AnjaS

Joined August 2019Living in: Frankfurt am Main, Deutschland
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Streets of London

    October 28 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 10 °C

    Nach einem ausgiebigen Frühstück im hoteleigenen Pub sind wir an der Themse entlang zurück zum Big Ben, House of Parliament und zur Westminster Abbey. Heute ist nicht ganz so viel los wie gestern. Das Wetter ist dafür genauso schön.
    Weiter ging es zum Buckingham Palace. Lisbeth schien zuhause gewesen zu sein, hat sich aber nicht blicken lassen. Da wir etwas früh dran waren sind wir noch nicht zum Mittagessen ins Hard Rock Café. Eigentlich wollten wir das gestern zur Feier des Tages hin, aber das hätte logistisch keinen Sinn gemacht. Also mussten wir da heute hin 😃
    Also sind wir zuerst zur Horse Parade (wenig spektakulär) und dann durch den Hyde Park gewandert - und zwar durch den kompletten!! Auf dem Rückweg vorbei an der Royal Albert Hall und dann zum Hard Rock Café. Und dort sagte uns die Tante am Eingang, wir müssten 1,5h auf einen Tisch warten. Das war uns etwas zu lang. Und für mich so eine Art mittelschwere Katastrophe🙈 Weil wir aber auf unserem Rundgang durch die Stadt heute noch ein zweites Hard Rock Café entdeckt haben, haben wir einen Trick gemacht und sind dort hingegangen. Und siehe da, hier mussten wir nur 30 Minuten warten. Das ging ganz schnell rum und das warten hatte sich auch auf jeden Fall gelohnt. Es war sehr lecker. Weil es dann doch schon etwas spät geworden ist, sind wir nach dem Essen mit der U-Bahn zum Flughafen gefahren, was auch nochmal knapp eine Stunde gedauert hat. Und damit geht dieser Kurztrip auch zu Ende.
    Read more

  • Day3

    London Calling

    October 27 in the United Kingdom ⋅ 🌙 9 °C

    Pünktlich für unseren Trip nach London ist auch das Wetter besser geworden. Statt Frühstück gab es daher heute Trampolinspringen mit den Kiddies. Danach mussten wir uns auch schon wieder verabschieden und Darren hat uns zum Bahnhof nach Birmingham gefahren. Die Zeit ging wieder mal zu schnell vorbei. Wobei es dieses Mal ja auch nur ein kompletter Tag war.
    Am Bahnhof haben wir uns noch schnell einen Kaffee und was zum Essen geholt und dann fuhr der Zug auch schon pünktlich los.
    In London war dann auch total schönes Wetter. Und wahrscheinlich deswegen auch extrem viel los. Vom Bahnhof sind wir dann an die Themse gewandert. Im Russell Square Park hab ich von Anja sogar einen Geburtstags-Donut mit Kerzen drauf bekommen 😃😃 Voll gut!!
    Danach sind wir am Trafalgar Square vorbei zur Downing Street (Brexit-Boris war aber nicht zu Hause) und dann zur Westminster Abbey und Big Ben. Beide waren leider etwas durch Baugerüste verpackt. An der Themse entlang ging es dann zum Hotel. Kurz einchecken, Kaffee trinken und dann weiter. Zuerst mit einem verfrühten Abendessen und danach noch kleiner Spaziergang zur London Bridge, Tower Bridge, Tower of London. Und danach zum Abschluss noch ein Guinness. Schöner Tag, schöner Abend 😃
    Read more

  • Day2

    Carving Pumpkins and Bonfire Night

    October 26 in the United Kingdom ⋅ 🌙 5 °C

    Heute haben wir dann in erster Linie die Kiddies bespaßt. Unsere Mitbringsel wurden ausgepackt und ausgiebig getestet, wir haben zusammen gefrühstückt und Mittag gegessen. Und zwischendurch ganz viel Lego und andere Spiele. Leider war das Wetter heute typisch britisch und es hat viel geregnet, so dass wir nicht lang raus konnten.
    Also haben wir nachmittags Kürbisse für Halloween vorbereitet. Das war ganz schön viel Arbeit. Aber es hat sich gelohnt. Da haben Darren und Anja sich echt Mühe gegeben!
    Und am Abend gab es dann noch ein Feuerwerk. Scheint hier um diese Jahreszeit so üblich zu sein. Den genauen Grund weiß ich nicht mehr. Ich glaub es wollte jemand mal das House of Parliament in die Luft sprengen. Muss aber schon etwas länger her sein...
    Read more

