Mehr über mich auf Instagram friesenjung.robin Message
  • Day16

    Über Colombo zum Flughafen + FAZIT

    October 29, 2022 in Sri Lanka ⋅ 🌙 27 °C

    Guten Morgen,
    heute werden die Koffer gepackt und es geht durch die Hauptstadt Colombo zurück zum Flughafen.

    Ja was sollen wir sagen... Einerseits ist man am 16 Tag froh und freut sich auf zu Hause andererseits hatten wir einen tollen atemberaubenden und wirklich schönen und tollen Familenurlaub mit einem ganz tollen und besonderen Menschen an unserer Seite (Moo unser Guide). Wir sind ganz ganz dankbar, dass wir Moo kennenlernen durften /konnten und natürlich auch, dass wir diese Reise machen konnten....

    Eigentlich bin ich jetzt schon voll im Fazit, obwohl wir noch im Hotel sind und noch nicht am Flughafen....

    Also Koffer gepackt, ab zu Moo und rein nach Colombo (ca. 1-2 Stunden Fahrt). Moo hat uns dann eine kleine Tour durch Colombo gegeben und uns gezeigt wo seine Schwester wohnt, wo er groß geworden ist und wir Colombo sich im Herzen weiterentwickelt. Dabei durfte natürlich auch nicht das sehr moderne Stadtzentrum fehlen mit dem beleuchteten Lotus Tower.

    Nachdem wir das alles sehen konnten (lediglich der große Tempel konnte nicht besichtigt werden - Uhrzeit und dunkel und so...) ging es dann zum Flughafen zurück.

    Dort wurde es dann nochmal etwas emotional. Um oben anzuknüpfen...

    Wir haben Sri Lanka sehr genossen und verlassen dieses wunderschöne tolle Land mit so vielen netten, freundlichen und liebevollem Menschen mit einem lachenden Auge (weil es zurück nach Hause, zu unseren Freunden und unserer Familie geht) und einem auch ganz ganz stark tränenden Auge.

    Wir hatten eine ganz tolle unbeschreibliche Zeit an der Moo mit seiner tollen Art ganz sicher total beteiligt war, aber wie oben schon erwähnt!

    Sri Lanka ist ein absolut tolles Land mit extrem vielen Möglichkeiten alles zu sehen und zu erleben, was man gerne mal sehen und oder erleben wollte.

    Wir konnten Dank Rainer (unserem Planer von Colibri Travel) unsere Reise sehr individuell gestalten und so durchführen wie wir uns das vorgestellt haben. Rainer selbst lebt ebenfalls in Negombo und nachdem wir gelandet sind, haben wir uns auch mit ihm getroffen bzw. hat er uns zu sich nach Hause eingeladen.

    Moo - zu Moo habe ich schon eine Menge geschrieben, aber ich möchte ihn trotzdem nochmal extra erwähnen. Er hat uns von der Landung bis zum Abflug bei der Reise belgeitet. Ganz häufig war er auch bei unseren Aktivitäten mit dabei, was uns persönlich sehr sehr gut gefallen hat.

    Er hat einen siebten Sinn für Tiere und ein Gespür bzw. genau das richtige Gespür was man erleben und sehen möchte (zumindest traf es bei uns zu!).
    Er spricht sehr gutes english und ist jederzeit für alles zu haben und unterstützt einen und ist einfach immer da :)

    Dank ihm haben wir nun einen neuen Spitznamen für unsere Kleine - Sleeping Beauty

    Krümel heißt nun Crumble und für mich hat sich nicht geändert...

    Auch hier nochmal ein ganz großes Dankeschön an Moo und natürlich an Rainer, denn ohne Ihn hätten wir weder die Reise noch Moo gehabt!!

    So und nun, weil es leider dazugehört!

    Die Kehrseite der Medaille:

    So schön der Urlaub gewesen ist und soviel wir erleben durften - Nochmals Danke - Bitte vergesst niemals dass Sri Lanka trotz des Landes und der Möglichkeiten kein reiches Land ist bzw. ein sehr armes Land ist und die Leute dort sich nicht so viel leisten können.

    Einige sind auf die Touristen angewiesen, andere wuppen ihr Leben irgendwie anders und haben es sichtlich schwerer und trotzdem sind die Sri Lankan gefühlt ein glückliches/ausgeglichenes und sehr zufriedenes Volk, was immer hilfbereit und freundlich ist. Sie haben jederzeit ein lächeln für einen übrig....

