser des Heiligen Römischen Reiches wählten, war neben seinen kirchlichen Aufgaben eben auch weltlicher Fürst mit entsprechendem Herrschaftsbereich.

    Die erste Etappe führte uns heute über 19 km von Meschede nach Eslohe. Die Etappe war entspannt zu laufen und erfüllte die zuvor gemachten Erwartungen vollauf: tolle Aussichten und großer Spaß bei den gemeinsamen Gesprächen, aber eher breite Wege.

    Mit von der Partie war der Riesling Hiker, der mit mir den gesamten Weg etappeweise gehen wird, quasi als Herbstwanderung.
    Read more

  • Day93

    Fertig und zufrieden

    August 16 in Germany ⋅ ⛅ 27 °C

    In aller Kürze: den Rothaarsteig erfolgreich und in Gänze gewandert.

    In aller Länge: dafür bin ich viel zu kaputt 😂😂😂

    Ein schöner Steig - mit großen Schwächen im Mittelteil - ist zu Ende. Hat viel Spaß gemacht - der Rieslinghiker ist echt ein klasse Mitwanderer. Vielen Dank Kai 🐺

    Euch allen vielen Dank für die virtuelle Begleitung 😂
    Read more

  • Day93

    Die Wilden Weiber

    August 16 in Germany ⋅ ☀️ 22 °C

    In aller Frühe haben wir uns an einen schönen Abschiedstag gemacht und wurden auch gleich belohnt frei nach dem Motto 'Morgenstund hat Reh im Auge'.
    In der relativen Kühle des Morgens kamen wir auch gut voran bis sich langsam der kleine Hunger einschlich....

    Um kurz nach elf Uhr wurden wir jedoch erneut belohnt, denn die Hütte "Zu den Wilden Weibern" hatte schon auf und so sitzen wir jetzt hier durch ein kühles Getränk und einem äußerst schmackhaften Strammen Max gestärkt und genießen die Aussicht und die Erholung.
    Gleich machen wir uns dann auf und absolvieren die letzten 13,8 km des Rothaarsteigs....
    Read more

  • Day92

    Letzte Nacht vor der Götterdämmerung

    August 15 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Nachdem sich die letzten Kilometer etwas gezogen haben, so wie das letzte Kilometer stets machen, haben wir unseren Schlafplatz gefunden. Und damit ist es amtlich: Ich habe den gesamten Rothaarsteig - die Nächte zumindest - mit Hüttenübernachtungen absolviert.

    Nach leckerem Essen (Reis und Fisch) mit einem guten Grappa zum Abschluß, geht es auf die Nacht zu. Während der Rieslinghiker die Nacht im Zelt verbringen wird, habe ich mir ein feines Lager auf der Hüttenbank bereitet.

    Dann gute Nacht und ein frühes Erwachen für die finale Etappe des Rothaarsteigs... 🐺

    p. s.: ich habe einen Ohrwurm.... "Sauerland, mein Herz schlägt für das Sauerland...."
    Read more

  • Day92

    Das Bier des Grauens

    August 15 in Germany ⋅ 🌧 20 °C

    Nachdem wir nun eine ganze Weile über Schotter, Asphalt, Schotter, wenige Naturwege und wieder Schotter gelaufen sind, haben wir uns nach dem Mittag kurzentschlossen für ein kleines zweites Frühstück entschlossen und dieses - noch kürzer entschlossen - auf ein Mineralienauffrischungssmoothie reduziert.Read more

  • Day92

    Letzte Runde Rothaarsteig

    August 15 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    Dieses Wochenende laufen wir die letzte Doppeletappe auf dem Rothaarsteig, und zwar mitsamt der Westerwaldvariante.

    Zum Auftakt der Abschlußfeierlichkeiten haben wir erst einmal von mir selbstgebackenen Pflaumen Kuchen vom Blech gegessen und zwar von Pflaumen aus meinem eigenen Garten.

    Zudem haben wir - wie stets - eine Menge Spaß gehabt: Natur genießen, über Gott und die Welt reden und schlichtweg Unsinn philosophieren..... 😁

    Es ist wie immer ein Fest mit dem Rieslinghiker 🐺
    Read more

  • Day75

    Quellentag

    July 29 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute war der Tag der Quellen: Lahn, Eder, Sieg und Ilse.
    Die Wege waren äußerst bescheiden, aber die Scherze und das Lachen mit dem Riesling Hiker um so lustiger.
    Tolle Tolle und danke euch für das Mitgehen 😊🐺😁Read more

Never miss updates of Waldpassage with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android