  • Day1

    Bumpy, bumpy BHX

    October 25 in the United Kingdom ⋅ 🌧 15 °C

    Es war ja schon immer mehr oder weniger bumpy auf dem Weg nach Birmingham. Aber heute war es etwas schlimmer als sonst. Krass, wie die Flügel von dem Flieger gewackelt haben. Hat aber alles geklappt.
    Es ist das erste mal, dass ich zwei Jahre in Folge bei Katie und Darren bin. Und es ist wieder lustig. Paul war schon Anjas bester Freund, bevor er sie überhaupt kannte 😂😂 Und Ryan ist voll groß geworden. Weil es schon etwas spät war, sind die Kinder ins Bett, wir haben was gegessen und ein bisschen Karten gespielt. Cooler Start!Read more

  • Day1

    Back to the UK

    October 25 in Germany ⋅ ☀️ 17 °C

    Bevor das ganze Brexit-Chaos ausbricht machen wir uns nochmal auf zu einem kurzen Besuch meines Kumpels und seiner Familie in Birmingham. Hoffentlich ziehen sie den Brexit nicht vor und lassen uns auch wieder nach Hause. Wir haben sicherheitshalber mal die Reisepässe eingepackt. Es wird spannend!

  • Day19

    Wieder da

    September 13 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Nach kurzem Flug sind wir wieder in Frankfurt gelandet. Extrem viel los an der Passkontrolle, hab ich so noch nie erlebt. Aber naja, wir haben ja Zeit 😂😂

  • Day18

    Goodbye Canada

    September 12 in Canada ⋅ ☁️ 13 °C

    Nochmal ein letzter Trail! Das war unser Programm am Morgen. Nach einem letzten Frühstück von Plastiktellern mit Plastikbesteck und Plastikbechern sind wir noch einen Wanderweg gelaufen. Direkt in der Nähe von Halifax ist ein Naturpark, der scheinbar einem Verein gehört. Hier sind ganz viele Wanderwege, welche man auf eigene Gefahr wandern kann. Einen davon haben wir uns ausgesucht. Das Wetter war nicht ganz so berauschend, aber es war trotzdem sehr schön. Schöner als nochmal in die Stadt zu fahren.
    Danach ging es dann zum Flughafen bzw. zur Autovermietung und das Auto abgegeben. Wir haben tatsächlich alles an Gepäck verpackt bekommen. Auch die Luftmatratze, welche wir neu gekauft haben. Nur die Luftpumpe und eine Decke lassen wir zurück. Ansonsten hat alles gepasst 😃
    Read more

  • Day17

    Von Saint John nach Halifax

    September 11 in Canada ⋅ ☁️ 16 °C

    Der Tag heute begann wieder etwas früher. Wir haben uns dazu entschieden mit der Fähre von Saint John nach Digby zu fahren um dann von dort die letzte Etappe nach Halifax zu starten. Spart ein paar Kilometer, dauert aber trotzdem knapp 2,5h. Aber wir haben ja Zeit.
    Das Wetter war heute leider nicht so gut. Es hat die Nacht über bis in den morgen geregnet. Die Fähre war zum Glück etwas größer und wir mussten nicht die ganze Zeit draußen stehen, sondern konnten uns drinnen aufhalten.
    Wieder an Land, ging es auf der anderen Seite der Bay of Fundy an der Küste entlang langsam Richtung Halifax. Leider war auch in Nova Scotia das Wetter nicht besser. Nova Scotia ist nach Ontario, Quebec, New Brunswick und Prince Edward Island die fünfte und letzte kanadische Provinz, die wir auf unserer Reise besuchen.
    Der Weg nach Halifax war eher so naja. Es gab ein paar ansehnliche Ecken, aber nichts spektakuläres. Das Motel in Halifax ist ähnlich wie der Weg hierhin. Auch eher so naja. Wir hatten schon bessere. Aber was soll’s, wir sind ja nur zum schlafen hier und dafür sollte es ausreichen.
    Die Stadt an sich hat etwas länger gebraucht um uns zu gefallen. Am Hafen war es ganz nett, hier gab es einen schönen Weg am Wasser entlang. Dort haben wir auch was zum Essen gefunden.
    Danach sind wir noch durch einen Park und zur Zitadelle gelaufen, die aber leider schon geschlossen hatte.
    Und so neigt sich ein mega toller Urlaub dem Ende entgegen. Schön war es. Die Zeit ging extrem schnell vorbei. Auch wenn New York durch die ganzen Eindrücke aus Kanada gefühlt weit weg ist, sind die Wochen doch sehr schnell vorbei gegangen. Wir sind extrem viel gefahren, fast 4.000km in knapp 60h. Wir hätten ein paar Kilometer sparen können wenn der Hurricane nicht gewesen wäre. Wir hätten auch manches weglassen können. Aber am Ende sind wir froh, dass wir alles genauso gemacht haben, wie wir es gemacht haben. Und wir würden es wieder so tun 😃😃
    Read more

Never miss updates of AnjaS with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android