    Ich hoffe euch hat der kleine Reisebericht gefallen und ihr werdet Sri Lanka in Zukunft ebenfalls besuchen oder es zumindest auf eure Bucket List schreiben!

    Wir können eine Reise in dieses Land wärmstens empfehlen und werden bestimmt wiederkommen, auch wenn es nur ist um unseren Moo zu besuchen :)
    Read more

  • Day15

    Surfen / Wellenreiten am W15 Hotel

    October 28, 2022 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 27 °C

    Guten Morgen,
    es hat uns gestern im W 15 so gut gefallen, dass wir entschieden haben - Wir verbringen unseren letzten Strandtag dort und werden ein wenig Wellenreiten.

    Gesagt getan. Ab zum W 15, kurz angefragt, ob wir uns eine Liege mieten können bzw. nutzen können. Dieses wurde bestätigt und dann ging es auch gleich schon ins Wasser. Anfangs waren die Wellen noch entspannt und nicht wirklich hoch.

    Also Bord geholt und ab auf´s Wasser. Meine beiden Mädels haben dann rechts früh aufgegeben und ich bin direkt raus zu den höheren Wellen.
    Ist das anstrengend gewesen, aber auf jeden Fall mega geil! und wer ein wenig Körpergefühl und Gefühl für Gleichgewicht hat, der schafft das auch ganz locker. Lediglich durch die ersten Wellen zu kommen ist nicht so leicht...

    Nachdem ich dann ebenfalls eine Pause brauchte habe ich meine Mädels überzeugt nochmal ein Bord zu nehmen und dann gemeinsam zu üben... Das hat auch echt gut geklappt... eins zwei drei Versuche und dann lag niemand mehr auf dem Bord :)

    Aber ich kann verstehen, dass es alleine zu schwer war. Die Wellen wurden mit der Zeit immer Höher und die Strömung war auch nicht ohne... Also dann lieber gemeinsam und mit Sicherheit :)

    Aber am Abend waren wir uns alle einig - Es war ein perfekter letzter Strandtag bevor es zurück geht. Ausgepowert, relaxed auf der Liege oder tobend in den Wellen... einfach schön und herrlich.... und dazu gab es noch leckeres Essen und kalte Getränke :)

    Alles in allem ein perfekter letzter Tag.

    Oh und ganz vergessen... Unser Hotel hat sich dann auch nochmal besonders Mühe gegeben und wir hatten ein Dinner im Kerzenschein am Pool...

    Ich wiederhole mich nochmal...

    Ein perfekter letzter Tag :)
    Read more

  • Day14

    Relaxen am Strand und n bisschen shoppen

    October 27, 2022 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 27 °C

    Good Morning again :)

    Heute werden wir erstmal an den Strand gehen und ein wenig das Wasser und Wetter genießen.

    Gegen Mittag ist geplant der Sonne aus dem Weg zu gehen und eine kleine Runde Shooping in Merissa City und etwas Essen außerhalb des Hotels und dann schauen wir mal...

    Also gesagt getan - Zu unserem Meer Aufenthalt können wir nicht viel erzählen außer, schön, warm, leicht wellig und einfach nur so herrlich und fantastisch schön :) So sollte Strand immer sein.

    Gegen Mittag sind wir, wie angekündigt dann mit unserem Guide (Moo) in die Stadt. Moo hat uns erstmal vieles gezeigt und ist dann mit uns shoppen gegangen. Natürlich hätten wir das auch alleine machen können, aber Moo ist ein ganz ganz toller und lieber Mensch, den man gerne um sich rum hat :)

    Nachdem wir shoppen waren und ein UV Schutz Badeshirt gekauft haben ging es zum essen... Auf dem Weg dahin sind wir an einem/einer Hotel / Beachbar vorbeigefahren und haben uns entschlossen dort den restlichen Mittag zu verbringen und es war genau die richtige Entscheidung.

    Wer mal vor Ort ist W15 heißt die Beachbar/Hotel. Leckeres essen, freundliche Bedienung und ein Surferparadies.

    Strahlend blaues Wasser, hohe Wellen und Die Möglichkeit Surfbretten zu leihen und Kurse zu belegen. Wir haben aber erstmal nur neugierig zugeschaut und gemeinsam mit Moo unsere Pizza (das erste nicht srilankanische Essen in diesem Urlaub) genossen...

    Neben dem Essen gab es noch zwei Cocktails und dann ging es wieder zurück zu unserem Hotel, denn wir wollten ja selbst noch ins Wasser und den restlichen Tag genießen :)

    Also Bis morgen
    Read more

  • Day13

    Relaxen am Strand

    October 26, 2022 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 28 °C

    Guten Morgen,
    erholt und gut ausgeruht gehts erstmal auf den Balkon und die Aussicht ein wenig genießen, aber bevor es zu heiß draußen wird, wollen wir erstmal ein wenig ins Wasser und an den Strand. Dabei haben wir natürlich ein paar Muscheln gesammelt, Krebse gefunden, eine Schlange gesichtet (und abstand gehalten, vermutlich war es eine giftige) ... und einfach den Tag genossen.

    Leider können wir heute auch nicht viel mehr erzählen, da eben nicht viel mehr passiert ist :D

    Es war aber ein sehr schöner Strandtag mit viel Erholung - Der perfekte Tag um das Ende des Urlaubs so ein wenig einleiten zu lassen...
    Read more

  • Day12

    Relaxen am Meer + Bootstour

    October 25, 2022 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 28 °C

    *gähn* Guten Morgen,
    gestern Abend lange die Turtles beobachtet und heute morgen um 5 Uhr aufgestanden und Richtung Hafen aufgemacht.

    Dort angekommen unser Boot gesucht und eingecheckt und während wir auf den Start warten erstmal eine Kleinigkeit essen. Das Meer ist relativ ruhig, aber einige Wellen sind trotzdem da.

    Kurz darauf kommt ein Crewmitglied und verteilt Tabletten gegen Seekrankheit. Wir als Nordseekinder verzichten natürlich dankend.

    Dann ging es auch schon los. Gespannt beobachten wir das kleiner werdende Ufer und fragen uns, was wir wohl sehen werden.... Nebenbei haben wir unsere Kleine etwas beruhigt, weil die Wellen zwar entspannt, aber eben doch schon hoch waren. Aber nach der ersten Schildkrötensichtung war dann auch alles vergessen und das Meer wurde beobachtet.

    Kurz darauf begleiteten uns dann Delfine und wir haben einen Fischer bzw. mehrere Fischer getroffen die einen wirklich großen fang gemacht haben und sich gegenseitig helfen mussten, um die Fische an Bord zu bekommen...

    Auf Wale mussten wir leider verzichten, da die Zeit erst Mitte November so richtig los geht... Da hatten wir also mal nicht soviel Glück, aber es war trotzdem eine sehr schöne und entspannte Zeit auf dem Boot.
    Mit der Seekrankheit hatten wir nicht zu kämpfen, aber so ziemlich alle anderen sind unter Deck gegangen und haben nochmal überlegt, was es so zu essen gab (Oben hat man nichts davon mitbekommen).

    Gegen Mittag sind wir dann wieder in den Hafen eingelaufen und dann erstmal zurück zum Hotel :) und ab jetzt heißt es relaxen, entspannen - Strand, Sonne und Meer - Kein Programm mehr :)

    Also erstmal kurz von der Bootstour erholen und dann ab ans Meer - lange Spaziergänge, toben im Wasser und und und....

    Wir lesen uns morgen :)
    Read more

  • Day11

    Merissa mit Nighwalk am Strand (Turtles)

    October 24, 2022 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 26 °C

    Guten Morgen,
    leider sind wir nicht früher dazu gekommen etwas zu schreiben, aber dafür jetzt :)

    Am Montag ging es für uns weiter in Richtung Merissa. Ein kleiner schöner Touristenort an der Spitze von Sri Lanka.

    Nach Rücksprache mit unserem Guide haben wir auf den Highway verzichtet und sind durch die kleinen und größeren Dörfer an unserer Strecke am Meer entlang gefahren.

    Auch hier haben wir nochmal einen Eindruck vom Leben in Sri Lanka bekommen - Also dem Leben ohne den Touristen. Wir können es auf jeden Fall nur empfehlen, sich anzuschauen wie und wo die Leute so leben. Ca. eine Stunde vor unserem Ziel sind wir dann am Meer entlang gefahren, jedoch konnte man es nicht mehr sehen, da die Sicht durch große Felsbrocken versperrt war. Unser Guide erzählte dann, dass die Region auch sehr schlimm von dem Tsunami betroffen war und man als Schutz gegen die Wellen sowie vor einem weiteren Tsunami die Felsblöcke aufgeschüttet hat.

    Das Wasser soll hier in einer Höhe von mehr als 11 Feet (also ca. 4 Meter) über die Ufer getreten sein.

    Er zeigte uns etwas weiter im Landesinneren dann noch herumliegende Boote und Wagons von Zügen die noch nicht beseitigt wurden... Von der Besichtigung des Tsunami Museums hat er uns abgeraten, da dort grausame Bilder zu sehen sind und im Hinblick auf die mitreisende Tochter haben wir seinen Rat natürlich angenommen...

    Nach dem wir das Gebiet verlassen haben waren wir Merissa auch schon ein ganzes Stück näher.

    Dort angekommen haben wir unser Hotel bezogen (siehe Bilder) und Abends mit unserem Guide einen Nachtspaziergang am Turtle-Strand gemacht.

    Der Strand ist geschützt und Baden sowie andere Aktivitäten sind aufgrund der Schildkröten verboten. Das Betreten ist wiederum nur mit einem "Tierschützer" erlaubt, der die Schildkröten zwar gerne zeigt, aber auch ganz klare Verhaltensanweisungen gibt (wie z.B. rotes Licht, da Schildkröten dieses nicht wahrnehmen können).

    Nach der Einweisung dann zum Strand und tatsächlich haben wir Glück gehabt... Eine Schildkröte die gerade Eier legt und selbst eingebuddelt ist. Wir konnten diese beobachten bis es wieder zurück ins Meer geht. Was ein Erlebnis! Ich hoffe sehr, dass der Strand auch zu anderen Zeiten mit mehr Tourismus so gut geschützt ist und die Besucher eine ebenfalls so wichtige und gute Einweisung erhalten (Ein normaler Lichtstrahl würde die Schildkröte zum Abbrechen des Eierlegens bringen. Sie würde die Eier zurücklassen und sich ins Meer begeben)

    Zu einem etwas späteren Zeitpunkt hatten wir dann auch noch das Glück geschlüpfte Junge Schildkröten zu sehen... Auch hier nur mit Rotlicht. Es wurde uns kurz demonstriert, dass die Tiere normalem Licht folgen und nicht mehr in Richtung Wasser laufen würden...

    Als die ganzen Schildkröten aus dem Sand gekommen sind, sind wir ganz still stehengeblieben um auf keine Schildkröte zu treten... Das wiederum hat die kleinen Baby Turtles nicht gestört, ab in Richtung Wasser auch über die Füße.

    Also wirklich ein ganz großartiges und tolles Erlebnis und wir sind sehr dankbar, dass wir das erleben durften und die kleinen sowie großen Schildkröten sehen und zum Wasser begleiten durften...

    Nach diesem Erlebnis ging es müde und glücklich zurück zum Hotel (unterwegs haben wir dann noch 3 kleine Landschildkröten entdeckt) und es war erstmal schlafen angesagt :)
    Read more

  • Day10

    Yala Park Safari + Nachtwanderung

    October 23, 2022 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 25 °C

    Die Nacht im Zelt

    Tja was sollen wir sagen, ungewohnt, dunkel, laut, viele unbekannte Geräusche und trotzdem wunderbar bis um 04.45 Uhr geschlafen!

    Aufgestanden fertig gemacht und dann ging es nach einem kurzen Tee auch schon mit der Lunchbox los zum Jeep und die Safari kann starten...

    Die ersten Tiere die wir sehen waren Pfauen und dann ging es Schlag auf Schlag weiter. Von Babykrokodilen, über Schildkröten bis hin zu Elefanten und Leoparden (bei der Paarung ❤️) und alles was man sich sonst so erhofft - Affen, mehrere große Giftschlangen (unter anderem eine Cobra) und Würgeschlangen (Python), Büffel, Vögel und und und...

    Also genau so und kein Stück anders sollte wohl eine Safari sein, zumindest haben wir es uns so vorgestellt. Der absolut Hammer und alle so nah und einfach Gänsehaut und wow pur!!

    Die Safari ging den kompletten Tag bis abends um 17 Uhr, danach ging es zurück zum Zeltlager und nachdem wir gegessen haben (natürlich alles bei Kerzenschein) ging es erneut zu einem Nightwalk durch die Wildnis...

    In einige Entfernung guckten uns dann zwei leuchtende Augen an - der Ranger hat uns beruhigt, er hatte zuvor Stachelschweine gesichtet... Angekommen stellen wir dann Leopardenspuren fest, also Augen und Ohren auf und sich Mal zu einem anderen Ort orientieren... So putzig und knuffig sie auch sind, so gefährlich sind die eben auch und so einen Angriff überlebt man meist nicht...

    Anschließend ging der Nightwalk dann noch in gesichertem Terrain weiter... Hier haben wir wieder eine Menge schlafende Tiere gesehen :)

    Also alles in allem ein so toller, interessanter und atemberaubend schöne Tag😍

    Wir haben mit diesem Urlaub alles richtig gemacht und auch hier wieder genau die richtige Zeit erwischt!

    Kaum andere Touristen und beim Zelten waren wir sogar ganz alleine mit dem Ranger....

    Danke dafür 😍
    Read more

  • Day9

    Schlafen im Zelt im Nationalp. + Safari

    October 22, 2022 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 16 °C

    Tag 9 - wir befinden uns immernoch in Sri Lanka und werden heute in einem Zelt im Yala Nationalpark schlafen.

    Aber zuvor geht's aus unserem vorherigen Hotel raus, Sachen ins Auto zu unserem Guide Moo und nochmal n bisschen spazieren in little England, den Parks und der Umgebung.
    und wenn wir dabei sind, können wir natürlich gleich noch ein paar Souvenirs holen, etwas zu essen und dann schauen was noch so geht :)

    Moo hat natürlich unseren Plan vollkommen in Kopf und ist sehr gut vorbereitet. Er ist wirklich ein super Guide.
    Nachdem wir uns in little England umgeschaut haben, die Parks besucht haben usw. fährt er mit uns in Richtung Bahnhof. Dort angekommen ist es wie in Deutschland, der Zug hat Verspätung und auch die Dauer ist hier nicht ganz anders.. etwas über eine Stunde, aber naja, wir warten geduldig unterhalten und und genießen einfach die gemeinsame Zeit :)

    Dann ist es endlich soweit, der Zug kommt. Eingestiegen, reservierte Plätze gesucht und gefunden und dann geht's auch schon los.... Durch das aktuell verregnete, aber trotzdem so wunderschöne Sri Lanka 😍

    Nach ca. 3 Stunden kommen wir am unser Station in Ella an :)
    Ein schöner kleiner Ort, voll mit Backpackern und vielen tollen Attraktionen, aber das ist ja nicht dass Ziel unserer Reise. Demnach nur kurz reingeschaut und anschließend geht's weiter...

    Kurz nach Ella kommen wir am einen wunderschönen kleinen Wasserfall vorbei (den haben wir auch schon als gefährlichen reißenden Wasserfall in einem TikTok gesehen) ... Aber heute ist es trotz dem vorherigen Regen sehr schön :)

    Moo besorgt und noch schnell was zu essen an einem der vielen Stände an denen wir vorbeigekommen sind - zweimal spicy und zweimal ohne spicy gut für Frauen...

    Übrigens das Essen hier ist immer sehr scharf, also wer das nicht mag sollte immer sagen ohne spicy!! Ganz ohne!

    Es gab selbstgebackenes Brot mit und ohne Chili 🥲

    Dann geht's weiter und wir müssen und etwas beeilen, denn es wird dunkel und das heißt die Elefanten kommen auf die Straße und beginnen ihre Wanderschaft...

    Nach ca. 2 weiteren Stunden kommen wir bei völliger Dunkelheit bei unserem Treffpunkt am Tempel an. Hier steigen wir um in einen Safari Jeep damit wir überhaupt zu unseren Zelten kommen... Dort angekommen sind wir doch etwas über die luxuriösen Zelt überrascht.

    Aber erstmal Essen und die Umgebung kennenlernen, natürlich nur mit einem Ranger aufgrund der giftigen Tiere (Tausendfüßler, Skorpion, Schlangen u.a. Cobras usw ...)
    Nach dem Essen geht's zu einem kurzen Nightwalk und wir haben eine/n Ringtail-cevit gesehen und einige schlafende Vögel, Spuren von Tieren..

    Dann geht's zum Zeit, denn um 04.45 Uhr ist für Nacht zu Ende!

    Wir sind sehr gespannt wie es so ist in der freien Wildbahn zwischen Elefanten, Leoparden und co zu schlafen...

    Aber erstmal gute Nacht :)
    Read more

  • Day8

    Teeplantage und little England

    October 21, 2022 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 22 °C

    Guten Morgen,
    leider nicht so schnell dazu gekommen, aber jetzt...

    Gestern sind wir weiter in Richtung "little England", einer der höchsten Punkt in Sri Lanka gefahren... Der richtige Name der Stadt lautet Araliya Red. Der Name little England ist aus zwei Ursachen entstanden... Die Engländer gründeten hier eines ihrer Königshäuser und es ist oft kalt und nass an diesem Ort... Little England halt...

    Das damalige Könighaus ist heute ein Hotel was auch besichtigt werden kann und man merkt ganz klar den britischen Einfluss in der Stadt sowie in dem Könighaus. Auf jeden Fall eine sehenswerte Sache, genauso wie der Palastgarten, also wenn ihr hier seid, auf jeden Fall anschauen... aus Respekt den Hotelgästen gegenüber haben wir vom Inneren des Hotels keine Fotos gemacht.

    Bevor wir in little England angekommen sind, sind wir dem Berg hoch an vielen Teeplantagen und Manufakturen vorbeigefahren, da war es natürlich klar, das wir uns eine davon angeschaut haben... Sehr interessant und vor allem was ein Aufwand hinter dem Tee steckt... Abgesehen davon, dass der Tee weltweit per Hand gepflückt wird, muss er sich noch Stunden getrocknet, zerrieben, gehackt und in verschiedene Größen zermahlen werden... Zwischendurch wird er über echten Feuer nochmals getrocknet, wodurch das Teearona sich wochenlang hält... Dazu wird der Kautschuk Baum verwendet...

    Also auch hier eine ganz klare Besichtigungsempfehlung!!

    Ansonsten haben wir uns little England ein wenig angeschaut, sind durch die Straßen geschlendert und haben alles ein wenig auf und wirken lassen :)

    Anschließend ins Hotel, eine Runde relaxen, früh ins Bett, denn morgen und übermorgen wird im Nationalpark gezeltet...

    Wir hoffen ihr habt einen schönen Tag.

    Ach so ganz vergessen - der Wasserfall-Bild - normal ist er ganz klein und harmlos, aber aufgrund des Regens extrem reißend und gefährlich - nur Mal so 😅
    Read more

  • Day7

    Baden i.d. Wasserfällen und Tempel Kandy

    October 20, 2022 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 27 °C

    Nach zwei tollen treffen im letzten Safari Hotel geht's Mal wieder weiter... Diesmal fahren wir in Richtung Kandy, wo sich auch unser Hotel befindet :)

    Am Morgen gab es leichter Regenschauer, aber da wir mit dem Auto unterwegs gewesen sind, war das kein Problem...

    Aber erstmal frühstücken und dabei ein Brautpaar beobachten, welche das Hotel für ihre Hochzeitsfotos gebucht haben... Mal ganz anders als hier bei uns, aber super interessant :)

    Nach dem Frühstück hast Moo und am Hotel abgeholt und es ging los in Richtung Kandy.

    Unterwegs haben wir Wasserfälle gesehen, von denen wir zuvor gelesen haben und gern wollten, dass Moo uns zu diesem bringt... Gesagt getan, der Umweg war lediglich ca. 50 km. Also kein Problem, jedoch war die Straße ein Problem, eng, auf der einen Seite ging es steil bergab und auf der anderen war ein Berg bzw Fels, ach ja und Leitplanken gab es nicht... Gott sei Dank auch nicht soviel Verkehr, aber dafür noch eine ganze Menge Tiere (Eulen, eine Wasserechse, zwei Giftschlangen - eine ganz kleine und eine echt große, ein giftige Skorpion, Kühe, Ziegen... usw. Mal wieder eine echt interessante Route mit vielen Tieren.

    Oben angekommen, ging es denn Berg auf der anderen Seite wieder hinunter (Fahrzeit für eine Tour, ca. 2 Std). Aber es hat sich gelohnt und wir würden mit ganz klarem und frischen Bergwasser überzeugt und Baden ging natürlich auch noch!

    Was ein Traum, in einem Wasserfall Baden... Herrlich, nicht ganz ungefährlich aufgrund der großen Strömung, aber trotzdem sehr herrlich...

    Nach der Erfrischung ging es dann zur größten und bedeutendsten Tempelanlage in Kandy und Umgebung... Hier treffen die verschiedenen Religionen aufeinander und haben in einem Tempel alles vereint... Sehr sehr interessant und sehenswert.

    Nach der Tour ging es unter Regen weiter zum Hotel. Dort nochmal schnell in den Pool, etwas essen und auf den Zimmer relaxen, bevor es ins Bett geht...

    Also gute Nacht und bis morgen :)
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android